MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2008

1.4.

Péter Baczakó, * 27.11.1951 Ercsi, + 01.04.2008 Budapest, ungarischer Gewichtheber; Olympiasieger 1980 im Mittelschwergewicht; Olympiadritter 1976 im Leichtschwergewicht; zahlreiche Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften in verschiedenen Gewichtsklassen

4.4.

Wu Xueqian, * 19.12.1921 Shanghai, + 04.04.2008, chinesischer Politiker

5.4.

Charlton Heston, * 04.10.1923 Evanston/IL, + 05.04.2008 Beverly Hills/CA, amerikanischer Schauspieler und Regisseur; spielte und inszenierte u. a. "The State of the Union", "The Glass Menagerie"; Filme u. a.: "Die größte Schau der Welt", "Die zehn Gebote", "Inferno und Ekstase", "Ben Hur", "Planet der Affen"

6.4.

Hans-Joachim Mack, * 30.03.1928 Bischofsburg, + 06.04.2008, deutscher General a. D.; Stellvertretender NATO-Oberbefehlshaber 1984-1987

9.4.

Steffen Krauß, * 21.03.1965, + 09.04.2008 Aue (Suizid), deutscher Fußballspieler; zweifacher Nationalspieler für die DDR; spielte von 1973 bis 1990 für Wismut Aue; bestritt für den Verein 168 Oberligaspiele; Mitglied der DDR-Olympiaauswahl, die die Teilnahme an den Spielen 1988 in Seoul aber verpasste; nahm sich durch einen Sprung aus dem 6. Stock eines Krankenhauses das Leben

11.4.

Claude Abbes, * 24.05.1927 Faugères/Hérault, + 11.04.2008 Faugères/Hérault, französischer Fußballspieler; Nationalspieler (Torhüter), bestritt zwischen 1957 und 1958 neun Länderspiele, WM-Dritter 1958; spielte von 1952 bis 1962 für AS St. Etienne und wurde mit dem Verein 1957 Französischer Meister und 1962 nationaler Pokalsieger

12.4.

Cecilia Colledge, * 28.11.1920 London, + 12.04.2008 Cambridge/MA (USA), britische Eiskunstläuferin; Weltmeisterin 1937; Olympiazweite 1936; Europameisterin 1937, 1938 und 1939; sechsfache britische Meisterin; jüngste Sportlerin, die jemals an Olympischen Spielen teilnahm (1932 mit elf Jahre und drei Monaten)

Dieter Eppler, * 11.02.1927 Stuttgart, + 12.04.2008 Stuttgart, eigtl. Heinz Dieter Eppler, deutscher Schauspieler; Rollen in u. a. Edgar-Wallace-Filmen, "Tatort", "Der Alte"

Patrick J. Hillery, * 02.05.1923 Miltown Malbay, + 12.04.2008 Dublin, irischer Politiker; Staatspräsident 1976-1990; versch. Ministerämter u. a. Außenminister 1969-1973; Vizepräs. der Europ. Kommission 1973-1976

13.4.

John A. Wheeler, * 09.07.1911 Jacksonville/FL, + 13.04.2008 Hightstown/NJ, amerikanischer Physiker; entwickelte mit Niels Bohr das "Tröpfchenmodell" der Kernspaltung; wirkte an US-Programmen zur Entwicklung der Atombombe (ab 1942) und der Wasserstoffbombe (ab 1949) mit; Prof. für Physik an der Princeton University 1938-1976 und der University of Texas 1976-1986; Veröffentl. u. a.: "Der Mechanismus der Kernspaltung" (zus. mit Niels Bohr), "Gravitation" (zus. mit Kip Thorne und Charles Misner)

14.4.

Horst Bingel, * 06.10.1933 Korbach/Hessen, + 14.04.2008 Frankfurt/Main, deutscher Schriftsteller; Werke: Lyrik, Erzählungen; Gedichtbände u. a.: "Kleiner Napoleon", "Auf der Ankerwinde zu Gast", "Lied für Zement"

Ollie Johnston, * 31.10.1912 Palo Alto/CA, + 14.04.2008 Sequim/ Wash, amerikan. Trickfilmzeichner; zählte zu den sogenannten "Nine Old Men", mit denen Walt Disney zusammenarbeitete; schuf u. a. Figuren wie Balu und Mogli (Dschungelbuch), den Hasen Klopfer (Bambi), Alice im Wunderland

15.4.

Hazel Court, * 10.02.1926 Sutton Coldfield b. Birmingham, + 15.04.2008 Alpine Meadows b. Lake Tahoe/CA, britische Filmschauspielerin

Fernand Jaccard, * 18.10.1907, + 15.04.2008 Lutry/Kanton Waadt , Schweizer Fußballspieler; Nationalspieler (12 Länderspiele); nahm 1934 an der Weltmeisterschaft in Italien teil; 1946 mit Servette Genf Schweizer Meister; in den 50er Jahren Trainer bei Cantonal Neuchatel und Lausanne

16.4.

Dan Bucceroni, * 03.12.1927 Philadelphia, + 16.04.2008, amerikanischer Boxer; gewann 47 seiner 53 Profikämpfe, davon 31 durch k.o.; Gewinner der Golden Gloves 1947 in Chicago; unterlag 1954 in seinem vorletztem Kampf in der Dortmunder Westfalenhalle gegen Heinz Neuhaus

Edward Lorenz, * 23.05.1917 West Hartford/CT, + 16.04.2008 Cambridge/MA, amerikan. Meteorologe; Vater der Chaostheorie ("Schmetterlingseffekt"); Veröffentl. u. a.: "Die Natur und Theorie der allgemeinen Zirkulation in der Atmosphäre"

17.4.

Aimé Césaire, * 26.06.1913 Basse-Pointe (n.a.A. 25.06.1913 Basse-Pointe), + 17.04.2008 Fort-de-France, afrokaribischer Dichter und Politiker auf Martinique; Bürgermeister der Hauptstadt Fort-de-France 1945-1983 und 1984-2001; Mitglied der franz. Nationalversammlung 1945-1993; Mitglied der kommunistischen Partei Frankreichs 1945-1956; Werke u. a.: "Cahier d'un retour au pays natal" (stellte erstmals den Begriff der "Négritude" auf), "Les armes miraculeuses", "Discours sur le Colonialisme", "La Tragédie du Roi Christophe"

Werner Dürrson, * 12.09.1932 Schwenningen am Neckar (heute zu Villingen-Schwenningen), + 17.04.2008 Riedlingen, deutscher Schriftsteller und Übersetzer; Werke: Lyrik, Erzählungen, Essays und Übersetzungen; u. a. "Blätter im Wind", "Flugballade" (mit Holzschnitten von Grieshaber), "Kreuzgänge. Vierzehn Sonette", "Stimmen aus der Gutenberg-Galaxis", "Lohmann oder die Kunst, sich das Leben zu nehmen"

19.4.

Adalbert Durrer, * 17.11.1950 Alpnach, + 19.04.2008, Schweizer Jurist und Politiker; CVP; Nationalrat 1995-2001; CVP-Präsident 1997-2001

Alonso Kardinal Lopez Trujillo, * 08.11.1935 Villahermosa, + 19.04.2008 Rom, kolumbian. Theologe; Kardinal seit 1983; fr. Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie

20.4.

Rudolf Agsten, * 31.10.1926 Leipzig, + 20.04.2008 Bernau, Chefredakteur der Liberal-Demomokratischen Zeitung in Halle (1948-1953), Abgeordneter des Landtags von Sachen-Anhalt (1950-1952), Abgeordneter der Volkskammer (1954-1989), Vorsitzender der LDPD-Fraktion

Frank Michael Beyer, * 08.03.1928, + 20.04.2008 Berlin, deutscher Komponist; fr. Hochschullehrer an der Universität der Künste und Leiter der Sektion Musik an der Akademie der Künste in Berlin

24.4.

Jimmy Giuffre, * 26.04.1921 Dallas/TX, + 24.04.2008 Pittsfield/MA, eigtl. James Peter Giuffre, amerikan. Jazzklarinettist und -saxofonist; Titel u. a.: "Four Brothers", "Fusion" "Thesis", "Fre Fall"

28.4.

Wilhelm Arendts, * 26.01.1924 München, + 28.04.2008 München, deutscher Bankmanager; Vorstandssprecher (1976-1988) und Aufsichtsratsmitglied (1988-1995) der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank

29.4.

Albert Hofmann, * 11.01.1906 Baden, + 29.04.2008 Burg im Leimental, Schweizer Chemiker; Entdecker des Lysergsäurediäthylamids (LSD); Veröffentlichungen u. a.: "LSD - mein Sorgenkind", "The Botany and Chemistry of Hallucinogens", "Der Weg nach Eleusis"

4. März 2021

85. Geburtstag: Aribert Reimann, * 4.3.1936 Berlin, deutscher Komponist und Pianist; Kompositionen u. a.: Vokal- und Orchestermusiken, Kammermusiken, Ballette; Opern (u. a. "Melusine", "Lear", "Troades", "Medea", "L'Invisible"); fr. Liedbegleiter u. a. von Dietrich Fischer-Dieskau
80. Geburtstag: Adrian Lyne, * 4.3.1941 Peterborough, britischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Flashdance", "9 1/2 Wochen", "Eine verhängnisvolle Affäre", "Ein unmoralisches Angebot", "Lolita", "Untreu"
70. Geburtstag: Sir Kenny Dalglish, * 4.3.1951 Glasgow/Schottland, britischer Fußballspieler und -trainer; schottischer Rekordnationalspieler (102 Länderspiele); Spieler bei Celtic Glasgow und beim FC Liverpool; Trainer beim FC Liverpool, Blackburn Rovers, Newcastle United, Celtic Glasgow und von Jan. 2011 bis Juni 2012 beim FC Liverpool; gewann rund 25 Titel als Spieler und Trainer
70. Geburtstag: Chris Rea, * 4.3.1951 Middlesborough, britischer Rockmusiker und -komponist; Erfolgstitel u. a.: "Stainsby Girl", "I Can Hear Your Heartbeat", "Josephine", "The Road to Hell", "Julia"
70. Geburtstag: Edelgard Bulmahn, * 4.3.1951 Minden/Westfalen, deutsche Pädagogin und Politikerin; SPD; Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags 2013-2017; Bundesministerin für Bildung und Forschung 1998-2005; fr. Landesparteivors. in Niedersachsen; MdB 1987-2017
70. Geburtstag: Carola Hartfelder, * 4.3.1951 Berlin, deutsche Lehrerin und Politikerin (Brandenburg); CDU-Landesvorsitzende 1993-1996; MdL 1994-2009
50. Geburtstag: Marc Baumgartner, * 4.3.1971 Bern, Schweizer Handballspieler; 169-facher Nationalspieler (1.093 Tore), WM-Vierter 1993 (Torschützenkönig der WM); spielte u. a. für BSV Bern 1987-1994 und 2005/06, TBV Lemgo 1994-1998 und 2000-2005, deutscher Meister 1997 und 2003, deutscher Pokalsieger 1995, 1997 und 2002, Europapokalsieger der Pokalsieger 1996; Co-Trainer der Schweizer Nationalmannschaft 2006/07
10. Todestag: Simon van der Meer, * 24.11.1925 Den Haag, † 4.3.2011 Genf (Schweiz), niederländischer Physiker und Ingenieur; Nobelpreis 1984 für Physik zus. mit Carlo Rubbia für Forschungen zum Projekt, das zur Entdeckung der Feldpartikel W und Z, Vermittler Schwacher Wechselwirkung, geführt hat; Mitarbeiter am Europ. Kernforschungszentrum CERN in Genf 1956-1990



Lucene - Search engine library