MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2008

1.4.

Péter Baczakó, * 27.11.1951 Ercsi, + 01.04.2008 Budapest, ungarischer Gewichtheber; Olympiasieger 1980 im Mittelschwergewicht; Olympiadritter 1976 im Leichtschwergewicht; zahlreiche Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften in verschiedenen Gewichtsklassen

4.4.

Wu Xueqian, * 19.12.1921 Shanghai, + 04.04.2008, chinesischer Politiker

5.4.

Charlton Heston, * 04.10.1923 Evanston/IL, + 05.04.2008 Beverly Hills/CA, amerikanischer Schauspieler und Regisseur; spielte und inszenierte u. a. "The State of the Union", "The Glass Menagerie"; Filme u. a.: "Die größte Schau der Welt", "Die zehn Gebote", "Inferno und Ekstase", "Ben Hur", "Planet der Affen"

6.4.

Hans-Joachim Mack, * 30.03.1928 Bischofsburg, + 06.04.2008, deutscher General a. D.; Stellvertretender NATO-Oberbefehlshaber 1984-1987

9.4.

Steffen Krauß, * 21.03.1965, + 09.04.2008 Aue (Suizid), deutscher Fußballspieler; zweifacher Nationalspieler für die DDR; spielte von 1973 bis 1990 für Wismut Aue; bestritt für den Verein 168 Oberligaspiele; Mitglied der DDR-Olympiaauswahl, die die Teilnahme an den Spielen 1988 in Seoul aber verpasste; nahm sich durch einen Sprung aus dem 6. Stock eines Krankenhauses das Leben

11.4.

Claude Abbes, * 24.05.1927 Faugères/Hérault, + 11.04.2008 Faugères/Hérault, französischer Fußballspieler; Nationalspieler (Torhüter), bestritt zwischen 1957 und 1958 neun Länderspiele, WM-Dritter 1958; spielte von 1952 bis 1962 für AS St. Etienne und wurde mit dem Verein 1957 Französischer Meister und 1962 nationaler Pokalsieger

12.4.

Cecilia Colledge, * 28.11.1920 London, + 12.04.2008 Cambridge/MA (USA), britische Eiskunstläuferin; Weltmeisterin 1937; Olympiazweite 1936; Europameisterin 1937, 1938 und 1939; sechsfache britische Meisterin; jüngste Sportlerin, die jemals an Olympischen Spielen teilnahm (1932 mit elf Jahre und drei Monaten)

Dieter Eppler, * 11.02.1927 Stuttgart, + 12.04.2008 Stuttgart, eigtl. Heinz Dieter Eppler, deutscher Schauspieler; Rollen in u. a. Edgar-Wallace-Filmen, "Tatort", "Der Alte"

Patrick J. Hillery, * 02.05.1923 Miltown Malbay, + 12.04.2008 Dublin, irischer Politiker; Staatspräsident 1976-1990; versch. Ministerämter u. a. Außenminister 1969-1973; Vizepräs. der Europ. Kommission 1973-1976

13.4.

John A. Wheeler, * 09.07.1911 Jacksonville/FL, + 13.04.2008 Hightstown/NJ, amerikanischer Physiker; entwickelte mit Niels Bohr das "Tröpfchenmodell" der Kernspaltung; wirkte an US-Programmen zur Entwicklung der Atombombe (ab 1942) und der Wasserstoffbombe (ab 1949) mit; Prof. für Physik an der Princeton University 1938-1976 und der University of Texas 1976-1986; Veröffentl. u. a.: "Der Mechanismus der Kernspaltung" (zus. mit Niels Bohr), "Gravitation" (zus. mit Kip Thorne und Charles Misner)

14.4.

Horst Bingel, * 06.10.1933 Korbach/Hessen, + 14.04.2008 Frankfurt/Main, deutscher Schriftsteller; Werke: Lyrik, Erzählungen; Gedichtbände u. a.: "Kleiner Napoleon", "Auf der Ankerwinde zu Gast", "Lied für Zement"

Ollie Johnston, * 31.10.1912 Palo Alto/CA, + 14.04.2008 Sequim/ Wash, amerikan. Trickfilmzeichner; zählte zu den sogenannten "Nine Old Men", mit denen Walt Disney zusammenarbeitete; schuf u. a. Figuren wie Balu und Mogli (Dschungelbuch), den Hasen Klopfer (Bambi), Alice im Wunderland

15.4.

Hazel Court, * 10.02.1926 Sutton Coldfield b. Birmingham, + 15.04.2008 Alpine Meadows b. Lake Tahoe/CA, britische Filmschauspielerin

Fernand Jaccard, * 18.10.1907, + 15.04.2008 Lutry/Kanton Waadt , Schweizer Fußballspieler; Nationalspieler (12 Länderspiele); nahm 1934 an der Weltmeisterschaft in Italien teil; 1946 mit Servette Genf Schweizer Meister; in den 50er Jahren Trainer bei Cantonal Neuchatel und Lausanne

16.4.

Dan Bucceroni, * 03.12.1927 Philadelphia, + 16.04.2008, amerikanischer Boxer; gewann 47 seiner 53 Profikämpfe, davon 31 durch k.o.; Gewinner der Golden Gloves 1947 in Chicago; unterlag 1954 in seinem vorletztem Kampf in der Dortmunder Westfalenhalle gegen Heinz Neuhaus

Edward Lorenz, * 23.05.1917 West Hartford/CT, + 16.04.2008 Cambridge/MA, amerikan. Meteorologe; Vater der Chaostheorie ("Schmetterlingseffekt"); Veröffentl. u. a.: "Die Natur und Theorie der allgemeinen Zirkulation in der Atmosphäre"

17.4.

Aimé Césaire, * 26.06.1913 Basse-Pointe (n.a.A. 25.06.1913 Basse-Pointe), + 17.04.2008 Fort-de-France, afrokaribischer Dichter und Politiker auf Martinique; Bürgermeister der Hauptstadt Fort-de-France 1945-1983 und 1984-2001; Mitglied der franz. Nationalversammlung 1945-1993; Mitglied der kommunistischen Partei Frankreichs 1945-1956; Werke u. a.: "Cahier d'un retour au pays natal" (stellte erstmals den Begriff der "Négritude" auf), "Les armes miraculeuses", "Discours sur le Colonialisme", "La Tragédie du Roi Christophe"

Werner Dürrson, * 12.09.1932 Schwenningen am Neckar (heute zu Villingen-Schwenningen), + 17.04.2008 Riedlingen, deutscher Schriftsteller und Übersetzer; Werke: Lyrik, Erzählungen, Essays und Übersetzungen; u. a. "Blätter im Wind", "Flugballade" (mit Holzschnitten von Grieshaber), "Kreuzgänge. Vierzehn Sonette", "Stimmen aus der Gutenberg-Galaxis", "Lohmann oder die Kunst, sich das Leben zu nehmen"

19.4.

Adalbert Durrer, * 17.11.1950 Alpnach, + 19.04.2008, Schweizer Jurist und Politiker; CVP; Nationalrat 1995-2001; CVP-Präsident 1997-2001

Alonso Kardinal Lopez Trujillo, * 08.11.1935 Villahermosa, + 19.04.2008 Rom, kolumbian. Theologe; Kardinal seit 1983; fr. Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie

20.4.

Rudolf Agsten, * 31.10.1926 Leipzig, + 20.04.2008 Bernau, Chefredakteur der Liberal-Demomokratischen Zeitung in Halle (1948-1953), Abgeordneter des Landtags von Sachen-Anhalt (1950-1952), Abgeordneter der Volkskammer (1954-1989), Vorsitzender der LDPD-Fraktion

Frank Michael Beyer, * 08.03.1928, + 20.04.2008 Berlin, deutscher Komponist; fr. Hochschullehrer an der Universität der Künste und Leiter der Sektion Musik an der Akademie der Künste in Berlin

24.4.

Jimmy Giuffre, * 26.04.1921 Dallas/TX, + 24.04.2008 Pittsfield/MA, eigtl. James Peter Giuffre, amerikan. Jazzklarinettist und -saxofonist; Titel u. a.: "Four Brothers", "Fusion" "Thesis", "Fre Fall"

28.4.

Wilhelm Arendts, * 26.01.1924 München, + 28.04.2008 München, deutscher Bankmanager; Vorstandssprecher (1976-1988) und Aufsichtsratsmitglied (1988-1995) der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank

29.4.

Albert Hofmann, * 11.01.1906 Baden, + 29.04.2008 Burg im Leimental, Schweizer Chemiker; Entdecker des Lysergsäurediäthylamids (LSD); Veröffentlichungen u. a.: "LSD - mein Sorgenkind", "The Botany and Chemistry of Hallucinogens", "Der Weg nach Eleusis"

31. Mai 2020

90. Geburtstag: Clint Eastwood, * 31.5.1930 San Francisco/CA, amerik. Schauspieler, Regisseur und Produzent; Filme u. a.: "Für eine Handvoll Dollar", "Zwei glorreiche Halunken", "Dirty Harry"; Regie u. a.: "Play Misty for Me", "Unforgiven", "Die Brücken am Fluss", "Absolute Power", "Mystic River", "Million Dollar Baby", "Gran Torino", "J. Edgar", "American Sniper", "The Mule"; auch Komponist von Filmmusiken
85. Geburtstag: Rolf Becker, * 31.5.1935 Leipzig, dt. Schauspieler und Regisseur; Filmrollen u. a.: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", "Heinrich der Säger", "Señor Kaplan"; Fernsehen u. a.: "Affäre Blum", "Protokoll eines Verdachts", "Jugend unter Hitler", "In aller Freundschaft" (Serie); auch Theaterarbeiten; Vater von Meret und Ben Becker
85. Geburtstag: Karlmann Geiß, * 31.5.1935 Ellwangen an der Jagst, deutscher Jurist; Präsident des Bundesgerichtshofs 1996-2000
85. Geburtstag: Jim Bolger, * 31.5.1935 Taranaki, neuseeländischer Landwirt und Politiker; National Party; Ministerpräsident 1990-1997; fr. versch. Ministerämter, u. a. Minister für Arbeit und Einwanderung, stellv. Außenminister; Botschafter in den USA 1998-2001
80. Geburtstag: Alfonso Guerra González, * 31.5.1940 Sevilla, spanischer Politiker; Partido Socialista Obrero Español (PSOE); stellv. Ministerpräsident 1982-1991; Mgl. des Parteivorstands 1979-1997
75. Geburtstag: Rainer Werner Fassbinder, * 31.5.1945 Bad Wörishofen, † 10.6.1982 München, deutscher Filmemacher, Regisseur, Autor und Schauspieler; Filme u. a.: "Händler der vier Jahreszeiten", "Angst essen Seele auf", "Die Ehe der Maria Braun", "Lili Marleen", "Lola"; Fernsehen u. a.: "Martha", "Berlin-Alexanderplatz"; gilt als einer der bedeutendsten Filmemacher des "Neuen Deutschen Films"; auch Theaterregisseur u. -autor (u. a. "Katzelmacher", "Bremer Freiheit", "Der Müll, die Stadt und der Tod")
1945: Verbot der NSDAP und Auflösung aller nationalsozialistischen Organisationen durch die Besatzungsmächte. Aufhebung aller Rassengesetze
75. Geburtstag: Laurent Gbagbo, * 31.5.1945 Mama bei Gagnoa, ivorischer Historiker und Politiker; Front Populaire Ivoirien (FPI); Staatspräsident 2000-2010; Internierung als Regimegegner 1971-1973; Direktor des Institut d'Histoire, d'Art et d'Archéologie Africaine (IHAAA) der Universität Abidjan ab 1980; Gründer der Front Populaire Ivoirien (FPI) 1982; im Exil in Frankreich 1982-1988; FPI-Generalsekr. 1988-1996, FPI-Präs. ab 1996; unterlegener Präsidentschaftskandidat 1990; MdP ab 1990; in Stichwahl um Präsidentschaft 2010 laut Wahlkommission Oppositionsführer Alassane D. Ouattara unterlegen, aber vom Verfassungsrat dennoch zum Sieger erklärt (international nicht anerkannt); im Nov. 2011 von den ivorischen Behörden an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag ausgeliefert, Freispruch im Jan. 2019
75. Todestag: Friedrich Sarre, * 22.6.1865 Berlin, † 31.5.1945 Neubabelsberg/heute Potsdam, deutscher Kunsthistoriker; Schöpfer der islamischen Abteilung der Berliner Museen und Altmeister der islamischen Kunstforschung in Deutschland; machte sich einen Namen durch die 1911 bis 1913 unternommenen Ausgrabungen in der einstigen Kalifen-Residenz Samarra
1970: Erdbebenkatastrophe in Peru (7,5 auf der Richterskala) fordert 67.000 Tote, 150.000 Verletzte; 20.000 Menschen werden vermisst, insgesamt 3 Mio. geschädigt
1970: Beginn der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko (bis zum 21.6.)
2000: Äthiopien/Eritrea/Afrika: Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi erklärt den Grenzkrieg mit Eritrea mit der Begründung für beendet, dass sein Land alle von Eritrea besetzten Gebiete zurückerobert habe. In Algier laufen unterdessen seit dem 30.5.2000 Friedensverhandlungen. Seit Beginn des Konflikts sind über 100.000 Soldaten beider Seiten umgekommen. 500.000 Menschen befinden sich auf der Flucht
2010: Ein israelisches Marinekommando entert von Hubschraubern aus die unter türkischer Flagge fahrende "Mavi Marmara", das größte Schiff der "Free-Gaza"-Solidaritätsflotte aus insgesamt sechs Kuttern, die von der Türkei kommend Hilfslieferungen für die Palästinenser in den Gazastreifen bringen wollte, obwohl Israel eine vollständige Blockade über den Gazastreifen verhängt hat. Der Aufforderung an die Kapitäne, den israelischen Hafen Aschdod anzulaufen, waren diese nicht nachgekommen. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen werden neun der Aktivisten getötet und Dutzende weitere verletzt.
10. Todestag: Louise Bourgeois, * 25.12.1911 Paris, † 31.5.2010 New York/NY, französisch-amerikanische Bildhauerin; Schülerin u. a. von F. Léger; Mitglied des Surrealistenkreises um Breton und Miró; wandte sich in den 1950er Jahren mehr der Bildhauerei zu; vielfältiges Werk, u. a. Arbeiten aus Holz, Gips, Bronze, Marmor, auch Installationen; zählt zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu den fünf weltweit erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart
2010: Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler, (CDU) erklärt den sofortigen Rücktritt von seinem Amt. Er begründet seine Entscheidung mit mangelndem Respekt vor dem Amt des Bundespräsidenten, welcher in der zum Teil heftigen Kritik zum Ausdruck gekommen sei, die er mit einer Interviewäußerung auf dem Rückflug von einem Truppenbesuch in Afghanistan ausgelöst hatte. Köhler ist der erste Bundespräsident, der während seiner Amtszeit zurücktritt.



Lucene - Search engine library