MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2008

1.4.

Péter Baczakó, * 27.11.1951 Ercsi, + 01.04.2008 Budapest, ungarischer Gewichtheber; Olympiasieger 1980 im Mittelschwergewicht; Olympiadritter 1976 im Leichtschwergewicht; zahlreiche Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften in verschiedenen Gewichtsklassen

4.4.

Wu Xueqian, * 19.12.1921 Shanghai, + 04.04.2008, chinesischer Politiker

5.4.

Charlton Heston, * 04.10.1923 Evanston/IL, + 05.04.2008 Beverly Hills/CA, amerikanischer Schauspieler und Regisseur; spielte und inszenierte u. a. "The State of the Union", "The Glass Menagerie"; Filme u. a.: "Die größte Schau der Welt", "Die zehn Gebote", "Inferno und Ekstase", "Ben Hur", "Planet der Affen"

6.4.

Hans-Joachim Mack, * 30.03.1928 Bischofsburg, + 06.04.2008, deutscher General a. D.; Stellvertretender NATO-Oberbefehlshaber 1984-1987

9.4.

Steffen Krauß, * 21.03.1965, + 09.04.2008 Aue (Suizid), deutscher Fußballspieler; zweifacher Nationalspieler für die DDR; spielte von 1973 bis 1990 für Wismut Aue; bestritt für den Verein 168 Oberligaspiele; Mitglied der DDR-Olympiaauswahl, die die Teilnahme an den Spielen 1988 in Seoul aber verpasste; nahm sich durch einen Sprung aus dem 6. Stock eines Krankenhauses das Leben

11.4.

Claude Abbes, * 24.05.1927 Faugères/Hérault, + 11.04.2008 Faugères/Hérault, französischer Fußballspieler; Nationalspieler (Torhüter), bestritt zwischen 1957 und 1958 neun Länderspiele, WM-Dritter 1958; spielte von 1952 bis 1962 für AS St. Etienne und wurde mit dem Verein 1957 Französischer Meister und 1962 nationaler Pokalsieger

12.4.

Cecilia Colledge, * 28.11.1920 London, + 12.04.2008 Cambridge/MA (USA), britische Eiskunstläuferin; Weltmeisterin 1937; Olympiazweite 1936; Europameisterin 1937, 1938 und 1939; sechsfache Britische Meisterin; jüngste Sportlerin, die jemals an Olympischen Spielen teilnahm (1932 mit elf Jahre und drei Monaten)

Dieter Eppler, * 11.02.1927 Stuttgart, + 12.04.2008 Stuttgart, eigtl. Heinz Dieter Eppler, deutscher Schauspieler; Rollen in u. a. Edgar-Wallace-Filmen, "Tatort", "Der Alte"

Patrick J. Hillery, * 02.05.1923 Miltown Malbay, + 12.04.2008 Dublin, irischer Politiker; Staatspräsident 1976-1990; versch. Ministerämter u. a. Außenminister 1969-1973; Vizepräs. der Europ. Kommission 1973-1976

13.4.

John A. Wheeler, * 09.07.1911 Jacksonville/FL, + 13.04.2008 Hightstown/NJ, amerikanischer Physiker; entwickelte mit Niels Bohr das "Tröpfchenmodell" der Kernspaltung; wirkte an US-Programmen zur Entwicklung der Atombombe (ab 1942) und der Wasserstoffbombe (ab 1949) mit; Prof. für Physik an der Princeton University 1938-1976 und der University of Texas 1976-1986; Veröffentl. u. a.: "Der Mechanismus der Kernspaltung" (zus. mit Niels Bohr), "Gravitation" (zus. mit Kip Thorne und Charles Misner)

14.4.

Horst Bingel, * 06.10.1933 Korbach/Hessen, + 14.04.2008 Frankfurt/Main, deutscher Schriftsteller; Werke: Lyrik, Erzählungen; Gedichtbände u. a.: "Kleiner Napoleon", "Auf der Ankerwinde zu Gast", "Lied für Zement"

Ollie Johnston, * 31.10.1912 Palo Alto/CA, + 14.04.2008 Sequim/ Wash, amerikan. Trickfilmzeichner; zählte zu den sogenannten "Nine Old Men", mit denen Walt Disney zusammenarbeitete; schuf u. a. Figuren wie Balu und Mogli (Dschungelbuch), den Hasen Klopfer (Bambi), Alice im Wunderland

15.4.

Hazel Court, * 10.02.1926 Sutton Coldfield b. Birmingham, + 15.04.2008 Alpine Meadows b. Lake Tahoe/CA, britische Filmschauspielerin

Fernand Jaccard, * 18.10.1907, + 15.04.2008 Lutry/Kanton Waadt , Schweizer Fußballspieler; Nationalspieler (12 Länderspiele); nahm 1934 an der Weltmeisterschaft in Italien teil; 1946 mit Servette Genf Schweizer Meister; in den 50er Jahren Trainer bei Cantonal Neuchatel und Lausanne

16.4.

Dan Bucceroni, * 03.12.1927 Philadelphia, + 16.04.2008, amerikanischer Boxer; gewann 47 seiner 53 Profikämpfe, davon 31 durch k.o.; Gewinner der Golden Gloves 1947 in Chicago; unterlag 1954 in seinem vorletztem Kampf in der Dortmunder Westfalenhalle gegen Heinz Neuhaus

Edward Lorenz, * 23.05.1917 West Hartford/CT, + 16.04.2008 Cambridge/MA, amerikan. Meteorologe; Vater der Chaostheorie ("Schmetterlingseffekt"); Veröffentl. u. a.: "Die Natur und Theorie der allgemeinen Zirkulation in der Atmosphäre"

17.4.

Aimé Césaire, * 26.06.1913 Basse-Pointe (n.a.A. 25.06.1913 Basse-Pointe), + 17.04.2008 Fort-de-France, afrokaribischer Dichter und Politiker auf Martinique; Bürgermeister der Hauptstadt Fort-de-France 1945-1983 und 1984-2001; Mitglied der franz. Nationalversammlung 1945-1993; Mitglied der kommunistischen Partei Frankreichs 1945-1956; Werke u. a.: "Cahier d'un retour au pays natal" (stellte erstmals den Begriff der "Négritude" auf), "Les armes miraculeuses", "Discours sur le Colonialisme", "La Tragédie du Roi Christophe"

Werner Dürrson, * 12.09.1932 Schwenningen am Neckar (heute zu Villingen-Schwenningen), + 17.04.2008 Riedlingen, deutscher Schriftsteller und Übersetzer; Werke: Lyrik, Erzählungen, Essays und Übersetzungen; u. a. "Blätter im Wind", "Flugballade" (mit Holzschnitten von Grieshaber), "Kreuzgänge. Vierzehn Sonette", "Stimmen aus der Gutenberg-Galaxis", "Lohmann oder die Kunst, sich das Leben zu nehmen"

19.4.

Adalbert Durrer, * 17.11.1950 Alpnach, + 19.04.2008, Schweizer Jurist und Politiker; CVP; Nationalrat 1995-2001; CVP-Präsident 1997-2001

Alonso Kardinal Lopez Trujillo, * 08.11.1935 Villahermosa, + 19.04.2008 Rom, kolumbian. Theologe; Kardinal seit 1983; fr. Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie

20.4.

Rudolf Agsten, * 31.10.1926 Leipzig, + 20.04.2008 Bernau, Chefredakteur der Liberal-Demomokratischen Zeitung in Halle (1948-1953), Abgeordneter des Landtags von Sachen-Anhalt (1950-1952), Abgeordneter der Volkskammer (1954-1989), Vorsitzender der LDPD-Fraktion

Frank Michael Beyer, * 08.03.1928, + 20.04.2008 Berlin, deutscher Komponist; fr. Hochschullehrer an der Universität der Künste und Leiter der Sektion Musik an der Akademie der Künste in Berlin

24.4.

Jimmy Giuffre, * 26.04.1921 Dallas/TX, + 24.04.2008 Pittsfield/MA, eigtl. James Peter Giuffre, amerikan. Jazzklarinettist und -saxofonist; Titel u. a.: "Four Brothers", "Fusion" "Thesis", "Fre Fall"

29.4.

Albert Hofmann, * 11.01.1906 Baden, + 29.04.2008 Burg im Leimental, Schweizer Chemiker; Entdecker des Lysergsäurediäthylamids (LSD); Veröffentlichungen u. a.: "LSD - mein Sorgenkind", "The Botany and Chemistry of Hallucinogens", "Der Weg nach Eleusis"

20. Februar 2019

200. Geburtstag: Alfred Escher, * 20.2.1819 Zürich, † 6.12.1882 Zürich, Schweizer Politiker; Regierungsrat 1848-1855; Nationalrat; ab 1844 bis zu seinem Tod Mitglied des Zürcher Kantonsrats, mehrfach Präsident; Hauptgründer des "Eidgenöss. Polytechnikums"; Gründer der Credit Suisse; Direktionspräsident der Gotthardbahn-Gesellschaft; Eisenbahnpionier; prägte die Entstehung der modernen Schweiz entscheidend
175. Geburtstag: Mihály von Munkácsy, * 20.2.1844 Munkács, † 1.5.1900 Endenich (heute zu Bonn), eigtl. Michael Lieb; ungarischer Maler; zu seinen besten Arbeiten gehören die von der Schule von Barbizon beeinflussten Landschaftsbilder; weitere Werke: Genreszenen,Stillleben, Porträts, Historienbilder und religiöse Darstellungen
125. Geburtstag: Jarosław Iwaszkiewicz, * 20.2.1894 Kalnik, † 2.3.1980 Warschau, polnischer Schriftsteller; Werke: Gedichte, Essays, Romane, Erzählungen, Theaterstücke und Reiseberichte, u. a.: "Verschwörung der Männer", "Der Aufstieg", "Wetterkarte"
100. Geburtstag: Jesco von Puttkamer, * 20.2.1919 Neustrelitz/Mecklenburg, † 5.1.1987 Oberaudorf/Obb., deutscher Journalist, Schriftsteller und Diplomat; SPD; arbeitete u. a. für die "Neue Zeitung" Berlin und die "Süddeutsche Zeitung"; langjähriger Chefredakteur des "Vorwärts"; Botschafter u. a. in Israel 1971-1974, Jugoslawien 1974-1979 und Stockholm 1981-1984
95. Geburtstag: Gloria Vanderbilt, * 20.2.1924 New York City/NY, amerik. Millionenerbin, Schauspielerin, Schriftstellerin und Malerin; Designerin (Modekollektion); Rollen in Theater, Film und Fernsehen; Werke u. a.: Romane, Theaterstücke, Kurzgeschichten, Artikel, Memoiren
80. Geburtstag: Siegfried Weishaupt, * 20.2.1939 Schwendi, deutscher Unternehmer, Kunstsammler und Mäzen; Geschäftsführender Gesellschafter der Max Weishaupt GmbH; führender Anbieter von Brennern, Heizsystemen, Wärmepumpen, Solar- und Gebäudeleittechnik
75. Geburtstag: Christian Pfeiffer, * 20.2.1944 Frankfurt/Oder, deutscher Jurist und Politiker (Niedersachsen); SPD; Justizminister 2000-2003; Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen 2003-2015; zahlr. Veröffentl.
70. Geburtstag: Stefan Waggershausen, * 20.2.1949 Friedrichshafen, deutscher Popsänger und Songschreiber; Erfolgstitel u. a.: "Hallo Engel" (m. Alice) , "Zu nah am Feuer", "Das erste Mal tat's noch weh" (m. Victor Lazlo); Kompositionen u. a. Musikmärchen "Wolke 7"; auch Fernsehmusiken und -drehbücher
50. Geburtstag: Siniša Mihajlović, * 20.2.1969 Vukovar (Kroatien), serbisch-kroatischer Fußballspieler und -trainer; 63 Länderspiele, WM-Teilnehmer 1998; spielte u. a. für Vojvodina Novi Sad, Roter Stern Belgrad, AS Rom, Samp. Genua, Lazio Rom und Inter Mailand, Sieger Europapokal der Landesmeister 1991, Sieger Europapokal der Pokalsieger 1999, Jugoslawischer Meister 1989, 1991 und 1992, Meister und Pokalsieger in Italien; später Trainer u. a. bei FC Bologna, Catania Calcio, AC Florenz , Samp. Genua, AC Mailand und FC Turin (bis Jan. 2018); von Mai 2012 bis Nov. 2013 Nationaltrainer Serbiens
50. Todestag: Ernest Ansermet, * 11.11.1883 Vevey, † 20.2.1969 Genf, Schweizer Dirigent und Komponist; musikalischer Leiter des russischen Ballets 1915-1923; 1918 Gründer und über 40 Jahre Leiter des "Orchestre symphonique de la Suisse Romande"; Kompositionen: Klavierstücke, Lieder und Orchesterwerke, u. a. "Feuilles au printemps" (Sinfonie)
1979: Die Filmfestspiele "Berlinale" in Berlin werden mit Rainer Werner Faßbinders Film "Die Ehe der Maria Braun" eröffnet
25. Todestag: Willi Schmidt, * 19.1.1910 Dresden, † 20.2.1994 Berlin, deutscher Regisseur und Bühnenbildner; Aufführungen u. a.: "Die Irre von Chaillot", "Raskolnikoff", "Der Geizige", "Kabale und Liebe", "Clavigo"
25. Todestag: Derek Jarman, * 31.1.1942 Northwood (heute zu Greater London), † 20.2.1994 London, britischer Filmregisseur und Maler; Filme u. a.: "Caravaggio", "Wittgenstein", "Blue"; schuf auch Bühnen- und Filmausstattungen; zahlr. Ausstellungen als Maler
25. Todestag: Franz Zauner, * 11.12.1904 Oberwödling bei Grieskirchen/Oberösterreich, † 20.2.1994 Linz, österreichischer kath. Theologe; Bischof von Linz 1956-1980; Schwerpunkte s. Wirkens waren die "Katholische Aktion", die Erwachsenenbildung und die liturg. Erneuerung
1994: Schweiz: Die Schweizer Stimmbürger sprechen sich in einer Volksabstimmung mit einem Stimmenanteil von 52 % (Wahlbeteiligung rd. 40 %) für eine zwangsweise Verlagerung des Gütertransitverkehrs von der Straße auf die Schiene ("Alpeninitiative") innerhalb von zehn Jahren aus. Regierung und Parlament hatten die "Alpeninitiative" abgelehnt



Lucene - Search engine library