MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2008

1.4.

Péter Baczakó, * 27.11.1951 Ercsi, + 01.04.2008 Budapest, ungarischer Gewichtheber; Olympiasieger 1980 im Mittelschwergewicht; Olympiadritter 1976 im Leichtschwergewicht; zahlreiche Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften in verschiedenen Gewichtsklassen

4.4.

Wu Xueqian, * 19.12.1921 Shanghai, + 04.04.2008, chinesischer Politiker

5.4.

Charlton Heston, * 04.10.1923 Evanston/IL, + 05.04.2008 Beverly Hills/CA, amerikanischer Schauspieler und Regisseur; spielte und inszenierte u. a. "The State of the Union", "The Glass Menagerie"; Filme u. a.: "Die größte Schau der Welt", "Die zehn Gebote", "Inferno und Ekstase", "Ben Hur", "Planet der Affen"

6.4.

Hans-Joachim Mack, * 30.03.1928 Bischofsburg, + 06.04.2008, deutscher General a. D.; Stellvertretender NATO-Oberbefehlshaber 1984-1987

9.4.

Steffen Krauß, * 21.03.1965, + 09.04.2008 Aue (Suizid), deutscher Fußballspieler; zweifacher Nationalspieler für die DDR; spielte von 1973 bis 1990 für Wismut Aue; bestritt für den Verein 168 Oberligaspiele; Mitglied der DDR-Olympiaauswahl, die die Teilnahme an den Spielen 1988 in Seoul aber verpasste; nahm sich durch einen Sprung aus dem 6. Stock eines Krankenhauses das Leben

11.4.

Claude Abbes, * 24.05.1927 Faugères/Hérault, + 11.04.2008 Faugères/Hérault, französischer Fußballspieler; Nationalspieler (Torhüter), bestritt zwischen 1957 und 1958 neun Länderspiele, WM-Dritter 1958; spielte von 1952 bis 1962 für AS St. Etienne und wurde mit dem Verein 1957 Französischer Meister und 1962 nationaler Pokalsieger

12.4.

Cecilia Colledge, * 28.11.1920 London, + 12.04.2008 Cambridge/MA (USA), britische Eiskunstläuferin; Weltmeisterin 1937; Olympiazweite 1936; Europameisterin 1937, 1938 und 1939; sechsfache Britische Meisterin; jüngste Sportlerin, die jemals an Olympischen Spielen teilnahm (1932 mit elf Jahre und drei Monaten)

Dieter Eppler, * 11.02.1927 Stuttgart, + 12.04.2008 Stuttgart, eigtl. Heinz Dieter Eppler, deutscher Schauspieler; Rollen in u. a. Edgar-Wallace-Filmen, "Tatort", "Der Alte"

Patrick J. Hillery, * 02.05.1923 Miltown Malbay, + 12.04.2008 Dublin, irischer Politiker; Staatspräsident 1976-1990; versch. Ministerämter u. a. Außenminister 1969-1973; Vizepräs. der Europ. Kommission 1973-1976

13.4.

John A. Wheeler, * 09.07.1911 Jacksonville/FL, + 13.04.2008 Hightstown/NJ, amerikanischer Physiker; entwickelte mit Niels Bohr das "Tröpfchenmodell" der Kernspaltung; wirkte an US-Programmen zur Entwicklung der Atombombe (ab 1942) und der Wasserstoffbombe (ab 1949) mit; Prof. für Physik an der Princeton University 1938-1976 und der University of Texas 1976-1986; Veröffentl. u. a.: "Der Mechanismus der Kernspaltung" (zus. mit Niels Bohr), "Gravitation" (zus. mit Kip Thorne und Charles Misner)

14.4.

Horst Bingel, * 06.10.1933 Korbach/Hessen, + 14.04.2008 Frankfurt/Main, deutscher Schriftsteller; Werke: Lyrik, Erzählungen; Gedichtbände u. a.: "Kleiner Napoleon", "Auf der Ankerwinde zu Gast", "Lied für Zement"

Ollie Johnston, * 31.10.1912 Palo Alto/CA, + 14.04.2008 Sequim/ Wash, amerikan. Trickfilmzeichner; zählte zu den sogenannten "Nine Old Men", mit denen Walt Disney zusammenarbeitete; schuf u. a. Figuren wie Balu und Mogli (Dschungelbuch), den Hasen Klopfer (Bambi), Alice im Wunderland

15.4.

Hazel Court, * 10.02.1926 Sutton Coldfield b. Birmingham, + 15.04.2008 Alpine Meadows b. Lake Tahoe/CA, britische Filmschauspielerin

Fernand Jaccard, * 18.10.1907, + 15.04.2008 Lutry/Kanton Waadt , Schweizer Fußballspieler; Nationalspieler (12 Länderspiele); nahm 1934 an der Weltmeisterschaft in Italien teil; 1946 mit Servette Genf Schweizer Meister; in den 50er Jahren Trainer bei Cantonal Neuchatel und Lausanne

16.4.

Dan Bucceroni, * 03.12.1927 Philadelphia, + 16.04.2008, amerikanischer Boxer; gewann 47 seiner 53 Profikämpfe, davon 31 durch k.o.; Gewinner der Golden Gloves 1947 in Chicago; unterlag 1954 in seinem vorletztem Kampf in der Dortmunder Westfalenhalle gegen Heinz Neuhaus

Edward Lorenz, * 23.05.1917 West Hartford/CT, + 16.04.2008 Cambridge/MA, amerikan. Meteorologe; Vater der Chaostheorie ("Schmetterlingseffekt"); Veröffentl. u. a.: "Die Natur und Theorie der allgemeinen Zirkulation in der Atmosphäre"

17.4.

Aimé Césaire, * 26.06.1913 Basse-Pointe (n.a.A. 25.06.1913 Basse-Pointe), + 17.04.2008 Fort-de-France, afrokaribischer Dichter und Politiker auf Martinique; Bürgermeister der Hauptstadt Fort-de-France 1945-1983 und 1984-2001; Mitglied der franz. Nationalversammlung 1945-1993; Mitglied der kommunistischen Partei Frankreichs 1945-1956; Werke u. a.: "Cahier d'un retour au pays natal" (stellte erstmals den Begriff der "Négritude" auf), "Les armes miraculeuses", "Discours sur le Colonialisme", "La Tragédie du Roi Christophe"

Werner Dürrson, * 12.09.1932 Schwenningen am Neckar (heute zu Villingen-Schwenningen), + 17.04.2008 Riedlingen, deutscher Schriftsteller und Übersetzer; Werke: Lyrik, Erzählungen, Essays und Übersetzungen; u. a. "Blätter im Wind", "Flugballade" (mit Holzschnitten von Grieshaber), "Kreuzgänge. Vierzehn Sonette", "Stimmen aus der Gutenberg-Galaxis", "Lohmann oder die Kunst, sich das Leben zu nehmen"

19.4.

Adalbert Durrer, * 17.11.1950 Alpnach, + 19.04.2008, Schweizer Jurist und Politiker; CVP; Nationalrat 1995-2001; CVP-Präsident 1997-2001

Alonso Kardinal Lopez Trujillo, * 08.11.1935 Villahermosa, + 19.04.2008 Rom, kolumbian. Theologe; Kardinal seit 1983; fr. Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie

20.4.

Rudolf Agsten, * 31.10.1926 Leipzig, + 20.04.2008 Bernau, Chefredakteur der Liberal-Demomokratischen Zeitung in Halle (1948-1953), Abgeordneter des Landtags von Sachen-Anhalt (1950-1952), Abgeordneter der Volkskammer (1954-1989), Vorsitzender der LDPD-Fraktion

Frank Michael Beyer, * 08.03.1928, + 20.04.2008 Berlin, deutscher Komponist; fr. Hochschullehrer an der Universität der Künste und Leiter der Sektion Musik an der Akademie der Künste in Berlin

24.4.

Jimmy Giuffre, * 26.04.1921 Dallas/TX, + 24.04.2008 Pittsfield/MA, eigtl. James Peter Giuffre, amerikan. Jazzklarinettist und -saxofonist; Titel u. a.: "Four Brothers", "Fusion" "Thesis", "Fre Fall"

29.4.

Albert Hofmann, * 11.01.1906 Baden, + 29.04.2008 Burg im Leimental, Schweizer Chemiker; Entdecker des Lysergsäurediäthylamids (LSD); Veröffentlichungen u. a.: "LSD - mein Sorgenkind", "The Botany and Chemistry of Hallucinogens", "Der Weg nach Eleusis"

10. Dezember 2018

150. Todestag: Friedrich Krummacher, * 28.1.1796 Moers, † 10.12.1868 Potsdam, deutscher reform. Theologe und Kanzelredner; löste 1840 durch eine antirationalistische Predigt den "Bremer Kirchenstreit" aus; ab 1853 Hofprediger in Potsdam; auch Verfasser evangelischer Kirchenlieder
1918: Den Nobelpreis für Physik erhält Max Planck. Den Nobelpreis für Chemie erhält Fritz Haber
85. Geburtstag: Marilies Flemming, * 10.12.1933 Wiener Neustadt, österr. Politikerin; ÖVP; MdEP 1996-2004; Umweltministerin 1987-1991; Präsidentin der Europäischen Frauen-Union 1987-1993; Bundesleiterin der Österreichischen Frauenbewegung 1984-1991
80. Geburtstag: Peter Steinbach, * 10.12.1938 Leipzig, deutscher Drehbuchautor und Schriftsteller; Drehbücher u. a. "Die Stunde Null", "Heimat", "Herbstmilch", "Klemperer - Ein Leben in Deutschland", "Jahrestage"; Hörspiele u. a.: "Hell genug - und trotzdem stockfinster"
65. Geburtstag: Friedhelm Funkel, * 10.12.1953 Neuss, deutscher Fußballtrainer; bestritt 320 Bundesligaspiele (83 Tore) für Bayer Uerdingen und den 1. FC Kaiserslautern, mit Uerdingen DFB-Pokalsieger 1985, mit Kaiserslautern Dt. Vizemeister 1994; später Trainer, u. a. bei Bayer Uerdingen, MSV Duisburg, Hansa Rostock, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, Hertha BSC, VfL Bochum, Alemannia Aachen, TSV 1860 München und ab 2016 bei Fortuna Düsseldorf
60. Geburtstag: Cornelia Funke, * 10.12.1958 Dorsten/Westfalen, deutsche Schriftstellerin; Kinder- und Jugendbuchautorin; Filmproduzentin; Veröffentl. u. a.: "Tintentod", "Tintenblut", "Tintenherz", "Herr der Diebe", Mädchenbuchreihe-"Die wilden Hühner", "Drachenreiter", "Gespensterjäger" (alle verfilmt), "Reckless"-Reihe
50. Todestag: Karl Barth, * 10.5.1886 Basel, † 10.12.1968 Basel, Schweizer evang.-ref. Theologe; Mitgl. der Sozialdem. Partei der Schweiz ab 1915; Prof. in Göttingen, Münster, Bonn 1921-1934 und Basel 1935-1962; zahlr. Veröffentl. u. a.: "Der Römerbrief", "Credo", "Kirchliche Dogmatik"; Vorreiter der "Bekennenden Kirche" gegen die Nazis; galt als ein Begründer der "Dialektischen Theologie" und bedeutender "Kirchenvater des 20. Jahrhunderts"
50. Todestag: Walter Grottian, * 15.2.1909 Frankfurt, † 10.12.1968 Würzburg, deutscher Politologe; Prof. für Ostpolitik und stellv. Leiter der Abt. Außenpolitik und Auslandskunde an der Dt. Hochschule für Politik in Berlin; Veröffentl. u. a.: "Das sowjetische Regierungssystem", "Wo der Wandel Halt macht"
1993: Südafrika: Der südafrikanische Staatspräsident Frederik Willem de Klerk und ANC-Präsident Nelson Mandela erhalten in Oslo den Friedensnobelpreis 1993. Die Verleihung an die beiden Politiker war am 15.10.1993 bekanntgegeben worden
1993: Frankreich/Großbritannien: Die am Bau des Kanaltunnels beteiligten Firmen übergeben dem Betreiberunternehmen Eurotunnel symbolisch die Schlüssel für das jetzt fertiggestellte Bauwerk. Die Bauzeit war mit sechs Jahren ein Jahr länger als geplant, die Kosten waren mit umgerechnet 25 Mrd. DM mehr als doppelt so hoch wie ursprünglich angenommen



Lucene - Search engine library