MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Januar 2011

1.1.

Gerd-Michael Henneberg, * 14.07.1922 Magdeburg, + 01.01.2011 Berlin, deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und Intendant; Filme u. a.: "Das Stacheltier", "Tilman Riemenschneider" , Befreiung", "Die gefrorenen Blitze" , "Für Mord kein Beweis", "Bürgschaft für ein Jahr" "Sachsens Glanz und Preußens Gloria"; Theaterrollen u. a. in Leipzig, Aschaffenburg, Weimar und Berlin, davon über 30 Jahre am Maxim Gorki Theater; Intendant am Friedrich-Wolf-Theater in Neustrelitz 1966-1968

Fritz Tobias, * 03.10.1912 Charlottenburg, + 01.01.2011 Hannover, deutscher Buchhändler und Autor ; fr. Ministerialrat des niedersächsischen Innenministeriums; Schriften und Bücher u. a.: "Stehen Sie auf, van der Lubbe", "Der Reichtagsbrand.Legende und Wirklichkeit", "Der Sturz der Generäle. Hitler und die Blomberg-Fritsch-Krise"

2.1.

Anne Francis, * 16.09.1930 Ossining/NY, + 02.01.2011 Santa Barbara/CA, amerikanische Filmschauspielerin; Filme u. a.: "Stadt in Angst", "Alarm im Weltall", "Die Saat der Gewalt"

Pete Postlethwaite, * 07.02.1946 Warrington b. Liverpool, + 02.01.2011 Shrewsbury/Shropshire, britischer Schauspieler; Filme u. a.: "Brassed Off", "Jurassic Park", "Dragonheart", "Inception"; 1994 Oscar-Nominierung für seine Rolle in "Im Namen des Vaters"

3.1.

Emilie Lieberherr, * 14.10.1924 Erstfeld, + 03.01.2011 Zollikerberg, Schweizer Politikerin; Gründerin des Konsumentinnenforums; Zürcher Stadträtin (zuständig für Soziales) 1970-1994; Vertreterin des Kantons Zürich im Ständerat 1978 bis 1983

Eva Strittmatter, * 08.02.1930 Neuruppin, + 03.01.2011 Berlin, dt. Schriftstellerin; Lyrik, Kinderbücher, Prosa; Ehefrau von Erwin Strittmatter; Werke u. a.: "Ich mach ein Lied aus Stille", "Liebe und Hass. Die geheimen Gedichte", "Zwiegespräch" (Lyrik); "Briefe aus Schulzenhof" (Prosa); "Der Igel", "Brüderchen Vierbein" (Kinderbücher)

4.1.

Coen Moulijn, * 15.02.1937 Rotterdam, + 04.01.2011 Rotterdam, niederländischer Fußballspieler; 38-facher Nationalspieler; spielte von 1955 bis 1972 für Feyenoord Rotterdam und gewann mit dem Verein einmal den Weltpokal, einmal den Europapokal der Landesmeister, fünfmal die Landesmeisterschaft und zweimal den Landespokal; galt als einer der besten Flügelspieler seiner Zeit

Gerry Rafferty, * 16.04.1947 Paisley bei Glasgow, + 04.01.2011 Dorset, schott. Singer, Songwriter und Produzent; 1972 Mitgründer der Gruppe Stealers Wheel (aufgelöst 1975), größter Hit "Stuck In The Middle With You"; danach Solokarriere, Hits u. a.: "Baker Street", "Night Owl"

5.1.

Willi Arens, * 02.06.1937 Freckenhorst, + 05.01.2011 Hannover, deutscher Gewerkschaftsfunktionär; SPD; Vors. der Gewerkschaft Textil-Bekleidung (GTB) 1990-1998, die GTB wurde am 1.4.1998 in die IG Metall integriert; Mitglied des Niedersächs. Landtags 1970-1986

Assar Rönnlund, * 03.09.1935 Sävar/Umeå, + 05.01.2011, schwedischer Skilangläufer; Olympiasieger 1964 mit der 4 x 10-km-Staffel, Olympiazweiter 1964 über 50 km und 1968 mit der 4 x 10-km-Staffel; Weltmeister 1962 über 15 km und mit der 4 x 10-km-Staffel, WM-Zweiter 1962 über 50 km; später u. a. Sportkommentator

6.1.

Gad Granach, * 29.03.1915 Rheinsberg, + 06.01.2011 Jerusalem, deutsch-jüdischer Publizist; emigrierte 1936 nach Palästina und trug dort zum Aufbau des Landes bei; Veröffentlichungen u. a.: "Heimat los! Aus dem Leben eines jüdischen Emigrnten"

Vang Pao, * 1929 Nong Het, + 06.01.2011 Clovis/CA, laotischer General; ehem. Anführer einer ethnischen Hmong-Rebellenarmee in Laos; arbeitete während des Vietnamkriegs eng mit den USA zusammen

7.1.

Jo Jastram, * 04.09.1928 Rostock, + 07.01.2011 Ribnitz-Damgarten, deutscher Bildhauer; 1980 bis 1986 Lehrbeauftragter an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee; seit 1990 Mitglied des Künstlerbundes Mecklenburg-Vorpommern ; zentrales Thema seiner Arbeiten war Wasser; bekannte Werke u. a.: "Brunnen der Lebensfreude" am Universitätsplatz in Rostock

8.1.

Jiří Dienstbier, * 20.04.1937 Kladno, + 08.01.2011 Prag, tschechischer Journalist und Politiker; tschechoslowakischer Außenminister 1989-1992; UN-Menschenrechtsbeauftragter für das frühere Jugoslawien 1998-2001

Hans Ulrich Engelmann, * 08.09.1921 Darmstadt, + 08.01.2011 Darmstadt, deutscher Komponist; zählte zu den klassischen Avantgardisten; komponierte zahlr. Werke, u. a. auch Opern und Stücke für Ballett und Schauspiel

Klauspeter Seibel, * 1936 Offenbach, + 08.01.2011 Hamburg, deutscher Dirigent; Generalmusikdirektor in Freiburg 19751978, von Kiel 1987-1995; von 1997 bis 1999 Chefdirigent des Museumsorchesters und der Oper in Frankfurt; langjährige Zusammenarbeit mit Choreograph John Neumeier

9.1.

Vítor Rodrigues Alves, * 30.09.1935 Torres Vedras, + 09.01.2011 Lissabon, portugiesischer Offizier (zuletzt ab 2001 Oberst) und Politiker; Mitbegründer des "Movimento das Forças Armadas" (MFA), aus dessen Kreis der Sturz des Salazar-Regimes vorbereitet wurde, und damit einer der Wegbereiter der Nelkenrevolution vom April 1974; Minister ohne Geschäftsbereich 1974/1975; Minister für Erziehung und Wissenschaft 1975/1976; Mitgl. des Staatsrats 1974 und des Revolutionsrates 1975-1982; wurde als faktischer Sprecher der provisorischen Staatsführung 1974-1976 bekannt

Peter Yates, * 24.07.1929 Aldershot, + 09.01.2011 London, brit. Film- und Theaterregisseur; Filme u. a.: "Überfall", "Bullitt","John und Mary", "Die Tiefe", "Vier irre Typen", "Der Augenzeuge", "Von Bullen aufs Kreuz gelegt"

10.1.

Eberhard Freiherr von Perfall, * 15.06.1939 Neuss, + 10.01.2011 Düsseldorf, deutscher Industriemanager und Jurist; Vorstandsvorsitzender (1995-2000) und AR-Mitglied (2000-2005) der Rütgers AG ; div. weitere AR-Mandate; großes ehrenamtliches Engagement u. a. bei Johanniter-Orden und Kaiserwerther Diakonie

11.1.

Zoltán Berczik, * 07.08.1937 Novi Sad, + 11.01.2011 Budapest, ungarischer Tischtennisspieler; je dreifacher Europameister 1958 (Einzel, Mixed, Mannschaft) und 1960 (Einzel, Doppel, Mannschaft); WM-Zweiter 1961 (Doppel) sowie 1957 und 1959 (Mannschaft); vielfacher Ungarischer Meister; später Trainer, u. a. ungarischer Nationaltrainer

Serge Fiorio, * 11.10.1911 Vallorbe, + 11.01.2011, französischer Maler; lebte in der Provence; seine Arbeiten waren stark von dieser Landschaft beeinflusst

Imo Moszkowicz, * 27.07.1925 Ahlen/Westf., + 11.01.2011 Ottobrunn b. München, deutscher Schauspieler und Regisseur; Intendant der Kreuzgangspiele Feuchtwangen 1989-1993; Inszenierungen: Schauspiele, Opern, Musicals, Fernsehen und Kino, u. a. "Pygmalion", "Der Kreidekreis", "Der Geizige", "Glasmenagerie", "Max, der Taschendieb"

Thorbjørn Svenssen, * 22.04.1924 Sandefjord, + 11.01.2011 Sandefjord, norwegischer Fußballspieler; 104-facher Nationalspieler; Rekordnationalspieler seines Landes, 93-mal Nationalmannschaftskapitän; Olympiateilnehmer 1952; bestritt für Sandefjord BK über 600 Spiele, ein Titel oder Pokal aber blieb ihm versagt

13.1.

Hellmut Lange, * 19.01.1923 Berlin, + 13.01.2011 Berlin, dt. Schauspieler; fr. Moderator der Fernseh-Quizreihe "Kennen Sie Kino?"; Filme u. a. "Der Fälscher von London", "Zwei Girls vom roten Stern"; Fernsehen u. a.: "Das Halstuch", "Lederstrumpf", "Salto mortale", "Rivalen der Rennbahn"

Ellen Stewart, * vermutlich 1920, + 13.01.2011 New York, amerikanische Theaterleiterin; Gründerin des La MaMa Experimental Theater Clubs; zählte zu den Begründern der Off-Off-Broadway-Szene

14.1.

Siegfried Maruhn, * 13.04.1923 Tilsit, + 14.01.2011 Essen, deutscher Journalist und Autor; Chefredakteur der "WAZ" 1970-1988, nach seiner Pensionierung Korrespondent der WAZ in Washington/DC; Veröffentl. u. a.: "75 Jahre Verlag für Standesamtswesen", "Staatsdiener im Unrechtsstaat"

Peter Post, * 12.11.1933 Amstelveen, + 14.01.2011 Amsterdam, niederländischer Radsportler; Bahn- und Straßenfahrer; mit 65 Sechstagesiegen einer der erfolgreichsten Sechstagefahrer überhaupt; elffacher Europameister auf der Bahn; Vizeweltmeister 1963 in der Einerverfolgung; Sieger Paris - Roubaix 1964; Niederl. Straßen-Meister 1963; später Teamchef von TI-Raleigh, Panasonic und Novemail-Histor

15.1.

Stephanie Glaser, * 22.02.1920 Neuenburg, + 15.01.2011 Zollikerberg b. Zürich, Schweizer Schauspielerin; Filme u. a.: " Polizischt Wäckerli ", " Der Tod zu Basel ", " Die Herbstzeitlosen ", "Mord hinterm Vorhang"

Patrick Leclercq, * 1950 Baden-Baden, + 15.01.2011 Kairo, deutscher Journalist; Korrespondent der ARD für den nahen Osten

Nat Lofthouse, * 27.08.1925 Bolton, + 15.01.2011 Bolton, englischer Fußballspieler; 33-facher Nationalspieler; spielte während seiner gesamten Karriere nur für die Bolton Wanderers und erzielte zwischen 1946 und 1960 in 500 Ligaspielen 255 Tore, Gewinner des FA-Cups 1958; Englands Fußballer des Jahres 1953; wurde 2002 als einer der ersten Fußballer in die englische Hall of Fame aufgenommen; später auch Cheftrainer, Interimsmanager und Klub-Präsident bei den Bolton Wanderers

Susannah York, * 09.01.1939 London, + 15.01.2011 London, britische Schauspielerin und Kinderbuchautorin; Filme u. a.: "Einst ein Held", "Freud", "Es geschah in diesem Sommer", "Ein Mann zu jeder Jahreszeit", "Das Erwachen der Sphinx" ; Bücher u. a.:" Lark`s Castle"," The big one", "The ice house"

17.1.

Jean Dutourd, * 14.01.1920 Paris, + 17.01.2011 Paris, franz. Schriftsteller; Werke: Romane, Lyrik, Dramen, Essays, u. a. "Le déjeuner du lundi", "Au bon beurre", "Die Taxis von der Marne", "Les choses comme elles sont", "A la recherche du français perdu"

Herbert Gassert, * 12.02.1929 Stuttgart, + 17.01.2011, deutscher Industriemanager; Vorstandsvors. (1980-1987) und AR-Mitgl. (1988-1995) der Brown, Boveri & Cie AG (BBC), Mannheim; div. AR-Manadate

18.1.

Sargent Shriver, * 09.11.1915 Westminster/MD, + 18.01.2011 Bethesda/MD, amerikanischer Jurist und Diplomat; Demokrat. Partei; Leiter des amerik. "Friedenskorps" 1961-1966; Direktor des Regierungsamtes "Krieg gegen die Armut" 1966-1969; Botschafter in Paris 1968-1970; 1990 Vors. von Special Olympics International

19.1.

Ralf Regitz, * 1964 Markdorf, + 19.01.2011 Berlin, deutscher Veranstalter; Organisator der Love Parade in Berlin; 1999 Gründer des Technoclubs E-Werk; galt als Wegbereiter des Techno in Deutschland

21.1.

Rolf Julius, * 25.01.1939 Wilhelmshaven, + 21.01.2011 Berlin, deutscher Komponist und Klangkünstler; zahlr. Ausstellungen u. a.: 1980 in der Akademie der Künste; 1987 documenta 8 in Kassel, 2005 Berlinerische Galerie, 2006 Kunstmuseum Bochum

Dennis Oppenheim, * 06.09.1938 Electric City/WA, + 21.01.2011 Manhattan/NY, amerikanischer Künstler; gilt als Land-, Body-Art und Installationskünstler; kombiniert Baumaterialien, Stein, Holz, Metalle zu Skulpturen und raumfüllenden Installationen; Werke u. a.: "Device to Root Out Evil", "Monumento al escape"

22.1.

Hans Graf Huyn, * 03.07.1930 Warschau, + 22.01.2011 Ritten/Südtirol, deutscher Diplomat, Politiker und Publizist; im Auswärtigen Dienst 1955-1965 u. a. in Tunis, Dublin, Tokio, Manila; Ernennung zum Legationsrat im Auswärtigen Dienst 1961; Mitgl. der CSU ab 1964; große Publizität durch die sog. "Affäre Huyn" 1965; MdB 1976-1987, 1988-1990; Präs. von "Kirche in Not/Ostpriesterhilfe Deutschland e. V." 1988-2005; wurde bisweilen als politischer "Rechtsaußen" charakterisiert; zahlr. Veröffentl. u. a.: "Sieg ohne Krieg. Moskaus Griff nach der Weltherrschaft"

Park Wanso, * 1931, + 22.01.2011 Seoul, südkoreanische Schriftstellerin; Werke u. a.: "Namok"

24.1.

Bernd Eichinger, * 11.04.1949 Neuburg an der Donau, + 24.01.2011 Los Angeles/CA, deutscher Filmproduzent, Filmverleiher und Regisseur; Filme u. a.: "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", "Das Boot", "Die unendliche Geschichte", "Der Name der Rose", "Der bewegte Mann", "Das Superweib" "Der große Bagarozy", "Der Schuh des Manitu", "Der Untergang", "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders"; "Der Baader Meinhof Komplex"; galt als wichtigster deutscher Filmproduzent und "Königsmacher des jüngsten deutschen Films"

Samuel Ruiz García, * 03.11.1924 Irapuato, Guanajuato (Bundesstaat)|Bundesstaat Guanajuato, Mexiko, + 24.01.2011 Mexiko-Stadt, Samuel Ruiz García (* 3. November 1924 in Irapuato, Bundesstaat Guanajuato, Mexiko; † 24. Januar 2011 in Mexiko-Stadt) war mexikanischer Geistlicher und Bischof von San Cristóbal de las Casas sowie Friedensaktivist. Er galt als Verteidiger der Anliegen der indigenen Ureinwohner Mexikos, der Maya.<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>

Peter-Paul Zahl, * 14.03.1944 Freiburg/Breisgau, + 24.01.2011 Port Antonio (Jamaika), deutsch-jamaikanischer Schriftsteller; Erzählungen, Essays, Romane, Dramen, Lyrik, Hörspiele, Übersetzungen; Werke u. a. "Elf Schritte zu einer Tat", "Schutzimpfung", "Die Glücklichen", "Johann Georg Elser", Jamaika-Krimis

25.1.

Daniel Bell, * 10.05.1919 New York City/NY, + 25.01.2011 Cambridge/MA, eigtl. D. Bolotsky; amerikanischer Soziologe und Journalist; 1965 Mitgründer der Zeitschrift "Public Interest"; Veröffentl. u. a.: "Das Ende der Ideologie", "Die nachindustrielle Gesellschaft"

Vincent Cronin, * 24.05.1924 Tredegar/Wales, + 25.01.2011 Marbella (Spanien), britischer Autor; befasste sich überw. mit geschichtlichen Themen; Veröffentl. u. a.: "Napoleon, Stratege und Staatsmann", "Katharina die Grosse", "Der Sonnenkönig"

26.1.

Manfred Grunert, * 18.02.1934 Altenburg, + 26.01.2011 Berlin, deustcher Schriftsteller und Regisseur; Veröffentl. u. a.: "Die verkommenen Engel", "Die Verhältnisse der Alpha C.", "Was ist eigentlich Kommunismus?"; Drehbücher u. a.; "Lena Rais", "Utopia", "Freigestellt", "Orange Sun"

Günter Tembrock, * 1918 Berlin, + 26.01.2011 Berlin, deutscher Autor, Verhaltensforscher und Zoologe; Werke u. a.: "Angst", "Verhaltensbiologie", "Tierstimmenforschung. Eine Einführung in die Bioakustik"

27.1.

Fritz Raff, * 11.02.1948 Ludwigsburg, + 27.01.2011 Homburg/Saar, deutscher Verwaltungswirt und Journalist; Vorsitzender der ARD 2007-2008; Intendant des Saarländischen Rundfunks 1996-2011

28.1.

Dame Margaret Price, * 13.04.1941 Blackwood, + 28.01.2011 bei Cardigan, britische Sängerin (Sopran); langjähr. Zusammenarbeit mit James Lockwood; Rollen u. a. in "Die Zauberflöte", "Falstaff", "Don Giovanni", "Ariadne auf Naxos"; galt für Mozarts Frauencharaktere als Idealbesetzung

29.1.

Milton Babbitt, * 10.05.1916 Philadelphia/PA, + 29.01.2011 Princeton/NJ, amerikanischer Komponist; einer der Pioniere der elektronischen Musik; Mitwirkung an der Entwicklung des ersten elektronischen Synthesizers; Werke u. a.: "Vision and Prayer", "Philomel"

30.1.

John Barry, * 03.11.1933 York, + 30.01.2011 Glen Cove/Long Island (USA), britischer Filmkomponist; schrieb die Filmmusik zu u. a. "Jenseits von Afrika", "Der mit dem Wolf tanzt", "Goldfinger", "Diamantenfieber"

Klaus-Jürgen Müller, * 27.02.1930 Bergedorf bei Hamburg, + 30.01.2011 Hamburg, deutscher Historiker; 1973-1995 Ordinarius für Neuere Geschichte an der Hochschule der Bundeswehr in Hamburg, ab 1977 zugleich Professor an der Universität Hamburg; Veröffentlichungen u. a.: "Das Ende der Entente Cordiale", "General Ludwig Beck", "La République Fédérale d'Allemagne et la guerre d'Algérie (1954-1962)", "Generaloberst Ludwig Beck"

31.1.

Ernst Günter Hansing, * 15.06.1929 Kiel, + 31.01.2011 Bad Honnef, deutscher Künstler; porträtierte zahlreiche bekannte Persönlichkeiten, u. a. Konrad Adenauer, Papst Paul VI., Mutter Teresa , François Mitterrand

Ingrid Roitzsch, * 30.07.1940 München, + 31.01.2011, deutsche Journalistin und Politikerin (Schleswig-Holstein); CDU; Parlamentarische Staatssekretärin im Verteidigungsministerium Apr. 1992 bis Jan. 1993; Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion 1987-1992

Silja Walter, * 23.04.1919 Rickenbach, + 31.01.2011 Kloster Fahr, Schweizer Schriftstellerin und Ordensfrau; Gedichte, Erzählungen und Romane, u. a.: "Die ersten Gedichte", "Die hereinbrechende Auferstehung", "Der Wolkenbaum. Meine Kindheit im alten Haus", "Das dreifarbene Meer"

30. März 2017

1867: Dem Vertrag über den Kauf von Alaska vom Zarenreich zum Preis von 7,2 Mio US-Dollar durch die USA wird zugestimmt
125. Geburtstag: Erwin Panofsky, * 30.3.1892 Hannover, † 14.3.1968 Princeton/NJ (USA), deutscher Kunsthistoriker in Amerika; emigrierte 1933 nach Amerika; u. a. Prof. in Princeton 1935-1962; grundlegende Untersuchungen zur Ikonologie und Ikonographie; rund 150 Werke über Malerei, Plastik, Architektur, Theorie und Ästhetik, u. a. "Studies in Iconology"
90. Geburtstag: Egon Günther, * 30.3.1927 Schneeberg, dt. Filmregisseur und Schriftsteller; verließ 1978 die DDR; Werke: Romane, Lyrik, Theaterstücke, Drehbücher, u. a. "Till", "Die Fahne"; Filme u. a.: "Lotte in Weimar", "Die Leiden des jungen Werther", "Stein", "Die Braut" ; Fernseharbeiten u. a.: "Heimatmuseum", "Lenz"
80. Geburtstag: Warren Beatty, * 30.3.1937 Richmond/VA, amerik. Filmproduzent, Schauspieler, Autor und Regisseur; Filme u. a.: "Bonnie und Clyde", "Heaven Can Wait", "Reds", "Dick Tracy", "Bulworth"
70. Geburtstag: Jürgen Fliege, * 30.3.1947 Radevormwald, deutscher Theologe, Autor und TV-Moderator; Moderationen u. a.: ARD-Talkshow "Fliege" 1994-2005; Veröffentl. u. a.: "Man spricht nur mit dem Herzen gut", "Der falsche Prophet. Wie US-Präsident George W. Bush den Glauben vergiftet", "Heiler bei Fliege. Wenn nichts mehr helfen will", "Der Himmel ist auf deiner Seite"
65. Geburtstag: Klaus Pohl, * 30.3.1952 Rothenburg o. d. Tauber, deutscher Schauspieler, Dramatiker und Regisseur; einer der meistgespielten deutschsprachigen Theaterautoren; dramat. Werke u. a.: "Das Alte Land", "Der Spiegel" , "Die schöne Fremde", "Zettel", "Wartesaal", "Kanari", "Nachtgespräche mit meinem Kühlschrank"
20. Todestag: Reinhold Vöth, * 23.3.1930 Würzburg, † 30.3.1997 München, deutscher Politiker (Bayern) und Jurist; CSU; MdL 1958-1972; Staatssekretär im Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung 1970-1972; Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR) 1972-1990; Präsident des Bayer. Roten Kreuzes 1991-1997



Lucene - Search engine library