MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juni 2011

3.6.

James Arness, * 26.05.1923 Minneapolis, + 03.06.2011 Los Angeles/CA, amerikanischer Schauspieler; v. a. bekannt als Marshal Matt Dillon in der Fernsehserie "Rauchende Colts"

Jack Kevorkian, * 26.05.1928 Pontiac/MI, + 03.06.2011 Royal Oak/MI, amerikanischer Pathologe armenischer Abstammung; wurde durch seinen Kampf für das "Recht zu Sterben" bekannt und 1999 wegen Mordes verurteilt, nachdem er einem unheilbar Kranken beim Suizid geholfen hatte

Robert J. Parks, * 01.04.1922 Los Angeles, + 03.06.2011, Leiter des Venus-Projekts der USA

4.6.

Lawrence S. Eagleburger, * 01.08.1930 Milwaukee/WI, + 04.06.2011 Charlottesville/VA, amerik. Diplomat und Politiker; Außenminister 1992-1993; war erstrangiger Kenner der Situation in der UdSSR; Botschafter in Jugoslawien 1977-1981

Curth Flatow, * 09.01.1920 Berlin, + 04.06.2011 Berlin, deutscher Schriftsteller; Bühnen- und Fernsehautor; zunächst u. a. Mitglied des "Kabaretts der Komiker"; zahlr. Kabarettsendungen, Drehbücher, Liedertexte, Theaterstücke, Fernseharbeiten, u. a. "Das Fenster zum Flur" (zus. mit Horst Pillau), "Vater einer Tochter", "Das Geld liegt auf der Bank", "Ein Mann für alle Fälle", "Ich heirate eine Familie", "Durchreise"

7.6.

Jorge Semprún y Maura, * 10.12.1923 Madrid, + 07.06.2011 Paris, span. Schriftsteller und Politiker; unter Premierminister González Kulturminister 1988-1991; Werke u. a.: "Die große Reise", "Der weiße Berg", "Schreiben oder leben", "Der Tote mit meinem Namen", "Zwanzig Jahre und ein Tag"; auch Drehbücher

9.6.

Maqbool Fida Husain, * 17.09.1915 Pandharpur, + 09.06.2011 London, indischer Maler, Grafiker, Fotograf und Filmemacher; höchstdotierter Maler Indiens; seine Werke waren in einem modifizierten kubistischen Stil gemalt; Filme u. a.: "Through the Eyes of a Painter", "Meenaxi: A Tale of Three Cities" ; nach mehreren Strafverfahren und Ausschreitungen von Hindu-Fanatikern gegen ihn und seine Kunst verließ er 2006 Indien und lebte in Dubai und London; 2010 nahm er die Staatsangehörigkeit des Emirats Katar an

Christian Roth, * 29.12.1933 Gleiwitz/Oberschlesien, + 09.06.2011, deutscher Industriemanager; Vors. der Bilfinger + Berger Bauaktiengesellschaft 1984-1998; fr. AR-Vors. der Buderus AG

10.6.

Patrick Leigh Fermor, * 11.02.1915 London, + 10.06.2011, britischer Reiseschriftsteller; Werke u. a.: "Die Violinen von Saint-Jacques ", "Drei Briefe aus den Anden", " Der Baum des Reisenden. Eine Fahrt durch die Karibik", "Rumeli. Reisen in Nordgriechenland"

Herbert Franke, * 27.09.1914 Köln, + 10.06.2011, deutscher Sinologe; Jurist und Diplomat; langjähriger Ordinarius auf dem Münchner Lehrstuhl für Ostasiatische Kultur- und Sprachwissenschaft; Werke u. a.: "Geld und Wirtschaft in China unter der Mongolen-Herrschaft", "Die goldene Truhe. Chinesische Novellen aus zwei Jahrtausenden", "Krieg und Krieger im chinesischen Mittelalter"

Olaf Göttgens, * 1965, + 10.06.2011 Bonn, deutscher Manager; Chef des Brillenherstellers Rodenstock 2008-2010; Markenchef bei Daimler-Chrysler 2006-2008

Bernhard Heisig, * 31.03.1925 Breslau, + 10.06.2011 Havelaue-Strodehne, dt. Maler und Grafiker; gehörte zu den bedeutendsten zeitgenössischen Malern und Grafikern der DDR; 1961 Prof. an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig; "Gründervater der Leipziger Schule"; Werke: zeitgeschichtl. und histor. Motive, Stillleben, Porträts, Grafik, u. a. "Die Barrikade", "Pariser Kommune", "Der Brigadier", "Christus verweigert den Gehorsam", Porträt von Helmut Schmidt

Brian Joseph Lenihan, * 21.05.1959 Dublin, + 10.06.2011 Dublin, irischer Jurist und Politiker; Fianna Fail; Finanzminister der Republik Irland 2008-2011

Manfred Schubert, * 27.04.1937 Berlin, + 10.06.2011 Berlin, deutscher Komponist und Musikkritiker; langjähriger Musikkritiker der Berliner Zeitung; Lehrauftrag für Komposition an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin 1985-1986

11.6.

Kurt Nielsen, * 19.11.1930 Kopenhagen, + 11.06.2011, dänischer Tennisspieler; Finalist in Wimbledon 1953 und 1955; Sieger der US Open im Mixed 1957; 49 internationale Turniersiege; 50-facher Dänischer Meister

Wolfgang Reinhardt, * 06.05.1943 Göppingen, + 11.06.2011 München, deutscher Leichtathlet (Stabhochsprung); Olympiazweiter 1964; Deutscher Meister 1963-1965

12.6.

Gerhard Krug, * 05.08.1936, + 12.06.2011 Hamburg, deutscher Fußballspieler; spielte während seiner gesamten Karriere nur für den HSV; Deutscher Meister 1960, DFB-Pokalsieger 1963, vielfacher Meister der Oberliga Nord; von Beginn an Weggefährte Uwe Seelers; nach der Karriere erfolgreicher Journalist (u. a. stern, Tempo, Ressortleiter beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg); zuletzt Aufsichtsratsmitglied beim HSV

Kathrin Rüegg, * 07.03.1930 Arosa, + 12.06.2011 Gordola am Lago Maggiore, Schweizer Autorin und Moderatorin; moderierte von 1982 bis 2006 als Fernsehköchin die SWR-Sendung "Was die Grossmutter noch wusste"; Bücher u. a.: "Kleine Welt im Tessin", "Dies ist mein Tal - dies ist mein Dorf", "Grosser Stall, kleines Haus", "Von Lämmern und Leuten in Froda"

13.6.

Johann Sterr, * 08.06.1933 Aubing (heute zu München), + 13.06.2011 Brandenburg, deutscher Ringer; Olympiateilnehmer 1956; vielfacher Deutscher Meister; später Trainer in Südafrika

14.6.

Peter Schamoni, * 27.03.1934 Berlin, + 14.06.2011 München, dt. Filmregisseur und -produzent; Filme u. a.: "Schonzeit für Füchse", "Zur Sache, Schätzchen", "Potato-Fritz", "Max Ernst - Mein Vagabundieren, meine Unruhe", "Majestät brauchen Sonne"

16.6.

Rudolf Wachter, * 01.04.1923 Bernried/Bodenseekreis, + 16.06.2011 München, deutscher Holzbildhauer; zeigte seit den 90er Jahren eine Tendenz zu Formen wie Spiralen oder Schleifen; Werke u. a.: "Newgrange", "Entwicklung einer Kiste"; schuf zahlreiche Werke für den öffentlichen Raum

18.6.

Ulrich Biesinger, * 06.08.1933 Augsburg, + 18.06.2011 Augsburg, deutscher Fußballspieler; siebenfacher Nationalspieler zwischen 1954 und 1958, gehörte als jüngster Spieler und ohne Länderspielerfahrung zum Aufgebot bei der Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz, kam aber nicht zum Einsatz, spielte von 1952 bis 1966 für den BC Augsburg und zwischenzeitlich von 1960 bis 1963 für den SSV Reutlingen

Jelena Bonner, * 15.02.1923 Mary (Merw), + 18.06.2011 Boston/MA, russ. Bürgerrechtlerin und Ärztin; Veröffentl. u. a.: "In Einsamkeit vereint", "Mütter und Töchter. Erinnerungen an meine Jugend 1923-1945"; war verh. mit Andrej D. Sacharow († 1989)

Frederick Chiluba, * 30.04.1943 Kitwe/Provinz Copperbelt, + 18.06.2011 Lusaka, sambischer Politikwissenschaftler und Politiker; Präsident von Sambia 1991-2001; betrieb gesellschaftliche und wirtschaftliche Liberalisierung des Landes; nach Ende der Präsidentschaft mehrere Verfahren wegen Korruption und Veruntreuung, die 2009 mit Freispruch endeten

Karl Frei, * 08.03.1917, + 18.06.2011, Schweizer Geräteturner; war der älteste noch lebende Olympiasieger der Schweiz; 1948 Olympiasieger an den Ringen und Olympiazweiter im Mannschaftsmehrkampf; später auch Trainer

Hans-Jochen Gamm, * 22.01.1925 Hof Jörnsdorf, Mecklenburg, + 18.06.2011, Hans-Jochen Gamm, (* 22. Januar 1925 in Jörnstorf, Mecklenburg; † 18. Juni 2011<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war ein deutscher Erziehungswissenschaftler.

19.6.

Helmut Eberspächer, * 18.11.1915 , + 19.06.2011, deutscher Unternehmer; ehem. Leiter des weltmarktführenden internationalen gleichnamigen Familienunternehmens mit Schwerpunkt in der Autozulieferung

22.6.

David Rayfiel, * 09.09.1923 New York City, + 22.06.2011 New York City, amerikanischer Drehbuchautor; Filme u. a.: "Jenseits von Afrika", "Das Schloß in den Ardennen", "Die drei Tage des Condors", "Die Firma", "Sabrina"

Norbert Schwientek, * 06.03.1942 Oppeln, + 22.06.2011 Kandern, deutscher Theater- und Filmschauspieler; Theaterengagements u. a. am Theater St. Gallen, Stadttheater Basel, Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus Zürich; Filmrollen u. a.: ": Das Spinnennetz", "Justiz", "Die Manns – Ein Jahrhundertroman", "Bella Block"

23.6.

Peter Falk, * 16.09.1927 New York/NY, + 23.06.2011 Beverly Hills/CA, amerik. Schauspieler; Filme u. a.: "Unterwelt", "Die unteren Zehntausend", "Eine total, total verrückte Welt", "Der Himmel über Berlin", "Julia und ihre Liebhaber"; Fernsehen u. a.: Serie "Columbo"; auch Theaterrollen

Stéphane Franke, * 12.02.1964 Versailles (Frankreich), + 23.06.2011 Potsdam, deutscher Leichtathlet (Langstreckenlauf); EM-Dritter 1994 und 1998, WM-Vierter 1993, Olympiateilnehmer 1996; mehrfacher Deutscher Meister; auch Trainer; später u. a. Sportkommentator bei Eurosport und Sportdirektor des ISTAF in Berlin

Attilio Ruffini, * 31.12.1924 Mantua, + 23.06.2011 Rom, italienischer Politiker; fr. Transport-, Verteidigungs- und Außenminister

24.6.

Tomislav Ivić, * 30.06.1933 Split, + 24.06.2011 Split, kroatischer Fußballtrainer; trainierte Erstligaklubs in zehn verschiedenen europäischen Ländern; gewann nationale Titel in Kroatien (Hajduk Split), in den Niederlanden (Ajax Amsterdam), in Belgien (RSC Anderlecht), in der Türkei (Galatasaray), in Portugal (FC Porto) und in Spanien (Atlético Madrid); Nationaltrainer in Kroatien, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Iran (WM-Teilnehmer 1998)

Jost Nolte, * 29.08.1927 Kiel, + 24.06.2011 Schwerin, deutscher Schriftsteller und Journalist; Reportagen, Essays, Literaturkritiken und Romane; fr. Feuilleton-Redakteur der "Welt"; Werke u. a.: "Eva Krohn oder Erkundigungen nach einem Modell", "Schädliche Neigungen", "Der Feigling", "Grenzgänge - Berichte über Literatur", "Es ist Dein Leben, Anna - Ein Vater schreibt seiner Tochter"

26.6.

Reinhard Appel, * 21.02.1927 Königshütte/Oberschlesien, + 26.06.2011 Bonn, dt. Fernsehjournalist und Publizist; Chefredakteur des ZDF 1976-1988; u. a. fr. Moderator der Reihe "Journalisten fragen - Politiker antworten; Veröffentl. u. a.: "Gefragt: Herbert Wehner"

30.6.

Georg Kardinal Sterzinsky, * 09.02.1936 Warlack/Ostpreußen, + 30.06.2011 Berlin, deutscher katholischer Theologe und Bischof; seit 1991 Kardinal; ab 1989 Bischof sowie 1994 bis 2011 Erzbischof von Berlin; seit 1960 Priester, zunächst Seelsorger in der DDR und ab 1981 Generalvikar für das Kirchengebiet Erfurt-Meiningen

22. Februar 2019

1819: Spanien verkauft Florida an die Vereinigten Staaten (Florida-Vertrag). Formelle Übergabe am 17.7.1821
75. Geburtstag: Jonathan Demme, * 22.2.1944 Baldwin/NY, † 26.4.2017 Manhattan/NY, amerikanischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Das Schweigen der Lämmer", "Philadelphia", "Menschenkind", "Neil Young: Heart of Gold", "Rachels Hochzeit", "Ricki - Wie Familie so ist"
75. Geburtstag: Tom Samuel Okker, * 22.2.1944 Amsterdam, niederländischer Tennisspieler; ab 1968 Profi; div. nationale Titel im Einzel; Sieger der French Open im Doppel mit John Newcombe 1973; Sieger der US-Open im Doppel mit Martin Riessen 1976; zahlr. weitere Siege im Doppel mit Wojtek Fibak
70. Geburtstag: Niki Lauda, * 22.2.1949 Wien, österreichischer Autorennfahrer (Formel 1) und Flugunternehmer; Formel-1-Weltmeister 1975, 1977 und 1984; 171 Grand-Prix-Starts mit 25 Siegen; schwerer Unfall mit lebensgefährlichen Verletzungen (vor allem Verbrennungen) beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring 1976; später u. a. Gründer der Fluggesellschaft "Lauda Air" (Vorstandsvors. 1991-2001) und der Gesellschaft NIKI; Vors. des Aufsichtsrats des Formel-1-Rennstalls Mercedes ab Sept. 2012
60. Geburtstag: Holger Hieronymus, * 22.2.1959 Hamburg, deutscher Fußballspieler und -funktionär; bestritt drei Länderspiele,WM-Teilnehmer 1982 (auf Abruf); spielte für den FC St. Pauli und den Hamburger SV, bestritt 121 Bundesligaspiele, mit dem HSV Europapokalsieger der Landesmeister 1983, Europapokalfinalist der Landesmeister 1980, UEFA-Pokalfinalist 1982 und Deutscher Meister 1982 und 1983; musste 1985 mit 26 Jahren als Sportinvalide seine Karriere beenden; später von 1998 bis 2002 Sportdirektor beim HSV; von Febr. 2005 bis Dez. 2012 Geschäftsführer Spielbetrieb und Lizenzierung der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
50. Geburtstag: Marc Wilmots, * 22.2.1969 Dongelberg, belgischer Fußballspieler und -trainer; 70-facher Nationalspieler (28 Tore), WM-Teilnehmer 1990, 1994, 1998 und 2002; spielte u. a. für KV Mechelen, Standard Lüttich, FC Schalke 04 und Girondins de Bordeaux, Belgischer Meister 1989 (mit Mechelen) und Pokalsieger 1993 (mit Standard Lüttich), DFB-Pokalsieger 2002 und UEFA-Cup-Sieger 1997 (jew. mit Schalke)
50. Geburtstag: Brian Laudrup, * 22.2.1969 Wien (Österreich), dänischer Fußballspieler; 82-facher Nationalspieler (21 Tore), Europameister 1982; spielte u. a. für Brøndby IF, Bayer 05 Uerdingen, FC Bayern München, AC Florenz, AC Mailand, Glasgow Rangers und Ajax Amsterdam, u. a. Dänischer Meister 1987 und 1988, Italienischer Meister 1994, schottischer Meister 1995, 1996 und 1997; Bruder von Michael Laudrup
50. Geburtstag: Alexander Koch, * 22.2.1969 Bonn, deutscher Fechter (Florett); Olympiasieger 1992 mit dem Team; Weltmeister 1989 im Einzel und 1993 mit dem Team, Vizeweltmeister 1994 mit dem Team
25. Todestag: Lore Lorentz, * 12.9.1920 Mährisch-Ostrau, † 22.2.1994 Düsseldorf, deutsche Kabarettistin; gründete 1947 mit ihrem Mann Kay Lorentz († 1993) das "Kom(m)ödchen" in Düsseldorf; Gastspielreisen mit dem "Kom(m)ödchen" u. a. nach London, Zürich, in die Niederlande und die USA; auch Schauspielerin am Düsseldorfer Schauspielhaus
25. Todestag: Hans Hürlimann, * 6.4.1918 Walchwil/Kt. Zug, † 22.2.1994 Zug, Schweizer Jurist und Politiker; CVP; Bundesrat 1974-1982 (Eidgenössisches Departement des Innern), Bundespräsident 1979; Mitglied des Ständerats der Schweizer Bundesversammlung (Parlament) 1964-1973
20. Todestag: Carlfried Mutschler, * 18.2.1926 Mannheim, † 22.2.1999 Mannheim, deutscher Architekt; Werke: Industrie-, Schul-, Kirchen-, Wohnungs- und Städtebauten; 1975 Mitglied des Präsidiums des Bundes Deutscher Architekten (BDA); Präs. der Freien Akademie der Künste, Mannheim 1984-1994
2014: Einen Tag nach der Unterzeichnung eines Abkommens zwischen Regierung und Opposition in der Ukraine stellt sich die Polizei in der Hauptstadt Kiew auf die Seite der Demonstranten. Das Parlament wählt den Oppositionspolitiker Arsen Awakow zum neuen Innenminister und den bisherigen stellvertretenden Regierungschef Olexandr Walentynowytsch Turtschynow, zum neuen Parlamentspräsidenten. Mit der großen Mehrheit von 328 Stimmen wird Staatspräsident Wiktor Janukowytsch, , der sich offenbar auf der Flucht befindet, für abgesetzt erklärt und eine Präsidentenwahl für den 25.5. angesetzt. Oppositionsführerin Julija Tymoschenko, wird aus der Haft entlassen und spricht wenig später zu den Menschen auf dem Majdan in Kiew. Am 23.2. wird Turtschynow, ein Vertrauter von Tymoschenko, vom Parlament zum Übergangspräsidenten bestimmt. Am 24.2. wird gegen Janukowytsch Haftbefehl wegen Massenmordes erlassen.



Lucene - Search engine library