MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juni 2011

Wolfgang Reinhardt, * 06.05.1943 Göppingen, + Juni 2011 München, deutscher Leichtathlet (Stabhochsprung); Olympiazweiter 1964; Deutscher Meister 1963-1965

3.6.

James Arness, * 26.05.1923 Minneapolis, + 03.06.2011 Los Angeles/CA, amerikanischer Schauspieler; v. a. bekannt als Marshal Matt Dillon in der Fernsehserie "Rauchende Colts"

Jack Kevorkian, * 26.05.1928 Pontiac/MI, + 03.06.2011 Royal Oak/MI, amerikanischer Pathologe armenischer Abstammung; wurde durch seinen Kampf für das "Recht zu Sterben" bekannt und 1999 wegen Mordes verurteilt, nachdem er einem unheilbar Kranken beim Suizid geholfen hatte

Robert J. Parks, * 01.04.1922 Los Angeles, + 03.06.2011, Leiter des Venus-Projekts der USA

4.6.

Lawrence S. Eagleburger, * 01.08.1930 Milwaukee/WI, + 04.06.2011 Charlottesville/VA, amerik. Diplomat und Politiker; Außenminister 1992-1993; war erstrangiger Kenner der Situation in der UdSSR; Botschafter in Jugoslawien 1977-1981

Curth Flatow, * 09.01.1920 Berlin, + 04.06.2011 Berlin, deutscher Schriftsteller, Bühnen- und Fernsehautor; fr. u. a. Mitglied des "Kabaretts der Komiker"; zahlr. Kabarettsendungen, Drehbücher, Liedertexte, Theaterstücke, Fernseharbeiten, u. a. "Das Fenster zum Flur" (zus. mit H. Pillau), "Das Geld liegt auf der Bank", "Ein Mann für alle Fälle", "Ich heirate eine Familie"

7.6.

Jorge Semprún y Maura, * 10.12.1923 Madrid, + 07.06.2011 Paris, span. Schriftsteller und Politiker; unter Premierminister González Kulturminister 1988-1991; Werke u. a.: "Die große Reise", "Der weiße Berg", "Schreiben oder leben", "Der Tote mit meinem Namen", "Zwanzig Jahre und ein Tag"; auch Drehbücher

9.6.

Maqbool Fida Husain, * 17.09.1915 Pandharpur, + 09.06.2011 London, indischer Maler, Grafiker, Fotograf und Filmemacher; höchstdotierter Maler Indiens; seine Werke waren in einem modifizierten kubistischen Stil gemalt; Filme u. a.: "Through the Eyes of a Painter", "Meenaxi: A Tale of Three Cities" ; nach mehreren Strafverfahren und Ausschreitungen von Hindu-Fanatikern gegen ihn und seine Kunst verließ er 2006 Indien und lebte in Dubai und London; 2010 nahm er die Staatsangehörigkeit des Emirats Katar an

Christian Roth, * 29.12.1933 Gleiwitz/Oberschlesien, + 09.06.2011, deutscher Industriemanager; Vors. der Bilfinger + Berger Bauaktiengesellschaft 1984-1998; fr. AR-Vors. der Buderus AG

10.6.

Patrick Leigh Fermor, * 11.02.1915 London, + 10.06.2011, britischer Reiseschriftsteller; Werke u. a.: "Die Violinen von Saint-Jacques ", "Drei Briefe aus den Anden", " Der Baum des Reisenden. Eine Fahrt durch die Karibik", "Rumeli. Reisen in Nordgriechenland"

Herbert Franke, * 27.09.1914 Köln, + 10.06.2011, deutscher Sinologe; Jurist und Diplomat; langjähriger Ordinarius auf dem Münchner Lehrstuhl für Ostasiatische Kultur- und Sprachwissenschaft; Werke u. a.: "Geld und Wirtschaft in China unter der Mongolen-Herrschaft", "Die goldene Truhe. Chinesische Novellen aus zwei Jahrtausenden", "Krieg und Krieger im chinesischen Mittelalter"

Olaf Göttgens, * 1965, + 10.06.2011 Bonn, deutscher Manager; Chef des Brillenherstellers Rodenstock 2008-2010; Markenchef bei Daimler-Chrysler 2006-2008

Bernhard Heisig, * 31.03.1925 Breslau, + 10.06.2011 Havelaue-Strodehne, dt. Maler und Grafiker; gehörte zu den bedeutendsten zeitgenössischen Malern und Grafikern der DDR; 1961 Prof. an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig; "Gründervater der Leipziger Schule"; Werke: zeitgeschichtl. und histor. Motive, Stillleben, Porträts, Grafik, u. a. "Die Barrikade", "Pariser Kommune", "Der Brigadier", "Christus verweigert den Gehorsam", Porträt von Helmut Schmidt

Brian Joseph Lenihan, * 21.05.1959 Dublin, + 10.06.2011 Dublin, irischer Jurist und Politiker; Fianna Fail; Finanzminister der Republik Irland 2008-2011

Manfred Schubert, * 27.04.1937 Berlin, + 10.06.2011 Berlin, deutscher Komponist und Musikkritiker; langjähriger Musikkritiker der Berliner Zeitung; Lehrauftrag für Komposition an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin 1985-1986

11.6.

Kurt Nielsen, * 19.11.1930 Kopenhagen, + 11.06.2011, dänischer Tennisspieler; Finalist in Wimbledon 1953 und 1955; Sieger der US Open im Mixed 1957; 49 internationale Turniersiege; 50-facher Dänischer Meister

12.6.

Gerhard Krug, * 05.08.1936, + 12.06.2011 Hamburg, deutscher Fußballspieler; spielte während seiner gesamten Karriere nur für den HSV; Deutscher Meister 1960, DFB-Pokalsieger 1963, vielfacher Meister der Oberliga Nord; von Beginn an Weggefährte Uwe Seelers; nach der Karriere erfolgreicher Journalist (u. a. stern, Tempo, Ressortleiter beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg); zuletzt Aufsichtsratsmitglied beim HSV

Kathrin Rüegg, * 07.03.1930 Arosa, + 12.06.2011 Gordola am Lago Maggiore, Schweizer Autorin und Moderatorin; moderierte von 1982 bis 2006 als Fernsehköchin die SWR-Sendung "Was die Grossmutter noch wusste"; Bücher u. a.: "Kleine Welt im Tessin", "Dies ist mein Tal - dies ist mein Dorf", "Grosser Stall, kleines Haus", "Von Lämmern und Leuten in Froda"

13.6.

Johann Sterr, * 08.06.1933 Aubing (heute zu München), + 13.06.2011 Brandenburg, deutscher Ringer; Olympiateilnehmer 1956; vielfacher Deutscher Meister; später Trainer in Südafrika

14.6.

Peter Schamoni, * 27.03.1934 Berlin, + 14.06.2011 München, dt. Filmregisseur und -produzent; Filme u. a.: "Schonzeit für Füchse", "Zur Sache, Schätzchen", "Potato-Fritz", "Max Ernst - Mein Vagabundieren, meine Unruhe", "Majestät brauchen Sonne"

16.6.

Rudolf Wachter, * 01.04.1923 Bernried/Bodenseekreis, + 16.06.2011 München, deutscher Holzbildhauer; zeigte seit den 90er Jahren eine Tendenz zu Formen wie Spiralen oder Schleifen; Werke u. a.: "Newgrange", "Entwicklung einer Kiste"; schuf zahlreiche Werke für den öffentlichen Raum

18.6.

Ulrich Biesinger, * 06.08.1933 Augsburg, + 18.06.2011 Augsburg, deutscher Fußballspieler; siebenfacher Nationalspieler zwischen 1954 und 1958, gehörte als jüngster Spieler und ohne Länderspielerfahrung zum Aufgebot bei der Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz, kam aber nicht zum Einsatz, spielte von 1952 bis 1966 für den BC Augsburg und zwischenzeitlich von 1960 bis 1963 für den SSV Reutlingen

Jelena Bonner, * 15.02.1923 Mary (Merw), + 18.06.2011 Boston/MA, russ. Bürgerrechtlerin und Ärztin; Veröffentl. u. a.: "In Einsamkeit vereint", "Mütter und Töchter. Erinnerungen an meine Jugend 1923-1945"; war verh. mit Andrej D. Sacharow († 1989)

Frederick Chiluba, * 30.04.1943 Kitwe/Provinz Copperbelt, + 18.06.2011 Lusaka, sambischer Politikwissenschaftler und Politiker; Präsident von Sambia 1991-2001; betrieb gesellschaftliche und wirtschaftliche Liberalisierung des Landes; nach Ende der Präsidentschaft mehrere Verfahren wegen Korruption und Veruntreuung, die 2009 mit Freispruch endeten

Karl Frei, * 08.03.1917, + 18.06.2011, Schweizer Geräteturner; war der älteste noch lebende Olympiasieger der Schweiz; 1948 Olympiasieger an den Ringen und Olympiazweiter im Mannschaftsmehrkampf; später auch Trainer

Hans-Jochen Gamm, * 22.01.1925 Hof Jörnsdorf, Mecklenburg, + 18.06.2011, Hans-Jochen Gamm, (* 22. Januar 1925 in Jörnstorf, Mecklenburg; † 18. Juni 2011<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war ein deutscher Erziehungswissenschaftler.

19.6.

Helmut Eberspächer, * 18.11.1915 , + 19.06.2011, deutscher Unternehmer; ehem. Leiter des weltmarktführenden internationalen gleichnamigen Familienunternehmens mit Schwerpunkt in der Autozulieferung

22.6.

David Rayfiel, * 09.09.1923 New York City, + 22.06.2011 New York City, amerikanischer Drehbuchautor; Filme u. a.: "Jenseits von Afrika", "Das Schloß in den Ardennen", "Die drei Tage des Condors", "Die Firma", "Sabrina"

Norbert Schwientek, * 06.03.1942 Oppeln, + 22.06.2011 Kandern, deutscher Theater- und Filmschauspieler; Theaterengagements u. a. am Theater St. Gallen, Stadttheater Basel, Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus Zürich; Filmrollen u. a.: ": Das Spinnennetz", "Justiz", "Die Manns – Ein Jahrhundertroman", "Bella Block"

23.6.

Peter Falk, * 16.09.1927 New York/NY, + 23.06.2011 Beverly Hills/CA, amerik. Schauspieler; Filme u. a.: "Unterwelt", "Die unteren Zehntausend", "Eine total, total verrückte Welt", "Der Himmel über Berlin", "Julia und ihre Liebhaber"; Fernsehen u. a.: Serie "Columbo"; auch Theaterrollen

Stéphane Franke, * 12.02.1964 Versailles (Frankreich), + 23.06.2011 Potsdam, deutscher Leichtathlet (Langstreckenlauf); EM-Dritter 1994 und 1998, WM-Vierter 1993, Olympiateilnehmer 1996; mehrfacher Deutscher Meister; auch Trainer; später u. a. Sportkommentator bei Eurosport und Sportdirektor des ISTAF in Berlin

Attilio Ruffini, * 31.12.1924 Mantua, + 23.06.2011 Rom, italienischer Politiker; fr. Transport-, Verteidigungs- und Außenminister

24.6.

Tomislav Ivić, * 30.06.1933 Split, + 24.06.2011 Split, kroatischer Fußballtrainer; trainierte Erstligaklubs in zehn verschiedenen europäischen Ländern; gewann nationale Titel in Kroatien (Hajduk Split), in den Niederlanden (Ajax Amsterdam), in Belgien (RSC Anderlecht), in der Türkei (Galatasaray), in Portugal (FC Porto) und in Spanien (Atlético Madrid); Nationaltrainer in Kroatien, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Iran (WM-Teilnehmer 1998)

Jost Nolte, * 29.08.1927 Kiel, + 24.06.2011 Schwerin, deutscher Schriftsteller und Journalist; Reportagen, Essays, Literaturkritiken und Romane; fr. Feuilleton-Redakteur der "Welt"; Werke u. a.: "Eva Krohn oder Erkundigungen nach einem Modell", "Schädliche Neigungen", "Der Feigling", "Grenzgänge - Berichte über Literatur", "Es ist Dein Leben, Anna - Ein Vater schreibt seiner Tochter"

26.6.

Reinhard Appel, * 21.02.1927 Königshütte/Oberschlesien, + 26.06.2011 Bonn, dt. Fernsehjournalist und Publizist; Chefredakteur des ZDF 1976-1988; u. a. fr. Moderator der Reihe "Journalisten fragen - Politiker antworten; Veröffentl. u. a.: "Gefragt: Herbert Wehner"

30.6.

Georg Kardinal Sterzinsky, * 09.02.1936 Warlack/Ostpreußen, + 30.06.2011 Berlin, deutscher katholischer Theologe und Bischof; seit 1991 Kardinal; ab 1989 Bischof sowie 1994 bis 2011 Erzbischof von Berlin; seit 1960 Priester, zunächst Seelsorger in der DDR und ab 1981 Generalvikar für das Kirchengebiet Erfurt-Meiningen

17. Oktober 2018

250. Geburtstag: Israel Jacobson, * 17.10.1768 Halberstadt, † 14.9.1828 Berlin, deutscher Bankier und Philanthrop; gilt als ein Vorreiterr des Reformjudentums in Deutschland; Landrabbiner des braunschweigischen Weserdistrikts; Finanzrat des Königs Jérôme Bonaparte von Westfalen in Kassel
200. Geburtstag: Tassilo von Heydebrand und der Lasa, * 17.10.1818 Berlin (n.a.A. 17.10.1818 Potsdam), † 27.7.1899 Gut Storchnest bei Lissa/Posen, deutscher Schachspieler und -theoretiker; u. a. Gesandter in Kopenhagen und Stockholm; Veröffentl. u. a.: "Handbuch des Schachspiels"
125. Todestag: Marie Edme Patrice Maurice Marquis de Mac-Mahon, * 13.6.1808 Schloss Sully bei Autun, † 17.10.1893 Schloss La Forêt bei Montargis, französischer Marschall (ab 1859) und Politiker; General am Krimkrieg; Generalgouverneur von Algerien 1864-1870; geriet 1870 nach der Kapitulation von Sedan in Gefangenschaft; schlug im Mai 1871 den Aufstand der Pariser Kommune nieder; zweiter Präsident der Dritten Republik (bis 1879)
100. Geburtstag: Rita Hayworth, * 17.10.1918 New York/NY, † 14.5.1987 New York/NY, eigtl. Margarita Carmen Cansino; amerikanische Filmschauspielerin; spielte u. a. mit Fred Astaire und Gene Kelly; Filme u. a.: "Es tanzt die Göttin", "Eine Göttin auf Erden", "Gilda", "Die Lady von Shanghai", "Getrennt von Tisch und Bett"
95. Geburtstag: Henryk Kardinal Gulbinowicz, * 17.10.1923 Szukiszki (heute Litauen), polnischer kath. Theologe; ab 1985 Kardinal; Erzbischof von Breslau (Wrocław) 1976-2004
85. Geburtstag: Ján Starší, * 17.10.1933 Sokolče, slowakischer Eishockeyspieler und -trainer; als Spieler 73 Länderspiele, Vizeweltmeister und Europameister 1961; spielte u. a. für Slovan Bratislava; Trainer u. a. bei Slovan Bratislava 1968-1974, SC Riessersee 1979-1982 und SB Rosenheim 1988-1992, Deutscher Meister 1981 und 1989; Nationaltrainer der ČSSR 1974-1979 und 1985-1988, Welt- und Europameister 1976 und 1977, Olympiazweiter 1976
80. Geburtstag: Les Murray, * 17.10.1938 Nabiac/New South Wales, australischer Lyriker; gilt als Australiens angesehenster Lyriker; Veröffentl. u. a.: "The Boys Who Stole the Funeral", "Fredy Neptune", "Übersetzungen aus der Natur", "Größer im Liegen", "Der Schwarze Hund"
75. Geburtstag: Christian Brückner, * 17.10.1943 Waldenburg/Schlesien, deutscher Synchronsprecher; Schauspieler und Rezitator; u. a. deutsche Stimme von Robert De Niro; 2000 mit s. Ehefrau Waltraut Gründer des Hörbuch-Verlags "parlando" (Jan. 2017 Übernahme durch den Argon Verlag)
70. Geburtstag: Lutz Dammbeck, * 17.10.1948 Leipzig, deutscher Künstler, Grafiker und Filmemacher; Werke u. a.: Animations- und Dokumentarfilme, u. a. "Der Schneider von Ulm", "Der Maler kam aus fremdem Land", "Herakles Höhle", "Das Meisterspiel", "Das Netz", "Overgames"; weitere Werke u. a.: Mediencollage "Herakles-Konzept"
65. Geburtstag: Horst Günter Bülck, * 17.10.1953 Neumünster, deutscher Industriemanager und Politiker (Schleswig-Holstein); Minister für Wirtschaft, Technologie und Verkehr 1998-2000; Finanzvorstand der BATIG Holding 1986-1998; stellv. Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand von CE Consumer Electronic 2000-2001; Finanzvorstand der Holsten-Brauerei AG 2001-2005; Führungsposition bei mr. net group 2005-2010
65. Geburtstag: Roger de Weck, * 17.10.1953 Fribourg, Schweizer Journalist und Publizist; Generaldirektor der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG 2011 - Sept. 2017; Chefredakteur der "ZEIT" 1997-2001; Chefredakteur des "Tages-Anzeiger" 1992-1997
50. Geburtstag: Stefani Werremeier, * 17.10.1968 Osnabrück, deutsche Ruderin; Olympiazweite 1992, Weltmeisterin 1990, WM-Zweite 1991 und WM-Dritte 1989 jeweils mit Ingeburg Althoff im Zweier ohne Steuerfrau; Weltmeisterin 1994 im Achter; mehrfache deutsche Meisterin; fr. Mitglied des NOK für Deutschland
25. Todestag: Helmut Gollwitzer, * 29.12.1908 Pappenheim/Bayern, † 17.10.1993 Berlin, deutscher ev. Theologe und Schriftsteller; engagierte sich u. a. 1955 gegen die Wiederaufrüstung, setzte sich für die Forderungen der 68er Studentenbewegung ein und war in der Friedens- und der Anti-Atomkraft-Bewegung aktiv; Werke u. a.: "Und führen wohin du nicht willst", "Der Christ und die Atomwaffen", "Vietnam, Israel und die Christenheit", "Krummes Holz - aufrechter Gang. Zur Frage nach dem Sinn des Lebens"
20. Todestag: Jürgen Spanuth, * 5.9.1907 Leoben/Steiermark (Österreich), † 17.10.1998 Bordelum, deutscher ev. Geistlicher und Forscher; Hauptarbeitsgebiete u. a: Friesische Sagen und Atlantis-Forschung; stellte eine sehr umstrittene Atlantis-Theorie auf; Veröffentl. u. a.: "Das enträtselte Atlantis"
2008: Das angesichts der Finanzkrise im Eilverfahren vorangetriebene Finanzmarktstabilisierungsgesetz wird vom Deutschen Bundestag mit 476 Stimmen von Union, SPD und FDP gegen 99 Stimmen gebilligt. Direkt im Anschluss stimmt auch der Bundesrat zu. Am Nachmittag unterzeichnet Bundespräsident Horst Köhler, das 21-seitige Gesetz. Kernpunkt des Gesetzes ist die Einrichtung einer Finanzmarktstabilisierungsanstalt (FMSA), welche mit bis zu 400 Mrd. Euro für neue Geschäfte zwischen Banken bürgen kann, um die blockierten Finanzflüsse wieder in Gang zu bringen.



Lucene - Search engine library