MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2011

Ulrich Hartmann, * 08.04.1938 Bremen, + Mai 2011 Hamburg, deutscher Wirtschaftsmanager und Politiker; SPD-Fraktionschef in Hamburg 1973-1982; Mitglied der Hamburger Bürgerschaft 1970-1986; nach dem Rückzug aus der Politik Fortsetzung seiner Karriere in der Gaswirtschaft

Helga Stödter, * 09.03.1922 Berlin, + Mai 2011 Wentorf b. Hamburg, deutsche Juristin und Frauenrechtlerin

1.5.

Sir Henry Cooper, * 03.05.1934 London, + 01.05.2011 Oxted/Surrey, britischer Boxer; 55 Profikämpfe (40 Siege); wurde 1963 durch seinen Kampf gegen Muhammad Ali (damals noch Cassius Clay) bekannt; Europameister im Schwergewicht 1964-1971

Moshe Landau, * 29.04.1912 Danzig, + 01.05.2011 Jerusalem, israelischer Jurist; Richter am Obersten Gerichtshofs von Israel 1953-1982, ab 1980 als Präsident; 1961 Vorsitzender Richter im Prozess gegen den NS-Täter Adolf Eichmann; bekannt gewordener Leitspruch: "Auch Soldaten müssen ein Gewissen haben!"

Iwan Slawkow, * 11.05.1940 Sofia, + 01.05.2011 Sofia, bulgarischer Sportfunktionär; Mitglied des IOC 1987-2005 (wegen Korruptionsvorwürfen ausgeschlossen); langj. Vorsitzender des bulgarischen NOK und des bulgarischen Fußballverbandes

2.5.

Leonid Abalkin, * 1930, + 02.05.2011 Moskau, russischer Wirtschaftswissenschaftler und Wirtschaftspolitiker; Leiter des wirtschaftswissenschaftlichen Instituts der Akademie der Wissenschaften in Moskau ab 1986

Rolf Jaeger, * 18.02.1937 Gummersbach, + 02.05.2011 Gummersbach, deutscher Handballspieler und -trainer; 1957 Nationalspieler; spielte für den VfL Gummersbach, 1963 Westdeutscher Meister, 1966 Deutscher Meister, 1967 Europapokalsieger; als Trainer sechsfacher Deutscher Meister mit dem VfL Gummersbach

Osama bin Laden, * 10.03.1957 Riad (Saudi-Arabien) (n.a.A. 1957 Dschidda, Saudi-Arabien), + 02.05.2011 Abbottabad, Gründer und Anführer des radikal-islamischen Terrornetzwerks Al Qaeda, verantwortlich für die Anschläge vom 11. Sept. 2001

3.5.

Jackie Cooper, * 15.09.1922 Los Angeles/CA, + 03.05.2011 Los Angeles/CA, amerikanischer Schauspieler und Regisseur; einer der größten Kinderstars Hollywoods der Dreißiger Jahre; Filme u.-a: "Skippy", "Sooky", "Die Schatzinsel", "Rache für Jesse James", "Kilroy was here", "Superman I-IV"; Regiearbeiten u. a.: Fernsehserie "MASH"

4.5.

Bernard Stasi, * 04.07.1930 Reims, + 04.05.2011, französischer Politiker; 1998-2004 Médiateur de la République; 1973/1974 Minister für überseeische Departments und Territorien; 1968-1993 Abgeordneter, davon 1978-1983 Vizepräsident; Führungspositionen in der UDF und deren damaligen Teilpartei CDS; langjähriger Bürgermeister von Epernay und 1981-1988 Präsident des Conseil régional de Champagne-Ardenne; 1994-1998 Mitglied im Europäischen Parlament

6.5.

Elvis Gordon, * 23.06.1958 Kingston (Jamaika), + 06.05.2011 Wolverhampton, britischer Judoka; Europameister 1988 und WM-Zweiter 1987 im Schwergewicht

7.5.

Severiano Ballesteros, * 09.04.1957 Pedreña, + 07.05.2011 Pedreña, spanischer Golfspieler; Sieger British Open 1979, 1984 und 1988; Sieger US Masters 1980 und 1983; Ryder-Cup-Sieger 1985, 1987, 1989, 1995 und 1997 (als Coach)

Willard Boyle, * 19.08.1924 Amherst/Nova Scotia, + 07.05.2011 Truro/Nova Scotia, kanadischer Physiker; Nobelpreis 2009 für Physik zur Hälfte zusammen mit George E. Smith für die Entwicklung von CCDs (Bildsensoren), die andere Hälfte ging an Charles K. Kao; weitere bedeutende Erfindungen/Patente: Rubinlaser, Halbleiter-Injektionslaser; Forscher bei den Bell Laboratories in New Jersey 1953-1979

Ulrich Frank-Planitz, * 13.04.1936 Zwickau, + 07.05.2011 Stuttgart, deutscher Verleger und Journalist; fr. Korrespondent des "Handelsblatt" in Bonn; fr. Chefredakteur der Wochenzeitung "Christ und Welt" ; von 1978 bis 1997 Geschäftsführer der Deutschen Verlags-Anstalt (DVA); gründete 1997 zus. mit Michael Klett den Hohenheim Verlag in Stuttgart und Leipzig; von 1998 bis 2005 Sprecher des Beirats der Leipziger Buchmesse

Gunter Sachs, * 14.11.1932 Mainberg (Deutschland), + 07.05.2011 Gstaad (Schweiz) (Suizid), Schweizer Unternehmer, Fotograf, Kunstsammler und Dokumentarfilmer; machte ab Anfang der 1960er Jahre durch seinen ungewöhnlichen Lebensstil, der ihm den Ruf eines Gentleman-Playboy eintrug, national wie international von sich reden; war u. a. verh. mit Brigitte Bardot 1966-1969

Robert C. Stempel, * 15.07.1933 Trenton/NJ, + 07.05.2011 West Palm Beach/FL, amerikanischer Industriemanager; Chairman und CEO von General Motors 1990-1992; zuvor u. a. Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Adam Opel AG 1980-1982; entwickelte neue Autobatterien und baute Elektroautos und City-Cars

9.5.

Robert Fred Ellsworth, * 11.06.1926 Lawrence/KS, + 09.05.2011 Encinitas/CA, amerikanischer Politiker und Diplomat; Botschafter der Vereinigten Staaten bei der NATO 1969-1971; Deputy Secretary of Defense 1974

Lidia Gueiler Tejada, * 28.08.1926 Cochabamba, + 09.05.2011 La Paz, bolivianische Politikerin; Übergangspräsidentin 1979/80

Wouter Weylandt, * 27.09.1984 Gent, + 09.05.2011 am Passo del Bocco (Italien) (Rennunfall), belgischer Radsportler; fuhr für Quick Step 2005-2010 und seit 2011 für Leopard Trek; u. a. jeweils ein Etappensieg bei der Vuelta a España 2008 und beim Giro d’Italia 2010

11.5.

Renate Günthert, * 08.09.1935 Berlin, + in der Nacht vom 11.05.2011 zum 12.05.2011 München-Bogenhausen, deutsche Modedesignerin und Unternehmerin; Inhaberin der Münchener Modefirma M. Lange & Co.; entwarf ihre Kollektionen unter dem Label "Rena Lange"

12.5.

Michael Althen, * 14.10.1962 München, + 12.05.2011 Berlin, deutscher Filmkritiker, Autor und Regisseur; arbeitete seit 1984 als Filmkritiker für die "Süddeutsche Zeitung", später auch für "Die Zeit", "Spiegel" und "Focus"; wechselte 2001 als Redakteur zur "Frankfurter Allgemeinen"; Werke u. a.: "Rock Hudson. Seine Filme- Sein Leben", "Robert Mitchun. Seine Filme - Sein Leben", "Dean Martin. Seine Filme - Sein Leben", "Warte bis es dunkel ist. Eine Liebeserklärung an das Kino"

Helmut Bracht, * 11.09.1929 Dortmund, + 12.05.2011, deutscher Fußballspieler; spielte von 1955 bis 1964 bei Borussia Dortmund in der Oberliga (201 Spiele) bzw. Bundesliga (elf Spiele); Deutscher Meister mit dem BVB 1956, 1957 und 1963, Vizemeister 1961; nach dem Karriereende bei Bor. Dortmund in verschiedenen Funktionen tätig (Talentsichter, Obmann), 1970 für einige Monate auch als Trainer

Chen Muhua, * 1921 Shandong, + 12.05.2011 Peking, Bankpräsidentin (1985-1988); chinesische Wirtschaftspolitikerin (1970-1985)

Laura Ziskin, * 03.03.1950 San Fernando Valley/CA, + 12.05.2011 Santa Monica/CA, amerikanische Filmproduzentin; Filme u. a.: "No Way Out", "Pretty Woman", "To Die For" "Besser geht's nicht ", "Spider Man", "Fight Club"

14.5.

Fuad Rifka, * 28.12.1930 Tartus (Syrien), + 14.05.2011 Beirut (Libanon), syrisch-libanesischer Dichter und Philosoph; Professor für Philosophie an der American University in Beirut 1966-2005; Übersetzer von Hölderlin, Trakl, Rilke, Novalis und Goethe ins Arabische; Veröffentl. u. a.: "Das Tal der Rituale", "Die Reihe der Tage ein einziger Tag" (Lyrik)

15.5.

Günter Bachmann, * 21.03.1915 Kattowitz, + 15.05.2011 Bornheim, deutscher Jurist; fr. persönlicher Referent des Bundeskanzlers Adenauer; Dr. jur.

Birgitta Trotzig, * 11.09.1929 Göteborg, + 15.05.2011 Stockholm, schwedische Schriftstellerin ; Nobelpreis-Jurorin an der Schwedischen Akademie ab 1993; Romane und Novellen; Werke u. a.: "Die Zeit", "Moorkönigs Tochter", "Die Krankheit .Eine Legende"

Samuel Wanjiru, * 10.11.1986 Nyahururu , + 15.05.2011 Nyahururu/Rift Valley (Sturz vom Balkon), kenianischer Leichtathlet (Marathon); Olympiasieger 2008; Sieger der World Marathon Majors 2008/09; dreifacher Halbmarathon-Weltrekordler

16.5.

Douglas Blubaugh, * 31.12.1934 Ponca City/OK, + 16.05.2011 Tonkawa/OK, amerikanischer Ringer und Trainer; als Aktiver Olympiasieger 1960 im Freistil; später Trainer, u. a. Freistil-Nationaltrainer

18.5.

Wolfgang Bergmann, * 21.10.1944 Lemgo, + 18.05.2011 Hannover, deutscher Kinderpsychologe und Autor; Veröffentl. u. a.: "Die Kunst der Elternliebe", "Gute Autorität: Grundsätze einer zeitgemäßen Erziehung"

19.5.

Garret FitzGerald, * 09.02.1926 Dublin, + 19.05.2011 Dublin, irischer Politike; Ministerpräsident 1981/82 und 1982-1987; Außenminister 1973-1977; 1975 Leiter des EG-Ministerrats

20.5.

Helmuth Becker, * 03.09.1929 Münster/Westf., + 20.05.2011 Münster/Westf., deutscher Politiker; SPD; MdB 1969-1994; Vizepräsident des Deutschen Bundestags 1991-1994; parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion 1976-1980 und 1983-1990; parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Post- und Fernmeldewesen 1980-1982

Ernst Geprägs, * 18.06.1929 Grötzingen, + 20.05.2011 Hohenstein-Bernloch, deutscher Politiker; Präsident des Deutschen Bauernverbands 1989-1997; 1980 bis 1989 stellvertretender Bürgermeister von Bernloch; 1971 bis 1989 CDU-Mitglied des Kreistages im LK Tuttlingen

21.5.

Dieter Klöcker, * 13.04.1936 Wuppertal, + 21.05.2011 Kirchzarten, Dieter Klöcker (* 13. April 1936 in Wuppertal; † 21. Mai 2011 in Kirchzarten) war ein deutscher Klarinettist und Dirigent.

23.5.

Fritz Schediwy, * 24.02.1943 Prag, + 23.05.2011 Berlin, deutscher Schauspieler; Filme und Theater; Filme u. a.: ""Die fremde Familie", "Bremer Freiheit", "Berlin Alexanderplatz", "Malina" (Kinofilm); Theaterrollen u. a. in "Was ihr wollt", "Warten auf Godot", "Merlin oder das wüste Land"

25.5.

Leonora Carrington, * 06.04.1917 Clayton Green/Grafschaft Lancashire, + 25.05.2011 Mexiko-Stadt (Mexiko), britische Schriftstellerin, Malerin und Dramatikerin; Mitglied der Surrealisten um Max Ernst; Werke: Theaterstücke, Gedichte, Essays, Erzählungen und ein Roman; über 1.000 Gemälde, Aquarelle und Gouachen

Wilhelm Dreßen, * 31.08.1935, + 25.05.2011, deutscher Jurist ; ehem. Leiter der NS-Fahndungsstelle in Ludwigsburg; zahlr. Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

26.5.

Lee Hee Wan, * 15.01.1956 Seoul, + 26.05.2011 Leverkusen, koreanischer Volleyballspieler und -trainer; 120 Länderspieleinsätze, Asienmeister 1978, gewann mehrere deutsche Meistertitel und deutsche Pokalsiege zwischen 1986 und 1997 mit Fortuna Bonn, Bayer Leverkusen und dem SC Bayer Wuppertal, deutscher "Volleyballer des Jahres" 1985; Bundestrainer der Frauen 1999-2006, EM-Dritter 2003

27.5.

Gil Scott-Heron, * 01.04.1949 Chicago/IL, + 27.05.2011 New York/NY, amerikanischer Musiker und Schriftsteller; Alben u. a.: "Free Will", It's Your World", "Secrets", "Spirits", "I'm New Here"; Buchveröffentlichungen u. a.: ""The Vulture", The Nigger Factory", "So Far, So Good", "Now an Then: The Poems of Gil Scott-Heron"

28.5.

Romuald Klim, * 25.05.1933 Chwojewo/Provinz Minsk, + 28.05.2011 Minsk, belarussischer Leichtathlet (Hammerwurf); Olympiasieger 1964, Olympiazweiter 1968; Europameister 1966; stellte 1969 einen Weltrekord auf (jew. für die UdSSR)

29.5.

Sergej Bagapsch, * 04.03.1949 Sochumi/Georgien, + 29.05.2011 Moskau, abchasischer Politiker; von 1997 bis 1999 Premierminister der Regierung Abchasiens; seit 2005 Präsident der abtrünnigen georgischen Region, teilweise aber anerkannten Republik Abchasien

Josef von Ferenczy, * 04.04.1919 Kecskemét/Ungarn, + 29.05.2011 München-Grünwald, deutsch-ungarischer Medienmanager, Verleger und Filmproduzent; Gründer der "Ferenczy-Presse-Agentur (FPA)" (1957) und der "Ferenczy-Media-Holding" München

Ferenc Mádl, * 29.01.1931 Bánd, + 29.05.2011 Budapest, ungarischer Jurist und Politiker; Staatspräsident 2000-2005; Kulturminister 1993/94; war Chef der Staatlichen Vermögensagentur und Leiter der Bankenaufsicht

Walter Windisch, * 08.12.1924 Mosty, + 29.05.2011 Bonn, deutscher General a.D.; Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr 1982-1985

30.5.

Ricky Bruch, * 02.07.1946 Malmö, + 30.05.2011 Stockholm, schwedischer Leichtathlet (Diskuswurf); Vizeeuropameister 1969, Olympiadritter 1972, EM-Dritter 1974; stellte zwischen 1971 und 1972 zwei nicht anerkannte Weltrekorde auf; bekannte nach Abschluss seiner Karriere, dass er in seiner aktiven Zeit Dopingmittel eingenommen habe; auch Schauspieler, Filme u. a.: "Ronja Räubertochter"

Henri Chammartin, * 30.07.1918 Chavannes-sous-Orsonnens, + 30.05.2011 Bern, Schweizer Dressurreiter; Olympiasieger 1964 im Einzel, nahm zwischen 1952 und 1968 fünfmal an Olympischen Spielen teil, gewann mit dem Schweizer Team je zwei weitere Silber- und Bronzemedaillen; Europameister 1963 und 1965 im Einzel

Gisbert Poensgen, * 08.07.1923 Krefeld, + 30.05.2011 Berlin, deutscher Jurist und Diplomat; Abteilungsleiter in der Generaldirektion für überseeische Entwicklung der EWG-Kommission 1961-1966; Stellv. Amtschef im Bundespräsidialamt 1974-1977; Botschafter in Griechenland 1977-1979, Ständiger Vertreter bei den EG in Brüssel 1979-1985, Botschafter in Portugal 1985-1988

31.5.

Hans Keilson, * 12.12.1909 Bad Freienwalde/Oder, + 31.05.2011 Hilversum, niederländischer Schriftsteller und Psychoanalytiker deutscher Herkunft; emigrierte 1936 in die Niederlande; Mitbegründer der Organisation "Le Ezrat HaJeled" zur Betreuung jüdischer Waisenkinder; Veröffentl. u. a.: "Das Leben geht weiter", "Tod des Widersachers" (Romane); "Sequentielle Traumatisierung bei Kindern"; "Sprachwurzellos" (Gedichte); "Wahn und Geschichtsschreibung" (Essay)

12. Juli 2020

1870: Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen gibt seinen Verzicht auf die span. Krone bekannt
125. Geburtstag: Kirsten Flagstad, * 12.7.1895 Hamar, † 7.12.1962 Oslo, norwegisch-amerikanische Sängerin (Sopranistin); trat besonders als Wagner-Sängerin hervor; sang an den größten Opernhäusern der Welt; Mitglied des Ensembles der Metropolitan Opera New York 1934-1941 und 1951/52
1920: Friedensvertrag von Moskau zwischen Litauen und Sowjetrussland, in dem Litauens Selbstständigkeit einschl. der Stadt Wilna anerkannt wird
85. Geburtstag: Satoshi Ōmura, * 12.7.1935 bei Nirasaki, japanischer Biochemiker; Nobelpreis 2015 für Medizin zusammen mit William C. Campbell und Tu Youyou für Verdienste auf dem Fachgebiet der Parasitenforschung und der Entwicklung geeigneter Arzneimittel
80. Geburtstag: Hans-Friedrich von Ploetz, * 12.7.1940 Nimptsch/südl. Breslau, deutscher Diplomat und Politiker; Botschafter in Moskau 2002-2005; Botschafter in Großbritannien 1999-2002; Staatssekretär im Auswärtigen Amt 1994-1999; deutscher Botschafter bei der NATO in Brüssel 1989-1993
1945: Die Länder Baden und Württemberg werden zwischen der amerikanischen und der französischen Besatzungszone aufgeteilt. Nordbaden und Nordwürttemberg kommen zur amerikanischen, Südbaden, Südwürttemberg und Hohenzollern zur französischen Zone
1945: Berlin wird zunächst in einen sowjetischen, britischen und US-amerikanischen Sektor aufgeteilt, französischer kommt später hinzu; gemeinsame Verwaltung durch die Alliierten
75. Geburtstag: Hans Jochen Henke, * 12.7.1945 Hirsau, deutscher Jurist und Verwaltungsfachmann; CDU; Staatssekretär im Verkehrsministerium 1995-1998; Oberbürgermeister von Ludwigsburg 1985-1995; MdB 1998-2002; Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates 2004-2009
1945: Im Akademischen Kunstmuseum der Universität von Bonn findet die erste musikalisch-melodramatische Veranstaltung nach dem Krieg statt: Eine von Kammermusik umrahmte Szene aus Goethes "Faust" wird aufgeführt
65. Geburtstag: Timothy Garton Ash, * 12.7.1955 London, britischer Historiker, Journalist und Publizist; "Guardian"-Kolumnist; Prof. für Europäische Studien an der Universität Oxford; Bücher u. a.: "Ein Jahrhundert wird abgewählt", "Im Namen Europas: Deutschland und der geteilte Kontinent", "Freie Welt", "Jahrhundertwende", "Redefreiheit"
1970: Dem norwegischen Forscher Thor Heyerdahl ist mit seinem Papyrus-Boot "Ra II" die Überquerung des Atlantiks gelungen: Ausgehend von Safi in Marokko erreicht er nach 57 Tagen die Antilleninsel Barbados
1990: Sowjetunion: Boris Jelzin tritt während des XXVIII. Parteitages aus der KPdSU aus
20. Todestag: Heinz Schleußer, * 20.4.1936 Oberhausen, † 12.7.2000 Oberhausen, deutscher Politiker (Nordrhein-Westfalen); SPD; Finanzminister 1988-2000
10. Todestag: Günter Behnisch, * 12.6.1922 Lockwitz (heute zu Dresden), † 12.7.2010 Stuttgart, deutscher Architekt; Chefarchitekt der Olympia-Sportanlagen in München; Arbeiten u. a.: Zeltdachkonstruktion für das Olympiastadion in München, Plenarbereich des Dt. Bundestags in Bonn, Hysolar-Institut in Stuttgart-Vaihingen, Postmuseum in Frankfurt/M., Neubau der Berliner Akademie der Künste
10. Todestag: Horst Witzel, * 12.4.1927 Evingsen, † 12.7.2010, deutscher Industriemanager; Chemiker; Vorstandsvorsitzender 1986-1989 und danach AR-Mitglied der Schering AG



Lucene - Search engine library