MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juli 2013

Renate Mannhardt, * 20.11.1920 Barmen bei Wuppertal (n.a.A. 20.11.1923 Barmen bei Wuppertal), + Juli 2013 New York (USA), deutsche Theater- und Filmschauspielerin; Filme u. a.: "Der Verlorene", "Morgengrauen"

Carsten Schloter, * 07.12.1963 Erlenbach, + Juli 2013 Villars-sur-Glâne (Schweiz) (Suizid), deutscher Manager; 2006 bis 2013 Konzernleitungspräsident (CEO) der Swisscom; ab 2000 bei dieser und zunächst Mobilfunk-Vorstand; 2010 per interim auch operativer Chef bei der Tochter Fastweb, ab 2007 dort Verwaltungsratspräsident; ab 1985 für Daimler Benz in Frankreich tätig, dabei zuständig für den Aufbau der debitel France; ab 1995 in der Geschäftsführung/Vorstand der Daimler-Tochter debitel

1.7.

Stojan Ganew, * 23.07.1955 Pasardjik, + 01.07.2013 Connecticut (USA), bulgarischer Geschäftsmann und Politiker; Außenminister 1992

Ulrich Matschoss, * 16.05.1917 Herne, + 01.07.2013 Lüneburger Heide, deutscher Schauspieler; Fernsehfilme und -serien, u. a. "Engels & Consorten", "Mit Leib und Seele", "Hallo, Onkel Doc!", "Ein Fall für zwei", "Tatort" (dabei Partner von "Schimanski"

3.7.

Hartwig Piepenbrock, * 25.03.1937 Osnabrück, + 03.07.2013 Berlin, deutscher Unternehmer, Sammler und Mäzen; übernahm 1971 den Betrieb seines Vaters und baute ihn zu einem der größten deutschen Gebäudereinigungsunternehmen aus; gründete 1988 die Kulturstiftung Hartwig Piepenbrock und engagierte sich im Kultursponsoring

Radu Vasile, * 10.10.1942 Sibiu (Hermannstadt), + 03.07.2013, rumänischer Politiker; Ministerpräsident 1998-1999; Mitglied des Senats 1992-2004; Generalsekretär der PNTCD (1999 Austritt)

4.7.

Erich Kiesl, * 26.02.1930 Pfarrkirchen/Niederbayern, + 04.07.2013 München, dt. Politiker und Jurist; CSU; Oberbürgermeister von München 1978-1984; Staatssekretär im Bayerischen Innenministerium 1970-1978

5.7.

Paul Raabe, * 21.02.1927 Oldenburg, + 05.07.2013 Wolfenbüttel, deutscher Literaturwissenschaftler und Bibliothekar; weltweit anerkannter Spezialist für Erschließung und Ausbau großer Bibliotheken; Leiter der Bibliothek des Deutschen Literaturarchivs in Marbach 1958-1968; Direktor der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel 1968-1992; ehrenamtlicher Direktor der Franckeschen Stiftungen in Halle 1992-2000; Werke u. a.: "Spaziergänge durch Lessings Wolfenbüttel", "Spaziergänge durch Goethes Weimar", "Frühe Bücherjahre"

9.7.

Markus Büchel, * 14.05.1959, + 09.07.2013 Ruggell, liechtensteinischer Politiker; Regierungschef von Mai 1993 bis Dezember 1993; Sept. 2002 Ernennung zum Honorarkonsul der Russischen Föderation in Liechtenstein

Rainer Ihle, * 10.10.1955, + 09.07.2013 Biberach, deutscher Tischtennisfunktionär; Präsident des TTF Liebherr Ochsenhausen 1996-2012, während seiner Amtszeit wurde der TTF Deutscher Meister 1997, 2000 und 2004, DTTB-Pokalsieger 2002, 2003 und 2004 sowie ETTU-Pokalsieger 1996 und 1997

10.7.

Philip Caldwell, * 27.01.1920 Bourneville/OH, + 10.07.2013 New Canaan/CT, amerikanischer Industriemanager; fr. Präsident der Ford Motor Company

Günter Fromm, * 21.11.1924 Wilhelmshaven, + 10.07.2013, deutscher Vizeadmiral der Bundesmarine; Befehlshaber der Flotte 1978-1985, zuvor seit 1977 Stellvertreter

Gottfried Greiffenhagen, * 09.02.1935 Bremen, + in der Nacht vom 10.07.2013 zum 11.07.2013 Gnarrenburg-Fahrendorf, deutscher Dramaturg, Autor und Übersetzer; war ein wichtiger Mitgestalter des deutschen Bühnengeschehens´, u. a. als Chefdisponent an der Freien Volksbühne Berlin (1968), Dramaturg am Staatstheater Stuttgart (1969) und Chefdramaturg und Stellv. des Intendanten Peter Zadek am Schauspielhaus Bochum (1971-1977); übersetzte meist zus. mit seiner Frau Inge viele Theaterstücke

12.7.

Amar G. Bose, * 02.11.1929 Philadelphia/PA, + 12.07.2013 Wayland/MA, amerikanischer Elektroingenieur; 1964 Gründer des Technologiekonzerns Bose; zählt zu den führenden Herstellern von Audiotechnik, neben Produkten für die Medizintechnik, Luftfahrt und Automobilindustrie

13.7.

Inge Lange, * 24.07.1927 Leipzig, + 13.07.2013 Berlin, deutsche Politikerin (DDR); Mitglied des Politbüros des ZK der SED 1963-1989

16.7.

Nobuyuki Aihara, * 16.12.1934 Takasaki/Gunma, + 16.07.2013 Takasaki/Gunma, japanischer Geräteturner; Olympiasieger 1960 und Olympiazweiter 1956 jeweils am Boden und im Mannschaftsmehrkampf; Weltmeister 1962 und WM-Zweiter 1958 jeweils an den Ringen und im Mannschaftsmehrkampf

19.7.

Mel Smith, * 03.12.1952 London, + 19.07.2013 London, britischer Regisseur und Schauspieler; Regiearbeiten u. a.: "Das lange Elend", "Bean - Der ultimative Katastrophenfilm", "Verbrechen verführt", "Blackball"; Rollen u. a. in "Hilfe, die Amis kommen", "Puppenmord", "Was ihr wollt", "Hustle - Unehrlich währt am längsten"

Bernd Trautmann, * 22.10.1923 Bremen, + 19.07.2013 bei Valencia (Spanien), deutscher Fußballspieler; legendärer deutscher Torhüter von Manchester City (1949-1963); blieb nach der Kriegsgefangenschaft in England und wurde zu einem der besten Torhüter der englischen Liga; insgesamt 508 Ligaspiele für Manchester City; englischer Cupsieger 1956; englischer Fußballer des Jahres 1956; später auch als Trainer tätig

20.7.

John Casablancas, * 22.12.1942 New York/NY, + 20.07.2013 Rio de Janeiro (Brasilien), amerikanischer Unternehmer; Gründer der Modelagentur Elite Model Management; förderte u. a. die Karrieren der Supermodels Naomi Campbell, Claudia Schiffer und Gisele Bündchen

André Grobéty, * 22.06.1933 Ballaigues/Kanton Waadt, + 20.07.2013, Schweizer Fußballspieler; 44-facher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1962 und 1966; spielte für Servette Genf und Lausanne Sports, bestritt insges. 342 NLA-Spiele (15 Tore), Schweizer Meister 1965, Schweizer Cupsieger 1962 und 1964; wurde bei der WM 1962 von einer Fachzeitschrift zum drittbesten Verteidiger des Turniers gewählt

Helen Thomas, * 04.08.1920 Winchester/KY, + 20.07.2013 Washington/DC, amerikanische Journalistin; arbeitete für die Nachrichtenagentur UPI und Mediengruppe Hearst; war erste White-House-Berichterstatterin und erstes weibliches Vorstandsmitglied des National Press Club der USA

21.7.

Heinz Meier, * 17.02.1930 Perwissau/Ostpr., + 21.07.2013 bei Freiburg, dt. Schauspieler und Theaterleiter; Mitbegründer und Leiter des Freiburger "Wallgraben-Theaters"; Theaterrollen u. a.: "Warten auf Godot", "Endspiel", "Der Ignorant und der Wahnsinnige"; Fernsehrollen u. a.: "Ein Vogel bin ich nicht", "Am Morgen meines Todes", "Seraphien", "Goebbels und Geduldig"; Mitarbeit in den Sendungen von Loriot

Ugo Riccarelli, * 03.12.1954 Cirié, + 21.07.2013 Rom, italienischer Schriftsteller; Werke u. a.: "Ein Mann, der vielleicht Schulz hieß", "Der vollkommene Schmerz", "Der Zauberer", "Die Residenz des Doktor Rattazzi", "Fausto Coppis Engel"

Rolf Schwendter, * 13.08.1939 Wien, + 21.07.2013 Kassel (Deutschland), österreichischer Schriftsteller und Sozialwissenschaftler; Werke u. a.: "Theorie der Subkultur", "Schwendters Kochbuch", "Arme essen - Reiche speisen", "Lesetheater", "Die ungarische Arme-Leute-Küche"; war auch in zahlr. Bewegungen aktiv und Mitbegründer des Ersten Wiener Lesetheaters und des Vereins zur Förderung alternativer Kultur e.V. in Kassel

23.7.

Djalma Santos, * 27.02.1929 São Paulo, + 23.07.2013 Uberaba, brasilianischer Fußballspieler; gilt als einer der besten Rechtsverteidiger aller Zeiten; bestritt 98 Länderspiele, Verteidiger der Weltmeistermannschaften von 1958 und 1962, WM-Teilnehmer 1954 und 1966, Welt-Auswahlspieler; bestritt über 1.000 Ligaspiele für Atlético Portuguesa São Paulo, Palmeiras São Paulo und Atlético Parana Curtiba; diverse Meistertitel

Emile Griffith, * 03.02.1938 St. Thomas/Virgin Islands, + 23.07.2013 Hempstead/NY, amerikanischer Boxer; zwischen 1961 und 1967 Weltmeister im Welter- und Mittelgewicht; bestritt 22 WM-Kämpfe, von denen er 14 gewann und acht verlor (darunter die fünf letzten)

24.7.

Garry Davis, * 27.07.1921 Bar Harbor/ME, + 24.07.2013 Williston/VT, amerikanischer Friedensaktivist/Pazifist; Initiator der "Weltbürgerbewegung" 1948, Bomberpilot im 2. Weltkrieg

Virginia Johnson, * 11.02.1925 Springfield/MO, + 24.07.2013 St.Louis/MO, amerikanische Sexualtherapeutin; gründete zus. mit ihrem Mann, dem Gynäkologen William Masters das "Master und Johnson Institute", das sich gänzlich der sexuellen Aufklärung widmete; Veröffentl.: "Die sexuelle Reaktion"

25.7.

Walter De Maria, * 01.10.1935 Albany (Kalifornien)|Albany, Kalifornien, + 25.07.2013 Los Angeles, Walter De Maria (eigentlich Walter Joseph De Maria; * 1. Oktober 1935 in Albany, Kalifornien; † 25. Juli 2013 in Los Angeles<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war ein US-amerikanischer Künstler, ein wichtiger Vertreter des Minimalismus, der Konzeptkunst und der Land Art.

Bernadette Lafont, * 28.10.1938 Nîmes (n.a.A. 26.10.1938 Nîmes), + 25.07.2013 Nîmes, französische Theater- und Filmschauspielerin; Ikone der französischen Nouvelle Vague, intensive Zusammenarbeit mit Claude Chabrol; wichtigste Filme: "Le beau Serge" (dt. Die Enttäuschten), "La fiancée du pirate" (dt. Moneten fürs Kätzchen), "Out 1 - Noli me tangere", "La maman et la putain" (dt. Die Mama und die Hure), "L'Effrontée" (dt. Das freche Mädchen), "Paulette"

26.7.

J. J. Cale, * 05.12.1938 Tulsa/OK, + 26.07.2013 La Jolla/CA, amerikanischer Gitarrist, Sänger und Komponist; profilierter Vertreter der sog. "laid-back-music"; Erfolgstitel u. a.: "After Midnight", "Cocaine"

Rolf Haufs, * 31.12.1935 Düsseldorf, + 26.07.2013 Berlin, dt. Lyriker und Rundfunkredakteur; Werke u. a.: "Größer werdende Entfernung", "Sonntage in Moabit", "Ebene der Fluss" (Lyrik); "Ein hoffnungsloser Fall", "Harzreise" (Hörspiele); "Der Linkshänder oder Schicksal ist ein hartes Wort" (Roman); auch Kinderbücher

Hans-Henning von Sandrart, * 21.07.1933 Ambrosetti (Argentinien), + 26.07.2013, dt. General; NATO-Oberbefehlshaber der Landstreitkräfte Europa Mitte (AFCENT) 1987-1991; Inspekteur des Deutschen Heeres 1984-1987

28.7.

Jupp Darchinger, * 06.08.1925 Bonn, + 28.07.2013 Bonn, deutscher Pressefotograf; tätig u. a. für die "Zeit" und den "Spiegel"; galt als wichtiger Chronist der Bonner Republik

William W. Scranton, * 19.07.1917 Madison/CT, + 28.07.2013 Montecito/CA, amerikanischer Politiker und Manager; Gouverneur von Pennsylvania 1962-1964; 1974 - nach dem Sturz Nixons - im Beraterteam des neuen Präsidenten Gerald Ford; UN-Botschafter 1976-1977

29.7.

Ludwig Averkamp, * 16.02.1927 Velen, + 29.07.2013 Hamburg, dt. kath. Theologe; Erzbischof von Hamburg 1995-2002; Bischof von Osnabrück 1987-1994

Peter M. Flanigan, * 21.06.1923 New York City, + 29.07.2013 Salzburg (Österreich), amerikanischer Wirtschaftsmann; Vorsitzender des Rates für Internationale Wirtschaftspolitik im Beraterstab des Weißen Hauses 1969-1974

Peter Minich, * 29.01.1927 St. Pölten-Harland (n.a.A. 27.01.1927 St. Pölten-Harland), + 29.07.2013 Wien, österreichischer Sänger (Tenor); Kammersänger; fr. u. a. Ensemblemitglied der Wiener Volksoper und des Grazer Opernhauses

30.7.

Uwe Bahnsen, * 1930 Hamburg, + 30.07.2013 Südfrankreich, dt. Auto-Designer und Industriemanager; von 1958-1986 für Ford tätig; unter seiner Leitung entstanden u. a. die Modelle Ford Taunus, Ford Capri, Ford Escort

Berthold Beitz, * 26.09.1913 Zemmin/Vorpommern, + 30.07.2013 Sylt, dt. Industrieller und Manager; von 1967 bis zu seinem Tod 2013 Kuratoriumsvorsitzender der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, 1967-1997 Testamentsvollstrecker Alfried Krupps; 1953-1967 Generalbevollmächtigter bei Krupp; 1970-1988 Aufsichtsratsvorsitzender, ab 1988 Ehrenvorsitzender des Krupp-Aufsichtsrats, ab 1999 bei der ThyssenKrupp AG; rettete 1941-1944 als kaufmännischer Leiter der Karpaten Öl AG in Boryslaw mehreren Hundert Juden das Leben; 1946-1949 Vizepräsident im Zonenamt des Reichsaufsichtsamts für Privatversicherungen in Hamburg, 1949-1953 Generaldirektor der Iduna-Germania-Versicherungsgesellschaft (seit 1952 Iduna-Germania Allgemeine Versicherungs-AG); 1984-1988 Vizepräsident des IOC

Robert N. Bellah, * 23.02.1927 Altus (Oklahoma)|Altus, Oklahoma, + 30.07.2013, Robert Neelly Bellah (* 23. Februar 1927 in Altus, Oklahoma; † 30. Juli 2013) war ein US-amerikanischer Soziologe.<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>

Antoni Ramallets, * 04.06.1924 Barcelona, + 30.07.2013 Vilafranca del Penedès, spanischer Fußballspieler; 35-facher Nationaltorhüter, WM-Teilnehmer 1950 (vierter Platz); spielte für CD Europa Barcelona, RCD Mallorca, Real Valladolid und von 1948 -1961 beim FC Barcelona; jeweils fünff. Spanischer Meister und Pokalsieger, Sieger europ. Messecup 1958 und 1960; Europacup-Finalist der Landesmeister 1961; von 1962 bis 1969 Trainer div. spanischer Erst- und Zweitligisten

30. Mai 2017

1942: Erster britischer 1.000-Bomber-Angriff auf Köln; 474 Tote und über 5.000 Verletzte
60. Geburtstag: Luk Perceval, * 30.5.1957 Lommel/Flandern, belgischer Theaterregisseur und Intendant; Leitender Regisseur am Thalia Theater Hamburg ab 2009; Hausregisseur an der Berliner Schaubühne 2006-2009; div. Uraufführungen
1967: Nigeria: Der Militärgouverneur der Ostregion, Ibo Oberst Ojukwu, proklamiert die unabhängige Republik Biafra. Es schließt sich ein jahrelanger blutiger Krieg an
1992: Der UNO-Sicherheitsrat verabschiedet mit 13 Stimmen bei Enthaltung Chinas und Simbabwes mit der Resolution 757 ein scharfes Sanktionspaket gegen Jugoslawien, das sofort in Kraft tritt. Es enthält ein fast vollständiges Handelsembargo unter Einschluss von Öllieferungen. Lediglich Nahrungsmittel- und Medikamentenlieferungen sind aus humanitären Gründen ausgenommen. Der Flugverkehr mit Jugoslawien wird eingestellt, die Auslandsguthaben werden eingefroren und fast alle finanziellen Transaktionen sollen unterbunden werden. Ebenfalls unterbrochen werden die sportlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Kontakte zu Jugoslawien
25. Todestag: Karl Carstens, * 14.12.1914 Bremen, † 30.5.1992 Meckenheim, deutscher Rechtswissenschaftler und Politiker; CDU; Bundespräsident 1979-1984; Staatssekretär 1960-1969; MdB 1972-1979, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag 1973-1976
10. Todestag: Jean-Claude Brialy, * 30.3.1933 Aumale (Algerien), † 30.5.2007 Monthyon, französischer Filmschauspieler und -regisseur; Filme u. a.: "Die Enttäuschten", "Schrei, wenn du kannst", "Tonio Kröger", "Die Braut trug schwarz", "Die Unschuldigen"; Regie u. a.: "Eglantine"
10. Todestag: Hans Joachim Sell, * 25.7.1920 Neustettin/Pommern, † 30.5.2007 Freiburg/Br., deutscher Schriftsteller; Werke u. a.: "Chantal", "Auf der Fährte eines Sohnes" (Romane); "Briefe einer Jüdin aus Cuzco" (dokumentar. Erz.); "Joseph Conrad besucht seine Übersetzerin", "Der lange Nachruf auf den gefallenen Freund" (Erz.); "Die Portiers der Präsidenten" (Hörspiel)



Lucene - Search engine library