MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juli 2012

1.7.

Evelyn Lear, * 08.01.1926 Brooklyn/New York, + 01.07.2012 Sandy Spring/MD, eigtl. Evelyn Shulman; amerik. Sängerin (Sopran); Kammersängerin; Bühnenrollen u. a. in "Ariadne auf Naxos", "Don Giovanni", "Lulu", "Eugen Onegin"; Ensemblemitglied u. a. an der Dt. Oper Berlin und an der New Yorker "Met"

Margot Werner, * 08.12.1937 Salzburg, + 01.07.2012 München, österreichische Balletttänzerin, Chansonsängerin und Entertainerin; Auftritte u. a. in der "Dreigroschenoper", versch. Shows und Fernsehsendungen; Erfolgstitel u. a. "So ein Mann“; auch Schauspielerin, Filme u. a.: "Lieb Vaterland, magst ruhig sein“, "Bomber und Paganini“, "Collin“

2.7.

Georg Schreiber, * 12.06.1922 Wiener Neustadt, + 02.07.2012 Wien, österr. Schriftsteller und Altphilologe; Werke: Jugendbücher, Reiseberichte, Sachbücher (z. T. mit seinem Bruder Hermann Schreiber), histor. Romane, u. a. "Fahr mit nach Griechenland", "An Österreichs Grenzen", "Die Römer in Österreich", "Die Wiener Hofburg und ihre Bewohner", "Raimondo Montecuccoli"

3.7.

Sergio Pininfarina, * 08.09.1926 Turin, + 03.07.2012 Turin, italienischer Industriedesigner und Politiker; wurde international bekannt mit Karosserie-Design u. a. für Ferrari, Fiat , Lancia; Mitglied der Splitterpartei der Liberaldemokraten und von 1979 bis 1988 im Europaparlament; 2005 zum Senator auf Lebenszeit ernannt

5.7.

Charles Ganao, * 20.07.1928 Djambala (n.a.A. 20.07.1927 Djambala), + in der Nacht vom 05.07.2012 zum 06.07.2012 Paris, kongolesischer Politiker; Premierminister 1996-1997; Außenminister 1963-1968, von 1966 bis 1968 auch Minister für Zusammenarbeit, Tourismus und zivile Luftfahrt; Außenminister 1973-1975; Gründer und Vors. der Union des forces démocratiques (UFD)

Hans Katschthaler, * 13.03.1933 Embach, + 05.07.2012 Anif, österreichischer Politiker; Landeshauptmann von Salzburg 1989-1996

Sir Colin Marshall, * 16.11.1933 Edgware/County Middlesex, + 05.07.2012, britischer Wirtschaftsmanager; fr. Chief Executive der British Airways (BA) und fr. non-executive Chairman der BA

6.7.

Elisabeth Müller-Luckmann, * 16.10.1920 Braunschweig, + 06.07.2012 Berlin, deutsche Psychologin; zwischen 1946 und 1999 Gerichtsgutachterin in Prozessen, u. a. gegen Jürgen Bartsch, Marianne Bachmeier, Monika Böttcher; von 1979 bis 1986 Lehrstuhl am psychologischen Institut an der TU Braunschweig

7.7.

Leon Schlumpf, * 03.02.1925 Felsberg, + 07.07.2012 Chur, Schweizer Jurist und Politiker; SVP; Bundesrat bzw. Verkehrs- und Energieminister 1980-1987; Bundespräsident 1984; Nationalrat und Regierungsrat in Graubünden1966-1974; Ständerat 1974-1979

8.7.

Ernest Borgnine, * 24.01.1917 Hamden/CT, + 08.07.2012 Los Angeles/CA, amerikanischer Schauspieler; Filme u. a.: "Marty", "Verdammt in alle Ewigkeit", "Johnny Guitar", "Vera Cruz", "Das dreckige Dutzend"; Fernsehen u. a.: "McHale's Navy", "Airwolf"

9.7.

Denise René, * Juni 1913 Paris, + 09.07.2012 Paris, französiche Kunsthändlerin; falt als wegweisende Galeristin vor allem der Kinetik, Op-Art, der konkreten Kunst und der Abstraktion; wurde selbst 2001 mit der Ausstellung "Das Abenteuer der abstrakten Kunst" durch das Centre Pompidou geehrt

Eugênio Kardinal de Araújo Sales, * 08.11.1920 Acarì/Rio Grande do Norte, + 09.07.2012 Sumaré/Sao Paulo, brasilianischer Theologe; bis 2001 leitete er die Erzdiözese Rio de Janeiro; 1943 Priesterweihe; 1968 Erzbischof; 1969 Erhebung zum Kardinal durch Papst Paul VI.

10.7.

Lothar Lammers, * 24.04.1926 Höxter, + 10.07.2012 Münster, deutscher Unternehmer; Leiter der Westdeutschen Lotterie 1955-1986; entwickelte zusammen mit Peter Weiand das Lottospiel 6 aus 49

Wiktor Suslin, * 13.06.1942 Miass (Sowjetunion), + 10.07.2012 Hamburg, russischer Komponis; emigrierte 1981 mit seiner Familie in die BRD; war in den 80er Jahren regelmäßig bei verschiedenen Festivals zeitgenössischer Musik, u. a. in Paris, Köln, Tokio, Zürich und Moskau; moderierte in den 90er Jahren eine Reihe von Rundfunkworkshops beim WDR und NDR; seit 2007 Geschäftsführer des Belaieff-Verlags

11.7.

Rutger Kopland, * 04.08.1934 Goor (Hof van Twente), Niederlande, + 11.07.2012 Glimmen (Haren), Niederlande, Rutger Hendrik van den Hoofdakker (* 4. August 1934 in Goor, Niederlande; † 11. Juli 2012 in Glimmen, Niederlande) war ein niederländischer Dichter und Psychiater.<sup id="cite ref-Munzinger Kopland 1-0" class="reference">[1]</sup>

12.7.

Petra Ledendecker, * 23.11.1954, + 12.07.2012, deutsche Unternehmerin; 1987 Gründerin der Allegro-Möbel GmbH; Präsidentin des Verbands deutscher Unternehmerinnen (VdU) 2007-2011

13.7.

Jerzy Kulej, * 19.10.1940 Tschenstochau, + 13.07.2012 Warschau, polnischer Boxer und Politiker; Olympiasieger 1964 und 1968 sowie Europameister der Amateure 1963 und 1965 im Halbweltergewicht; Abgeordneter des Sejm für den Bund der Demokratischen Linken (SLD) 2001-2005

Richard Zanuck, * 13.12.1934 Los Angeles/CA, + 13.07.2012 Beverly Hills/CA, amerikanischer Filmproduzent; übernahm als Sohn des Gründers der 20th Century Fox 1969 die Firmenleitung; Filmproduktionen u. a.: "Der weiße Hai", "Cocoon II-Die Rückkehr", "Miss Daisy und ihr Chauffeur", ""Deep Impact", "Planet der Affen", "Road to Perdition", "Alice im Wunderland"

14.7.

Sixten Jernberg, * 06.02.1929 Lima, + 14.07.2012 Mora, schwedischer Skisportler (nordisch); Skilangläufer; Olympiasieger 1956 (50 km), 1960 (30 km) und 1964 (50 km und 4 x 10-km-Staffel); Weltmeister über 50 km und mit der 4 x 10-km-Staffel 1958 und 1962; Sieger im Wasalauf 1955 und 1960

Rolf Mulka, * 23.11.1927 Hamburg, + 14.07.2012 Hamburg (n.a.A. 15.07.2012 Hamburg), deutscher Segler; Olympiadritter 1960, Weltmeister 1956 und 1957 (jeweils in der Flying-Dutchman-Klasse)

15.7.

Tsilla Chelton, * 21.06.1919 Jerusalem, + 15.07.2012 Brüssel, französische Schauspielerin; Filme u. a.: "Was Frauen wirklich wollen", "Die Büchse der Pandorra", "Tante Daniele"

16.7.

Walter Pichler, * 01.10.1936 Deutschnofen/Südtirol, + 16.07.2012, österr. Maler und Bildhauer; Werke: Skulptur-Architekturen, plastische Arbeiten, Skulpturen und Zeichnungen, u. a. "Kompakte Stadt", "Stadt in einer Schlucht", "Flieg, Engel, flieg", "Der Reliquienschrein"

17.7.

Siegfried Lengl, * 20.06.1932 Schwindegg, + 17.07.2012, deutscher Politiker und Forstwirt; CSU; Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftl. Zusammenarbeit 1982-1992; Geschäftsführer der Hanns-Seidel-Stiftung e.V., München 1973-1982

18.7.

Jean François-Poncet, * 08.12.1928 Paris, + 18.07.2012 Paris, französischer Diplomat und Politiker; Wirtschaftswissenschaftler; war unter Valéry Giscard d'Estaing Generalsekretär der Präsidentschaft, d. h. erster Beamter im Elysée; Veröffentl. u. a.: "L'Economie allemande depuis 1945"

Birger Heymann, * 07.05.1943 Berlin, + 18.07.2012 Berlin, deutscher Film- und Musicalkomponist; Kompositionen u. a.: "Linie1" (Musical); Filmmusik für u. a.: "Ein Fall für zwei", "Heimatgeschichten", "Adelheid und ihre Mörder", Tatort"; außerdem zahlreiche Kinderlieder, die teilweise in Schul- und Liederbüchern zu finden sind

Robert Kurz, * 24.12.1943 Nürnberg, + 18.07.2012 Nürnberg, deutscher Publizist und Journalist; Mitglied und Mitherausgeber der Zeitschrift "Kisis", später "Exit"; Veröffentl. u. a.: "Schwarzbuch Kapitalismus", "Die antideutsche Ideologie", "Der Kollaps der Modernisierung"; regelmäßige Beiträge in "Neues Deutschland", "Freitag" "Folha de Sao Paulo"

Günther Maleuda, * 20.01.1931 Altbeelitz, + 18.07.2012 Bernau b. Berlin, dt. Politiker; Präsident der Volkskammer der DDR 1989/90; stellv. Vors. des Staatsrats der DDR 1987-1989

19.7.

Hans Nowak, * 09.08.1937 Gelsenkirchen, + 19.07.2012, deutscher Fußballspieler; 15 Länderspiele zwischen 1961 und 1964; WM-Teilnehmer 1962; spielte für Schalke 04, Bayern München und Kickers Offenbach; später viele Jahre lang PR-Manager beim Sportartikel-Hersteller PUMA

Omar Suleiman, * 02.07.1936 Qina, + 19.07.2012 Cleveland/OH, ägyptischer Offizier, Politologe und Politiker; militärische Ausbildung in Moskau und Fort Bragg (USA); Teilnahme als Offizier 1962 und 1973 am Sechstagekrieg und Jom-Kippur-Krieg gegen Israel; 1986 Eintritt in den militärischen Geheimdienst, 1991 dessen Leiter; 1993 der Direktor des ägyptischen Geheimdienstes Muchabarat; vom 29. Jan. 2011 bis zum 11. Febr. 2011 Vizepräsident Ägyptens

21.7.

Eberhard Itzenplitz, * 08.11.1926 Holzminden/Weser, + 21.07.2012 München, dt. Regisseur und Autor; Fernsehinszenierungen u. a.: "Bambule", "Die neuen Leiden des jungen W.", "Für'n Groschen Brause", "Rosinenbomber", versch. Folgen von "Derrick"; auch Theaterinszenierungen

Andrzej Łapicki, * 11.11.1924 Riga (Lettland), + 21.07.2012 Warschau, polnischer Schauspieler und Regisseur; Rektor der Schauspielschule Warschau 1981-1987 und 1993-1996; Intendant des Teatr Polski Warschau 1995-1999; Mitglied der Solidarnosc; Filme u. a.: "Das Leben noch einmal", "Salto", "Alles zu verkaufen", "Die Hochzeit", "Das gelobte Land"

22.7.

Oswaldo Payá Sardiñas, * 29.02.1952 Havanna, + 22.07.2012 La Gabina, kubanischer Bürgerrechtler; engagierte sich zunächst in der Katholischen Kirche, um die Menschen- und Bürgerrechtssituation in Kuba zu verbessern; seit 1988 Führungsfigur in der Demokratiebewegung seines Landes; Sacharow-Preis des Europäischen Parlaments 2002

23.7.

Margaret Mahy, * 21.03.1936 Whakatane, + 23.07.2012 Christchurch, neuseeländische Schriftstellerin; Kinderbücher und Jugendromane u. a.: "Ein Löwe in der Wiese", "Barneys Besucher", "Tollkühne Piratentaten", "Töchter des Mondes"

Sally Ride, * 26.05.1951 Los Angeles/CA, + 23.07.2012 La Jolla/CA, amerikanische Astronautin und Astrophysikerin; am 18. Juni 1983 erste und jüngste Amerikanerin im Weltraum; zwischen 1983 und 1984 zwei Raumflüge; danach Professorin für Physik in San Diego; Veröffentl. u. a.: "To Space and Back"

Maria Emanuel von Sachsen, * 31.01.1926 Prüfening bei Regensburg, + 23.07.2012 La Tour-de-Peilz/Kt. Vaud, Markgraf von Meißen, Prinz von Sachsen, Chef des ehemal. Königshauses von Sachsen (albertinische Linie); Enkel des letzten regierenden Königs von Sachsen Friedrich August III.

Esther Tusquets, * 30.08.1936 Barcelona, + 23.07.2012 Barcelona, Esther Tusquets (* 30. August 1936 in Barcelona; † 23. Juli 2012 ebenda) war eine spanische Autorin. Sie wuchs in einem bürgerlichen Umfeld in Barcelona auf. Nach dem Studium von Philosophie, Geschichte und Literatur in Barcelona und Madrid übernahm sie mit 24 Jahren die Leitung des Lumen-Verlags von ihrem Vater. Nach anfänglichen Schwierigkeiten brachte Umberto Ecos Roman Der Name der Rose den Durchbruch. Bei Lumen erschienen vor allem moderne Klassiker wie Rainer Maria Rilke, Walt Whitman, Emily Dickinson, Joyce Carol Oates und A. L. Kennedy. Nach dem Tod des Vaters verkaufte Esther Tusquets Lumen an den Bertelsmann-Konzern. Bis zum Jahr 2000 bestimmte sie weiterhin das literarische Programm des Verlags. Ihre Tochter Milena wurde ihre Nachfolgerin bei Lumen.

24.7.

John Atta Mills, * 21.07.1944 Tarkwa, + 24.07.2012 Accra, ghanaischer Politiker; Staatspräsident 2009-2012; Vizepräsident 1997-2000

25.7.

Otto Wolfgang Bechtle, * 10.03.1918 Stuttgart, + 25.07.2012 Esslingen, dt. Verleger; ab 1949 Mitherausgeber, Verleger und langjähr. Chefredakteur der "Esslinger Zeitung"; Mitgründer (1953) und Vors. (1970-1987) des Verbandes Südwestdt. Zeitungsverleger; AR-Vors. der dpa 1974-1991

Susanne Lothar, * 15.11.1960 Hamburg, + 25.07.2012 Berlin, deutsche Schauspielerin; Theater u. a.: "Lulu", "Die Jüdin von Toledo"; Filme u. a.: "Eisenhans", "Engelchen", "Die Klavierspielerin", "Funny Games", "Das weiße Band"

26.7.

James D. Watkins, * 07.03.1927 Alhambra/CA, + 26.07.2012 Alexandria/VA, amerikanischer Admiral und Politiker; Energieminister 1989-1993; Chairman der AIDS Commission ("Watkins Commission") unter Präs. Ronald Reagan; Chairman der Commission on Ocean Policy unter Präs. George W. Bush

Franz West, * 16.02.1947 Wien, + 26.07.2012 Wien, österr. Künstler; Bildhauer, Objekt- und Aktionskünstler; fertigt u. a. Objekte aus Pappmaché, Polyester, Gips und Aluminium; Installationen, Sitzgelegenheiten und Skulpturen; bemüht sich mit seinen "Passstücken" um die Erfahr- und Erlebbarkeit der Kunst; internationale Ausstellungen, Goldener Löwe von Venedig für sein Lebenswerk

27.7.

Friedrich Voss, * 01.02.1931 Düsseldorf, + 27.07.2012, dt. Politiker und Finanzfachmann; CSU; Parl. Staatssekretär im Bundesfinanzministerium 1982-1990; bis 1999 Vorstandsmitglied der Kreditanstalt f. Wiederaufbau in Frankfurt

Carl-Ludwig Wagner, * 09.01.1930 Düsseldorf, + 27.07.2012 Trier, fr. deutscher Jurist und Politiker (Rheinland-Pfalz); Mitgl. des Bundestags 1969-1976; MdL 1983-1991; Oberbürgermeister von Trier 1976-1979; Justizminister 1979-1981; Finanzminister 1981-1988 und stellv. Ministerpräsident 1985-1988; Ministerpräsident 1988-1991; Vorstandsvors. der Thüringer Aufbaubank 1992-1997; Ko-Vorsitzender der Schlichtungskommission des Öffentl. Dienstes 1993-1998; Mitgl. der CDU ab 1951; wurde v. a. durch die Konsolidierung des rheinland-pfälzischen Landeshaushalts bekannt

29.7.

Tatjana Jegorowa, * 10.03.1970 Kujbyschew (heute Samara), + 29.07.2012 Moskau, russische Fußballspielerin und -trainerin; vielfache russische Nationalspielerin zwischen 1993 und 2005; WM-Teilnehmerin 1999 und 2003, EM-Teilnehmerin 1997 und 2001; spielte für diverse russische Vereine und gewann sechsmal die russische Meisterschaft und dreimal den nationalen Pokal; spielte von Januar 1994 bis Mai 1996 in der Bundesliga für Turbine Potsdam; nach der aktiven Karriere Trainerin

Chris Marker, * 29.07.1921 Neuilly-sur-Seine/ Ile-de-France, + 29.07.2012 Paris, französischer Filmregisseur und Fotograf; Regiearbeiten u. a.: "Am Rande des Rollfelds", "Unsichtbare Sonne", "Berliner Balladen", "Level Five"

Heinz A. Staab, * 26.03.1926 Darmstadt, + 29.07.2012 Berlin, dt. Chemiker; Präs. der Max-Planck-Gesellschaft 1984-1990; Präs. der Gesellschaft Dt. Chemiker 1984/85; fr. Gastprof. u. a. in den USA, England, Israel; Hauptarbeitsgebiet: synthet. organ. Chemie, v. a. die zwischenmolekularen Wechselwirkungen

André Weckmann, * 30.11.1924 Steinbourg, + 29.07.2012 Strasbourg, franz. Pädagoge und Publizist; Referent für kulturelle Angelegenheiten an der Präfektur Bas-Rhin in Straßburg 1954-1960; reichhaltige publizist. Tätigkeit in franz. Sprache sowie in Hochdt. und in Elsässer Mundart; Werke: Gedichte, Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Fernsehspiele, Hörspiele, u. a. "Odile oder das magische Dreieck"

30.7.

Maeve Binchy, * 28.05.1940 Dublin, + 30.07.2012 Dublin, irische Schriftstellerin; gilt als erfolgreichste irische Autorin des 20. Jahrhunderts; Werke u. a.: "Im Kreis der Freunde", "Der grüne See", "Ein Haus in Irland", "Das Herz von Dublin. Neue Geschichten aus Irland"; mehrere ihrer Werke wurden verfilmt

Ulrike Hessler, * 07.02.1955 Kassel, + 30.07.2012 München, deutsche Journalistin; langjährige Pressesprecherin der Bayerischen Staatsoper und Leiterin der Kommunikations- und Marketing-Abteilung; Interimsdirektorin der Bayerischen Staatsoper; Intendantin der Semperoper Dresden 2010-2012

31.7.

Rudolf Kreitlein, * 14.11.1919 Fürth, + 31.07.2012 Stuttgart, deutscher Fußballschiedsrichter; zwischen 1962 und 1967 FIFA-Schiedsrichter, leitete bei der WM 1966 die Viertelfinal-Begegnung England - Argentinien, bei der er den Argentinier Rattin vom Platz stellte; pfiff zwischen 1963 und 1969 66 Bundesligaspiele; gilt zusammen mit seinem englischen Kollegen Ken Aston als der "Erfinder" der Gelben und Roten Karte

Gore Vidal, * 03.10.1925 West Point/NY, + 31.07.2012 Los Angeles/CA, eigtl. Eugene Luther V.; amerik. Schriftsteller, Dramatiker, Essayist und Drehbuchautor; Werke u. a.: "Williwaw", "Geschlossener Kreis", "Creation", "Live from Golgotha", "The Golden Age"; Drehbücher u. a.: "I Accuse!", "Ben Hur", "Suddenly Last Summer", "Is Paris Burning?"

22. Oktober 2017

100. Geburtstag: Helmut Jahn, * 22.10.1917 Berlin, † 18.3.1986 Ludwigsburg, deutscher Fußballspieler; bestritt als Torwart zwischen 1939 und 1942 17 Länderspiele; spielte u. a. für Berliner SV 92, TuS Neuendorf und die Stuttgarter Kickers; Repräsentativspieler für Süddeutschland (1948)
100. Geburtstag: Joan Fontaine, * 22.10.1917 Tokio (Japan), † 15.12.2013 Carmel-by-the-Sea/CA, amerikanische Schauspielerin; Filme u. a.: "Rebecca", "Verdacht", "Brief einer Unbekannten"; auch zahlr. Bühnenrollen
65. Geburtstag: Andrzej Supron, * 22.10.1952 Warschau, polnischer Ringer; im Leichtgewicht im griech.-röm. Stil Olympiazweiter 1980, Weltmeister 1979, Europameister 1975 und 1982; zahlr. weitere Silber- und Bronzemedaillen; gilt als einer der erfolgreichsten Ringkämpfer der Welt; später auch Trainer
65. Geburtstag: Jeff Goldblum, * 22.10.1952 Pittsburgh/PA, amerikanischer Filmschauspieler; Filme u. a.: "Ein Mann sieht rot", "Der Stadtneurotiker", "Die Fliege", "Jurassic Park", "Independence Day", "Ein Leben für ein Leben - Adam Resurrected"
60. Geburtstag: Gerd Nagel, * 22.10.1957 Sulingen, deutscher Leichtathlet (Hochsprung); Studenten-Weltmeister und Deutscher Meister 1979; Welt- und Europacup-Zweiter 1981; EM-Dritter 1982
50. Geburtstag: Ulrike Maier, * 22.10.1967 Rauris, † 29.1.1994 Garmisch-Partenkirchen (Rennunfall), österreichische Skisportlerin (alpin); Weltmeisterin 1989 und 1991 im Super-G; verunglückte im Januar 1994 bei der Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen tödlich
20. Todestag: Reinhard Lauck, * 16.9.1946 Sielow/Cottbus, † 22.10.1997 Berlin, deutscher Fußballspieler; 33 Länderspiele für die DDR, Olympiasieger 1976, WM-Teilnehmer 1974; spielte für SC/Energie Cottbus/Vorwärts Neubrandenburg 1961-1967, 1. FC Union Berlin 1968-1973 und BFC Dynamo Berlin 1973-1980, DDR-Meister 1979 und 1980, DDR-Pokalsieger 1968
10. Todestag: Günter O. Eser, * 10.9.1927 Bad Godesberg, † 22.10.2007 Nyon, deutscher Wirtschaftsmanager; Generaldirektor der International Air Transport Association (IATA) 1985-1992; Mgl. des Vorstandes der Deutschen Lufthansa
2012: Im größten Korruptionsprozess der brasilianischen Geschichte, in dem es um strukturelle Bestechung in den frühen Jahren der Regierung von Ex-Präsident Luis Inácio Lula da Silva, von der Arbeiterpartei (PT) geht, spricht der Oberste Gerichtshof des Landes 25 der 38 Angeklagten schuldig. Sieben Angeklagte werden freigesprochen, bei sechs weiteren steht das Urteil noch aus. Zu den Verurteilten zählen der frühere Kabinettschef José Dirceu, der ehemalige PT-Parteipräsident José Genoino sowie der frühere PT-Schatzmeister Delubio Soares. Lula da Silva selbst war nicht angeklagt. Das Gericht kommt zu dem Schluss, dass die Verurteilten eine kriminelle Vereinigung gebildet hätten, um mit öffentlichen Geldern Zustimmung bei politischen Gegnern zu erkaufen. Dabei sollen umgerechnet mindestens 18 Mio. Euro geflossen sein. Am 12.11. wird das Strafmaß gegen Dirceu verkündet, der zu knapp elf Jahren Haft und einer Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 350.000 US$ verurteilt wird.



Lucene - Search engine library