MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle März 2014

1.3.

Alain Resnais, * 03.06.1922 Vannes/Bretagne, + 01.03.2014 Paris, franz. Filmregisseur; Kurzfilme u. a.: "Van Gogh", "Gauguin"; Spielfilme u. a.: "Hiroshima, mon amour", "Letztes Jahr in Marienbad", "Smoking / No Smoking", "Das Leben ist ein Chanson", "Herzen", "Vorsicht Sehnsucht"

2.3.

Albert Sefranek, * 1920, + 02.03.2014 Künzelsau, deutscher Unternehmer; Gründer und ehem. Chef der Mustang Gruppe; brachte 1949 die ersten Mustang-Jeans in Europa auf den Markt

3.3.

Christine Buchegger, * 19.11.1942 Wien, + 03.03.2014 München (Deutschland), österreichische Schauspielerin; Theaterengagements u. a. in Graz, Linz, am Wiener Volkstheater und Bayerischen Staatsschauspielhaus; Theaterrollen u. a. in "Drei Schwestern" (Tschechow), "Hedda Gabler" (Ibsen), "Emilia Galotti" (Lessing), "Jedermann" (Buhlschaft i. Salzburg); TV u. a.: "Travesties", "Wind von Südost", "Liebe, Leben, Tod", "Mit den Augen der Liebe", "Derrick" (Serie), "Graf Yoster" (Serie)

4.3.

Fritz Marquardt, * 15.07.1928 Großfriedrich, + 04.03.2014 Pasewalk, deutscher Regisseur und Schauspieler; Regisseur an der Berliner Volksbühne (1969-1983) und am Berliner Ensemble (1983-1995); gilt als einer der eigenwillisten Theaterregisseure der DDR, enge Zusammenarbeit mit Heiner Müller; wichtigster Film als Schauspieler: "Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow"

6.3.

Maurice Faure, * 02.01.1922 Azerat/Dordogne, + 06.03.2014 Cahors, franz. Politiker; MRG; fr. Justiz- und Wohnungsbauminister; Präs. der Europa-Bewegung 1961-1968; Präs. der Radikalsozialist. Partei 1961-1965 und 1969-1971 MdEP 1980-1984

8.3.

Svend Bergstein, * 07.07.1941, + 08.03.2014, dänischer Politiker; Zentrumsdemokrat; Forschungsminister 1993-1994)

9.3.

Mohammed Fahim, * 1957 Omarz, + 09.03.2014 Kabul, afghanischer Politiker; ab 2009 Vizepräsident neben Hamid Karsai; kämpfte während des afghan. Bürgerkrieges (1989 - 2001) als Kommandeur der Nordallianz gegen die Taliban; von der AIHRC (unabhäng. afgh. Menschenrechtskommission) beschuldigt, zahlreiche Menschenrechtsverletzungen begangen zu haben

William Clay Ford sr., * 14.03.1925 Kansas City/MO, + 09.03.2014 Detroit/MI, amerikanischer Unternehmer; 1948-2005 Manager und Mitglied des Verwaltungsrats des von seinem Großvater Henry Ford gegründeten Firmenimperiums; ihm gehörte das Football-Team Detroit Lions

Paul Hartwig, * 14.09.1915 Steins, + 09.03.2014 Altenholz, deutscher Admiral; Befehlshaber der Flotte 1972-1975

Hubert Locher, * 24.08.1926 Ostrach, + 09.03.2014 Tübingen, deutscher Journalist; fr. Hörfunkdirektor des Südwestrundfunks SWR, dort Mitbegründer des Senders SWR4, Wegbereiter von SWR3; Gründer des Tübinger Presseclubs

Gérard Mortier, * 25.11.1943 Gent, + 09.03.2014 Brüssel, belgischer Jurist, Kulturmanager und Festspielintendant; künstlerischer Leiter des Teatro Real in Madrid 2010-2013; Direktor der Belgischen Nationaloper 1981-1991; Künstlerischer Leiter der Salzburger Festspiele 1991-2001; Gründungsintendant der Ruhr-Triennale 2002-2004; Direktor der Nationaloper Paris 2004-2009

11.3.

Heidemarie Rohweder, * 07.07.1943 Dithmarschen, + 11.03.2014 Berlin, deutsche Schauspielerin; Theaterregisseurin und -intendantin; 1993-1998 Intendantin der Württembergischen Landesbühne Esslingen; Kino u. a.: "Der Vulkan", "Fleisch ist mein Gemüse"; Fernsehen u. a.: "Das Mädchen Rosemarie", "Nachts, wenn der Tag beginnt", "Hinter Gittern - Der Frauenknast (Serie); Mutter der Schauspielerin Nina Hoss

12.3.

Vĕra Chytilová, * 02.02.1929 Ostrava, + 12.03.2014 Prag, tschechische Filmregisseurin; Filme u. a.: "Von etwas anderem", "Tausendschönchen", "Spiel um den Apfel", "Geschichte der Wände", "Kalamität"

Albert Schmid, * 15.11.1943 Augsburg-Göggingen, + 12.03.2014, deutscher Politiker; Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes 1997-1999; 1978-2003 Mitglied des Bayerischen Landtag

13.3.

Ahmad Tejan Kabbah, * 16.02.1932 Pendembu, + 13.03.2014 Freetown, sierraleonischer Politiker; SLPP; Staatspräsident 1996-2007

14.3.

Tony Benn, * 03.04.1925 London, + 14.03.2014 London, brit. Politiker; Labour Party; fr. versch. Ministerämter, u. a. Minister für Post- und Fernmeldewesen, Industrieminister; Chairman der Labour Party 1971/72; Mgl. des House of Commons (Unterhaus) 1950-1960 und 1963-2000

Werner Rackwitz, * 03.12.1929 Breslau, + 14.03.2014 Berlin, deutscher Intendant und Musikwissenschaftler; von 1981 bis 1994 Intendant der Komischen Oper Berlin

15.3.

Jürgen Kurbjuhn, * 26.07.1940 Tilsit, + 15.03.2014 Buxtehude, deutscher Fußballspieler; fünffacher Nationalspieler zwischen 1962 und 1966; WM-Teilnehmer 1962 (ohne Einsatz); spielte für den Buxtehuder SV und von 1960 bis 1972 für den Hamburger SV (242 Bundesligaspiele); mit dem HSV deutscher Pokalsieger 1963 und Europapokalfinalist der Pokalsieger 1968

Karel Trinkewitz, * 23.08.1931 Mečeříž/Böhmen, + 15.03.2014, deutsch-tschechischer Künstler und Autor; mit seinen kalligrafischen Arbeit schuf er Collagen und Objekte; Mitglied der Hamburger Autorenvereinigung, prägte die dortige Kunstszene mit

16.3.

Markus Brüderlin, * 25.05.1958 Basel, + 16.03.2014 Frankfurt a. Main (Deutschland), Schweizer Kurator und Publizist; ab 2006 Direktor des Kunstmuseums Wolfsberg; ab 2008 Honorarprofessor a. d. Hochschule für Bildende Künste Braunschweig; Hrsg. zahlr. kunsthistorischer Publikationen

17.3.

Mareike Carrière, * 26.07.1954 Hannover, + 17.03.2014 Hamburg, deutsche Schauspielerin; Bühnenrollen u. a. in "Frühlingserwachen"; Filme und Fernsehen u. a.: "Eine dunkle Begierde", "Felix Krull", TV-Serien wie "Großstadtrevier", "Praxis Bülowbogen"; Schwester von Mathieu Carrière

L'wren Scott, * 1967 Utah, + 17.03.2014 New York, amerikanische Designerin, Stylistin und Model

19.3.

Hilderaldo Luís Bellini, * 07.06.1930 Itapira, + 19.03.2014 São Paulo, brasilianischer Fußballspieler; 51-facher Nationalspieler, Kapitän der Weltmeistermannschaft von 1958, Mitglied des WM-Teams von 1962 (ohne Einsatz), WM-Teilnehmer 1966; zweifacher Vizemeister der Copa América; spielte u. a. für Vasco da Gama und FC São Paulo, Gewinner der Torneio Rio-São Paulo 1958 und der Campeonato Carioca (Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro) 1952, 1956 und 1958

Ernest Mühlen, * 08.06.1926 Ettelbrück, + 19.03.2014, luxemburgischer Publizist, Journalist und Verwaltungsbeamter; Landwirtschaftsminister 1982-1984; Mitglied des Europaparlaments 1984-1989

Robert S. Strauss, * 19.10.1918 Lockhart/TX, + 19.03.2014 Washington/DC, amerikanischer Wirtschaftsjurist, Politiker und Diplomat; Vorsitzender der Demokratischen Partei 1973-1977; unter Präsident Jimmy Carter US-Handelsbeauftragter 1977-1979 und Nahost-Sonderbeauftragter 1979; danach auch einer der engsten Berater von Präsident Ronald Reagan und unter Präsident George Bush US-Botschafter in Moskau 1991-1992; Chairman des "U.S.-Russia Business Council" 1993-2004

20.3.

Khushwant Singh, * 02.02.1915 Hadali, Punjab (heute Pakistan), + 20.03.2014 Neu-Delhi, indischer Kolumnist und Autor; verfasste mehr als 80 Bücher und schrieb auch für zahlr. Magazine und Zeitungen; galt als einer der angesehensten Essayisten und Kolumnisten Indiens; Werke u. a.: "Der Zug nach Pakistan", "Delhi", "Paradies"

22.3.

Mickey Duff, * 07.06.1929 Krakau (Polen), + 22.03.2014 London, britischer Boxer und Boxsportfunktionär; galt als eine der prägenden Persönlichkeiten im britischen Boxen; bestritt 44 Profikämpfe (33 Siege); später Manager und Promoter, managte 16 Weltmeister, u. a. Frank Bruno, Joe Calzaghe, Alan Minter; 1999 Aufnahme in die International Boxing Hall of Fame

Martin Schulze, * 07.07.1937 Essen, + 22.03.2014, dt. Journalist und Fernsehmoderator; ARD-Chefredakteur 1983-1993; Moderator des freitäglichen "Berichts aus Bonn" 1995-1999; Leiter des Bonner ARD-Studios 1995-1999; fr. ARD-Fernsehkorrespondent und Studio-Leiter des Europa-Studios des WDR in Brüssel; Moderator des öffentlich-rechtlichen Ereignis- und Dokumentationskanals "Phoenix"

23.3.

Peter Faecke, * 03.11.1940 Grunwald/Schlesien, + 23.03.2014 Köln, deutscher Schriftsteller; Werke: Romane, Erz., Hörspiele, u. a. "Die Brandstifter", "Der rote Milan", "Postversand-Roman" (zus. mit Wolf Vostell), "Das unaufhaltsame Glück der Kowalskis", "Der Kardinal, ganz in Rot und frisch gebügelt"

Adolfo Suárez González, * 25.09.1932 Cebreros, + 23.03.2014 Madrid, span. Politiker; CDS; Ministerpräsident 1976-1981; zuvor 1975/1976 Minister sowie ab 1955 im Staatsdienst; Vorsitzender des Centro Democrático y Social (CDS) 1982-1991

24.3.

Jannik Inselkammer, * 25.10.1968, + 24.03.2014 Revelstoke (Kanada), deutscher Unternehmer; geschäftsführender Gesellschafter der Augustiner-Brauerei in München

25.3.

Eugen Biser, * 06.01.1918 Oberbergen, + 25.03.2014 München, deutscher kath. Fundamentaltheologe und Religionsphilosoph; ab 1965 Universitätsprofessor und von 1974 bis 1986 ordentlicher Professor für Christliche Weltanschauung und Religionsphilosophie an der Universität München (Guardini-Lehrstuhl); Veröffentl. u. a.: "Theol. Sprachtheorie und Hermeneutik", "Theologie als Therapie", "Der Freund. Annäherung an Jesus", "Paulus: Zeuge, Mystiker, Vordenker", "Der Mensch - das uneingelöste Versprechen", "Einweisung ins Christentum", "Der Glaube der Christen"

Jonathan Schell, * 21.08.1943 New York City/NY, + 25.03.2014 Brooklyn/NY, amerikanischer Autor, Journalist und Friedensaktivist; schrieb als Kolumnist u. a. für den New Yorker, Newsday, Harpers, Foreign Affairs; Bücher u. a.: "The Fate of the Earth", "The Real War", "Observing the Nixon Years", "The Gift of Time"

26.3.

Karl Otmar Freiherr von Aretin, * 02.07.1923 München, + 26.03.2014 München, deutscher Historiker; Forschungsschwerpunkte: Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation zwischen 1648 und 1806, Deutsche Geschichte zwischen 1919 und 1945; Schriften u. a.: "Papsttum und moderne Welt", "Das Alte Reich", "Opposition gegen Hitler"

Nevio De Zordo, * 11.03.1943 Cibiana di Cadore/Provinz Belluno, + 26.03.2014, italienischer Bobsportler; Olympiazweiter 1972 im Viererbob; Weltmeister 1969 im Zweierbob und 1970 im Viererbob; Europameister 1964 im Zweierbob

27.3.

James R. Schlesinger, * 15.02.1929 New York City/NY, + 27.03.2014 Baltimore/MD, amerikanischer Politiker; Energieminister 1977-1979; Verteidigungsminister 1973-1975; Leiter der CIA 1973; Chef der Atomenergiekommission 1970-1973

30.3.

Karl Walter Diess, * 25.01.1928 Salzburg, + 30.03.2014 Frankfurt a. Main (Deutschland), österreichischer Schauspieler; Filme u. a.: "Banditen der Autobahn", "Und Jimmy ging zum Regenbogen", "Baranskis Geschäfte", "Eine Frau wird gejagt", "Schwarzwaldklinik" (Serie); häufige Auftritte in TV-Serien wie "Der Alte", "Tatort", "Derrick", "Der Kommissar"

31.3.

Irene Fernandez, * 18.04.1946, + 31.03.2014 Serdang, malaysische Menschenrechtskämpferin; Alternativer Nobelpreis 2005 für ihr Eintreten für die Rechte von Frauen, Einwanderern und armen Arbeitern

21. Juni 2018

200. Geburtstag: Ernst II., * 21.6.1818 Coburg, † 22.8.1893 Schloss Reinhardsbrunn, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha; deutscher Schriftsteller, Dichter und Komponist; schrieb seine Memoiren "Aus meinem Leben und aus meiner Zeit"; Mäzen von Kunst und Wissenschaft
1868: Uraufführung der Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner in München
75. Geburtstag: Brian Sternberg, * 21.6.1943 Seattle/WA, † 23.5.2013, amerikanischer Leichtathlet (Stabhochsprung); übersprang am 27. April 1963 als Erster die damalige "Traumgrenze" von fünf Metern; verletzte sich im Juli 1963 beim Training am Halswirbel schwer, was zu einer fast völligen Lähmung führte
70. Geburtstag: Ian McEwan, * 21.6.1948 Aldershot/Hampshire, brit. Schriftsteller; Werke: Romane und Erz., u. a.: "Erste Liebe, letzte Riten", "Der Zementgarten", "Unschuldige", "Amsterdam", "Abbitte", "Saturday", "Solar", "Honig"; auch Filmdrehbücher (u. a. "Das zweite Gesicht")
2008: Beim Untergang der Fähre "MV Princess of the Stars", die mit 825 Passagieren und Besatzungsmitgliedern von der philippinischen Hauptstadt Manila nach Cebu unterwegs war, in schwerer See vor der Insel Sibuyan kommt es zu einer Katastrophe. Dem Untersuchungsbericht vom 25.8. zufolge konnten nur 52 Überlebende gerettet werden. 312 Leichen werden später geborgen, die übrigen 461 Personen gelten als vermisst. Auslöser der Katastrophe war der Taifun "Fengshen", der über die Philippinen hinwegfegte und dabei nach offiziellen Angaben vom 26.6. mindestens 430 weitere Todesopfer forderte.



Lucene - Search engine library