MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle September 2013

1.9.

Pal Csernai, * 21.10.1932 Budapest, + 01.09.2013 Budapest, ungarischer Fußballspieler und -trainer; als Spieler zwei Länderspiele für Ungarn; Trainer u. a. bei Bayern München, PAOK Saloniki, Benfica Lissabon, Bor. Dortmund, Fenerbahce Istanbul und Eintracht Frankfurt, mit dem FC Bayern München deutscher Meister 1980 und 1981 sowie DFB Pokalsieger 1982, mit Benfica Lissabon portugiesischer Pokalsieger 1985

Tommy Morrison, * 02.01.1969 Gravette/AR, + 01.09.2013 Omaha/NE, amerikanischer Boxer; WBO-Weltmeister im Schwergewicht Juni-Okt. 1993; insg. 52 Profikämpfe (42 Siege); auch bekannt durch seine Filmrolle in "Rocky V"

2.9.

Tilmann Buddensieg, * 21.06.1928 Berlin, + 02.09.2013 München, deutscher Kunsthistoriker; Interessengebiete: frühchristliche Kleinkunst und Frührenaissance; fr. Ordentlicher Professor für Kunstgeschichte an der FU Berlin, fr. Professor an der Univers. Bonn und nach seiner Emeritierung 1993 Honorarprofessor an der Humboldt-Univers. Berlin

Ronald H. Coase, * 29.12.1910 Willesden (heute zu London), + 02.09.2013 Chicago/IL, britisch-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1991 für die "Entdeckung und Klärung der Transaktionskosten und der Verfügungsrechte für die institutionelle Struktur und Funktionsweise des wirtschaftlichen Systems"; u. a. Prof. an der Law School der Universität von Chicago 1964-1982

4.9.

Ferdinand Biwersi, * 24.06.1934, + 04.09.2013 Spanien, deutscher Fußballschiedsrichter; von 1965 bis 1978 Schiedsrichter beim DFB; leitete insgesamt 121 Bundesligaspiele; FIFA-Schiedsrichter bei der WM 1978

Dick Raaijmakers, * 01.09.1930 Maastricht, + 04.09.2013 Den Haag, niederländischer Komponist; Performance- und Installationskünstler; Kompositionen elektroakustischer Werke, Produktionen für Film, Theater, Musiktheater und Tonband sowie photokinetische Objekte

5.9.

Klaus Rohleder, * 09.06.1935 Waltersdorf, + 05.09.2013 Sizilien (Italien), deutscher Autor; gehörte zu DDR-Zeiten zur oppositionellen Gruppe um den Lyriker Reiner Kunze; Verfasser zahlreicher Theaterstücke, u. : "Das Fest", "Das Spiel", "Die Panne oder der Oleander", "Crash"

7.9.

Wolfgang Frank, * 21.02.1951 Reichenbach an der Fils, + 07.09.2013 Mainz, deutscher Fußballspieler und -trainer; spielte beim VfB Stuttgart, AZ Alkmaar, Eintracht Braunschweig, Bor. Dortmund und beim 1. FC Nürnberg, bestritt insgesamt 215 Bundesligaspiele und erzielte 89 Tore; machte sich als Trainer nach einigen Stationen in der Schweiz einen Namen bei Rot-Weiss Essen (DFB-Pokalendspiel 1994) und Mainz 05; weitere Vereine waren u. a. MSV Duisburg, Spvgg. Unterhaching, Kickers Offenbach, Wuppertaler SV, SV Wehen-Wiesbaden, Carl Zeiss Jena und AS Eupen/Belgien

8.9.

Alois Rummel, * 06.06.1922 Stuttgart, + 08.09.2013 Bonn-Bad Godesberg, deutscher Journalist; Chefredakteur ab 1981 und Redaktionsdirektor ab 1985 des "Rheinischen Merkur/Christ und Welt" (bis 1987); Programmdirektor des Hörfunks beim Südwestfunk Baden-Baden (SWF) 1977-1980; zuvor ab 1962 Chefkorrespondent des SWF in Bonn

9.9.

Alberto Bevilacqua, * 27.06.1934 Parma, + 09.09.2013 Rom, Alberto Bevilacqua (* 27. Juni 1934 in Parma; † 9. September 2013 in Rom<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war ein italienischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Filmregisseur.

12.9.

Ray Dolby, * 18.01.1933 Portland/OR, + 12.09.2013 San Francisco/CA, amerikanischer Toningenieur und Erfinder; Gründer der Firma Dolby Laboratories 1965; seine zahlr. Erfindungen und Entwicklungen trugen maßgeblich zum heutigen Stand der elektronischen Unterhaltung bei

Heinz Eichler, * 14.11.1927 Leipzig, + 12.09.2013, deutscher Staatsfunktionär (SED); Sekretär des Staatsrates; Präsidiumsmitglied der Volkskammer der DDR

Erich Loest, * 24.02.1926 Mittweida, + 12.09.2013 Leipzig (Suizid), deutscher Schriftsteller; Veröffentl. u. a.: "Die Westmark fällt weiter", "Es geht seinen Gang oder Mühen in unserer Ebene", "Völkerschlachtdenkmal", "Nikolaikirche", "Sommergewitter", "Löwenstadt" (Romane); "Durch die Erde ein Riss" (Biographie); übersiedelte 1981 von der DDR in die Bundesrepublik, wohnte ab 1998 wieder in Leipzig

Otto Sander, * 30.06.1941 Hannover, + 12.09.2013 Berlin, deutscher Schauspieler; einer der großen deutschen Schauspieler; Bühnenrollen u. a. in "Jeder stirbt für sich allein", "Ab jetzt", "Schlusschor", "Der Hauptmann von Köpenick"; Film und Fernsehen u. a.: "Die Blechtrommel", "Das Boot", "Der Himmel über Berlin", "In weiter Ferne, so nah!", "Polizeiruf 110", "Bis zum Horizont, dann links!"; s. Arbeit als Sprecher brachte ihm den Beinamen "The Voice" ein

13.9.

Horst Egon Kalinowski, * 02.01.1924 Düsseldorf, + 13.09.2013 Düsseldorf, deutscher Maler und Plastiker; Prof. an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe 1972-1989; Werke u. a.: "Bildschreine", Radierfolge zum "Sonnengesang" des Franz von Assisi, Freiraumplastik "Baummark", Relief "Arizona", Zelebrationsaltar im Frankfurter Dom "Golgotha"

14.9.

Stefan Wewerka, * 27.10.1928 Magdeburg, + 14.09.2013 Berlin, deutscher Architekt, Designer und Künstler; betätigte sich anfangs als freier Künstler, sein Markenzeichen waren die Verfremdungen und Umbauten von Alltagsgegenständen wie z. B. Möbel, Besteck, Fahnen; arbeitete später mit der Fa. TECTA zusammen, für die er individuelle Design-Möbel entwarf

16.9.

Chin Peng, * 21.10.1924 Sitiawan (Perak), + 16.09.2013 Bangkok (Thailand), malaysischer Politiker und Guerillaführer; Mitgl. der Kommunistischen Partei Malayas (CPM) ab 1940; Generalsekretär der CPM 1947-2013; Guerillaführer der "Malayan People's Anti-Japanese Army" (MPAJA) 1942-1945 sowie der "Malayan Races Liberation Army" (MRLA) 1948-1960/1989; Stützpunkt in der VR China 1960-1989; Ende des Guerillakampfes mit Unterzeichnung eines Friedensvertrags mit der malaysischen Regierung 1989; Exil in Thailand ab 1989; wurde von Beobachtern als "Fanatiker" beschrieben; in seiner politischen Bedeutung v. a. hinsichtlich der Unabhängigkeit Malayas und der von der MRLA begangenen Gräueltaten umstritten

Daniel Díaz Torres, * 31.12.1948 Havanna, + 16.09.2013 Havanna, kubanischer Regisseur; Filme u. a.: "Alicia im Dorf der Wunder", "Kleines Tropicana", "Der Cuba Coup", "Anans Film"

17.9.

Eiji Toyoda, * 12.09.1913 Kinjo, + 17.09.2013 Toyota, japanischer Automobilunternehmer; Präsident der Toyota Motor Co. Ltd 1967-1982 (zeitw. weltweit zweitgrößtes Automobilunternehmen hinter General Motors)

18.9.

Hans-Jürgen Jaeger, * 23.01.1931 Berlin, + 18.09.2013 Schliersee, deutscher Jurist und Politiker; FDP; Mitglied des Bayerischen Landtags 1970-1982, ab 1978 Fraktionsvorsitzender der FDP

Ken Norton, * 09.08.1943 Jacksonville/IL, + 18.09.2013 Henderson/Las Vegas/NV, amerikanischer Boxer; WBC-Weltmeister im Schwergewicht von März bis Juni 1978; besiegte Muhammad Ali am 11. März 1973 in San Diego über zwölf Runden nach Punkten; 50 Profikämpfe (42 Siege); Vater des American Football-Spielers Ken Norton jr.

Lisa Otto, * 14.11.1919 Dresden, + 18.09.2013 Berlin, Lisa Otto (* 14. November 1919 in Dresden; † 18. September 2013 in Berlin<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war eine deutsche Opernsängerin (Sopran). Sie war in ihrer aktiven Zeit eine der bekanntesten Soubretten.

Marcel Reich-Ranicki, * 02.06.1920 Włocławek (Polen), + 18.09.2013 Frankfurt am Main, deutscher Schriftsteller und Literaturkritiker; Leiter der ZDF-Büchersendung "Das Literarische Quartett" 1988-2001; Leiter der Redaktion für Literatur und literarisches Leben bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) 1973-1988; zahlr. Veröffentl., u. a. "Lauter Verrisse", "Die Anwälte der Literatur", "Der Kanon. Die deutsche Literatur", "Mein Leben" (Autobiogr./verfilmt); auch Hrsg. von Anthologien

Richard C. Sarafian, * 28.04.1930 New York City, + 18.09.2013, amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent; Regiearbeiten u. a.: "Die Geächteten vom Rio Grande", "Fluchtpunkt Sann Francisco", "Bis zum letzten Schuss", "Starfire"; Drehbücher u. a.: "Die Drogenfalle", "Andy", "Öl"

19.9.

Gerrie Mühren, * 02.02.1946 Volendam, + 19.09.2013 Volendam, niederländischer Fußballspieler; zehnfacher Nationalspieler; spielte u. a. für Ajax Amsterdam 1968-1976 und Betis Sevilla 1976-1978; ebenso wie sein jüngerer Bruder Arnold Mühren Mitglied der großen Ajax-Mannschaft der frühen 1970er Jahre; je dreimal Niederländischer Meister und Pokalsieger; Europapokalsieger der Landesmeister 1971, 1972 und 1973; Weltpokalsieger 1972

Hiroshi Yamauchi, * 07.11.1927 Kyoto, + 19.09.2013 Kyoto, japanischer Unternehmer; 1949-2002 Präsident des Familienunternehmens Nintendo, das unter seiner Führung zu einem bedeutenden Video-Hersteller wurde

Saye Zerbo, * 27.08.1932 Tougan, + 19.09.2013 Ouagadougou , Politiker in Burkina Faso; Staatschef 1980-1982; Oberst

20.9.

Wolfgang Burde, * 1930 Berlin, + 20.09.2013 Potsdam, deutscher Musikwissenschaftler und -kritiker; Publizist; langjähr. Musikjournalist und Kritiker für das Feuilleton des Tagesspiegels; später Professur an der ehem. Hochschule für Künste in Berlin; Veröffentl. u. a. über die Komponisten Strawinksy, Reiman und Ligeti

21.9.

Roman Vlad, * 29.12.1919 Czernowitz, Bukowina, Rumänien, + 21.09.2013 Rom, Italien, Roman Vlad (* 29. Dezember 1919 in Czernowitz, Bukowina, Rumänien<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>; † 21. September 2013 in Rom, Italien) war ein in Rumänien geborener italienischer Komponist, Pianist und Musikwissenschaftler.<sup id="cite ref-2" class="reference">[2]</sup> Er schuf zahlreiche musikalische Werke für das italienische Kino der 1940er, 1950er und 1960er Jahre. Darunter Kompositionen für Filme wie Die Mauern von Malapaga, Der Pakt mit dem Teufel, Ein Sonntag im August, Herrin der Welt oder Mädchen im Schaufenster.

Walter Wallmann, * 24.09.1932 Uelzen, + 21.09.2013 Frankfurt, deutscher Jurist und Politiker; CDU; Ministerpräsident von Hessen 1987-1991; CDU-Landesvorsitzender in Hessen 1982-1991; MdL 1966-1972 und 1987-1991; stellv. CDU-Bundesvorsitzender 1985-1992; Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 1986-1987; MdB 1972-1977; Oberbürgermeister von Frankfurt am Main 1977-1986; CDU-Kreisvorsitzender Frankfurt 1995-1997

22.9.

David H. Hubel, * 27.02.1926 Windsor/Ontario, + 22.09.2013 Lincoln/MA, amerikanisch-kanadischerer Neurobiologe; Nobelpreis 1981 für Physiologie oder Medizin zus. mit T. N. Wiesel und R. W. Sperry für neurobiologische Forschungen auf dem Gebiet des Sehens; ab 1968 Prof. an der Harvard University in Camebridge

Paul Kuhn, * 12.03.1928 Wiesbaden, + in der Nacht vom 22.09.2013 zum 23.09.2013 Bad Wildungen, deutscher Unterhaltungsmusiker; Komponist, Arrangeur und Pianist; Dirigent und Arrangeur der SFB-Bigband 1968-1980; zahlr. Unterhaltungssendungen; auch Schlager- und Stimmungssänger, Erfolgstitel u. a.: "Der Mann am Klavier", "Es gibt kein Bier auf Hawaii"; auch Filmauftritte

Leonore Mau, * 01.08.1916 Leipzig, + 22.09.2013 Hamburg, deutsche Fotografin; arbeitete zunächst als Pressefotografin, später als Fotokünstlerin; bereits gemeinsam mit ihrem Lebenspartner, dem Schriftsteller Hubert Fichte, mitunter jahrelang die ganze Welt um die Menschen, ihre Kultur und ihre Bräuche zu erforschen; publizierten zusammen Bücher; zahlr. Ausstellungen

Álvaro Mutis, * 25.08.1923 Bogotá, + 22.09.2013 Mexiko-Stadt (Mexiko), kolumbianischer Lyriker und Erzähler; galt als einer der bedeutendsten Lyriker und Romanciers Lateinamerikas; Werke: Gedichte, Romane, Artikel, u. a. "Die Abenteuer und Irrfahrten des Gaviero Maqroll"

Abdel Hamid Sarradj, * 1925 Hama, + 22.09.2013 Kairo (Ägypten), syrischer Politiker; Chef der syrischen Provinzregierung 1960-1961

23.9.

Rupert Kratzer, * 16.02.1945 München, + 23.09.2013 Garching, deutscher Radsportler; gehörte von 1967 bis 1976 zur deutschen Bahnrad-Nationalmannschaft; WM-Dritter 1973; Olympiateilnehmer 1968; Deutsche Meister in der Einerverfolgung 1967, 1968, 1969, 1971 und 1973

Vlatko Marković, * 01.01.1937 Bugojno (heute Bosnien und Herzegowina), + 23.09.2013 Zagreb, kroatischer Fußballspieler, -trainer und -funktionär; 16-facher Nationalspieler für Jugoslawien; spielte u. a. für Dinamo Zagreb, Wiener Sport-Club und Austria Wien; nach der Spielerlaufbahn Trainer u. a. bei OGZ Nizza, Dinamo Zagreb und Rapid Wien; 1992/93 für zwei Spiele auch kroatischer Nationaltrainer; Präsident des kroatischen Fußballverbandes 1998-2012

25.9.

Elisabeth Borchers, * 27.02.1926 Homberg (heute zu Duisburg), + 25.09.2013 Frankfurt am Main, deutsche Schriftstellerin und Lektorin; Übersetzerin; Lektorin im Luchterhand Verlag 1960-1971 und im Suhrkamp/Insel Verlag1971-1998; Werke u. a.: "Gedichte", "Wer lebt", "Der Tisch, an dem wir sitzen", "Was ist die Antwort?", "Zeit.Zeit" (Lyrik); "Nacht aus Eis"(Hörspiel); "Eine glückliche Familie" (Erz.); "Heut wünsch ich mir ein Nilpferd" (Kinderbuch)

Otto Meyer, * 24.03.1921 Herold/Unterlahn-Kreis, + 25.09.2013 Herold/Unterlahn-Kreis, deutscher Politiker (Rheinland-Pfalz); CDU; Minister für Landwirtschaft, Weinbau und Forsten 1968-1985; stellv. Ministerpräsident 1977-1983

Hans-Joachim Rotzsch, * 25.04.1929 Leipzig, + 25.09.2013 Leipzig, deutscher Kirchenmusiker; Kantor des Thomanerchors in Leipzig 1972-1991; war auch Stadtverordneter von Leipzig für die CDU

26.9.

Peter Dussmann, * 05.10.1938 Rottweil am Neckar, + 26.09.2013 Monaco, deutscher Unternehmer; Gründer, Eigentümer, Vorstandsvors. bis 2002 und AR-Vors. 2003-2008 der Dussmann Gruppe; Gründer des KulturKaufhauses in Berlin; Gründer der Peter-Dussmann-Stiftung 2010

Mustapha Masmoudi, * 23.05.1937 Sfax, + 26.09.2013 Tunis, tunesischer Politiker; fr. Staatssekretär biem Premierminister

François Périn, * 31.01.1921 Liège, + in der Nacht vom 26.09.2013 zum 27.09.2013, belgischer Politiker; Minister für institutionelle Reformen 1974-1976; Mitbegründer des Mouvement populaire wallon

Helmut Simon, * 01.01.1922 Ruh/Krs. Oberberg , + 26.09.2013 Ettlingen, deutscher Jurist; Richter am Bundesverfassungsgericht 1970-1987; Präsident des Dt. Ev. Kirchentags 1977 und 1989

28.9.

Walter Schmidinger, * 28.04.1933 Linz/Donau, + in der Nacht vom 28.09.2013 zum 29.09.2013 Berlin (Deutschland), österreichischer Schauspieler und Regisseur; Bühnenrollen u. a. in "Was ihr wollt", "Nathan der Weise", "Der eingebildete Kranke"; Film- und Fernsehrollen u. a. in "Der Alte", "Tatort", "Die Friedenmacher", "Requiem"

28. November 2022

250. Geburtstag: Gottfried Hermann, * 28.11.1772 Leipzig, † 31.12.1848 Leipzig, deutscher klassischer Philologe; an der Universität Leipzig ab 1903 Prof. der Beredsamkeit, ab 1809 auch der Poesie; führender Anhänger der kritisch-grammatischen Schule (Wortphilologie)
150. Geburtstag: Arthur Haseloff, * 28.11.1872 Berlin, † 31.1.1955 Kiel, deutscher Kunsthistoriker; Prof. in Kiel 1920-1939, wurde Mitte der 1930er Jahre auch Direktor der dortigen Kunsthalle; Direktor des Dt. Kunsthistorischen Instituts in Florenz 1932-1935; Hauptarbeitsgebiete: die dt. Kunst des Mittelalters (v. a. der Buchmalerei) und die ital. Kunstgeschichte
100. Geburtstag: Pinchas Lapide, * 28.11.1922 Wien (Österreich), † 23.10.1997 Frankfurt/M. (Deutschland), jüdischer Religionsphilosoph, Publizist und Schriftsteller in Deutschland; bemühte sich um einen jüdisch-christlichen Dialog; Veröffentl. u. a.: "Ist die Bibel richtig übersetzt?", "Glauben, wissen oder zweifeln?", "Jesus, das Geld und der Weltfrieden"
100. Geburtstag: Hans-Werner Große, * 28.11.1922 Swinemünde, † 18.2.2021 Lübeck, deutscher Segelflieger; WM-Zweiter 1970 und deutscher Meister 1973 jeweils in der Offenen Klasse; stellte ca. 50 Weltrekorde auf; einer der Erfolgreichsten seiner Sportart weltweit
90. Geburtstag: Kurt Horres, * 28.11.1932 Düsseldorf, dt. Regisseur und Theaterintendant; Intendant der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 1986-1996; Intendant der Hamburger Staatsoper 1984-1985; fr. Intendant des Staatstheaters Darmstadt
85. Geburtstag: Heribert Späth, * 28.11.1937 München, dt. Unternehmer; CSU; Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) 1988-1996
75. Todestag: Philippe Leclerc, * 22.11.1902 Belloy-St.Léonard, † 28.11.1947 Colomb-Béchar (Algerien) (Flugzeugabsturz), französischer Marschall (1952 postum ernannt); schloss sich nach der Niederlage Frankreichs de Gaulle an; Generalmajor der 2. Panzerdivision, beteiligt an den Kämpfen in Nordafrika und an der Landung der Alliierten in der Normandie; Teile seiner Truppen erreichten am 25. Aug. 1944 das Zentrum von Paris, gilt als Befreier von Paris; Oberbefehlshaber der französischen Streitkräfte in Indochina 1945; Generalinspekteur der Streitkräfte in Nordafrika ab 1946
60. Geburtstag: Jon Rönningen, * 28.11.1962 Oslo, norwegischer Ringer und Trainer für Ringen; im Fliegengewicht Olympiasieger 1988 und 1992, Weltmeister 1985, WM-Zweiter 1986, Europameister 1990, EM-Zweiter 1988 (alle Erfolge im griechisch-römischen Stil); als Trainer u. a. norwegischer Nationaltrainer für die Ringer im griechisch-römischen Stil 2000-2002; 2009 Aufnahme in die FILA International Wrestling Hall of Fame
2002: Terroristen feuern nahe des Flughafens von Mombasa in Kenia mit zwei tragbaren Lenkwaffen auf eine israelische Chartermaschine, die kurz zuvor mit 261 Passagieren an Bord Richtung Tel Aviv gestartet ist. Die Raketen verfehlen ihr Ziel knapp. Kurz darauf rasen drei Selbstmordattentäter mit einem mit Sprengstoff beladenen Auto in die Eingangshalle des von Israelis geführten Hotels "Paradies" in der Nähe von Mombasa. Dabei werden neben den Attentätern drei Israelis, darunter zwei Kinder, und zehn Mitglieder einer kenianischen Tanzgruppe getötet. 80 Menschen werden verletzt. Zur Zeit des Anschlags befanden sich rund 140 israelische Gäste und rund 250 Angestellte auf dem Gelände des Hotels, das in weiten Teilen zerstört wird. Eine neu angekommene Touristengruppe hatte die Eingangshalle kurz zuvor verlassen. Die kenianischen Behörden bezichtigen das Terror-Netzwerk Al Qaeda, hinter dem Anschlag zu stehen.
2012: Im Berliner Alten Museum wird die Deutsche Digitale Bibliothek öffentlich in Betrieb genommen, die eine Organisationsplattform für Museen, Bibliotheken, Archive und wissenschaftliche Institutionen bietet, welche darüber Bücher, Bilder, Filme, Noten, Musikaufnahmen und andere Archiv-Schätze der Öffentlichkeit online zur Verfügung stellen können.
10. Todestag: Rudolf Schieler, * 22.5.1928 Teningen, † 28.11.2012 Freiburg, deutscher Jurist und Politiker (Baden-Württemberg); SPD; Justizminister 1966-1972; MdL 1960-1980, Landtagsfraktionsvorsitzender 1973-1976; MdEP 1979-1984



Lucene - Search engine library