MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2012

1.5.

Hans-Joachim Lieber, * 27.03.1923 Trachenberg, + 01.05.2012, dt. Philosoph und Soziologe; u. a. Rektor der FU Berlin 1966/67 (Doktor-Vater von Rudi Dutschke); Rektor der Deutschen Sporthochschule Köln 1974-1982; Veröffentl. u. a.: "Individuum und Kollektiv in der Sowjetideologie", "Politische Theorien von der Antike bis zur Gegenwart", "Marx-Lexikon"

Horst Planert, * 30.03.1927 Erfurt, + 01.05.2012 Saarbrücken, deutscher Schwimmtrainer; ab 1955 zunächst Landestrainer des Saarländischen Schwimm-Bundes; erregte mit s. seinerzeit völlig ungewöhnlichen Trainingsmethoden Aufsehen; ab 1965 Bundestrainer beim Deutschen Schwimm-Verband (DSV), Cheftrainer des DSV 1980-1992, trainierte u. a. Klaus Steinbachund Gudrun Beckmann

2.5.

Fernando Lopes, * 28.12.1935 Maçãs de Dona Maria, + 02.05.2012 Lissabon, portugiesischer Filmregisseur; Filme u. a.: "The Lonely Ones", "Belarmino", "Eine Biene im Regen", "Der Delfin", "98 Octanas", "Em Camara Lenta"

3.5.

Jorge Illueca, * 17.12.1918 Panama City, + 03.05.2012, panamaischer Politiker und Diplomat; Interimsstaatspräsident 1984; Außenminister 1981-1983

Axel Müller-Vivil, * 13.11.1939 Freiburg, + 03.05.2012 Offenburg, deutscher Unternehmer; leitete das 1903 von seinem Großvater August gegründete Offenburger Familienunternehmen Vivil in dritter Generation fast 50 Jahre lang

4.5.

Edward Short, * 17.12.1912 Warcop, + 04.05.2012, britischer Politiker; Labour; Postminister 1966-1968; Minister für Erziehung und Wissenschaft 1968-1970; Lordpräsident und Unterhausführer 1974-1976

Rashidi Yekini, * 23.10.1964 Kaduna (n.a.A. 23.10.1963 Kaduna), + 04.05.2012 Ibadan, nigerianischer Fußballspieler; zwischen 1984 und 1998 58 Länderspiele (37 Tore); 1994 erster WM-Torschütze für sein Heimatland; Gewinner des Afrika Cup 1994; spielte für diverse afrikanische Vereine und in Europa u. a. für Vitória Setúbal (1990-1994 und 1997), Sporting Gijón (1995/96), FC Zürich (1997/98); Afrikas Fußballer des Jahres 1993

5.5.

Carl Johan Bernadotte, * 31.10.1916 Stockholm, + 05.05.2012 Ängelholm, Graf von Wisborg seit 1951; fr. Prinz von Schweden; vierter Sohn von König Gustaf VI. Adolf

6.5.

Volker Canaris, * 22.05.1942 Königsberg, + 06.05.2012 Meerbusch, deutscher Theaterintendant, Theaterkritiker, Dramaturg und Filmproduzent; schrieb Theaterkritiken für "Theater heute", den "Spiegel" und "Die Zeit"; 1969 bis 1970 Theaterlektor beim Suhrkamp Verlag; 1970 bis 1979 Fernsehspieldramatug beim WDR; 1979 bis 1985 Schauspieldirektor am Schauspielhaus Köln unter Jürgen Flimm; 1986 bis 1996 Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses; Filme u. a.: "Der scharlachrote Buchsstabe", "Aus einem deutschen Leben", "Uns reicht das nicht", "Die Welt in jenem Sommer", "Deutschland, bleiche Mutter"

7.5.

Jules Bocandé, * 25.11.1958 Ziguinchor, + 07.05.2012 Metz (Frankreich), senegalesischer Fußballspieler und -trainer; 73-facher Nationalspieler, in den 80er Jahren einer der großen Stars des senegalesischen Fußballs; spielte zunächst in seiner Heimat und wechselte 1980 nach Europa, zunächst in Belgien aktiv und ab 1984 in Frankreich für den FC Metz, Paris St-Germain, OGC Nizza und Racing Lens; französischer Torschützenkönig 1986 (23 Tore); nach der Karriere verschiedene Trainertätigkeiten im senegalesischen Verband; 1994-1995 auch verantwortlicher Nationaltrainer, bei der WM 2002 Co-Trainer bei Bruno Metsu

8.5.

Nicholas de Belleville Katzenbach, * 17.01.1922 Philadelphia/NJ, + in der Nacht vom 08.05.2012 zum 09.05.2012 Skillman/NJ, amerikanischer Jurist und Politiker, stellv. Außenminister 1966-1969; Justizminister 1965-1966; setzte sich für die Einhaltung der Rassengleichheit ein

Walter Roderer, * 03.07.1920 St.Gallen, + 08.05.2012 Illnau, Schweizer Volksschauspieler; Filme u. a.: "Der 42. Himmel", "Ein Käfer auf Extratour", "Ein Schweizer namens Nötzli", "Der doppelte Nötzli"; mehrfach wurde er mit dem Schweizer "Oscar", dem "Walo" ausgezeichnet

Maurice Bernard Sendak, * 10.06.1928 Brooklyn/NY, + 08.05.2012 Danbury/CO, amerikanischer Zeichner, Illustrator und Kinderbuchautor; gilt als einer der bedeutendsten Kinderbuchillustratoren der Welt; Bilderbücher u.  a.: "Wo die wilden Kerle wohnen" (verfilmt), "Higglety Pigglety Pop", "In der Nachtküche", "Als Papa fort war", "Brundibar", "Mommy?"

Seyfi Teoman, * 16.04.1977, + 08.05.2012, türkischer Regisseur und Produzent; Filme u. a.: "Apartman" (Kurzfilmdebüt), "Summer Book", "Our Grand Despair"; Produktionen u. a.: "Tepenin Ardi"

Roman Totenberg, * 01.01.1911 Lódź, + 08.05.2012 Newton/MA, amerikanischer Violinist und Geigenlehrer polnisch-jüdischer Herkunft; übersiedelte 1932 nach Paris und 1938 in die USA; musizierte u. a. mit Rubinstein und Heifetz

9.5.

Vidal Sassoon, * 17.01.1928 London, + 09.05.2012 Los Angeles/CA, britischer Friseur und Unternehmer; unterhielt unter dem Namen "Vidal Sassoon" eine Kette von Friseursalons in Großbritannien und den USA; vermarktete eine nach ihm benannte Haarpflegeserie; Erfinder des "Bob"; später Gründer mehrerer Stiftungen

10.5.

Horst Faas, * 27.04.1933 Berlin, + 10.05.2012 München, deutscher Fotograf und Kriegsberichterstatter; bekannt vor allem durch seine Berichte und Fotos aus Vietnam von 1962 bis 1974; sorgte u. a. auch für die Veröffentlichung des Fotos eines fliehenden Mädchens nach dem Napalmangriff auf das Dorf Trang Bang , aufgenommen vom Fotograf Nick Ut; wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Pulitzer-Preis und dem Robert Capa Award

Günther Kaufmann, * 16.06.1947 München, + 10.05.2012 Berlin, deutscher Schauspieler; Filme u. a.: "Whity", "Die Sehnsucht der Veronika Voss", "In einem Jahr mit 13 Monden", "Wickie","Beim nächsten Mann wird alles anders", "Türkisch für Anfänger"; wurde 2001 nach einem Mordgeständnis zu 15 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, das von ihm später widerrufen und in einen Freispruch umgewandelt wurde

Carroll Shelby, * 11.01.1923 Leesburg/TX, + 10.05.2012 Dallas/TX, amerikanischer Automobilsportler und Sportwagen-Konstrukteur; acht Starts in der Formel 1 zwischen 1958 und 1959; Sieger des 24-Stunden-Rennens von Le Mans 1959; später Konstrukteur u. a. der Shelby AC Cobras und der Shelby Mustangs

Klaus Wenger, * 22.06.1947 Tübingen, + 10.05.2012 Straßburg, deutscher Journalist; von 1984 bis 1991 leitender Redakteur beim Südwestfunk; übernahm 1995 die Geschäftsführung von ARTE Deutschland und die ARTE-Koordination der ARD

11.5.

Thea Hochleitner, * 10.07.1925 Bad Gastein, + 11.05.2012 Kufstein, österreichische Skisportlerin (alpin); Olympiadritte (gleichzeitig WM-Dritte) 1956 im Riesenslalom; sechsfache Österreichische Meisterin

Horst Koegler, * 22.03.1927 Neuruppin, + 11.05.2012 Stuttgart, deutscher Tanz- und Musikexperte; Journalist und Schriftsteller; Herausgeber und Autor von Büchern über die Ballettszene in Deutschland

Peter Koslowski, * 02.10.1952 Göttingen, + 11.05.2012 Amsterdam, Peter Koslowski (* 2. Oktober 1952 in Göttingen; † 11. Mai 2012 in Amsterdam) war ein deutscher Philosoph, Wirtschaftswissenschaftler und Wirtschaftsethiker.

12.5.

Harold A. Poling, * 14.10.1925 Detroit/MI, + 12.05.2012 Pacific Grove/CA, amerik. Industriemanager; fr. Präs. und Chief Operating Officer des Ford-Konzerns; fr. Chairman of the Board of Directors der Ford Motor Company

14.5.

Wolfgang Lehr, * 22.01.1921 Frankfurt/M., + 14.05.2012 Frankfurt/M., deutscher Jurist; Medienspezialist; Intendant des Hessischen Rundfunks 1981-1986

15.5.

Carlos Fuentes, * 11.11.1928 Panama City, + 15.05.2012 Mexiko-Stadt, mexik. Schriftsteller, Journalist, Literaturwissenschaftler und Diplomat; Botschafter in Paris 1975-1977; Werke: Essays, Theaterstücke, Erz., Romane, u. a. "Alle Katzen sind grau", "Terra nostra", "Der vergrabene Spiegel. Die Geschichte der hispanischen Welt", "Die gläserne Grenze", "Woran ich glaube - Alphabet des Lebens"

Hans Geister, * 28.09.1928 Hamborn (heute zu Duisburg), + 15.05.2012, deutscher Leichtathlet (Sprint); Olympiadritter 1952 und EM-Zweiter 1954 mit der 4 x 400-m-Staffel; fünffacher Deutscher Meister

Arno Lustiger, * 07.05.1924 Bedzin (Polen), + 15.05.2012 Frankfurt, deutscher Unternehmer, Historiker und Publizist; Überlebender des Holocaust; nach 1945 Textilunternehmer in Frankfurt und ehrenamtlich aktiv; ab Mitte der 80er Jahre historische Arbeiten über den jüdischen Widerstand während des Holocaust: Veröffentl. u. a.: "Zum Kampf auf Leben und Tod. Zum Widerstand der Juden 1933-1945", "Jüdische Kultur in Ostmitteleuropa am Beispiel Polens", "Sing mit Schmerz und Zorn" (Autobiographie), "Rettungswiderstand"

Zacharia Mohieddin, * Mai 1918 Kafr Shukr, + 15.05.2012, ägyptischer Offizier und fr. Politiker; fr. Innenminister, Vizepräsident und Premierminister

16.5.

Norbert Burger, * 24.11.1932 Köln, + 16.05.2012 Köln, dt. Kommunalpolitiker; SPD; Oberbürgermeister von Köln 1980-1999; Präsident des Weltgemeindeverbandes (IULA) 1997-1999; Präsident des Dt. Städtetags 1993-1995

Kurt Felix, * 27.03.1941 Wil/Kanton St. Gallen, + 16.05.2012 St. Gallen, Schweizer Fernsehmoderator und -autor; SRG-Ressortchef von "Quiz und Unterhaltung" (bis 1980); Sendungen u. a.: "Teleboy", "Verstehen Sie Spaß?"; verh. mit Paola Felix

17.5.

Donna Summer, * 31.12.1948 Dorchester/MA, + 17.05.2012 Naples/FL, amerikanische Sängerin und Songschreiberin; Songs u. a.: "Love to Love You Baby", "I Feel Love", "Hot Stuff", "Bad Girls"

Peter Zwetkoff, * 14.04.1925 Bazargic (Rumänien), + 17.05.2012 Baden-Baden, deutscher Komponist; ehem. Hörspiel- und Filmmusikkomponist des SWR; setzte musikalisch zahlreiche Hörspiele um, u. a. "Der gute Gott von Manhattan", "Der Name der Rose", "Der Herr der Ringe"

18.5.

Dietrich Fischer-Dieskau, * 28.05.1925 Berlin, + 18.05.2012 Berg am Starnberger See, dt. Sänger, Musikpädagoge und Autor; Bariton; gastierte bevorzugt an der Dt. Oper Berlin , in Wien, bei den Salzburger und Bayreuther Festspielen; laut "Times" "bester Liedersänger der Welt", bekannt v. a. durch Schubert Liedzyklen "Winterreise" und "Dichterliebe"

19.5.

Gerhard Hetz, * 13.07.1942 Hof, + 19.05.2012 Mexiko, deutscher Schwimmer und Schwimmtrainer; 1964 Olympiazweiter mit der 4 x 200-m-Freistilstaffel und Olympiadritter über 400 m Lagen; 27-facher Deutscher Meister; zwei Weltrekorde über 400 m Lagen; später Schwimm-Trainer; die von ihm betreuten Athleten gewannen zahlreiche Medaillen bei internationalen Meisterschaften

20.5.

Eugene Polley, * 29.11.1915 Chicago/IL, + 20.05.2012 Downers Grove/IL, amerikanischer Ingenieur; entwickelte 1955 die erste kabellose Fernbedienung; hielt insgesamt 18 Patente

Hans-Jürgen Schultz, * 19.09.1928 Hamburg, + 20.05.2012 Baden-Baden, deutscher Rundfunkjournalist; 1957 bis 1962 Leiter des Kirchenfunks; danach bis 1991 Kulturchef des SDR in Stuttgart

Svenn Stray, * 11.02.1922 Arendal, + 20.05.2012 Oslo, norwegischer Politiker und Jurist; Konservative Partei; Außenminister 1970/71 und 1981-1986; Fraktionsvorsitzenderr 1965-1970

21.5.

Sigmar Schollak, * 02.05.1930 Berlin, + 21.05.2012 Berlin, deutscher Schriftsteller; Werke u. a.: "Mord in Detroit", "Sturm auf Harpers Ferry", "Der Neue aus der 106", "Kallosch", "Das Mädchen aus Harrys Straße"

23.5.

Paul Fussell, * 22.03.1924 Pasadena/CA, + 23.05.2012 Medford/OR, amerikanischer Autor, Kulturhistoriker und Literaturkritiker; Werke u. a.: "Poetic Meter and Poetic Form", "English Augustan Poetry", "Abroad", "The Anti-Egoist", "The Boys' Crusade", "The Great War and Modern Memory" (mit dem National Book Award, dem National Book Critics Circle Award und dem Ralph-Waldo-Emerson-Preis ausgezeichnet)

Hans Wertz, * 04.07.1922 Aachen, + 23.05.2012 Aachen, dt. Wirtschaftspolitiker (Nordrhein-Westfalen); SPD; Finanzminister 1966-1975; Chef der NRW-Landeszentralbank 1976-1990

25.5.

Edoardo Mangiarotti, * 07.04.1919 Mailand, + 25.05.2012 Mailand, italienischer Fechter;sechsfacher Olympiasieger zwischen 1936 und 1960, fünffacher Olympiazweiter und zweifacher Olympiadritter im Florett und Degenfechten (Einzel und Mannschaft); 13-facher Weltmeister; Sohn von Giuseppe Mangiarotti

27.5.

Friedrich Hirzebruch, * 17.10.1927 Hamm, + 27.05.2012, deutscher Mathematiker; Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Mathematik in Bonn, das er von 1981 bis 1995 leitete; 1988 Wolf-Preis für Mathematik

Günter Knackstedt, * 29.07.1929 Berlin, + 27.05.2012 Luxemburg, dt. Volkswirt und Diplomat; Botschafter u. a. in Luxemburg (1979-1984), Chile (1988-1989), Polen (1989-1992) und Portugal (1992-1994)

Johnny Tapia, * 13.02.1967 Albuquerque/NM, + 27.05.2012 Albuquerque/NM, amerikanischer Boxer; 66 Profikämpfe (59 Siege); WBO-Weltmeister im Superfliegengewicht 1994-1998, IBF-Weltmeister Superfliegengewicht 1997-1998, WBA-Weltmeister im Bantamgewicht 1998-1999, WBO-Weltmeister im Bantamgewicht Jan. - Sept. 2000, IBF-Weltmeister im Federgewicht April - Nov. 2002

29.5.

Roberto Pries, * 02.11.1955 Altenmoor, + 29.05.2012, deutscher Handballspieler; fünffacher Nationalspieler; spielte in der Bundesliga u. a. beim TV Grambke-Bremen und bei den Reinickendorfer Füchsen

Kaneto Shindo, * 22.04.2012 Hiroshima, + 29.05.2012 Tokio, japanischer Regisseur und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Die Kinder von Hiroshima", "Die nackte Insel", "Heute leben, morgen sterben", "Ein letzter Brief"

30.5.

Edi Federer, * 20.02.1955 Mühlbach am Hochkönig/Salzburger Land, + 30.05.2012 Pfarrwerfen/Salzburger Land, österreichischer Skispspringer und Sportmanager; Zweiter der Vierschanzentournee 1974/75; später Manager u. a. von Andreas Goldberger, Adam Malysz und Thomas Morgenstern

Sir Andrew F. Huxley, * 22.11.1917 London, + 30.05.2012 Grantchester/Cambridgeshire, britischer Physiologe; Nobelpreis 1963 für Physiologie oder Medizin zus. mit Sir A. L. Hodgkin und Sir J. C. Eccles für ihre Entdeckungen im Zusammenhang mit der Ionen-Mechanik, die sich bei Reizung und Hemmung in den peripheren und zentralen Teilen der Nervenzellmembran entwickelt

Gerhard Pohl, * 16.08.1937 Guben, + 30.05.2012 Schwielochsee (ertrunken), dt. Wirtschaftspolitiker; CDU; Wirtschaftsminister im letzten DDR-Kabinett vom 12. April bis 16. Aug. 1990

31.5.

Paul Pietsch, * 20.06.1911 Freiburg/Breisgau, + 31.05.2012 Titisee-Neustadt, deutscher Automobilsportler und Verleger; diverse Rennsiege in den 30er Jahren; drei Starts in der Formel 1 zwischen 1950 und 1952; 1950 Deutscher Meister in der Sportwagenklasse bis 1500 cm³ und Sieger des Eifelrennens auf dem Nürburgring; war der älteste noch lebende Formel-1-Fahrer; nach dem Zweiten Weltkrieg Mitbegründer und langjähriger Verleger des Verlags Motor Presse Stuttgart, Hrsg. zahlreicher Motorsportzeitschriften und -bücher

30. März 2017

1867: Dem Vertrag über den Kauf von Alaska vom Zarenreich zum Preis von 7,2 Mio US-Dollar durch die USA wird zugestimmt
125. Geburtstag: Erwin Panofsky, * 30.3.1892 Hannover, † 14.3.1968 Princeton/NJ (USA), deutscher Kunsthistoriker in Amerika; emigrierte 1933 nach Amerika; u. a. Prof. in Princeton 1935-1962; grundlegende Untersuchungen zur Ikonologie und Ikonographie; rund 150 Werke über Malerei, Plastik, Architektur, Theorie und Ästhetik, u. a. "Studies in Iconology"
90. Geburtstag: Egon Günther, * 30.3.1927 Schneeberg, dt. Filmregisseur und Schriftsteller; verließ 1978 die DDR; Werke: Romane, Lyrik, Theaterstücke, Drehbücher, u. a. "Till", "Die Fahne"; Filme u. a.: "Lotte in Weimar", "Die Leiden des jungen Werther", "Stein", "Die Braut" ; Fernseharbeiten u. a.: "Heimatmuseum", "Lenz"
80. Geburtstag: Warren Beatty, * 30.3.1937 Richmond/VA, amerik. Filmproduzent, Schauspieler, Autor und Regisseur; Filme u. a.: "Bonnie und Clyde", "Heaven Can Wait", "Reds", "Dick Tracy", "Bulworth"
70. Geburtstag: Jürgen Fliege, * 30.3.1947 Radevormwald, deutscher Theologe, Autor und TV-Moderator; Moderationen u. a.: ARD-Talkshow "Fliege" 1994-2005; Veröffentl. u. a.: "Man spricht nur mit dem Herzen gut", "Der falsche Prophet. Wie US-Präsident George W. Bush den Glauben vergiftet", "Heiler bei Fliege. Wenn nichts mehr helfen will", "Der Himmel ist auf deiner Seite"
65. Geburtstag: Klaus Pohl, * 30.3.1952 Rothenburg o. d. Tauber, deutscher Schauspieler, Dramatiker und Regisseur; einer der meistgespielten deutschsprachigen Theaterautoren; dramat. Werke u. a.: "Das Alte Land", "Der Spiegel" , "Die schöne Fremde", "Zettel", "Wartesaal", "Kanari", "Nachtgespräche mit meinem Kühlschrank"
20. Todestag: Reinhold Vöth, * 23.3.1930 Würzburg, † 30.3.1997 München, deutscher Politiker (Bayern) und Jurist; CSU; MdL 1958-1972; Staatssekretär im Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung 1970-1972; Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR) 1972-1990; Präsident des Bayer. Roten Kreuzes 1991-1997



Lucene - Search engine library