MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2014

1.4.

Jacques Le Goff, * 01.01.1924 Toulon, + 01.04.2014 Paris, französischer Historiker und Publizist; einer der Hauptvertreter der dritten Generation der Nouvelle Histoire; beschäftigt sich v. a. mit der Geschichte des Mittelalters; Veröffentl. u. a.: "Pour un autre moyen âge", "Saint Louis", "L'europe est-elle née au moyen âge?"

Rolf Rendtorff, * 10.05.1925 Preetz/Holstein, + 01.04.2014, deutscher ev. Theologe; Prof. an der Universität Heidelberg 1963-1990, Rektor 1970-1972; Vors. des "Dt.-Israel. Arbeitskreises für Frieden im Nahen Osten" 1977-1986; 1965 Mitbegründer der Deutsch-Israelischen Gesellschaft; Veröffentl. u. a.: "Das Werden des Alten Testaments"; "Die Kirchen und das Judentum. Dokumente 1945-1985" (Hrsg.)

2.4.

Alfred Niepieklo, * 11.06.1927 Castrop-Rauxel, + 02.04.2014 Castrop-Rauxel, deutscher Fußballspieler, spielte von 1951 bis 1960 für Borussia Dortmund und bestritt in dieser Zeit 173 Ligaspiele, in denen er 104 Tore erzielte; mit dem BVB Deutscher Meister 1956 und 1957 traf im 1956er Finale einmal und im 1957er zweimal; bildete in Dortmund zusammen mit Alfred Preißler und Alfred Kelbassa den Innensturm der "Drei Alfredos"; wurde trotz seiner Erfolge und Klasse von Sepp Herberger nie in die Nationalmannschaft berufen

Urs Widmer, * 21.05.1938 Basel, + 02.04.2014 Zürich, Schweizer Schriftsteller und Dramatiker; Werke: Erzählungen, Romane, Theaterstücke, Essays, Kritiken, u. a. "Alois", "Die Forschungsreise, "Die lange Nacht der Detektive", "Der blaue Syphon", "Im Kongo", "Top Dogs", "Der Geliebte der Mutter", "Das Buch des Vaters", "Ein Leben als Zwerg", "Herr Adamson", "Reise an den Rand des Universums"

3.4.

Régine Deforges, * 15.08.1935 Montmorillon, + 03.04.2014 Paris, französische Schriftstellerin; Romane, Essays und Erzählungen, u. a."Die Wölfin von Poitiers", "Das Unwetter", "Die Reisende", "Das blaue Fahrrad" (verfilmt)

4.4.

Peter Liechti, * 08.01.1951 St. Gallen, + 04.04.2014 Zürich, Schweizer Dokumentarfilmer, Filmemacher, Autor, Regisseur und Kameramann; Filme u. a.: "Signers Koffer - Unterwegs mit Roman Signer", "Hans im Glück", "Das Summen der Insekten", "Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern"

Koumba Yalla, * 15.03.1953 Bula/Region Cacheu, + 04.04.2014 Bissau, guinea-bissauischer Politiker; Staatspräsident 2000-2003; erfolglose Präsidentschaftskandidaturen 2005, 2009, 2012; Gründer/Präsident des Partido para a Renovação Social (PRS)

5.4.

Alan Davie, * 28.09.1920 Grangemouth/Schottland, + 05.04.2014 Hertford, britischer Maler und Musiker; bedeutender Vertreter der Abstrakten Malerei nach dem Zweiten Weltkrieg; seine Werke sind Bestandteile zahlr. Museen und Galerien weltweit; Teilnahme an Ausstellungen u. a.: 1958 Biennale von Venedig, zw. 1959 und 1977 nahm er an mehreren documentas in Kassel teil

Peter Matthiessen, * 22.05.1927 New York City, + 05.04.2014 Long Island/NY, amerikanischer Schriftsteller; Romane und Sachbücher; Werke u. a.: "Das verborgene Tal", "Far Tortuga", "Auf der Spur des Schneeleoparden", "Shadow Country", "In Paradise"

6.4.

Mickey Rooney, * 23.09.1920 New York City, + 06.04.2014 Los Angeles/CA, eigtl. Joe Yule; amerikanischer Schauspieler; Filme u. a.: "Der kleine Lord", "Huckleberry Finn", "Frühstück bei Tiffany", "Heiße Rhythmen in Chicago", "Zwei Brüder auf der Flucht", "Nachts im Museum"; seine Schauspielkarriere gilt mit insg. 88 Jahren als die längste, die ein Schauspieler jemals im Kino zustande brachte

7.4.

Peaches Geldof, * 13.03.1989 London, + 07.04.2014 Wrotham/Kent, britisches Model und Journalistin; schrieb für versch. Zeitungen und Zeitschriften und hatte im brit. Fernsehen eine eigene Reality-Show "Teenage Mind"; Tochter des irischen Rockmusikers und Aktivisten Bob Geldof

8.4.

Karlheinz Deschner, * 23.05.1924 Bamberg, + 08.04.2014 Hassfurt am Main, deutscher Schriftsteller; Romane, Aphorismen, Literaturkritik sowie v. a. Kirchengeschichte; bekannt v. a. als Kirchenkritiker; Werke u. a.: "Kitsch, Konvention und Kunst", "Florenz ohne Sonne" (Roman), "Abermals krähte der Hahn", "Kriminalgeschichte des Christentums" (10 Bände), "Warum ich Christ, Atheist, Agnostiker bin" (Hrsg.)

Gheorghe Licu, * 01.12.1945 Fierbinti/Kreis Ilfov, + 08.04.2014, rumänischer Handballspieler und -trainer; 197-facher Nationalspieler (328 Tore), Weltmeister 1970 und 1974, Olympiazweiter 1976 und Olympiadritter 1972; Co-Trainer von Alfred Gislason beim SC Magdeburg 1999-2006, Cheftrainer des SCM Jan. - Juni 2006, Deutscher Meister 2001, EHF Champions-League-Sieger 2002; Vater von Robert-Ioan Licu

Herbert Schoen, * 18.05.1929 Luckenwalde, + 08.04.2014 Berlin, deutscher Fußballspieler; zwölffacher Auswahlspieler für die DDR, Mannschaftskapitän beim ersten DDR-Länderspiel 1952 gegen Polen (0:3); spielte für SG Luckenwalde-Süd, Volkspolizei Potsdam, Dynamo Dresden und Dynamo Berlin, 179 Oberligaspiele, DDR-Meister 1953, DDR-Pokalsieger 1952; nach der Spielerkarriere von 1963 bis 1990 Nachwuchstrainer bei Dynamo Berlin

9.4.

Arthur Robinson, * 16.12.1926 Calder Hall, + 09.04.2014 Port of Spain, Politiker in Trinidad und Tobago; Premierminister 1986-1991; Staatspräsident 1997-2003

10.4.

Bomboko Lokumba, * 1928 Bolomba, + 10.04.2014 Brüssel, kongolesischer Politiker und Diplomat; nach Unabhängigkeit des belgischen Kongo Außenminister 1960-1963 und 1965-1969

Sue Townsend, * 02.04.1946 Leicester, + 10.04.2014 Leicester, britische Schriftstellerin; Werke u. a.: "Adrian Mole" (Buchserie), "Ghost Children", "The Queen in Hell Close", "Number Ten", "The Woman Who Went to Bed for a Year"

11.4.

Helga Mees, * 12.07.1937 Saarbrücken, + 11.04.2014 Saarbrücken, deutsche Fechterin (Florett); 1964 Olympiazweite im Einzel und Olympiadritte mit der Mannschaft; WM-Zweite 1958 und WM-Dritte 1959 mit der Mannschaft; Deutsche Meisterin 1960 und 1961

16.4.

Gyude Bryant, * 17.01.1949 Monrovia, + 16.04.2014 Monrovia, liberianischer Politiker; Staatspräsident 2003-2005

17.4.

Gabriel García Márquez, * 06.03.1927 Aracataca, + 17.04.2014 Mexiko-Stadt, kolumb . Schriftsteller und Journalist; Nobelpreis für Literatur 1982; Werke u. a.: "Hundert Jahre Einsamkeit", "Der Herbst des Patriarchen", "Chronik eines angekündigten Todes", "Die Liebe in den Zeiten der Cholera", "Leben, um davon zu erzählen" (Autobiographie)

Karl Meiler, * 30.04.1949 Erlangen, + 17.04.2014 Augsburg, deutscher Tennisspieler und -trainer; gewann als Aktiver 4 ATP-Titel, 1973 Platz 20 auf der Weltrangliste, spielte zwischen 1968 und 1980 in 22 Partien für Deutschland; unter Nikola Pilic DTB-Bundestrainer für den B-Kader 1985-1997

19.4.

Hamish Maxwell, * 24.08.1926 Liverpool (Großbritannien), + 19.04.2014 Palm Beach/FL, amerikanischer Industriemanager; ab 1954 für den Zigarettenkonzern Philip Morris, Inc, tätig, dabei ab 1985 Chairman und CEO

20.4.

Ilse von Bredow, * 05.07.1922 Teichenau/Schlesien, + 20.04.2014 Hamburg, deutsche Schriftstellerin; Romane, Kurzgeschichten und Sachbücher u. a.: "Kartoffeln mit Stippe" (verfilmt), "Glückskinder", "Ein Bernhardiner names Möpschen" (verfilmt), "Denn Engel wohnen nebenan"

Alistair MacLeod, * 20.07.1936 North Battleford, Saskatchewan, + 20.04.2014 Windsor (Ontario), Alistair MacLeod (* 20. Juli 1936 in North Battleford, Saskatchewan; † 20. April 2014 in Windsor, Ontario) war ein kanadischer Schriftsteller, der 2001 mit seinem Roman Land der Bäume (No Great Mischief) den IMPAC-Preis gewann und für den Rogers Writers’ Trust Fiction Prize nominiert war.

21.4.

Herbert Stenger, * 11.01.1948, + 21.04.2014, deutscher Automobilsportler; einer der erfolgreichsten deutschen Bergrennsportler, u. a. siebenfacher Europa-Bergmeister, neunfacher Europa-Vizebergmeister, neunfacher Deutscher Automobil-Bergmeister, vierfacher Österreichischer Bergmeister

22.4.

Gerhard Böttcher, * 10.06.1945, + 22.04.2014 Halle/Saale, deutscher Leichtathletiktrainer (Diskuswerfen); Bundestrainer 1992-2001, die von ihm trainierte Ilke Wyludda wurde 1996 Olympiasiegerin; trainierte auch bis 2009 die spätere Vizeweltmeisterin Nadine Müller

Michael Glawogger, * 03.12.1959 Graz, + 22.04.2014 Monrovia (Liberia), österreichischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Megacities", "Workingman's Death", "Whores' Glory - Ein Triptychon zur Prostitution", "Das Vaterspiel"

Werner Potzernheim, * 08.03.1927 Hamburg, + 22.04.2014 Hemmingen-Arnum, deutscher Radsportler; gehörte zu den erfolgreichsten Bahnradfahrern der 1950er und 1960er Jahre; Olympiadritter 1952 im Sprint; 15-facher Deutscher Meister

Wieland Schmied, * 05.02.1929 Frankfurt a. Main, + 22.04.2014 Vorchdorf/Österreich, österreichischer Kunsthistoriker und -kritiker, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller; Direktor der Kestner-Gesellschaft Hannover 1963-1973; Präsident der Internationalen Sommerakademie Salzburg 1980-1999; Rektor an der Akademie der Bildenden Künste München 1988-1993; Verfasser von Arbeiten zur Kunst und Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts; veröffentl. auch eigene Lyrik; Werke u. a.: "Wegbereiter zur modernen Kunst", "Hundertwasser ", "Nach Klimt", "Begegnungen mit Samuel Beckett in Berlin", "Erinnerungen an Ezra Pound"

24.4.

Hans Hollein, * 30.03.1934 Wien, + 24.04.2014 Wien, österreichischer Architekt, Designer und bildender Künstler; gilt als einer der Pioniere der Postmoderne; Bauwerke u.  a.: Kerzengeschäft Retti in Wien, die amerikanische Botschaft in Moskau, Städt. Museum am Abteiberg in Mönchengladbach, Museum für Moderne Kunst in Frankfurt/M., Europäisches Zentrum für Vulkanismus in Saint-Our-les-Roches, Österreichische Botschaft in Berlin; auch Design, Kunst und Ausstellungsgestaltung

Sandy Jardine, * 31.12.1948 Edinburgh, + 24.04.2014 Edinburgh, schottischer Fußballspieler; 38-facher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1974 und 1978; spielte von 1966 bis 1982 für die Glasgow Rangers und absolvierte für den Club 671 Pflichtspiele, danach bis 1988 bei Heart of Midlothian, Europapokalsieger der Pokalsieger 1972, Schottischer Meister 1975, 1976 und 1978, schottischer Cupsieger 1973, 1976,1978, 1979 und 1981; zweifacher schottischer Fußballer des Jahres

Tadeusz Rózewicz, * 09.10.1921 Radomsko/Wojewodschaft Lódz, + 24.04.2014 Breslau, poln. Lyriker und Dramatiker; Werke u. a.: "Die alte Frau brütet", "Die Kartothek", "Die Zeugen", "Er ging aus dem Hause", "Weiße Ehe" (Dramen); "Formen der Unruhe" (Lyrik); "Mutter geht" (Erinnerungen)

25.4.

Tito Vilanova, * 17.09.1968 Bellcaire d'Empordà, + 25.04.2014 Barcelona, spanischer Fußballspieler und -trainer; bestritt als Aktiver 26 Spiele in der Primera Division für Celta Vigo; Cheftrainer des FC Barcelona Juli 2012 - Juli 2013, davor u. a. Co-Trainer 2008-2012 (als Assistenzcoach von Josep Guardiola), Champions-League-Sieger 2009 und 2011, Spanischer Meister 2009, 2010, 2011 und 2013, Spanischer Pokalsieger 2009 und 2012

Stefanie Zweig, * 19.09.1932 Leobschütz, + 25.04.2014 Frankfurt am Main, dt. Schriftstellerin; Romane, Kinder- und Jugendbücher; Veröffentlichungen u. a.: "Ein Mundvoll Erde", "Nirgendwo in Afrika" (autobiographischer Roman, von Caroline Link verfilmt), "Der Traum vom Paradies", "Und das Glück ist anderswo", Sternberg-Familienchronik in der Frankfurter "Rothschildallee"

26.4.

Klaus Schultz, * 20.05.1947 Bad Kissingen, + 26.04.2014 München, deutscher Theaterintendant und Dramaturg; fr. Dramaturg an der Oper Frankfurt und an der Bayerischen Staatsoper; Intendant in Aachen, Mannheim und am Staatstheater am Gärtnerplatz in München

27.4.

Vujadin Boškov, * 09.05.1931 Begec, + 27.04.2014 Novi Sad, serbischer Fußballspieler und -trainer; als Spieler 58 Länderspiele für Jugoslawien; als Trainer einer der profiliertesten Europas, arbeitete u. a. bei Feyenoord Rotterdam 1976-1978, Real Madrid 1979-1982, bei verschiedenen italien. Vereinen (Samp. Genua, AC Neapel, AS Perugia); jugoslawischer Nationaltrainer 1971-1973 und 1999-2000

28.4.

Peter Kauffold, * 19.08.1937 Magdeburg, + 28.04.2014, dt. Politiker (Mecklenburg-Vorpommern); SPD; Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur 1998-2002; über 100 wissenschaftliche Publikationen

29.4.

Hans-Joachim Giersberg, * 09.03.1938, + 29.04.2014, deutscher Kunsthistoriker; fr. Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten; hatte großen Anteil an der Sanierung zahlr. Schlösser

Bob Hoskins, * 26.10.1942 Bury St. Edmunds/Suffolk, + 29.04.2014 London, britischer Schauspieler und Regisseur; Filme u. a.: "The Cotton Club", "Mona Lisa", "Falsches Spiel mit Roger Rabbit", "TwentyFourSeven", "Johannes XXIII. - Für eine Welt in Frieden", "Lady Henderson präsentiert", "The Street"; erklärte 2012 das Ende seiner Karriere mit Verweis auf eine Parkinson-Diagnose

Emilio Riva, * 21.06.1926, + 29.04.2014 Malnate/Prov. Varese, italienischer Stahlunternehmer; Inhaber und Mitbegründer (1954) des Riva-Konzerns

30.4.

Mieczysław Wilczek, * 1932, + 30.04.2014 Warschau, poln. Chemiker und Jurist; Wirtschaftspolitiker; Industrieminister 1988-1989

23. Juli 2017

125. Geburtstag: Bruno Brehm, * 23.7.1892 Laibach (heute Ljubljana), † 5.6.1974 Alt-Aussee/Österr., österreichischer Schriftsteller; Veröffentl. u. a.: "Britta" (Novelle), Ein Graf spielt Theater", "Schatten der Nacht", "Das zwölfjährige Reich" (Trilogie); Hrsg. der Zeitschrift "Der getreue Eckart"
125. Geburtstag: Haile Selassie, * 23.7.1892 Edjersso/Provinz Harrar, † 27.8.1975 Addis Abeba, Kaiser von Äthiopien 1930-1974; 1936 im Exil in Großbritannien, 1941 Rückkehr nach Äthiopien; am 12. Sept. 1974 setzte das Militär den Kaiser formell ab; Großneffe Kaiser Meneliks II.
1942: Hitler ordnet (statt des vorgesehenen Nacheinanders) gleichzeitigen Marsch gegen Leningrad, Stalingrad und das Kaukasgebiet an
60. Geburtstag: Nicos Galis, * 23.7.1957 New Jersey (USA), griechischer Basketballspieler; zwischen 1980 und 1991 168-facher Nationalspieler, Europameister 1987 und Vizeeuropameister 1989; spielte u. a. für Aris Saloniki und Panathinaikos Athen, achtfacher Griechischer Meister und siebenfacher griechischer Pokalsieger; Europas Basketballer des Jahres 1987; Aufnahme in die FIBA Hall of Fame 2007
60. Geburtstag: Rufus Beck, * 23.7.1957 Heidelberg, deutscher Schauspieler und Sprecher; Bühnenrollen u. a. in "Die Räuber", "Faust - Teil 1"; Filme u. a.: "Der bewegte Mann", häufig auch Kinderfilme wie "Die wilden Kerle", "Der Räuber Hotzenplotz"; erfolgreicher Sprecher von Hörspielen und Hörbüchern, u. a.: "Harry Potter", "Gullivers Reisen"
60. Geburtstag: Volker Herres, * 23.7.1957 Cuxhaven, deutscher Journalist; ARD-Programmdirektor ab 2008; Programmdirektor des NDR 2004-2008; Fernseh-Chefredakteur des NDR 1995-2004
50. Geburtstag: Andreas Helfenbein, * 23.7.1967 Frankfurt am Main, deutscher Jockey; u. a. Sieger des Preis der Diana 2007, Sieger Deutschland-Preis 1994, Sieger Deutsches St. Leger 2002 und 2010; insg. ca. 1.500 Siege
50. Geburtstag: Philip Seymour Hoffman, * 23.7.1967 Fairport/NY, † 2.2.2014 New York/NY, amerikanischer Filmschauspieler und -produzent, Theaterschauspieler und -regisseur; Filme u. a.: "Makellos", "Owning Mahoney", "Capote", "Tödliche Entscheidung", "Die Geschwister Savage", "Glaubensfrage", "The Master", "Die Tribute von Panem - Catching Fire"; Regie: "Jack in Love"
25. Todestag: Arletty, * 15.5.1898 Courbevoie/Seine, † 23.7.1992 Paris, eigtl. Léonie Bathiat; französische Schauspielerin; Filme u. a.: "Maxime", "Kinder des Olymp", "Die Affären von Madame M.", "Der blinde Passagier"
20. Todestag: Walter Behrendt, * 18.9.1914 Dortmund, † 23.7.1997, deutscher Politiker; SPD; Präsident des Europa-Parlaments 1971-1973; Hauptarbeitsgebiete: Arbeitsrecht und Arbeitsschutz
1997: Albanien: Staatspräsident Sali Berisha tritt zurück. Nachfolger wird am 24.7. Rexhep Mejdani
10. Todestag: Ernst Otto Fischer, * 10.11.1918 München-Solln, † 23.7.2007 München, deutscher Chemiker; Nobelpreis 1973 für Chemie zus. mit Sir Geoffrey Wilkinson für die Entwicklung der Chemie metallorganischer Verbindungen
10. Todestag: Mohammed Zahir Schah, * 15.10.1914 Kabul, † 23.7.2007 Kabul, ab 1933 König von Afghanistan; 1973 von Mohammed Daud Khan gestürzt; lebte bis 2002 im Exil in Italien
10. Todestag: George Tabori, * 24.5.1914 Budapest, † 23.7.2007 Berlin, britisch-ungarischer Dramatiker, Regisseur, Schriftsteller und Schauspieler; Leiter des Wiener Theaters "Der Kreis" 1987-1990; zahlr. Romane, Bühnenstücke, Filmdrehbücher und Inszenierungen (u. a. in New York, Bonn, Bremen, München, Bochum, Berlin, Wien); Theaterstücke u. a.: "Pinkville", "Sigmunds Freude", "Kannibalen", "Mutters Courage", "Mein Kampf", "Ballade vom Wiener Schnitzel", "Insomnia", "Clowns", "Abendschau"



Lucene - Search engine library