MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle März 2012

1.3.

Henryk Bałuszyński, * 15.07.1972 Knurów, + 01.03.2012, polnischer Fußballspieler; 15-facher Nationalspieler, spielte von 1994 bis 2002 in Deutschland, u. a. für VfL Bochum und Arm. Bielefeld, bestritt für Bochum 56 Bundesligaspiele (6 Tore); nach der Spielerkarriere von 2007 bis zu seinem Tod Trainer bei Gwiadza Chudow

Lucio Dalla, * 04.03.1943 Bologna, + 01.03.2012 Montreux (Schweiz), italienischer Musiker; Bandmitglied bei der "Rheno Dixieland Band" und bei "The Flippers"; Lieder u. a.: "Caruso", Attenti al lupo"," Piazza Grande", "Caro amico ti scrivo", "Com'e profondo il mare"

2.3.

Norman Saint John-Stevas, * 18.05.1929 London, + 02.03.2012 London, britischer Politiker, Rechtswissenschaftler und Publizist; "Leader of the House of Commons" 1979-1981

James Q. Wilson, * 27.03.1931 Denver/CO, + 02.03.2012 Boston/MA, amerikanischer Politikwissenschaftler und Autor; Hauptwerk: "Broken-Windows-Theorie " (zus. mit L.Kelling), das maßgeblichen Einfluss auf die effiziente Kriminalitätsbekämpfung der Polizei hatte

3.3.

Henryk Grabowski, * 19.10.1929 Czeladź/Schlesien, + 03.03.2012 Czeladź/Schlesien, polnischer Leichtathlet (Weitsprung); EM-Dritter 1958

Ralph McQuarrie, * 13.06.1929 Gary/IN, + 03.03.2012 Los Angeles/CA, amerikanischer Designer; konzeptionelle Entwürfe und Zeichnungen für Produktionen u. a.: "Krieg der Sterne", "Das Imperium schlägt zurück", "Jäger des verlorenen Schatzes","Cocoon", "Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart"

4.3.

Georg Negwer, * 12.04.1926 Waldenburg-Altwasser, + 04.03.2012, deutscher Diplomat; Botschafter in Polen 1979-1983, in der Türkei 1984-1988

6.3.

Wlodzimierz Smolarek, * 16.07.1957 Lodz, + 06.03.2012 Lodz, polnischer Fußballspieler; 60-facher Nationalspieler, WM-Dritter 1982; spielte u. a. für Widzew Lodz (1979-1986) und in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt (1986-1988); Vater von Euzebiusz Smolarek

7.3.

Hanns Kneifel, * 11.07.1936 Gleiwitz, + 07.03.2012 München, deutscher Schriftsteller; Bücher u. a.: "Uns riefen die Sterne", "Der Bronzehändler", "Darius der Große - König der Perser", "Die Kreuzritter", "Jerusalem", "Raumpatrouille Orion"

Félicien Marceau, * 16.09.1913 Cortenberg bei Louvain (Belgien), + 07.03.2012 Paris, eigtl. Louis Carette; franz. Schriftsteller belgischer Herkunft; Werke: Essays, Dramen, u. a. "L'Oeuf", "Manager", "Appelez-moi Mademoiselle", "Madame Princesse"; Romane u. a. "Denise", "Creezy"

Horst Wiethüchter, * 05.07.1928, + 07.03.2012, deutscher Industriemanager; Vorstandsvors. der Reemtsma Cigarettenfabrik GmbH, Hamburg 1975-1984

9.3.

Karl-Heinz Kunckel, * 30.06.1944 Sonneberg, + 09.03.2012 Heroldstatt b. Tübingen, deutscher Ingenieur und Politiker (Sachsen); Fraktionschef im Landtag 1990-1999; Landesvorsitzender der SPD 1993-1999

José Tomas Sanchez, * 17.03.1920 Pandan, + 09.03.2012 Manila, philippinischer Kardinal; 1946 Priesterweihe; Ernennung zum Kardinal 1991 durch Papst Johannes Paul II; leitete als Präfekt die Kongregation für den Klerus 1991-1996

10.3.

Jean Giraud, * 08.05.1938 Fontenay-sous-Bois, + 10.03.2012 Paris, französischer Comic-Zeichner; schuf die Westerncomics um Lieutenant Blueberry; unter dem Pseudonym Moebius Science-Fiction-Abenteuer; 1975 Mitgründer des Magazins "Métal Hurlant"

Julio González, * 30.07.1976 Guerrero/Baja California Sur, + 10.03.2012 bei Guerrero Negro/Baja California Sur (Motorradunfall), mexikanischer Boxer; 49 Profikämpfe (41 Siege); WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht 2003-2004

F. Sherwood Rowland, * 28.06.1927 Delaware/OH, + 10.03.2012 Corona del Mar/CA, amerik. Chemiker; Nobelpreis 1995 für Chemie zus. mit M. Molina und P. Crutzen für ihre Arbeiten zur Chemie der Atmosphäre, insbesondere für ihre Leistungen bei der Entschlüsselung der chemischen Prozesse der Bildung und des Abbaus von Ozon

11.3.

Hans G Helms, * 08.06.1932 Teterow, + 11.03.2012 Berlin, deutscher Komponist, Schriftsteller, Sozial- und Wirtschaftshistoriker; Kompositionen u. a.: "Fa:m' Ahniesgwow", "Daidalos", "Yahud-Geschichten", "Golem", "Bird Cage" eine filmische Kompostion zusammen mit John Cage; Aufsätze u. a.: "Der Komponist Charles Ives", "Dresden: Elbflorenz ider Silicon Valley Ost?" ,"Oswiecim-Oshpitsin-Ausschwitz", "Good Morning, Revolution"

12.3.

Winfried Florian, * 27.09.1926 Tschernitz/Krs. Sorau/Niederlausitz, + 12.03.2012 Münster/Westf., deutscher Verwaltungsbeamter und Jurist; Staatssekretär im Bundespostministerium 1983-1990

Timo Konietzka, * 02.08.1938 Lünen, + 12.03.2012 Brunnen/Kanton Schwyz, deutsch-schweizerischer Fußballspieler und -trainer; als Spieler neun Länderspiele für Deutschland; Deutscher Meister 1963 (mit Bor. Dortmund) und 1966 (mit 1860 München); als Trainer mehrfacher Schweizer Meister mit dem FC Zürich bzw. Grasshoppers Zürich

14.3.

Ernst-Günter Habig, * 14.09.1935 Köln, + 14.03.2012 Köln, deutscher Fußballspieler; Amateur-, U23- und B-Nationalspieler; Olympiateilnehmer 1956; spielte u. a. für Viktoria Köln, 1. FC Köln und Fortuna Köln; mit dem 1. FC Köln Deutscher Meister 1962 (zweifacher Torschütze beim 4:0 im Endspiel über den 1. FC Nürnberg), Deutscher Vizemeister 1963 (im Finale nicht eingesetzt) und Meister der Oberliga West 1961, 1962 und 1963; nach der Spielerkarriere Trainer, u. a. bei Viktoria und Fortuna Köln

Pierre Schoendoerffer, * 05.05.1928 Chamalières, Puy-de-Dome, + 14.03.2012 Clamart, Hauts-de-Seine, französischer Regisseur; Filme u. a.: "Pass des Teufels", "317. Sektion", "Abschied vom König", "Der Haudegen", "2. Kompanie, 1. Zug, Vietnam 1966"

Vincent Tabone, * 30.03.1913 Victoria, + 14.03.2012 St. Julians, maltesischer Politiker; PN; Präsident der Republik Malta 1989-1994; Außenminister 1987-1989

17.3.

John Demjanjuk, * 03.04.1920 Dubovi Makharyntsi, + 17.03.2012 Bad Feilnbach (Deutschland), ukrainischer

Schenuda III., * 03.08.1923 Provinz Assiut, + 17.03.2012 Kairo, ägyptischer Kirchenführer; Patriarch der koptischen Kirche seit 1971

18.3.

Herbert Jenter, * 25.02.1930, + 18.03.2012 Leipzig, erfolgreichster deutscher Volleyballtrainer; DDR-Verbandstrainer 1960-1974 und 1979-1980, Weltpokalsieger 1969, Weltmeister 1970, Olympia-Zweiter 1972; langjähriger Trainer des SC Leipzig, Europapokalsieger 1964 und von 1963 bis 1976 14-mal in Folge DDR-Meister

George Tupou V. , * 04.05.1948 Tongatapu/Tonga, + 18.03.2012 Hongkong, König des pazifischen Inselreiches Tonga 2006-2012; Außen- und Verteidigungsminister 1979-1998; pflegte einen sehr exzentrischen Lebensstil

19.3.

Ulu Grosbard, * 09.01.1929 Antwerpen (Belgien), + 19.03.2012 Manhattan/NY, amerikanischer Theater- und Filmregisseur; Filme u. a.: "Licht im Dunkel", "Wer ist Harry Kellerman?", "Fesseln der Macht", "Tief wie der Ozean"

Johannes Reben, * 1936 Recklinghausen, + 19.03.2012 Berlin, deutscher Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor; Drehbücher u. a.:"Tante Maria", "In dieser Stadt daheim", "Bruder Esel" (TV-Serie), "Der Preis der Sehnsucht", "Klaras Hochzeit", "Die Schwester"; Filmrollen u. a.: "Sigfrido", "Penthesilea"

Karl-Heinz Spickenagel, * 17.01.1932 Berlin, + 19.03.2012 Frankfurt/Oder, deutscher Fußballspieler; 29-facher Nationaltorhüter der DDR (erster Stammtorhüter der Auswahl); spielte für Einheit Pankow, DHfK Leipzig und Vorwärts Berlin (1955-1964), mit Vorwärts DDR-Meister 1958, 1960 und 1961/62, bestritt insgesamt 190 Oberligaspiele; später Trainer bei Vorwärts Berlin (Nachwuchsbereich) und Vorwärts Frankfurt/Oder II; von 1982 bis 1986 Klubvorsitzender beim FC Vorwärts Frankfurt/Oder

21.3.

Tonino Guerra, * 16.03.1920 Santarcangelo di Romagna, + 21.03.2012 Santarcangelo di Romagna, italienischer Lyriker und Drehbuchautor; Filme u. a.:"Die mit der Liebe spielen", "Casanova", "Blow up", "Amarcord", "Die Reise nach Kythera"; 1984 Auszeichnung für das beste Drehbuch für den Film "Die Reise nach Kythera" auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes

23.3.

Naji Talib, * 1917 Nasiriya, + in der Nacht vom 23.03.2012 zum 24.03.2012, irakischer Offizier und Politiker; Premierminister ab 1966

Abdullahi Yusuf Ahmed, * 15.12.1934 Galkayo/Distrikt Mududh, + 23.03.2012 Abu Dhabi (VAE), somalischer Offizier und Politiker; Staatspräsident 2004-2008

24.3.

Hans Joachim Bechtolf, * 02.04.1923 Wuppertal, + 24.03.2012, deutscher Bankmanager; war Vorstandsmitglied der Vereins- und Westbank Hamburg

Wolfgang Rennert, * 01.04.1922 Köln, + 24.03.2012 Berlin, dt. Dirigent; fr. Chefdirigent des "Theaters am Gärtnerplatz" in München; fr. ständ. Gastdirigent an der Staatsoper Berlin; fr. Generalmusikdirektor und Operndirektor am Nationaltheater Mannheim

25.3.

Antonio Tabucchi, * 23.09.1943 Pisa, + 25.03.2012 Lissabon (Portugal), italienischer Schriftsteller; Prof. für Portugiesisch; Veröffentl. u. a.: "Lissabonner Requiem", "Erklärt Pereira. Eine Zeugenaussage", "Tristano stirbt", "Es wird immer später", "Die Zeit altert schnell"

27.3.

Adrienne Rich, * 16.05.1929 Baltimore/MD, + 27.03.2012 Santa Cruz/CA, amerikanische Schriftstellerin und Feministin; Werke u. a.: "A Change of World", "Snapshots of a Daughter-in-Law", "Leaflets", "Diving into the Wreck" (1974 Book Award), "Collected Early Poems", "The School Among the Ruins"

28.3.

John Arden, * 26.10.1930 Barnsley, + 28.03.2012, britischer Schriftsteller, Dramatiker und Hörspielautor; Stücke, Hörspiele, Romane, Kurzgeschichten; Werke u. a.: "Live Like Pigs", "The Workhouse Donkey", "The Island of the Mighty"; Hörspiele: "The Life of Man", "Whose Is the Kingdom?" (Stücke); "Silence Among the Weapons", "Cogs Tyrannic", "Jack Juggler and the Emperor's Whore"; Kurzgeschichten: "The Stealing Steps", "Gallows and Other Teles of Suspicion and Obsession" (Romane)

Harry Crews, * 07.06.1935 Alma/GA, + 28.03.2012 Gainesville/FL, amerikanischer Schriftsteller; Dozent für Literatur am Broward Community College in Broward County und an der Wright State University in Dayton; Werke u. a.: "Der Fluch", "Nackig in Garden Hills", "Scar Lover", "The Gospel Singer", "Car"; Nebenrollen als Schauspieler in "Indian Runner", "Searching for the Wrong-Eyed Jesus"

Eduard Steinberg, * 03.03.1937 Moskau, + 28.03.2012 Paris, russischer Maler; herausragender Maler des russischen Nonkonformismus; Ausstellungen u. a.: 2004 Russisches Museum in St. Petersburg, 2000 Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt, 1995 Museum Bochum

30.3.

Wiktor Kossitschkin, * 25.02.1938 Moskau, + 30.03.2012, russischer Eisschnellläufer; Olympiasieger 1960 über 5.000 m und Olympiazweiter über 10.000 m; Europameister 1961 und Weltmeister 1962 jeweils im Vierkampf

26. Juni 2019

150. Geburtstag: Martin Andersen-Nexö, * 26.6.1869 Kopenhagen-Christianshavn, † 1.6.1954 Dresden, dänischer Arbeiterdichter; Werke: Romane und Bühnenwerke, u. a.: "Pelle, der Eroberer", "Schatten", "Überfluss", "Ditte Menschenkind"; "Die Leute auf Dangaard"
125. Geburtstag: Pjotr Kapitza, * 26.6.1894 Kronstadt, † 8.4.1984 Moskau, sowjetischer Physiker und Atomforscher; Nobelpreis 1978 für Physik (zur Hälfte) für seine bahnbrechenden Arbeiten, vor allem mit dem sog. "superflüssigen Helium II", die andere Hälfte des Nobelpreises ging an die Amerikaner Arno A. Penzias und Robert W. Wilson; Geb.datum 9.7.1894 nach neuem gregorian. Kalender; nach altem julian. Kalender am 26.6.1894
100. Geburtstag: Felix Viehoff, * 26.6.1919 Münster, † 15.9.1987 Murnau, deutscher Bankmanager; Vorstandsmgl. des Deutschen Genossenschaftsverbandes 1965-1969; 1970 Verwaltungsratsmgl. und von 1973 bis 1981 Vorstandsvors. der Deutschen Genossenschaftskasse; Präs. des Verbandes Deutscher Volks- und Raiffeisenbanken 1977-1979
75. Geburtstag: Angelika Zahrnt, * 26.6.1944 Köslin/Pommern, deutsche Volkswirtin; Vorsitzende des BUND 1998-2007 (ab 2008 Ehrenvorsitzende); Fellow am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) ab 2010
75. Geburtstag: Gennadij Sjuganow, * 26.6.1944 Mymrino, russischer Politiker; Vorsitzender der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation (KPRF) ab 1993; Fraktionsvorsitzender der KPRF in der Duma ab 1993
75. Geburtstag: Wolfgang Weber, * 26.6.1944 Schlawe/Pommern, deutscher Fußballspieler und -trainer; bestritt zwischen 1964 und 1974 53 Länderspiele, Vizeweltmeister 1966, WM-Dritter 1970, mit dem 1. FC Köln Deutscher Meister 1964 und DFB-Pokalsieger 1968, für Köln 356 Bundesligaspiele (21 Tore); später u. a. Trainer bei Werder Bremen 1978-1980
65. Geburtstag: Miroslav Nemec, * 26.6.1954 Zagreb (Jugoslawien), deutscher Schauspieler und Musiker; Fernsehen u. a.: Tatort-Kommissar Ivo Batic in München ab 1990; Veröffentl. u. a.: "Miroslav Jugoslav"
65. Geburtstag: Luis Miguel Arconada, * 26.6.1954 San Sebastian, spanischer Fußballspieler; 68-facher Nationaltorhüter, langjähriger Nationalmannschafts-Kapitän, Vizeeuropameister 1984, WM-Teilnehmer 1982; spielte für Real Sociedad San Sebastián 1973-1989, Spanischer Meister 1981 und 1982, Gewinner des Copa del Rey 1987
60. Geburtstag: Leander Haußmann, * 26.6.1959 Quedlinburg, deutscher Schauspieler und Regisseur; Intendant des Schauspielhauses in Bochum 1995-2000; Theaterregie u. a.: "Nora", "Romeo und Julia", "Ein Sommernachtstraum"; Filmregie u. a.: "Sonnenallee", "Herr Lehmann", "NVA", "Hotel Lux"; auch Drehbücher
60. Geburtstag: Jari Puikkonen, * 26.6.1959 Lahti, finnischer Skispringer; Weltmeister 1989 auf der Großschanze sowie 1984, 1985 und 1989 mit der Mannschaft; Olympiasieger 1988 mit der Mannschaft, Olympiadritter 1980 auf der 90-m-Schanze und 1984 auf der 70-m-Schanze
20. Todestag: Jiří Pelikán, * 7.2.1923 Olomouc/Mähren, † 26.6.1999 Rom, italienisch-tschechischer Journalist und Politiker; 1979 für die ital. Sozialisten (PSI) ins Europäische Parlament (EP) gewählt; Mitglied des tschechoslow. Parlaments 1948-1953 und 1964-1969; 1968 stellv. Vors. der Volkskammer der Bundesversammlung der ČSSR; 1963 Generaldirektor des ČSFR-Fernsehens; Berater Alexander Dubčeks; lebte ab 1969 in Italien
20. Todestag: Hans Stercken, * 2.9.1923 Aachen, † 26.6.1999 Bonn, deutscher Außenpolitiker und Journalist; CDU; Philologe; u. a. Präsident der Deutschen Afrika-Stiftung 1978-1986; 1983 Bundesvors. des Freiheitlich Dt.-Türk. Freundschaftsvereins HÜRTÜRK; Ratspräs. der Interparlamentar. Union 1985-1988; Veröffentl. u. a.: "De Gaulle hat gesagt"
2009: Als erste deutsche Naturlandschaft erhält das Wattenmeer durch die UNESCO den Titel eines Naturdenkmals. Das Welterbekomitee würdigt das Wattenmeer damit als eines der größten küstennahen und gezeitenabhängigen Feuchtgebiete der Erde sowie als einzigartiges Ökosystem mit besonderer Artenvielfalt.



Lucene - Search engine library