MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juli 2014

2.7.

Martin Kilian, * 21.05.1928, + 02.07.2014, deutscher Sportfunktionär; zu DDR-Zeiten lange Zeit Präsident des Schlitten- und Bobsportverbandes; 1990 Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR; später bis 1991 DSB-Vizepräsident und Funktionär bzw. Vizepräsident des Internationalen Bobverbandes FIBT

3.7.

Volkmar Groß, * 31.01.1948 Berlin, + 03.07.2014 Berlin, deutscher Fußballspieler; Nationalspieler (als Torhüter ein Länderspiel); spielte u. a. für Hertha BSC, Hellenic FC Kapstadt; Twente Enschede, Tennis Borussia Berlin, FC Schalke 04 und zum Ende der Karriere in der North American Soccer League (NASL) für die Minnesota Kicks und die San Diego Sockers, bestritt 153 Bundesligaspiele, in denen ihm auch ein Treffer per Elfmeter gelang

5.7.

Volker Bohn, * 1941, + 05.07.2014, deutscher Germanist; befasste sich mit der deutschen Gegenwartsliteratur; leitete 1993 die ZDF-Sendereihe "Literatur nach 45"

Hans-Ulrich Wehler, * 11.09.1931 Freudenberg bei Siegen, + 05.07.2014 Bielefeld, deutscher Historiker und Publizist; Professor an der Universität Bielefeld 1971-1996, Hauptvertreter der kritischen Sozialgeschichte (Begründer der "Bielefelder Schule"); Werke u. a.: "Das deutsche Kaiserreich 1871-1918", "Deutsche Gesellschaftsgeschichte" (5 Bde., 1987-2008), "Aus der Geschichte lernen?", "Die Gegenwart als Geschichte", "Historisches Denken am Ende des 20. Jahrhunderts. 1945-2000", "Nationalismus. Geschichte, Formen, Folgen"

6.7.

Helmut Steinberger, * 18.12.1931 München, + 06.07.2014, deutscher Völkerrechtswissenschaftler; 1975-1987 Richter am Bundesverfassungsgericht; ab 1995 Richter am Schiedsgerichtshof der OSZE und 2001 dessen Vizepräsident

7.7.

Horst Bollmann, * 11.02.1925 Dessau, + 07.07.2014 Berlin, deutscher Schauspieler; Theaterrollen u. a.: "Woyzeck", "Warten auf Godot", "Endspiel", "Tod eines Handlungsreisenden"; Filme u. a.: "Das Wunder des Malachias"; Fernsehen u. a.: "Wie ein Blitz", "Abendstunde im Spätherbst", "Flucht ins Paradies" sowie als MAD-Abwehroffizier Delius und Kommissar Otto Brandenburg im "Tatort"

Alfredo Di Stéfano, * 04.07.1926 Buenos Aires, + 07.07.2014 Madrid, spanischer Fußballspieler und -trainer; Nationalspieler für Argentinien (6 Länderspiele) und Spanien (31 Länderspiele); fünffacher Gewinner des Europapokals der Landesmeister (mit Real Madrid), vielfacher Spanischer Meister und Torschützenkönig; Europas Fußballer des Jahres 1957 und 1959; einer der größten Spieler der Fußballgeschichte überhaupt

Eduard A. Schewardnadse, * 25.01.1928 Mamati, + 07.07.2014 Tiflis, georgischer Politiker; Staatratsvorsitzender bzw. Staatspräsident 1992-2003; Vorsitzender der Bürgerunion Georgiens (SMK) 1993-2001; sowjetischer Außenminister 1985-1990 und Nov.-Dez. 1991; Erster KP-Sekretär in Georgien 1972-1985; Mitglied des KPdSU-Politbüros ab 1978; gilt mit Michail S. Gorbatschow als einer der Wegbereiter der deutschen Wiedervereinigung

9.7.

Eileen Ford, * 25.03.1922 New York, + 09.07.2014 Morristown/NJ, amerikanische Unternehmerin; gründete 1946 zus. mit ihrem Mann die New Yorker Modelagentur "Ford Models", aus der viele berühmte Models hervorgingen, u. a. Naomi Campbell, Jerry Hall, Christy Turlingtonund Elle Macpherson

10.7.

Heribert Hellenbroich, * 14.05.1937 Köln, + 10.07.2014 Köln, dt. Verwaltungsjurist; Nachrichtendienstfachmann; Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz 1983-1985; Präsident des Bundesnachrichtendienstes August 1985

On Kawara, * 02.01.1933 Kariya/Aichi-ken (n.a.A. Dezember 1932 Kariya/Aichi-ken), + 10.07.2014 New York/NY, japan. Künstler; Kunstwerke ab Mitte der 60er Jahre als Versuche, die Zeit in eine sichtbare Form zu bringen, u. a. ab 1966 sog. Datumsbilder

11.7.

Charlie Haden, * 06.08.1937 Shenandoah/IA, + 11.07.2014 Los Angeles/CA, amerikanischer Jazzmusiker; Kontrabassist; Mitglied des Ornette-Coleman-Quartetts 1959-1961/62; später im Trio mit Keith Jarrett; 1969 Mitgründer des "Liberation Music Orchestras" und später der Gruppe "Quartet West"; Zusammenarbeit mit zahlr. Musikern

12.7.

Manfred Winkler, * 27.10.1922 Putilla-Bukowina (Ukraine), + 12.07.2014 Jerusalem (Israel), israelischer Lyriker; Gedichtsammlungen u. a.: "Tief pflügt das Leben", "Im Schatten des Skorpions", "Im Lichte der langen Nacht", "War es unser Schatten"; Mitglied des Israelischen Schriftstellerverbands und des PEN-Zentrums Deutschsprachiger Autoren im Ausland

13.7.

Thomas Berger, * 20.07.1924 Cincinnati/OH, + 13.07.2014 Nyack/NJ, amerikanischer Schriftsteller; Werke u. a.: "Little Big Man" (verfilmt 1970), "Regiment of Women", "Die Geheimnisse von Camelot", "Neighbors" (verfilmt 1981), "Abenteuer einer künstlichen Frau"

Nadine Gordimer, * 20.11.1923 Springs bei Johannesburg, + 13.07.2014 Johannesburg, südafrik. Schriftstellerin; Nobelpreis für Literatur 1991; bekannteste Autorin und moralische Instanz Südafrikas; Werke: Kurzgeschichten, Romane, Essays, u. a. "Burgers Tochter", "Anlass zu lieben", "Der Ehrengast", "Julys Leute", "Die Geschichte meines Sohnes", "Die Hauswaffe", "Keine Zeit wie diese"

Werner Lueg, * 16.09.1931 Brackwede/Westf., + 13.07.2014 Gehrden bei Hannover, deutscher Leichtathlet (Mittelstreckenlauf); Olympiadritter 1952 über 1.500 m; mehrfacher Deutscher Meister; Weltrekordler 1952 über 1.500

Lorin Maazel, * 06.03.1930 Neuilly-sur-Seine (Frankreich), + 13.07.2014 Castleton/VA, amerik. Dirigent; Chefdirigent der Münchner Philharmoniker 2012-2014; Chefdirigent des New York Philharmonic Orchestra 2002-2009; Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayer. Rundfunks 1993-2002; Generalmusikdir. der Dt. Oper Berlin 1965-1971; Chefdirigent des Cleveland Orchestra 1972-1982; Chef der Wiener Staatsoper 1982-1984; Musikdirektor des Pittsburgh Orchestra 1988-1997

Gert Voss, * 10.10.1941 Schanghai (China), + 13.07.2014 Wien (Österreich), deutscher Schauspieler; Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters; Kammerschauspieler; Bühnenrollen u. a. in "Frühlings Erwachen", "Othello", "Der Kaufmann von Venedig", "Die Hermannschlacht", "Richard III.", "Ritter, Dene, Voss", "Die Sunshine Boys", "König Lear", "Wallenstein"; auch Film- u. Fernsehrollen

14.7.

Alice Coachman, * 09.11.1923 Albany/GA, + 14.07.2014 Albany/GA, amerikanische Leichtathletin (Hochsprung); die einzige Amerikanerin, die bei den Olympischen Spielen 1948 eine Goldmedaille gewann, und die erste schwarze Olympiasiegerin überhaupt; auch Sprinterin und Staffelläuferin

Albrecht Martin, * 09.07.1927 Bad Kreuznach, + 14.07.2014, dt. Politiker (Rheinland-Pfalz); CDU; Landtagspräsident von Rheinland-Pfalz 1974-1985; Minister für Bundesangelegenheiten von Rheinland-Pfalz 1985-1989

Horacio Troche, * 04.02.1935 Colonia Suiza (n.a.A. 14.02.1936 Colonia Suiza), + 14.07.2014 Morelia (Mexiko), uruguayischer Fußballspieler und -trainer; 28-facher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1962 und 1966; spielte u. a. für Nacional Montevideo, Penarol, Huracan, in der Saison 1967/68 für den Bundesliga-Aufsteiger Alemannia Aachen und danach für den Bonner SC und Beuel 06; später Trainer bei Beuel 06 und in den 1970er Jahren bei den mexikanischen Klubs CD Guadalajara, CF Laguna, CD Tampico Madero und Deportivo Irapuato; wurde bekannt durch eine Ohrfeige, die er nach seinem Platzverweis im WM-Viertelfinalspiel 1966 gegen Deutschland seinem Gegenspieler Uwe Seeler verabreichte

15.7.

Edda Buding, * 13.11.1936 Lovrin (Rumänien), + 15.07.2014 Aalen, deutsche Tennisspielerin; Internationale deutsche Meisterin 1959, Nationale Meisterin 1956, 1962 und 1963; French-Open-Finalistin im Mixed 1957 mit Luis Ayala; Wimbledon-Finalistin 1961 im Mixed mit Bob Howe; Fed-Cup-Finalistin mit der deutschen Mannschaft 1966; Schwester von Ingo Buding († 2003)

Rudi Rauer, * 15.01.1950 Unna, + 15.07.2014 Bönen, deutscher Handballspieler; 68 Länderspieleinsätze, Weltmeister 1978, Olympiavierter 1976; spielte u. a. bei TV Schalksmühle 1975-1976, TuS Wellinghofen 1976-1978, VfL Gummersbach 1978-1982, Europapokalsieger der Landesmeister 1978 und 1979, Deutscher Meister 1982

16.7.

Karl Albrecht, * vermutlich 20.02.1920, + 16.07.2014 Essen, deutscher Unternehmer; baute ab 1946 zus. mit seinem Bruder Theo († 2010) eine Lebensmittelladenkette auf; 1962 erster "Aldi"-Markt (von Albrecht-Discount) mit kompromisslosem Discount-Prinzip; 1961 übernahm er den Teil des Discount-Imperiums südlich der Ruhr, sein Bruder den nördlichen Teil; zog sich 1993 aus dem operativen Geschäft zurück; seit 1974 verwaltet die Siepmann-Familienstiftung Vermögen von ALDI Süd

Manfred Wekwerth, * 03.12.1929 Köthen/Anhalt, + 16.07.2014 Berlin-Bohnsdorf, dt. Regisseur und Theatertheoretiker; fr. Leiter des "Berliner Ensembles"; Präs. der Akademie der Künste der DDR 1982-1990; Regie u. a.: "Der Held der westlichen Welt", "In der Sache J. Robert Oppenheimer", "Die heilige Johanna der Schlachthöfe"; Veröffentl.: "Erinnern ist Leben - Eine dramatische Autobiographie"

Johnny Winter, * 23.02.1944 Leland/MS, + 16.07.2014 Zürich (Schweiz), amerikanischer Sänger und Rock-/Blues-Gitarrist; gr. Hits u. a.: "Johnny B. Goode", "Jumpin' Jack Flash"

17.7.

Otto Piene, * 18.04.1928 Laasphe, + 17.07.2014 Berlin, deutscher Künstler; Werke: Malerei, Grafik, Multimedia-Kunst, Rasterbilder, Rauch- und Feuerbilder, Lichtarbeiten; Mitbegründer der Künstlergruppe Zero 1957; Direktor des Center for Advanced Visual Studies Massachussetts 1974-1994

Dietmar Schönherr, * 17.05.1926 Innsbruck, + in der Nacht vom 17.07.2014 zum 18.07.2014 Ibiza (Spanien), eigtl. Edler von Schönleiten; österr. Schauspieler, Fernsehmoderator und Autor; Filme u. a.: "Der liebe Augustin", "Schachnovelle", "Bin ich schön?"; Fernsehen u. a.: "Raumpatrouille", Quiz-Reihe "Wünsch Dir was" mit s. Frau Vivi Bach, "Zeit für Träume"; Veröffentl. u. a.: "Nicaragua mi Amor", "Sternloser Himmel. Ein autobiographischer Roman"

18.7.

João Ubaldo Pimentel Ribeiro, * 23.01.1941 Insel Itaparica, + 18.07.2014 Rio de Janeiro, brasilianischer Schriftsteller und Journalist; Werke: Romane und Erzählungen; u. a.: "Sargento Gentúlio", "Vila Real", "Brasilien, Brasilien", "Das Lächeln der Eidechse", "Ein Brasilianer in Berlin"

19.7.

Iring Fetscher, * 04.03.1922 Marbach, + 19.07.2014 Frankfurt, dt. Politologe; Forschungsschwerpunkte, v. a. politische Theorien und Philosophien und die Entstehungs- und Entwicklungsbedingungen der totalitären Systeme des 20. Jahrhunderts; galt als Grandseigneur der Politikwissenschaft; bekannt als Marxismusforscher; zahlr. Veröffentl. u. a.: "Von Marx zur Sowjetideologie", "Der Marxismus", "Handbuch der politischen Ideen" (Mithrsg.)

James Garner, * 07.04.1928 Norman/OK, + 19.07.2014 Los Angeles/CA, eigtl. Bumgarner; amerikanischer Filmschauspieler und -produzent; Filme u. a.: "Sayonara", "Grand Prix", "Was diese Frau so alles treibt", "Space Cowboys", "Wie ein einziger Tag"; Fernsehen u. a.: "Maverick", "The Rockford Files"

20.7.

Manfred Sexauer, * 02.08.1930 Baden-Baden, + 20.07.2014 Saarbrücken, deutscher Rundfunk- und Fernsehmoderator; moderierte die Hörfunksendung "Hallo Twen", die Fernsehsendungen "Musikladen" und "Beat Club" und entwickelte Sendungen wie "Disco Top Ten" und "Show-Mix"

21.7.

Hans-Peter Kaul, * 25.07.1943 Glashütte/Sachsen, + 21.07.2014 Berlin, dt. Jurist und Diplomat; Richter am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag 2003-2014; Leiter des Völkerrechtsreferats des Auswärtigen Amtes 1996-2002

Marlene Reidel, * 20.12.1923 Landshut, + 21.07.2014, deutsche Malerin, Illustratorin und Kinderbuchautorin; schrieb und illustrierte über 100 Kinderbücher, u. a. "Kasimirs Weltreise", "Der schwarze Rab", "Abenteuer wunderbar", "Gabriel und der Zauberstab"

22.7.

Karl-Heinz Hansen, * 17.05.1927 Linderhofe (Lippe), + 22.07.2014 Bremen, dt. Politiker; bis 1981 Mgl. der SPD; 1982 Mitgründer der "Demokratischen Sozialisten", die sich 1991 wieder auflösten; unterstützte später die PDS

Helmut Uhlig, * 11.11.1942 Halle/Saale, + 22.07.2014 Osnabrück, deutscher Basketballspieler; Nationalspieler für die DDR 1961-1963 und für die BRD 1963-1972, nahm als einziger dt. Basketballspieler sowohl für die DDR (1963) als auch für die BRD (1971) an Europameisterschaften teil, Olympiateilnehmer 1972; spielte u. a. bis 1963 bei SC Chemie Halle, VfL Osnabrück 1964-1969 und 1971-1974, DDR-Meister 1963, DBB-Pokalsieger 1967 und Deutscher Meister 1969

23.7.

Ursula Wölfel, * 16.09.1922 Duisburg, + 23.07.2014 Heidelberg, dt. Jugendbuchautorin; Veröffentl. u. a.: "Feuerschuh und Windsandale", "Mond, Mond, Mond", "Die grauen und die grünen Felder", "Siebenundzwanzig Suppengeschichten", "Achtundzwanzig Lachgeschichten", "Jacob unterwegs"

25.7.

Carlo Bergonzi, * 13.07.1924 Vidalenza/Parma, + 25.07.2014 Mailand, italienischer Sänger (Tenor); hervorragender Verdi- und Puccini-Interpret; Auftritte u. a. an der Mailänder "Scala", der New Yorker "Met" und bei den Festspielen in Verona

26.7.

Franz Völkl, * 12.09.1926 Straubing, + 26.07.2014 Straubing, dt. Unternehmer; Franz Völkl GmbH, Ski und Tennis Sportartikel (1992 verkauft an Gregor Furrer & Partner Holding, Baar bei Luzern); Erfinder der modernen Carbon-Skitechnologie

28.7.

Philipp Brammer, * 28.08.1969 Gräfeling b. München, + 28.07.2014 b. Ramsau, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher; TV-Filme u. a.: "Wagner", "Samt und Seide", "Obendrüber da schneit es", TV-Serien: "Lindenstraße", "Marienhof"; Gastauftritte in den Serien "Die Rosenheim Cops", "SOKO 5113", "Der Bulle von Tölz", "Derrick", "Tatort"

30.7.

Harun Farocki, * 09.01.1944 Neutitschein/Sudetenland, + 30.07.2014 nahe Berlin, dt. Filmemacher, Autor und Videokünstler; Redakteur bei "Filmkritik" 1973-1984; v. a. als Essay- und Dokumentarfilmer bekannt, u. a. "Nicht löschbares Feuer", "Zwischen zwei Kriegen", "Leben: BRD", "Die Umschulung", "Nicht ohne Risiko"; Videoinstallationen u. a.: "Deep Play" (documenta 12); auch Koautor mehrerer Spielfilme v. Christian Petzold (u. a. "Barbara", "Phoenix")

Julio Grondona, * 18.09.1931 Avellaneda, + 30.07.2014 Buenos Aires, argentinischer Fußballfunktionär; wurde 1979 noch zu Zeiten der Militärdiktatur zum Präsidenten des argentinischen Fußballverbandes AFA gewählt und übte das Amt bis zu seinem Tod aus, seit 1988 auch Mitglied der FIFA-Exekutive und zuletzt FIFA-Vizepräsident; gegen ihn wurden immer wieder Korruptionsvorwürfe erhoben

25. April 2017

250. Geburtstag: Charles Nicolas Oudinot, * 25.4.1767 Bar-le-Duc, † 13.9.1847 Paris, französischer Marschall; u. a. Heerführer im Feldzug von 1805 und 1809 gegen Österreich, 1806 gegen Preußen und 1812 im Russlandfeldzug sowie in den Befreiungskriegen; später unter den Bourbonen Befehlshaber der Pariser Nationalgarde
90. Geburtstag: Albert Uderzo, * 25.4.1927 Fismes/Marne, französischer Zeichner; schuf u. a. die Zeichnungen (und seit dem Tod des Texters René Goscinny 1977 auch die Texte) für die Comic-Serie "Asterix"
65. Geburtstag: Wladislaw Tretjak, * 25.4.1952 Orudjewo bei Moskau, russischer Eishockeyspieler und -funktionär; gilt als der beste Torhüter aller Zeiten; 287 Länderspiele für die UdSSR, gewann zehn Weltmeisterschaften und dreimal olympisches Gold (1972, 1976, 1984); Mgl. der Duma; ab 2006 Präsident des russischen Eishockey-Verbandes; ab 2012 Mitglied des IIHF-Councils
65. Geburtstag: Jacques Santini, * 25.4.1952 Delle bei Belfort, französischer Fußballspieler und -trainer; spielte von 1969 bis 1981 beim AS St. Etienne, mehrfacher Französischer Meister und Pokalsieger; nach der Karriere ab 1982 Trainer bei diversen franz. Klubs, u. a. Olympique Lyon (Franz. Meister 2002); von Juli 2002 bis Juni 2004 französischer Nationaltrainer, danach jeweils kurze Zeit Trainer bei Tottenham Hotspurs Juni-Nov. 2004 und AJ Auxerre 2005-2006
65. Geburtstag: Ketil Bjørnstad, * 25.4.1952 Oslo, norwegischer Schriftsteller und Musiker (Jazz); Romane u. a.: "Erlings Fall", "Vindings Spiel" , "Die Frau im Tal", "Die Unsterblichen" sowie Romanbiographien über den Maler Edvard Munch und den Komponisten Edvard Grieg; Diskographie u. a.: "Water Stories", "Floating", "Rainbow Sessions"
1967: Swasiland wird selbstständig; der zweitkleinste afrikanische Staat erreicht die Vorstufe zur völligen Unabhängigkeit; neue Verfassung mit voller innerer Autonomie
50. Geburtstag: Maik Bullmann, * 25.4.1967 Frankfurt/Oder, deutscher Ringer und Trainer für Ringen; für die DDR bzw. BRD im gr.-röm. Stil Olympiasieger 1992, Olympiadritter 1996, Weltmeister 1989, 1990 und 1991 sowie Europameister 1992; fünffacher Deutscher Meister; ab 2003 beim Dt. Ringerbund tätig, Nachwuchs-Bundestrainer bis 2006 und ab 2011, Bundestrainer 2006-2011 (2006 kommissarisch); 2006 Aufnahme in die FILA International Wrestling Hall of Fame
25. Todestag: Liselott Diem, * 18.9.1906 Wiesbaden, † 25.4.1992 Köln, deutsche Sportfunktionärin; Leiterin des Carl-Diem-Institutes in Köln 1964-1989; Rektorin der von ihrem Mann Carl Diem 1947 gegründeten Deutschen Sporthochschule Köln 1967-1969
10. Todestag: Alan Ball, * 12.5.1945 Farnworth, † 25.4.2007 Southampton, englischer Fußballspieler; 72-facher Nationalspieler, jüngster Spieler der Weltmeistermannschaft von 1966 (damals 21 Jahre); spielte u. a. für FC Blackpool, FC Everton (Engl. Meister 1970), Arsenal London, FC Southampton; arbeitete nach der Karriere als Trainer bei sieben Klubs, konnte aber nicht an die Erfolge als Spieler anknüpfen



Lucene - Search engine library