MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Oktober 2014

2.10.

Heinz-Horst Deichmann, * 30.09.1926 Essen-Borbeck, + 02.10.2014 Essen, dt. Unternehmer; fr. Arzt (Schwerpunkt Orthopädie); 1956 Einstieg in das elterl. Schuhgeschäfts, Ausbau zur Heinrich-Deichmann-Schuhe GmbH, der späteren Deichmann SE; Gründer der Dr.-Heinz-Horst-Deichmann-Sozialstiftung; Initiator des Sozialwerks "Wort & Tat"

Mario Rainer Lepsius, * 08.05.1928 Rio de Janeiro, + 02.10.2014 Weinheim, dt. Soziologe und Autor; Gastprofessor u. a. in Hongkong, Philadelphia, Princeton, Stanford; Veröffentl. u. a.: "Extremer Nationalismus", "Parteiensystem und Sozialstruktur", "Demokratie in Deutschland"

3.10.

Peer Augustinski, * 25.06.1940 Berlin, + 03.10.2014 Köln, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher; TV u. a.: "Klimbim", "Unsere schönsten Jahre", "Vater braucht eine Frau", "Hotel Mama - Die Rückkehr der Kinder"; lieh als Synchronsprecher vor allem Robin Williams seine Stimme, aber auch Tim Allen, Jean Reno und Dudley Moore

Friedrich Streich, * 17.06.1934 Zürich, + 03.10.2014 München (Deutschland), Schweizer Karikaturist und Zeichentrickfilmer; produzierte mehr als 330 Zeichentrickfilme für die "Sendung mit der Maus"

4.10.

Konrad Boehmer, * 24.05.1941 Berlin, + 04.10.2014 Amsterdam, niederländischer Komponist; Professor für Musikgeschichte und Theorie der Neuen Musik an der Königlichen Musikhochschule Den Haag 1972-2006

Jean-Claude Duvalier, * 03.07.1951 Port-au-Prince, + 04.10.2014 Port-au-Prince, haitianischer Politiker; Staatspräsident von Haiti 1971-1986; Sohn des früheren Staatspräsidenten François Duvalier († 1971); nach 25 Jahren im Exil 2011 Rückkehr nach Haiti

Manfred Sack, * 24.12.1928 Coswig, + 04.10.2014 Hamburg, deutscher Journalist; 1959-1994 Redakteur der ZEIT, danach dort Autor; gilt als einer der profiliertesten Architekturkritiker

Fjodor Tscherenkow, * 25.07.1959 Moskau, + 04.10.2014 Moskau, russischer Fußballspieler und -trainer; 34-facher Nationalspieler, Olympiadritter 1980; spielte mit Ausnahme einer Saison von 1977 bis 1993 durchgehend für Spartak Moskau und absolvierte 494 Spiele für diesen Klub; dreimal Sowjetischer und einmal Russischer Meister; zweifacher "Spieler des Jahres" in der UdSSR; nach der Spielerlaufbahn im Trainerstab von Spartak Moskau tätig

5.10.

Andrea de Cesaris, * 31.05.1959 Rom, + 05.10.2014 Bufalotta bei Rom (Motorradunfall), italienischer Autorennfahrer (Formel 1); bestritt von 1980 bis 1994 insgesamt 208 Formel-1-Rennen (kein Sieg)

Juri Ljubimow, * 17.09.1917 Jaroslawl, + 05.10.2014 Moskau, russischer Regisseur, Schauspieler und Theaterleiter; Gründer und Leiter des "Theaters an der Taganka" 1964-1984 und 1989-2011; Inszenierungen in Russland und intern. u. a.: "Antiwelten", "Hamlet", "Rigoletto", "Pique Dame", "Dreigroschenoper", "Die Liebe zu drei Orangen"; "Doktor Schiwago", "Eugen Onegin"; aus Russland vorübergehend ausgebürgert 1984-1989; auch Staatsbürger Israels ab 1988 und Ungarns ab 1999; Mitgl. der KPdSU 1947-1984; gilt als früher Vertreter des Regietheaters; galt schon zu Lebzeiten als "Theaterlegende"

7.10.

Walter Bockmayer, * 04.07.1948 Fehrbach bei Pirmasens, + 07.10.2014 Köln, deutscher Regisseur und Theaterleiter; Filme u. a.: "Jane bleibt Jane", "Flammende Herzen", "Looping - Der lange Traum vom kurzen Glück"; Theater u. a: "Geierwally", "...ich mööch zo Foß noh Kölle gonn"; 1994 Wiedereröffnung des früheren "Kaiserhof Theaters" (2000 geschlossen); 2003 Übernahme des Kölner "Scala"-Theaters

Otto Gellert, * 23.06.1929 Hamburg, + 07.10.2014, deutscher Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Unternehmensberater; betreute u. a. die Pelikan AG, die Großspedition Kühne & Nagel, die Tchibo-Familie, Mobilcom; 1990 stellv. Verwaltungsratschef der Treuhand

Siegfried Lenz, * 17.03.1926 Lyck/Ostpreußen, + 07.10.2014 Hamburg, dt. Schriftsteller; zählt zu den bedeutendsten Autoren der dt. Nachkriegsliteratur; wurde international bekannt mit dem Roman "Deutschstunde"; weitere Romane/Novellen: "Es waren Habichte in der Luft", "Der Mann im Strom", "Heimatmuseum", "Arnes Nachlass", "Fundbüro", "Schweigeminute", "Landesbühne"; auch Essays, Theaterstücke u. Hörspiele

8.10.

Helmut Ruge, * 07.02.1940 Stuttgart, + 08.10.2014 München, deutscher Kabarettist; verfasste zahlr. Kabarettprogramme und einige Theaterstücke; Auftritte zus. mit Hanns Dieter Hüsch in der WDR-Reihe "Hammer und Sichel"; Koautor von Dieter Hildebrandt für "Notizen aus der Provinz"

9.10.

Udo Reiter, * 28.03.1944 Lindau/Bodensee, + 09.10.2014 Leipzig (Suizid), deutscher Rundfunkjournalist; Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) 1991-2011; ARD-Vorsitzender 1997-1999; Veröffentl. u. a.: "Meditation - Wege zum Selbst", "...keiner, dem Geschichte nicht etwas Wichtiges zu sagen hätte" (Hrsg.)

10.10.

Waleri Karpow, * 05.08.1971 Tscheljabinsk, + 10.10.2014 Tscheljabinsk, russischer Eishockeyspieler; Weltmeister 1993, WM-Zweiter 2002; spielte u. a. bei HK Traktor Tscheljabinsk 1989-1994 und 2005-2006, in der NHL bei den Mighty Ducks of Anaheim 1994-1997, HK Traktor Tscheljabinsk 1997-2000 und 2001-2005; russischer Pokalsieger 1998, Russischer Meister 1999, European-Hockey-League-Gewinner 1999 und 2000

Pavel Landovský, * 11.09.1936 Nĕmecký Brod, + 10.10.2014 Kytín, tschechischer Schauspieler und Regisseur; Theater, Film und Fernsehen; Mitbegründer der Bewegung "Charta 77"; Filme u. a.: "Der junge Herr Vek", "Die Jahre vergehen", "Via Mala", "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins", "Leergut"

11.10.

Klaus Landfried, * 26.01.1941 Heidelberg, + 11.10.2014, deutscher Politikwissenschaftler; Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) 1997-2003; Präsident der Univ. Kaiserslautern 1987-1997

13.10.

Antonio Cafiero, * 1923, + 13.10.2014, argentinischer Politiker; Frente Renovador Peronista; Außenhandelsminister 1952-1955; Wirtschaftsminister 1975-1976

Stefan Lübbe, * 04.08.1957 Bergisch Gladbach, + 13.10.2014 Südfrankreich, deutscher Verleger; Bereichsleiter in der Verlagsgruppe Lübbe, ab 1996 in der Verlagsleitung, Sprecher der Geschäftsführung, Mitglied des Aufsichtsrates und ab 2002 Mehrheitsgesellschafter der Verlagsgruppe; Alleineigentümer des Familienunternehmens ab 2007 und nach Börsengang und Umwandlung in eine Aktiengesellschaft 2013 Mehrheitsaktionär und Rückzug aus dem Vorstand

Klaus Murmann, * 03.01.1932 Dortmund, + 13.10.2014 Kiel, dt. Unternehmer; Verbandsfunktionär; CDU; Chairman Emeritus der Sauer-Danfoss-Gruppe 2000-2004; Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) 1987-1996; fr. Aufsichtsratschef des Kölner Versicherungskonzerns Gothaer

14.10.

Helmut Nordhaus, * 10.10.1922 Erfurt, + 14.10.2014 Erfurt, deutscher Fußballspieler und -trainer; dreifacher Nationalspieler für die DDR; spielte fast während der gesamten Karriere für Rot-Weiß Erfurt bzw. dessen Vorgängervereine (Fortuna, KWU und Turbine), Kapitän der Meistermannschaft von Turbine Erfurt 1954 und 1955, bestritt 178 Oberligaspiele und erzielte dabei 33 Tore; später auch Trainer in Erfurt; Zweiter bei der Wahl zu "Erfurts Spieler des Jahrhunderts" (hinter Jürgen Heun)

15.10.

Marie Dubois, * 12.01.1937 Paris, + 15.10.2014 Pau, französische Schauspielerin; Filme u. a.: "Schießen Sie auf den Pianisten", "Jules und Jim", "Die große Sause", "Monte Carlo Rallye", "Lohn der Giganten", "Mein Freund für einen Sommer"

16.10.

Ioannis Charalambopoulos, * 01.01.1919 Psari, + 16.10.2014, griechischer Politiker; PASOK; Außenminister 1981-1985, danach stellv. Ministerpräsident bis 1988; Verteidigungsminister 1986-1989

17.10.

Gero Bisanz, * 03.11.1935 Koppelgrund, + 17.10.2014, deutscher Fußballtrainer; Cheftrainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft 1982-1996, mit dieser Europameister 1989, 1991 und 1995 sowie Vizeweltmeister 1995; bis Ende 1999 außerdem Leiter der Trainerausbildung beim DFB

Berndt von Staden, * 24.06.1919 Rostock, + 17.10.2014 Ludwigsburg, deutscher Diplomat und Regierungsbeamter; ab 1951 Diplomat im Auswärtigen Dienst, davon ab 1958 bei der EWG, ab 1963 in Washington und ab 1968 Unterabteilungsleiter in Bonn; Leiter der Politischen Abteilung II 1970-1973, Botschafter in Washington 1973-1979, Abteilungsleiter im Bundeskanzleramt 1979-1981 und Staatssekretär des Auswärtigen Amtes 1981-1983

19.10.

Milena Rezková, * 22.07.1950 Prag, + 19.10.2014, tschechische Leichtathletin (Hochsprung); für die Tschechoslowakei Olympiasiegerin 1968; Europameisterin 1969

20.10.

Gerd Bonk, * 26.08.1951 Limbach/Vogtland, + 20.10.2014 Greiz, deutscher Gewichtheber; für die DDR Olympiazweiter 1976, Olympiadritter 1972, Weltmeister (Stoßen) 1975 und 1978, mehrf. Europameister (Stoßen) 1974, 1975 und 1976; vielf. DDR-Meister; gehörte zu den ca. 200 staatlich anerkannten DDR-Dopingopfer

René Burri, * 09.04.1933 Zürich, + 20.10.2014 Zürich, Schweizer Fotograf; auch Filmdokumentationen und Fotobände; seit 1959 Vollmitglied der Agentur Magnum in Paris, ab 1982 deren Präsident; vor allem Porträtfotos von Che Guevara, Picasso, Castro, Le Corbusier und Giacometti machten ihn weltweit bekannt; Veröffentl. u. a.: "Die Deutschen" (mehrfach neu aufgelegt und erweitert)

Ursula Lingen, * 09.02.1928 Berlin, + 20.10.2014 Wien, dt. Schauspielerin und Theaterintendantin; Prinzipalin der Hamburger Kammerspiele 1990/91; Bühnenrollen u. a. in "Totentanz", "Drei Schwestern"; Filme u. a.: "Die seltsame Geschichte des Brandner Kaspar"; Fernsehen u. a.: "Der Weg ins Freie", "Im Namen des Herrn"; Tochter von Theo Lingen; verh. mit Kurt Meisel († 1994)

Christophe de Margerie, * 06.08.1951 Mareuil-sur-Lay-Dissais, + 20.10.2014 Moskau (Russland) (Flugzeugunfall), französischer Industriemanager; seit Febr. 2007 Directeur-général des Ölkonzerns Total und seit Mai 2010 zusätzlich an der Verwaltungsratspitze und damit Président directeur général; seit 1974 beim Total-Vorläufer Compaigne Française des Pétroles (CFP) tätig

Oscar de la Renta, * 22.07.1932 Santo Domingo, + 20.10.2014 Kent/CT, dominikanisch-amerikanischer Designer; künstl. Leiter der Modelinie Balmain; Gründung seiner eigenen Modelabels und Launch einer Prêt-à-Porter-Kollektion

Friedrich-Wilhelm Freiherr von Sell, * 23.01.1926 Potsdam, + 20.10.2014, dt. Jurist und Rundfunkfachmann; SPD; Intendant des WDR 1976-1985; 1991 Gründungsintendant des ORB sowie Gründungsbeauftragter der Medienakademie Hannover

21.10.

Ben Bradlee, * 26.08.1921 Boston/MA, + 21.10.2014 Washington/WA, amerikanischer Journalist; Chefredakteur der Washington Post 1965-1991; unter seiner Führung verdoppelte sich die Auflage der Zeitung und erhielt insg. 17 Pulitzer-Preise, u. a. für die Watergate-Berichterstattung

Bunker Hunt, * 22.02.1926 El Dorado/AR, + 21.10.2014 Dallas/TX, amerikanischer Unternehmer; bekannt vor allem durch risikoreiche Spekulationsgeschäfte

Gough Whitlam, * 11.07.1916 Melbourne, + 21.10.2014 Sydney, australischer Politiker; Premierminister von Australien 1972-1975

23.10.

Ramiro Pinilla, * 13.09.1923 Bilbao, + 23.10.2014 Bilbao, spanischer Schriftsteller; Werke u. a.: "Die blinden Ameisen", "Grüne Täler, rote Hügel", "Der Feigenbaum", "Nur ein Toter mehr"

24.10.

Mbulaeni Mulaudzi, * 08.09.1980 Muduluni Village/Provinz Limpopo, + 24.10.2014 Südafrika (Autounfall), südafrikanischer Leichtathlet (Mittelstreckenlauf); Weltmeister 2009 und Olympiazweiter 2004 über 800 m; neunfacher Südafrikanischer Meister über 800 m

25.10.

Jack Bruce, * 14.05.1943 Bishopbriggs, + 25.10.2014 Suffolk, britischer Rock-, Blues- und Jazzmusiker; Gründungsmitglied von Cream; Alben u. a.: "Harmony Row", "Out of Storm", "Willpower", "Sometime else", "The Cream of Cream", "Silver Rails"

26.10.

Senzo Meyiwa, * 24.09.1987 Durban, + 26.10.2014 Vosloorus (Mord), südafrikanischer Fußballspieler; siebenfacher Nationalspieler und bei seinem Tod aktueller Torhüter der "Bafana Bafana"; spielte für die Orlando Pirates und wurde mit seinem Team Südafrikanischer Meister 2011 und 2012

27.10.

Daniel Boulanger, * 24.01.1922 Compiègne, Frankreich, + 27.10.2014 Senlis (Oise)|Senlis, Frankreich, Daniel Boulanger (* 24. Januar 1922 in Compiègne; † 27. Oktober 2014 in Senlis) war ein französischer Drehbuchautor, Schauspieler und Schriftsteller.

28.10.

Michael Sata, * 06.07.1937 Mpika, + 28.10.2014 London (Großbritannien), sambischer Politiker; Staatspräsident 2011-2014; Gründer (2001) und Führer der Patriotic Front 2001-2014; Gouverneur im Lusaka City Council 1985-1988; mehrere Ministerposten 1991-2001

Uwe Schulten-Baumer, * 14.01.1926 Kettwig, + 28.10.2014 Rheinberg, deutscher Trainer für Dressurreiten; zunächst Dressur- und Springreiter; Trainer u. a. seiner Stieftochter Ellen Schulten-Baumer und seines Sohnes Uwe Schulten-Baumer sowie der Olympiasiegerinnen Nicole Uphoff (mit Rembrandt) und Isabell Werth (mit Gigolo); Reitmeister 2005

Erika Weinzierl, * 06.06.1925 Wien, + 28.10.2014 Wien, österreichische Historikerin; 1979-1995 ord. Professorin für Zeitgeschichte an der Universität Wien; ab 1969 (1967 a.o.) o. Professorin für Zeitgeschichte in Salzburg; 1964-1992 Leiterin des Instituts für kirchliche Zeitgeschichte Salzburg

29.10.

Alfred Biehle, * 15.11.1926 Augsburg, + 29.10.2014 Karlstadt, dt. Journalist und Politiker; CSU; Wehrbeauftragter 1990-1995; 1982 Vors. des Verteidigungsausschusses

Klas Ingesson, * 20.08.1968 Ödeshög, + 29.10.2014 Ödeshög, schwedischer Fußballspieler und -trainer; 57-facher Nationalspieler, WM-Dritter 1994; spielte u. a. für IFK Göteborg, KV Mechelen, PSV Eindhoven, Sheffield Wednesday, AS Bari, FC Bologna; nach der Karriere Trainer bei IF Elfsborg, zunächst als Assistenztrainer und im Nachwuchsbereich und ab der Saison 2013/14 als Cheftrainer, gewann 2014 mit dem Verein den Landespokal, arbeitete zuletzt wegen seiner schweren Krebserkrankung im Rollstuhl

30.10.

Thomas Menino, * 27.12.1942 Boston/MA, + 30.10.2014 Boston/MA, amerikanischer Politiker; Demokrat. Partei; Bürgermeister von Boston 1993-2014

31.10.

David Abshire, * 11.04.1926 Chattanooga/TN, + 31.10.2014 Alexandria/VA, amerikanischer Diplomat; US-Botschafter bei der NATO 1983-1986

Werner Schattmann, * 03.04.1924 Oels, + 31.10.2014 München, deutscher Jurist und Diplomat; Botschafter in Kinshasa 1978-1981, Lissabon 1981-1985 und Prag 1985-1988

16. April 2021

125. Geburtstag: Walther Franck, * 16.4.1896 Hüttensteinach/Oberfranken, † 10.8.1961 Berlin, deutscher Bühnen- und Filmschauspieler; Ensemblemitglied u. a. des Preußischen Staatstheaters und des Schillertheaters; Bühnenrollen u. a. in "Macbeth", "Don Carlos", "Der Totentanz"
100. Geburtstag: Sir Peter Ustinov, * 16.4.1921 London, † 28.3.2004 Genolier bei Genf, britischer Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller; Maler, Bühnenbildner, Conférencier; Filme u. a.: "Spartacus", "Quo vadis?", "Topkapi", "Tod auf dem Nil"; Operninszenierungen u.  a.: "Don Giovanni", "Banditen"; Veröffentl. u. a.: Theaterstücke, Filmdrehbücher, Romane, Memoiren
100. Geburtstag: Wolfgang Leonhard, * 16.4.1921 Wien (Österreich), † 17.8.2014 Daun/Eifel, urspr. Wladimir Leonhard; deutscher Sowjetologe und Publizist; zahlr. Veröffentl. zur Entwicklung und Geschichte der Sowjetunion und des internat. Kommunismus, u. a. "Die Revolution entlässt ihre Kinder", "Was ist Kommunismus - Wandlungen einer Ideologie", "Spurensuche", "Die Reform entlässt ihre Väter", "Spiel mit dem Feuer, Russlands schmerzhafter Weg zur Demokratie", "Meine Geschichte der DDR"
80. Geburtstag: Seppo Lindström, * 16.4.1941 Turku, finnischer Eishockeyspieler; 216-facher Nationalspieler, Olympiateilnehmer 1968, 1972 und 1976, mehrfacher Weltmeisterschaftsteilnehmer; Finnischer Meister 1976; spielte von 1977 bis 1981 in Deutschland für den Berliner SC
65. Geburtstag: Lise-Marie Morerod, * 16.4.1956 Ormont-Dessus, Kt. Waadt, Schweizer Skirennläuferin; Gewinnerin des Slalom-Weltcups 1975 und des Riesenslalom-Weltcups 1976, Siegerin des Gesamtweltcups 1977; WM-Zweite 1976 im Riesenslalom, WM-Dritte 1974 im Slalom; Olympia-Vierte 1976 im Riesenslalom; errang insgesamt 24 Siege bei Weltcuprennen
50. Geburtstag: Sven Fischer, * 16.4.1971 Schmalkalden, deutscher Biathlet; Olympiasieger mit der Staffel 1994, 1998 und 2006 sowie im Sprint 2006; siebenfacher Weltmeister; zweifacher Gesamtweltcupsieger (insg. 33 Weltcup-Siege)
10. Todestag: Paul Frank, * 4.7.1918 Hilzingen/Krs.Konstanz, † 16.4.2011 Allschwil (Schweiz), deutscher Diplomat; Staatssekretär im Auswärtigen Amt 1970-1974; Staatssekretär im Bundespräsidialamt 1974-1979; war wesentlich beteiligt an den Verhandlungen für den Moskauer und den Warschauer Vertrag; Veröffentl. u. a.: "Entschlüsselte Botschaft. Ein Diplomat macht Inventur" (Memoiren), "Die senile Gesellschaft"
2016: Bei einem schweren Erdbeben der Stärke 7,8 auf der Richterskala, mit Epizentrum in der Provinz Esmeraldas im Nordwesten Ecuadors, und mehreren Nachbeben gibt es (Stand 22.4.) mindestens 587 Tote und mehr als 4.600 Verletzte. Zahlreiche Menschen werden vermisst. Rund 100.000 Betroffene benötigen Überlebenshilfe. Besonders getroffen werden die Küstenstadt Pedernales und die Hafenmetropole Guayaquil. Das Beben gilt als das schwerste seit 1987. Die Regierung schätzt den Schaden auf rund drei Mrd. US$ und will ihn durch Sondersteuern abdecken. Einige Experten gehen von einem noch höheren Schaden aus.



Lucene - Search engine library