MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2018

Karl-Erivan Haub, * 02.03.1960 Tacoma/WA (USA), + April 2018 bei Zermatt (Schweiz) (vermisst seit 7.4.2018), deutscher Unternehmer; ab 2000 geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann in 5. Generation, seit 1991 im Unternehmen tätig; seit 2002 Komplementär der übergeordneten Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG und Geschäftsführer der Tengelmann Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH

1.4.

Steven Bochco, * 16.12.1943 New York/YY, + 01.04.2018 Los Angeles/CA, amerikanischer Fernseh- und Drehbuchautor, Filme u. a.: "Polizeirevier Hill Street", "L.A. Law - Staranwälte, Tricks, Prozesse", "New York Cops - NYPD Blue", "Welcome, Mrs. President"

Efraín Ríos Montt, * 16.06.1926 Huehuetenango, + 01.04.2018 Guatemala City, guatemaltekischer General und Politiker; Militärdiktator 1982-1983 (2013 von einem nationalen Gericht wegen Völkermord und Menschenrechtsverbrechen verurteilt); Gründer der ultrarechten Partei FRG; MdP 1990-2004 und 2008-2012; Parlamentspräsident 1995-1996 und 2000-2004; kandidierte 2003 ohne Erfolg als Staatspräsident

2.4.

Morris Halle, * 23.07.1923 Liepāja (Lettland), + 02.04.2018, lettisch-amerikanischer Sprachwissenschaftler und Hochschullehrer; Professor em. des Massachusetts Institute of Technology; wurde vor allem mit seiner bahnbrechenden Arbeit zur generativen Phonologie bekannt; Mitarbeit an versch. Veröffentl., u. a. "On Accent and Juncture in English","The Sound Pattern of English"

Claus Heß, * 23.06.1933 Düsseldorf, + 02.04.2018, deutscher Ruderer und Rudersportfunktionär; als Aktiver vierfacher deutscher Meister; Präsident des Deutschen Ruderverbandes 1966-1983; Vizepräsident des NOK für Deutschland 1974-1983; Vizepräsident des Internationalen Rudersportverbandes FISA 1979-1993

Winnie Madikizela-Mandela, * 26.09.1936 Bizana (n.a.A. 26.09.1934 Bizana), + 02.04.2018 Johannesburg, südafrikanische Politikerin; Vorsitzenden der African National Congress Women’s League (ANCWL) 1993-2003; lange Jahre verheiratet mit Nelson Mandela

3.4.

Carl Weiss, * 28.09.1925 Zuckmantel/Schlesien, + 03.04.2018 München, dt. Fernsehjournalist; Presseattaché der Dt. Botschaft in New Delhi 1959-1960 und Djakarta 1960-1962; ZDF-Korrespondent ab 1963 in Fernost, ab 1970 in London und in Washington 1974-1977; Leiter des ARD-Studios in Brüssel 1983-1988

4.4.

Ferry Ahrlé, * 17.06.1924 Frankfurt/M., + 04.04.2018 Frankfurt/M., deutscher Maler und Zeichner, Talkmaster und Autor; Werke u. a.: "Goldiges Frankfurt" (Buch); "Signal und Schiene", "Von Ikarus bis Überschall" (Bilderzyklen); Fernsehen u. a.: "Die Galerie der Straße"

Ray Wilkins, * 14.09.1956 Hillingdon/Middlesex, + 04.04.2018 London, englischer Fußballspieler und -trainer; 84-facher Nationalspieler und dabei zehnmal Kapitän, WM-Teilnehmer 1982 und 1986, EM-Teilnehmer 1980; spielte u. a. für FC Chelsea 1973-1979, Manchester United 1979-1984, AC Mailand 1987-1989, Glasgow Rangers 1987-1989 und Queens Park Rangers 1989-1994, Schottischer Meister 1989, FA-Cup-Sieger 1983; nach der Spielerkarriere bis 2014 zwei Jahre Spielertrainer bei QPR, 1997/98 Trainer bei Fulham und anschließend Assistenz-Trainer bei Chelsea, Watford, Millwall, Fulham und bei der engl. U21-Auswahl

5.4.

Eric Bristow, * 25.04.1957 London, + 05.04.2018 Liverpool, englischer Dartspieler; gilt als der erste große Star des Darts; u. a. World Championship-Sieger 1980, 1981, 1984-1986, World-Masters-Sieger 1977, 1979, 1981, 1983 und 1984; langzeitiger Weltranglistenerster; Mitgründer der Professional Darts Corporation (PDC); erkrankte 1987 an Dartitis (ein Zustand der Nervosität, der einen Spieler davon abhält, den Dart während des Wurfes zum richtigen Zeitpunkt loszulassen); Entdecker von Phil Taylor

Dieter Freise, * 18.02.1945 Heidelberg, + 05.04.2018 Heidelberg, deutscher Hockeyspieler; 86-facher Nationalspieler, Olympiasieger 1972, Europameister 1970, WM-Dritter 1975; spielte beim HC Heidelberg, Deutscher Hallenhockeymeister 1971 und Feldhockeymeister 1982

Branislav Pokrajac, * 27.01.1947 Belgrad, + 05.04.2018 Belgrad, serbischer Handballspieler und -trainer; als Aktiver für Jugoslawien 180-facher Nationalspieler (510 Tore), Olympiasieger 1972, WM-Dritter 1970 und 1974; spielte u. a. für RK Roter Stern Belgrad und Dinamo Pančevo; Nationaltrainer u. a. in Jugoslawien 1980-1984, Spanien 1985, USA 1988, Ägypten 1999, Serbien-Montenegro 2000/01 und Katar 2003-2005, Olympiasieger 1984, WM-Zweiter 1982, WM-Dritter 2001; Vereinstrainer u. a. bei RK Roter Stern Belgrad 1981 und 1993-1994, US Créteil HB 1981-1991, FC Porto 2001-2003, Sporting Lissabon 2010-2012, u. a. Portugiesischer Meister 2002, 2003 und 2012

Isao Takahata, * 29.10.1935 Ujiyamada (heute Ise), + 05.04.2018 Tokio, japanischer Regisseur und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Heidi" (TV-Serie), "Die letzten Glühwürmchen", "Tränen der Erinnerung", "Pom Poko","Meine Nachbarn die Yamadas", "Die Legende der Prinzessin Kaguya"

Cecil Taylor, * 15.03.1929 New York City|NY, + 05.04.2018 Brooklyn/NY, amerikanischer Jazz-Pianist, Komponist und Dichter; zählte zu den Pionieren des frei improvisierten Jazz

6.4.

Jacques Higelin, * 18.10.1940 Brousur-Chantereine, + 06.04.2018, französischer Chanson-Rocksänger

Alexander Kurlowitsch, * 27.07.1961 Hrodna, + 06.04.2018 Hrodna, belarussischer Gewichtheber; Olympiasieger 1988 und 1992; Weltmeister 1987, 1989, 1991 und 1994; Europameister 1989 und 1990; 12maliger Weltrekordler; alle großen Erfolge im Superschwergewicht; später u. a. weißrussischer Nationaltrainer; 2006 Aufnahme in die International Weightlifting Federation Hall of Fame; 2008 Mitglied im Parlament von Weißrussland

Reinhard Rürup, * 27.05.1934 Rehme, + 06.04.2018 Berlin, deutscher Historiker der Neuzeit; Schwerpunkt: Erforschung des Nationalsozialismus und des Antisemitismus; Prof. für Neuere Geschichte an der TU Berlin 1975-1999; gründete dort das Zentrum für Geschlechterforschung in Deutschland; Leiter der Gedenkstätte "Topographie des Terrors" in Berlin 1989-2004; zählte zu den Gründern der Zeitschrift "Geschichte und Gesellschaft"

7.4.

Brigitte Ahrenholz, * 08.08.1952 Potsdam, + vermutlich 07.04.2018 bei Werder (Havel), deutsche Ruderin; für die DDR mit dem Achter Olympiasiegerin 1976, Europameisterin 1974 und EM-Zweite 1971, im Doppelvierer mit Steuerfrau Europameisterin 1973; mehrfache DDR-Meisterin; am 7. April 2018 wurde ihre Leiche im Zernsee bei Werder (Havel) gefunden

Peter Grünberg, * 18.05.1939 Pilsen, + 07.04.2018 Jülich, dt. Physiker; Nobelpreis für Physik 2007 zus. mit Albert Fert für ihre GMR-Grundlagenforschungen; entdeckte 1988 den Effekt des Riesenmagnetowiderstands (GMR); wissenschaftl. Mitarbeiter am Forschungszentrum Jülich 1972-2004; dort Helmholtz-Professor ab 2007

8.4.

Juraj Herz, * 04.09.1934 Kezmarok, + 08.04.2018 Prag, tschechischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Liebe ist stärker als der Tod", "Des Kaisers neue Kleider", "Lara - Meine Jahre mit Boris Pasternak", "Maigret und der Kopf eines Mannes", "Habermann"

Hermann Schnipkoweit, * 31.08.1928 Groß Giesen b.Hildesheim, + 08.04.2018, deutscher Politiker; CDU; Minister für Soziales in Niedersachsen 1976-1990; MdL 1963-1990

12.4.

Sergio Pitol, * 18.03.1933 Puebla, + 12.04.2018 Xalapa, mexikanischer Schriftsteller; einer der anerkanntesten Autoren in Lateinamerika; Werke: Erzählungen, Romane, Essays, Gedichte und Biographien, u. a. "Eheleben", "Die Reise", "Die Kunst der Flucht", "Drosseln begraben"

13.4.

Miloš Forman, * 18.02.1932 Čáslav, + 13.04.2018 Danbury/CT, eigtl. Jan Tomáš Forman; tschechisch-amerikanischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Einer flog über das Kuckucksnest", "Hair", "Amadeus", "Der Mondmann"

Franz Möller, * 02.11.1930 Lingen, + 13.04.2018 Bad Honnef, deutscher Jurist und Politiker; CDU; Ministerialdirigent a.D.; MdB 1976-1994

15.4.

Vittorio Taviani, * 20.09.1929 San Miniato/Toskana, + 15.04.2018 Rom, ital. Filmemacher; Filme (zus. mit seinem Bruder Paolo Taviani) u. a.: "San Miniato, Juli 1944", "Die Nacht von San Lorenzo", "Kaos", "Good Morning Babylon", "Wahlverwandtschaften", "Das Haus der Lerchen", "Cäsar muss sterben" , "Giovanni Boccaccio - Das Dekameron", zahlr. Auszeichnungen

16.4.

Ivan Mauger, * 04.10.1939 Christchurch, + 16.04.2018 Gold Coast/Queensland (Australia), neuseeländischer Motorradrennfahrer; einer der besten Speedway-Fahrer aller Zeiten; Speedway-Weltmeister 1968-1970, 1972, 1977 und 1979; Langbahnweltmeister 1971, 1972, und 1976; außerdem mehrfacher Paar- und Teamweltmeister sowie mehrfacher Vizeweltmeister; Präsident der World Speedway Riders' Association 2007-2008

17.4.

Barbara Bush, * 08.06.1925 New York City, + 17.04.2018 Houston/TX, Ehefrau von George Bush, 41. Präsident der USA (1989-1993); zugl. Mutter des 43. US-Präsidenten George W. Bush (2001-2009); unterstützte u. a. Alphabetisierungsprogramme in den USA

Dieter Lattmann, * 15.02.1926 Potsdam, + 17.04.2018 München, dt. Schriftsteller; fr. Kulturpolitiker; SPD; MdB 1972-1980; 1975 Vors. der SPD-Arbeitsgruppe für Kultursozialpolitik; "Vater" der Künstlersozialkasse; fr. Vors. des Verbandes Dt. Schriftsteller; Veröffentl. u. a.: "Die gelenkige Generation" (Essays und Erz.); "Die Einsamkeit des Politikers"; "Die Brüder" (Roman); "Zwischen den Grenzen" (Hörspiel), "'Es will Abend werden'. Aufzeichnungen aus einem Augustinum. Leben in einer Seniorenresidenz"

18.4.

Andy Rihs, * 02.11.1942 Stuttgart (Deutschland), + 18.04.2018 Zürich, Schweizer Unternehmer und Sportmäzen (Radsport und Fußball); bis April 2000 CEO des Hörgeräteherstellers Phonak (heute Sonova)

Willibald Sauerländer, * 29.02.1924 Waldsee, + 18.04.2018 München, deutscher Kunsthistoriker; von 1970 bis zu seiner Emeritierung 1989 war S. Direktor am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München; für die verfasste er gelegentlich Kritiken; 1994 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt; Auszeichnungen u. a.: Ehrendoktor der Universität Straßburg, Bayerischer Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst

19.4.

Klaus Meyer-Abich, * 08.04.1936 Hamburg, + 19.04.2018, deutscher Naturphilosoph und Politiker; Senator für Wissenschaft und Forschung in Hamburg 1984-1987; war Mitglied mehrerer Enquêtekommissionen des Dt. Bundestags; Prof. in Essen 1972-2001; Veröffentl. u. a.: "Energieeinsparung als neue Energiequelle", "Wie möchten wir in Zukunft leben", "Die Grenzen der Atomwirtschaft", "Praktische Naturphilosophie. Erinnerung an einen vergessenen Traum"

20.4.

Avicii, * 08.09.1989 Stockholm, + 20.04.2018 Maskat, Oman, schwedischer DJ/Produzent

21.4.

Nelson Pereira dos Santos, * 22.10.1928 São Paulo, + 21.04.2018 Rio de Janeiro, brasilianischer Regisseur und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Das Amulett", " Das Gespenst aus Bahia", "Lateinamerika - Kino der Tränen"

24.4.

Henri Michel, * 28.10.1947 Aix-en-Provence (n.a.A. 27.10.1947 Aix-en-Provence), + 24.04.2018 Aix-en-Provence, französischer Fußballspieler und -trainer; als Spieler 58 Länderspiele, WM-Teilnehmer 1978; spielte für den FC Nantes 1966-1982, dreifacher Franz. Meister; als Trainer u. a. Nationaltrainer Frankreichs 1984-1988 (WM-Dritter 1986, Olympiasieger 1984); auch Nationaltrainer von Kamerun, Marokko, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Tunesien, Côte d'Ivoire 2004-2006 , Äquatorialguinea 2010- 2011 und von Kenia 2012

25.4.

Adebayo Adedeji, * 21.12.1930 Ijebu-Ode, + 25.04.2018 Lagos, nigerianischer Politiker; Exekutivsekretär der UN-Wirtschaftskommission für Afrika 1975-1991

Michael Anderson, * 30.01.1920 London, + 25.04.2018 Vancouver (Kanada), britischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Mai 1943 - Die Zerstörung der Talsperren", "In 80 Tagen um die Welt", "Neunzehnhundertvierundachtzig", "In den Schuhen des Fischers", "Der Seewolf", "20.000 Meilen unter dem Meer"," Die neuen Abenteuer des Pinocchio"

Holger Biege, * 19.09.1952 Greifswald, + 25.04.2018 bei Lüneburg, deutscher Sänger, Komponist und Texter; Lieder u. a.: "Sagte mal ein Dichter", "Deine Liebe und mein Lied", "Will alles wagen", "Leiser als laut"

Axel Th. Simon, * 11.08.1943 Bitburg, + 25.04.2018, deutscher Unternehmer und Brauer; ab 2004 Chef der Brauerei Bitburger Holding; Präsident der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin 1989-2014

27.4.

Alvaro Arzú Irigoyen, * 14.03.1946 Guatemala-Stadt, + 27.04.2018 Guatemala-Stadt, guatemaltekischer Politiker; Bürgermeister von Guatemala-Stadt (1986-1990, 2004-2018); Staatspräsident 1996-2000

29.4.

Luis Garcia Meza Tejada, * 08.08.1932 La Paz, + 29.04.2018 La Paz, bolivianischer General; Staatspräsident 1980-1981

Michael Martin, * 03.07.1945 Glasgow, + 29.04.2018, britischer Politiker; Labour Party; Sprecher des Unterhauses 2000-2009

3. Dezember 2020

125. Geburtstag: Anna Freud, * 3.12.1895 Wien, † 8.10.1982 London, österreichisch-britische Psychoanalytikerin; jüngste Tochter Sigmund Freuds; schuf die wissenschaftl. und praktischen Grundlagen einer systemat. Diagnostik und Therapie neurotischer Kinder und Jugendlicher; zahlr. Veröffentl., u. a. "Vorlesungen zur Einführung in die Technik der Kinderanalyse"
100. Geburtstag: Werner Vick, * 3.12.1920 Hamburg, † 6.12.2000 Neetze-Süttorf, deutscher Handballspieler und -trainer; als Aktiver Weltmeister 1952 und 1955; zehnfacher deutscher Meister; als Trainer Bundestrainer der Männer 1955-1972, Bundestrainer der Frauen 1973-1981, Weltmeister 1959 und 1966
1920: Uraufführung des Films "Das vierte Gebot" von Richard Oswald, in Berlin
100. Geburtstag: Vladimir Bouzek, * 3.12.1920 Třebič, † 31.7.2006 Třebič, tschechischer Eishockeyspieler, -trainer und Fußballspieler; 20-facher Eishockeynationalspieler für die ČSSR, Weltmeister 1947 und 1949, Olympiazweiter 1948; Weltmeister 1947 und 1949 sowie Olympiazweiter 1948; daneben auch Fußballspieler, achtfacher Nationalspieler; Trainer u. a. der Eishockey-Nationalmannschaft der ČSSR 1953-1956 (WM-Dritter 1955) und 1964-1966 (Olympiadritter 1964, WM-Zweiter 1965 und 1966), außerdem u. a. Coach bei Dynamo Berlin 1959-1960 und beim EV Füssen 1967-1970 (deutscher Meister 1968 und 1969) und 1976-1978, Eishockey-Bundestrainer 1968-1970
90. Geburtstag: Jean-Luc Godard, * 3.12.1930 Paris, franz. Filmregisseur; gilt als Erneuerer des modernen Kinos und einer der Väter der "Nouvelle Vague"; Filme u. a.: "Außer Atem", "Elf Uhr nachts", "Nouvelle Vague", "Je vous salue, Marie", "Détective", "Deutschland Neu(n) Null", "Histoire(s) du Cinéma", "Notre musique", "Film socialisme", "Bildbuch"
85. Geburtstag: Hubert Weinzierl, * 3.12.1935 Ingolstadt, dt. Diplomforstwirt; Vors. des Bundes für Umwelt und Naturschutz in der Bundesrepublik (BUND) 1983-1998; Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR) 2000-2012; fr. Kuratoriumsvorsitzender der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU); zahlr. Veröffentl.
75. Geburtstag: Hans Hækkerup, * 3.12.1945 Frederiksberg/Kopenhagen, † 22.12.2013 (Mexiko), dänischer Politiker; Verteidigungsminister 1993-2000; Hoher Repräsentant der UN-Übergangsverwaltung im Kosovo (UNMIK) 2001
75. Todestag: Adam Stegerwald, * 14.12.1874 Greußenheim bei Würzburg, † 3.12.1945 Würzburg, deutscher Politiker und Gewerkschaftsführer; Zentrum; MdR 1920-1933; Vors. des Gesamtverbandes der christlichen Gewerkschaften Deutschlands und Vors. des Dt. Gewerkschaftsbundes (jeweils bis 1929); preuß. Ministerpräsident 1921; u. a. Reichsverkehrsminister 1929/30 und Reichsarbeitsminister 1930-1932; 1945 Regierungspräsident von Unterfranken; Mitbegründer der CSU in Bayern
70. Geburtstag: Peter Trump, * 3.12.1950 Frankenthal, deutscher Hockeyspieler; 213-facher Nationalspieler zwischen 1970 und 1985, Olympiasieger 1972, fünffacher Europameister; zehnfacher deutscher Meister mit der TG Frankenthal zwischen 1969-1984
65. Geburtstag: Bernd Duvigneau, * 3.12.1955 Magdeburg, deutscher Kanute; mit dem DDR-Viererkajak Olympiasieger 1980 und Olympiadritter 1976, Weltmeister 1974 über 1.000 m sowie 1978 und 1979 über 500 m und 1.000 m; vielf. DDR-Meister
65. Geburtstag: Jörg Hofmann, * 3.12.1955 Oppelsbohm, deutscher Ökonom und Gewerkschaftsfunktionär; Vorsitzender der IG Metall ab Okt. 2015; Zweiter Vorsitzender der IG Metall 2013-2015, zuständig für den Bereich "Zukunft der Arbeit 4.0"; Tarifsekretär der IG Metall Baden-Württemberg 2000-2003; Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg 2003-2013; verantwortlich für wegweisende Tarifabschlüsse, u. a. das Pforzheimer Abkommen (2004)
60. Geburtstag: Julianne Moore, * 3.12.1960 Fayetteville/NC, eigtl. Julie Anne Smith; amerikanische Schauspielerin; Filme u. a.: "Boogie Nights", "The Hours", "The Kids Are All Right", "Maps to the Stars", "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern", "Gloria - Das Leben wartet nicht"; auch Theater sowie Kinderbuchveröffentlichungen
60. Geburtstag: Igor Larionow, * 3.12.1960 Woskresensk, russischer Eishockeyspieler; als Nationalspieler für die UdSSR, Olympiasieger 1984 und 1988 sowie Weltmeister 1982, 1983, 1986 und 1989; spielte u. a. für CSKA Moskau 1981-1989 und danach in der NHL u. a. für New Jersey Devils und Detroit Red Wings, mehrf. sowjetischer Meister und Stanley-Cup-Sieger; 2008 Aufnahme in die Hockey Hall of Fame und die IIHF Hall of Fame
60. Geburtstag: Daryl Hannah, * 3.12.1960 Chicago/IL, amerikanische Schauspielerin; Filme u. a.: "Splash", "Roxanne", "Magnolien aus Stahl", "Kill Bill - Vol. 1", "Kill Bill - Vol. 2", Umwelt- und Tierschutzaktivistin
50. Todestag: Hans Egidi, * 2.6.1890 Crossen/Oder, † 3.12.1970 München, deutscher Jurist; CDU; Präsident des Bundesverwaltungsgerichts 1955-1958; Ministerialdirektor und Leiter der Hauptabteilung für innere Sicherheit im Bundesministerium des Innern 1949-1955
50. Geburtstag: Christian Karembeu, * 3.12.1970 Lifou, französischer Fußballspieler; 53 Länderspieleinsätze, Weltmeister 1998, Europameister 2000; spielte u. a. beim FC Nantes 1990-1995, Real Madrid 1998-2000, Olympiakos Piräus 2001-2004, Champions-League-Gewinner 1998 und 2000, französischer Meister 1995, griechischer Meister 2002 und 2003; Ozeaniens Fußballer des Jahres 1995 und 1998; später u. a. TV-Experte bei Fußballübertragungen, strategischer Berater bei Olympiakos Piräus
1990: Abzug der letzten Milizen aus Beirut. Die Regierungstruppen übernehmen nach 15 Jahren wieder die Kontrolle über die Hauptstadt des Libanon
1990: In einer feierlichen Zeremonie wird Mary Robinson als erstes weibliches Staatsoberhaupt Irlands vereidigt



Lucene - Search engine library