MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2015

1.5.

Geoff Duke, * 29.03.1923 St. Helens/Lancashire, + 01.05.2015 Douglas/Isle of Man, britischer Motorradrennfahrer (Straße); Weltmeister 1951, 1953, 1954 und 1955 (500 ccm); Weltmeister 1951 und 1952 (350 ccm); insg. 33 Grand-Prix-Siege; sechsfacher Gewinner der Tourist Trophy auf der Isle of Man; 2002 Aufnahme in die MotoGP Hall of Fame

Dave Goldberg, * 02.10.1967 Minneapolis/MN, + 01.05.2015 Nuero Vallarta/Mexiko, amerikanischer IT-Unternehmer; Manager des Onlineumfrageinstituts "Survey Monkey"; Ehemann der Facebook-Managerin Sheryl Sandberg

2.5.

Michael Blake, * 05.07.1945 Fort Bragg/NC, + 02.05.2015 Tuscon/AZ, amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor; Romane u. a.: "Der mit dem Wolf tanzt", "Marching to Valhalla", "The Holy Road", Drehbücher u. a.: "Der mit dem Wolf tanzt" (der Film erhielt neben zahlr. anderen Auszeichnungen sieben Oscars)

Maja Plissezkaja, * 20.11.1925 Moskau, + 02.05.2015 München (Deutschland), russische Tänzerin, Choreographin und Primaballerina; Ballettchefin; galt als "Primaballerina assoluta" des Bolschoi-Theaters; zahlr. Auslandstourneen; Filme u. a.: "Schwanensee", "Anna Karenina"; Veröffentl.: "Ich, Maja - Die Primaballerina des Bolschoi-Theaters erzählt aus ihrem Leben zwischen Kunst und Politik"; verh. mit dem Komponisten Rodion K. Schtschedrin

Ruth Rendell, * 17.02.1930 London, + 02.05.2015 London, Ps. Barbara Vine; britische Schriftstellerin; fr. Journalistin; Werke: Kriminalromane, Kurzgeschichten; u. a. "Der Liebe böser Engel", "Es scheint die Sonne noch so schön", "König Salomons Teppich", "Der Krokodilwächter", "Wer Zwietracht sät"; Baroness Rendell of Babergh of Aldeburgh in the County of Suffolk (ab 1997)

3.5.

Eberhard Lämmert, * 20.09.1924 Bonn, + 03.05.2015 Berlin, dt. Literaturwissenschaftler und Germanist; international anerkannter Literaturtheoretiker u. Komparatist; Präsident der FU Berlin 1976-1983, dort Prof. bis 1992; Präs. der Deutschen Schillergesellschaft 1988-2002; Gründungsdirektor des Zentrums für Literaturforschung in Berlin 1996-1999; Veröffentl. u. a.: "Bauformen des Erzählens", "Die Entfesselung des Prometheus"

4.5.

Eva Aeppli, * 02.05.1925 Zofingen, + 04.05.2015 Honfleur (Frankreich), Schweizer Künstlerin; Werke u. a.: lebensgroße textile Skulpturen, Textilbilder, Zeichnungen, Brief- und Fotocollagen; fr. verh. mit Jean Tinguely

6.5.

Manfred Schreiber, * 03.04.1926 Hof, + 06.05.2015 München, dt. Polizeifachmann; Jurist; Polizeipräsident in München 1963-1983; Ministerialdirektor im Bundesinnenministerium 1983-1988

James C. Wright, * 22.12.1922 Fort Worth/TX, + 06.05.2015 Fort Worth/TX, amerik. Politiker; Sprecher des US-Repräsentantenhauses 1987-1989

7.5.

Thomas Engel, * 18.04.1922 Hamburg, + 07.05.2015 Kreuth, deutscher Regisseur und Autor; Filmregie u. a.: "Pünktchen und Anton" (auch Drehbuch), "Der lachende Vagabund", "Meine Tochter und ich"; Fernsehregie u. a.: "Es muss nicht immer Kaviar sein" (Serie), "Drei Damen vom Grill" (Serie), "Ihr 106. Geburtstag", "Zwischen Himmel und Erde"

8.5.

Menashe Kadishman, * 21.08.1932 Tel Aviv, + 08.05.2015 Ramat Gan, Menashe Kadishman (hebräisch&#160;<bdo dir="ltr"><bdi dir="rtl" lang="he" class="hebrew" style="unicode-bidi:isolate;font-size:115%;">מנשה קדישמן</bdi></bdo>; *&#160;21. August 1932 in Tel Aviv; † 8. Mai 2015 in Ramat Gan<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war ein israelischer Zeichner, Maler und Bildhauer. Er zählte zu den bedeutendsten Künstler Israels und lebte in Tel Aviv.

9.5.

Kenan Evren, * 01.01.1917 Alasehir, + 09.05.2015 Ankara, türkischer General, Staatspräsident 1980-1989; Generalstabschef der türkischen Streitkräfte; kam 1980 durch einen unblutigen Staatsstreich an die Macht, wurde dafür 2014 zu lebenslanger Haft verurteilt

Alexandre Lamfalussy, * 26.04.1929 Kapuvar (Ungarn), + 09.05.2015 Ottignies-Louvain-la-Neuve, belgischer Bankmanager und Wirtschaftswissenschaftler; erster Präs. des Europ. Währungsinstituts (EWI) 1994-1997; Leiter der Bank für Internat. Zahlungsausgleich (BIZ) 1985-1993

Odo Marquard, * 26.02.1928 Stolp/Pommern, + 09.05.2015 Celle, deutscher Philosoph; Prof. für Philosophie an der Universität Gießen 1965-1993; Arbeitsgebiete: Geschichtsphilosophie, Hermeneutik, Anthropologie, Psychoanalyse und Ästhetik; Veröffentl. u. a.: "Schwierigkeiten mit der Geschichtsphilosophie", "Abschied vom Prinzipiellen", "Apologie des Zufälligen", "Philosophie des Stattdessen", "Zukunft braucht Herkunft", "Endlichkeitsphilosophisches"

10.5.

Chris Burden, * 11.04.1946 Boston/MA, + 10.05.2015 Topanga/CA, amerikanischer Künstler; Konzeptkunst und Installationen bei denen oft extreme und offen schockierende Ideen und Vorgänge einbezogen werden; einer der Begründer der Body-Art-Kunst Anfang der 1970er Jahre

11.5.

Jef Geeraerts, * 23.02.1930 Antwerpen, Belgien, + 11.05.2015 Gent, Belgien, Jozef Adriaan Anna Geeraerts (* 23. Februar 1930 in Antwerpen; † 11. Mai 2015 in Gent, Belgien) war ein belgischer Autor, der besonders wegen seiner gesellschaftskritischen Kriminalromane große Anerkennung fand.

12.5.

Peter Gay, * 20.06.1923 Berlin, + 12.05.2015 New York-Manhattan, amerik. Historiker und Publizist; Verfasser zahlr. Werke zur Geistesgeschichte und zur Psychoanalyse, u. a.: "The Science of Freedom", "The Bourgeois Experience. Victoria to Freud", "Pleasure Wars", "Mozart", "My German Question: Growing up in Nazi-Berlin" (Jugenderinnerungen), "Die Moderne. Eine Geschichte des Aufbruchs"

Robin Page, * 02.11.1932 London, + 12.05.2015, Robin Page (* 2. November 1932 in London, Großbritannien; † 12. Mai 2015) war ein britischer Konzeptkünstler und wichtiger Vertreter der Fluxus-Bewegung.

13.5.

Gunter Berger, * 25.08.1943 Boppard, + 13.05.2015 Berlin, deutscher Theater- und Filmschauspieler; Filme u. a.: "Lieb Vaterland, magst ruhig sein", "Die Kinder des Don Quichote" (Kino); "Der Neger Weiß", "Edgar Wallace - Das Haus der toten Augen", "Marga Engel kocht vor Wut", "Rosamunde Pilcher - Gezeiten der Liebe" (Fernsehfilme); Fernsehserien u. a.: "Tatort", "Das Traumschiff", Pfarrer Braun", "Adelheid und ihre Mörder"

14.5.

B.B. King, * 16.09.1925 Itta Bena/MS, + 14.05.2015 Las Vegas/NV, amerik. Blues-Sänger und Gitarrist; gilt als Vater-Figur des heutigen Blues; Erfolgstitel u. a.: "Sweet Sixteen", "Rock Me Baby", "The Thrill Is Gone"

16.5.

Dean Potter, * 14.04.1972 New Hampshire, + 16.05.2015 Yosemite-Nationalpark/CA (Sportunfall), amerikanischer Kletterer und Bergsteiger; galt als Spezialist in den Disziplinen Free Solo und Speed Climbing; kletterte alleine und ohne Seil, trug aber einen Fallschirm auf dem Rücken; verunglückte gemeinsam mit Graham Hunt bei einem Basejump mit Wingsuits vom 2.300 m hohen Taft Point im Yosemite-Nationalpark tödlich

17.5.

Robert Koehler, * 12.01.1949 München, + 17.05.2015 Wiesbaden, deutscher Industriemanager und Betriebswirt; Vorstandsvorsitzender SGL Carbon SE ab Anfang 1992 bis Dez. 2013 (bis Jan. 2009 SGL Carbon AG); Aufsichtsratsvorsitzender Heidelberger Druckmaschinen AG 2011-2015

18.5.

Halldór Ásgrímsson, * 08.09.1947 Vopnafjördur, + 18.05.2015 Reykjavík, isländ. Politiker; Vors. d. Fortschrittspartei (FF) 1994-2006; Ministerpräsident 2004-2006; diverse Ministerämter, u. a. Außen- und Außenhandelsminister 1995-2004

Hans Bentzien, * 04.01.1927 Greifswald, + 18.05.2015 Bad Saarow, deutscher Autor und Politiker; DDR-Kulturminister 1961-1965; DFF-Generalintendant 1989-1990; Filme u. a.: "Stauffenberg - 13 Bilder über einen Täter"; Veröffentl. u. a.: "Ich, Friedrich II.", "Was geschah am 17. Juni?"

Harald Seeger, * 01.04.1922 Brandenburg an der Havel, + 18.05.2015 Wandlitz, deutscher Fußballspieler und -trainer; spielte als Aktiver bei diversen kleineren Vereinen in Brandenburg; arbeitete ab 1954 hauptberuflich als Trainer und führte den DDR-Oberligisten ASK Vorwärts Berlin 1960 und 1962 zur Meisterschaft; ab 1963 Mitglied des Trainerstabes des DDR-Fußballverbandes und von 1967 bis 1969 Trainer der DDR-Auswahl, sein Nachfolger wurde Georg Buschner

19.5.

Klaus Brunnstein, * 25.05.1937 Köln, + 19.05.2015, deutscher Informatiker und Politiker; 1988 Gründer des "Virus Test Center (VTC)"; Präsident der International Federation for Information Processing 2002-2004; Landesvorsitzender der FDP in Hamburg 1980-1983 (Austritt 1987)

Gerald Götting, * 09.06.1923 Nietleben/Halle, + 19.05.2015 Berlin, dt. Politiker; Vorsitzender der CDU in der DDR 1966-1989; Präsident der Volkskammer der DDR 1969-1976

20.5.

Manfred Müller, * 15.11.1926 Augsburg, + 20.05.2015 Mallersdorf, deutscher kath. Theologe; Bischof von Regensburg 1982-2002; Weihbischof von Augsburg 1972-1982

23.5.

Gerd Käfer, * 19.10.1932 München, + 23.05.2015 München, deutscher Gastronom; übernahm zus. mit seinem Bruder Anfang der 1950er Jahre das Kolonialwarengeschäft der Eltern und begann 1959 mit der Ausrichtung von Veranstaltungen außer Haus und gründete damit den später wichtigsten Geschäftszweig der Firma "Feinkost Käfer", die er Anfang der 1990er Jahre an seinen Sohn Michael verkaufte ; war außerdem Wirt auf dem Oktoberfest und eröffnete Anfang der 1980er Jahre weitere Restaurants und Bars und übernahm die Disco P1

John F. Nash, * 13.06.1928 Bluefield/WV, + 23.05.2015 bei Monroe/NJ (Autounfall), amerik. Mathematiker; Nobelpreis für Ökonomie 1994 zus. mit John C. Harsanyi und Reinhard Selten für ihre grundlegende Analyse des Gleichgewichts in nichtkooperativer Spieltheorie; 1951-1959 Dozent am Massachusetts Institute of Technology (MIT); danach pro forma Teil des Lehrkörpers an der Princeton University; seine Lebensgeschichte wurde 2001 verfilmt ("A Beautiful Mind")

26.5.

Gottfried Diener, * 01.11.1926 Zürich, + 26.05.2015 Engelberg, Schweizer Bobfahrer; im Viererbob Olympiasieger 1956, Weltmeister 1954 und 1955; auch Armbrustschütze, Turner und Ringer; Präsident der Internationalen Armbrustschützen Union (IAU) 1965-1999

27.5.

Rolf Bloch, * 24.06.1930 Bern, + 27.05.2015 Bern, Schweizer Unternehmer; Leiter des Familienunternehmens "Chocolats Camille Bloch"; Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes 1992-2000; 1992 vom Bundesrat zum Präsidenten des Schweizer Spezialfonds für die Opfer des Holocausts ernannt

Erik Carlsson, * 05.03.1929 Trollhättan, + 27.05.2015 Großbritannien, schwedischer Autorennfahrer (Rallye); gilt als der erste Weltstar des Rallyesports, dominierte von 1955 an über ein Jahrzehnt die internationale Rallyeszene; Gewinner der Rallye Monte Carlo 1962 und 1963; Gewinner der 1.000-Seen-Rallye 1957; dreifacher Gewinner der RAC-Rallye 1960-1962

Elisabeth Wiedemann, * 08.04.1926 Bassum, + 27.05.2015 Marquartstein, deutsche Schauspielerin; Filme und Serien u. a.: "Herr Hesselbach und die Firma", "Das Millionenspiel", "Ein Herz und eine Seele" (Serie), "Die Geschwister Oppermann" (Mehrteiler), "Otto - Der Film", "Ein Hauptgewinn für Papa"; arbeitete auch als Sprecherin für Hörspiel uns Synchronisation

28.5.

Hans Bender, * 01.07.1919 Mühlhausen/Kraichgau, + 28.05.2015 Köln, dt. Schriftsteller und Herausgeber; Mitbegründer der Literaturzeitschrift "Akzente", deren Herausgeber er bis 1980 war; Werke: Lyrik, Kurzgeschichten, Romane, u. a. "Die Wölfe kommen zurück", "Wunschkost", "Auf meine Art"; "Mein Gedicht ist mein Messer" (Hrsg.)

29.5.

Günter Brocker, * 24.05.1925 Duisburg-Hochfeld, + 29.05.2015, deutscher Fußballspieler und -trainer; spielte bei Schalke 04 1952-1961 und wurde mit dem Verein 1958 Deutscher Meister; anschließend Trainer beim 1. FC Kaiserslautern, bei Werder Bremen, Schalke 04, Tennis Borussia Berlin und Rot-Weiß Oberhausen

Henry Carr, * 27.11.1942 Montgomery/AL, + 29.05.2015 Griffin/GA, amerikanischer Leichtathlet (Sprint); Olympiasieger 1964 über 200 m und mit der 4 x 400-m-Staffel; stellte mehrfach Weltrekorde über 220 yards auf; war später mit nicht ganz so großem Erfolg Profi im American Football

Doris Hart, * 20.06.1925 St. Louis/MO, + 29.05.2015 Coral Gables/FL, amerikanische Tennisspielerin; galt als eine der prägnantesten Spielerinnen der 1950er Jahre; war die erste Spielerin, die alle vier Grand-Slam-Turniere sowohl im Einzel als auch im Doppel und Mixed gewann; insgesamt 35-fache Grand-Slam-Siegerin; Weltranglistenerste 1951; Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame 1969

Antje Huber, * 23.05.1924 Stettin, + in der Nacht vom 29.05.2015 zum 30.05.2015 Essen, dt. Politikerin; SPD; Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit 1976-1982; stellv. Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Finanzen 1975/76; fr. Mitglied des Bundespräsidiums der SPD; MdB 1969-1987

Walter Mossmann, * 31.08.1941 Karlsruhe, + 29.05.2015 Breisach am Rhein|Breisach, Walter Mossmann, bisweilen auch Walter Moßmann (geboren am 31. August 1941 in Karlsruhe; gestorben am 29. Mai 2015 in Breisach) war ein deutscher Liedermacher und ab Beginn der 1970er Jahre Protagonist bei verschiedenen Kampagnen und Aktionen im Umfeld der linksalternativen Neuen sozialen Bewegungen. Er wurde auch bekannt als Autor, Journalist und Regisseur. Seine musikalisch-lyrische Laufbahn begann Mossmann Mitte der 1960er Jahre mit Auftritten bei den heute als legendär geltenden Folkfestivals auf der Burg Waldeck, die zwei Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs die gesellschaftlich unangepasst-kritische Liedermachertradition gegen den seinerzeit vorherrschenden als inhaltsleer geltenden Schlager-Mainstream in Westdeutschland begründeten. Politisch aktiv wurde er als Student zunächst in der Außerparlamentarischen Opposition (APO) der 1960er Jahre. Den Höhepunkt seines Engagements bildete wenige Jahre später der anhaltende Einsatz für die Anti-Atomkraft-Bewegung. Unter anderem trat Mossmann bereits in der Frühphase dieser Bewegung Anfang der 1970er Jahre in der Öffentlichkeit hervor – zuerst im Zusammenhang mit Aktionen zur letztlich erfolgreichen Verhinderung des im südbadischen Wyhl geplanten Baus des Kernkraftwerks Wyhl.

Walter Mossmann, * 31.08.1941 Karlsruhe, + 29.05.2015 Breisach, deutscher Liedermacher; Lieder, Filme, Bücher u. a.: "Achterbahn-Chansons", "Flugblattlieder", "Kalte Zeit", "Lieder für Instandbesetzer" (Lieder); "Dreyeckland", "Lemberg - geöffnete Stadt", "Reisende in Wiwili" (Filme), "Der Nasentrompeter", "Flugblattlieder, Streitschriften" (Bücher); Anfang der 1970er Jahre aktiv bei versch. Kampagnen und Aktionen im Umfeld der linksalternativen neuen sozialen Bewegungen

Käthe Recheis, * 11.03.1928 Engelhartszell, + 29.05.2015 Linz, österreichische Kinder- und Jugendbuchautorin; zahlr. Werke u. a.: "Das Schattennetz", "Professor, Du siehst Gespenster", "Der weiße Wolf", "Tschipp, das Eichhörnchen", "Gespenstermond", "Der kleine Schäferhund"; engagierte sich lebenslang für indigene Völker in Nord- und Südamerika, die sie auch in zahlreichen Büchern thematisierte

30.5.

Alfred Neven DuMont, * 29.03.1927 Köln, + 30.05.2015, dt. Zeitungsverleger; Herausgeber u. a. des "Kölner Stadtanzeigers", des "Express" und der "Mitteldeutschen Zeitung"; fr. Vors. des Herausgeberrates der "Frankfurter Rundschau"; Mitinhaber und AR-Vors. der Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg mit Übernahme des Berliner Verlags; Präs. der IHK Köln 1990-1998; Ehrenbürger der Stadt Köln

31.5.

Karl Wlaschek, * 04.08.1917 Wien, + 31.05.2015 Graz, österreichischer Unternehmer; Gründer der Handelskette Billa, die er ab 1953 aufbaute

25. April 2017

250. Geburtstag: Charles Nicolas Oudinot, * 25.4.1767 Bar-le-Duc, † 13.9.1847 Paris, französischer Marschall; u. a. Heerführer im Feldzug von 1805 und 1809 gegen Österreich, 1806 gegen Preußen und 1812 im Russlandfeldzug sowie in den Befreiungskriegen; später unter den Bourbonen Befehlshaber der Pariser Nationalgarde
90. Geburtstag: Albert Uderzo, * 25.4.1927 Fismes/Marne, französischer Zeichner; schuf u. a. die Zeichnungen (und seit dem Tod des Texters René Goscinny 1977 auch die Texte) für die Comic-Serie "Asterix"
65. Geburtstag: Wladislaw Tretjak, * 25.4.1952 Orudjewo bei Moskau, russischer Eishockeyspieler und -funktionär; gilt als der beste Torhüter aller Zeiten; 287 Länderspiele für die UdSSR, gewann zehn Weltmeisterschaften und dreimal olympisches Gold (1972, 1976, 1984); Mgl. der Duma; ab 2006 Präsident des russischen Eishockey-Verbandes; ab 2012 Mitglied des IIHF-Councils
65. Geburtstag: Jacques Santini, * 25.4.1952 Delle bei Belfort, französischer Fußballspieler und -trainer; spielte von 1969 bis 1981 beim AS St. Etienne, mehrfacher Französischer Meister und Pokalsieger; nach der Karriere ab 1982 Trainer bei diversen franz. Klubs, u. a. Olympique Lyon (Franz. Meister 2002); von Juli 2002 bis Juni 2004 französischer Nationaltrainer, danach jeweils kurze Zeit Trainer bei Tottenham Hotspurs Juni-Nov. 2004 und AJ Auxerre 2005-2006
65. Geburtstag: Ketil Bjørnstad, * 25.4.1952 Oslo, norwegischer Schriftsteller und Musiker (Jazz); Romane u. a.: "Erlings Fall", "Vindings Spiel" , "Die Frau im Tal", "Die Unsterblichen" sowie Romanbiographien über den Maler Edvard Munch und den Komponisten Edvard Grieg; Diskographie u. a.: "Water Stories", "Floating", "Rainbow Sessions"
1967: Swasiland wird selbstständig; der zweitkleinste afrikanische Staat erreicht die Vorstufe zur völligen Unabhängigkeit; neue Verfassung mit voller innerer Autonomie
50. Geburtstag: Maik Bullmann, * 25.4.1967 Frankfurt/Oder, deutscher Ringer und Trainer für Ringen; für die DDR bzw. BRD im gr.-röm. Stil Olympiasieger 1992, Olympiadritter 1996, Weltmeister 1989, 1990 und 1991 sowie Europameister 1992; fünffacher Deutscher Meister; ab 2003 beim Dt. Ringerbund tätig, Nachwuchs-Bundestrainer bis 2006 und ab 2011, Bundestrainer 2006-2011 (2006 kommissarisch); 2006 Aufnahme in die FILA International Wrestling Hall of Fame
25. Todestag: Liselott Diem, * 18.9.1906 Wiesbaden, † 25.4.1992 Köln, deutsche Sportfunktionärin; Leiterin des Carl-Diem-Institutes in Köln 1964-1989; Rektorin der von ihrem Mann Carl Diem 1947 gegründeten Deutschen Sporthochschule Köln 1967-1969
10. Todestag: Alan Ball, * 12.5.1945 Farnworth, † 25.4.2007 Southampton, englischer Fußballspieler; 72-facher Nationalspieler, jüngster Spieler der Weltmeistermannschaft von 1966 (damals 21 Jahre); spielte u. a. für FC Blackpool, FC Everton (Engl. Meister 1970), Arsenal London, FC Southampton; arbeitete nach der Karriere als Trainer bei sieben Klubs, konnte aber nicht an die Erfolge als Spieler anknüpfen



Lucene - Search engine library