MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Februar 2016

1.2.

Dieter Spethmann, * 27.03.1926 Essen, + 01.02.2016 Düsseldorf, deutscher Jurist und Industriemanager; 1973-1991 Vorstandsvorsitzender der Thyssen AG; ab 1955 bei dem Konzern und ab 1964 Chef der Edelstahl-Aktivitäten und ab 1970 Mitglied im Vorstand; ab 1949/1952 bei der Gelsenberg; Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung Eisen- und Stahlindustrie 1974-1984; fr. Aufsichtsratsvorsitzender der Münchner Rück, der Ruhrgas, der Industriekreditbank, der deutschen BP; mehrfach Lehrbeauftragter

3.2.

Maurice White, * 19.12.1941 Memphis/TN, + in der Nacht vom 03.02.2016 zum 04.02.2016 Los Angeles/CA, amerikanischer Musiker; Gründer der Band "Earth, Wind and Fire"; komponierte, arrangierte und produzierte die meisten Titel der Band; Songs u. a.: "Shining Star", "Boogie Wonderland", "Let's groove", "September"

4.2.

Haro Senft, * 27.09.1928 Budweis, + 04.02.2016 München, deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent; Dokumentationen und Filme u. a.: "Atomkraftwerk Kahl", "Auto, Auto", "Der sanfte Lauf", "Fegefeuer", "Rappelkiste" (Fernsehserie), "Ein Tag mit dem Wind", "Jakob hinter der blauen Tür"

7.2.

Karl-Otto Meyer, * 16.03.1928 Sünderup, + 07.02.2016 Schafflund, dt. Journalist und Politiker der dänischen Minderheit (Schleswig-Holstein); SSW; Landesvors. 1960-1975; war bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 1987 mitentscheidend für den Regierungswechsel von CDU zur SPD

Roger Willemsen, * 15.08.1955 Bonn, + 07.02.2016 Wentorf b. Hamburg, deutscher Fernsehmoderator und Autor; Moderationen u. a.: Interview-Magazin "0137", "Willemsens Woche", Schweizer "Literaturclub"; Veröffentl.: "Kleine Lichter" (auch Film), "Afghanische Reise", "Hier spricht Guantánamo", "Knacks", "Die Enden der Welt", "Das Hohe Haus. Ein Jahr im Parlament"

8.2.

Margaret Forster, * 25.05.1938 Carlisle, + 08.02.2016 London, britische Journalistin und Schriftstellerin; Werke u. a.: "Ich glaube, ich fahre in die Highlands", "Nichts wird mehr sein, wie es war", "Familiengeheimnisse", "Mein Leben in Häusern"

Violette Verdy, * 01.12.1933 Pont-l'Abbé/Bretagne, + 08.02.2016 Bloomington/IN, eigtl. Nelly Guillerm; franz. Ballerina und Balletttheater-Direktorin; Direktorin des Balletts der Pariser Oper 1977-1980; Künstlerische Direktorin des Bostoner Balletts 1980-1984; lehrte ab 1996 klassischen Tanz an der School of Music der Indiana University; tanzte u. a. "Coppélia" und "Giselle"; Filme u. a.: "Der gläserne Pantoffel"

9.2.

Sushil Koirala, * Dezember 1938 Biratnogar, + 09.02.2016 Kathmandu, nepalesischer Politiker; ab 2010 Parteichef und 2014-2015 Premierminister; ab 1954 in der Kongresspartei (Nepali Congress; NC) aktiv; mehrfach Abgeordneter und in Leitungspositionen der Partei

10.2.

Juri Dumtschew, * 05.08.1958 Rossosch, + 10.02.2016, russischer Leichtathlet (Diskuswurf); Sowjetischer Meister 1980, 1981 und 1988; Welrekordler 1983; für die UdSSR Olympiavierter 1988 und Olympiafünfter 1980; später auch Filmschauspieler

Hildesuse Gärtner, * 10.02.1923 Freiburg/Br., + 10.02.2016 Freiburg/Br., deutsche Skirennläuferin; WM-Teilnehmerin 1938, siebenfache Deutsche Meisterin zwischen 1949 und 1952; später Reporterin und Kommunalpolitikerin; Cousine von Christl Christl Cranz-Borchers

Andrew L. Lewis jr., * 03.11.1931 Philadelphia/PA, + 10.02.2016 Prescott/AZ, amerik. Wirtschaftsmanager und Politiker; Republikanische Partei; eigene Finanz- und Unternehmensberatungsfirma; Mitbegründer des Eisenbahnverbunds "Rail Corporation"; Verkehrsmin. unter Reagan 1981-1983; u. a. leitender Manager der "Warner Amex Cable Communications Inc." 1983-1986

Günter Schröter, * 03.05.1927 Brandenburg/Havel, + 10.02.2016 Berlin, deutscher Fußballspieler; 39 Länderspiele für die DDR, langjähriger Kapitän der DDR-Auswahl; spielte u. a. für Volkspolizei/Dynamo Dresden 1950-1954 und den SC Dynamo Berlin 1954-1963; DDR-Meister 1953, DDR-Pokalsieger 1952 und 1959; später auch Trainer

12.2.

Oscar Héctor Camilión, * 06.01.1930 Buenos Aires, + 12.02.2016 Buenos Aires, argentinischer Jurist und Diplomat; Verteidigungsminister 1993-1996; Botschafter in Brasilien 1976-1981

Robert F. Froehlke, * 15.10.1922 Neenah/WI, + 12.02.2016 Scottsdale/AZ, amerikanischer Jurist; Heeresminister 1971-1973

13.2.

Trifon Iwanow, * 27.07.1965 Lipniza/Oblast Weliko Tarnowo, + 13.02.2016 Samowodene/Oblast Weliko Tarnowo, bulgarischer Fußballspieler; 77-facher Nationalspieler (n. a. A. 75 bzw. 76 Länderspiele), WM-Vierter 1994, WM-Teilnehmer 1998, EM-Teilnehmer 1996; spielte u. a. für Etar Tarnowo, ZSKA Sofia, Betis Sevilla, Xamax Neuchâtel, Rapid Wien, Österreichischer Meister 1996, Finalist im Europacup der Cupsieger 1996, Bulgarischer Meister 1990 und 1992; Bulgariens Fußballer des Jahres 1996; genoss wegen seines grimmigen Äußeren (Vokuhila-Frisur, Vollbart, finsterer Blick) und seiner harten Spielweise als Abwehrspieler Kultstatus und trug den Spitznamen "Der Wolf"

Antonin Scalia, * 11.03.1936 Trenton/NJ, + 13.02.2016 Shafter/TX, amerikanischer Jurist; Richter am U.S. Supreme Court 1986-2016

14.2.

Horst Wein, * 1941 Hannover, + 14.02.2016 Barcelona (Spanien), deutscher Hockeyspieler und -trainer; 40-facher Nationalspieler, spielte für Rot-Weiss Köln; Hockeybundestrainer von 1969-1973, Nationaltrainer in Spanien 1973-1980, Europameister 1974 und Olympiazweiter 1980; auch weltweit anerkannter Ausbilder von Fußballtrainern; beschäftigte sich v. a. mit der Entwicklung von Spielintelligenz; gilt als Erfinder von "Funino“, einem kindgerechten Spielsystem; veröffentlichte u. a. über 35 Sportbücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden; Vater des Hockeyspielers Christian Wein

16.2.

Boutros Boutros Ghali, * 14.11.1922 Kairo, + 16.02.2016 Kairo, ägyptischer Jurist; Politikwissenschaftler und Politiker; UNO-Generalsekretär 1992-1996; fr. Vizeministerpräsident; fr. Staatsminister (v. a. für die Außenpolitik zuständig)

Werner Orlowsky, * 08.04.1928 Berlin-Tiergarten, + 16.02.2016 Berlin, deutscher Kommunalpolitiker; 1981-1989 Baustadtrat in Berlin-Kreuzberg; trug mit seinem Konzept der behutsamen Stadterneuerung maßgebl. zum Erhalt der alten Bausubstanz in Berlin-Kreuzberg bei

Ernst Scheidegger, * 30.11.1923 Rorschach, + 16.02.2016 Zürich, Schweizer Fotograf, Maler und Verleger; gestaltete 1960-1988 die Fotoreportagen der Beilage "Wochenende" der Neuen Zürcher Zeitung; gründete 1962 den Verlag "Ernst Scheidegger", publizierte dort zahlr. Bücher über Alberto Giacometti und weitere bedeutende Künstler

17.2.

Mohamed Hassanein Heikal, * 23.09.1923 Kairo, + 17.02.2016 Kairo, ägyptischer Journalist und Politiker; Chefredakteur der staatseigenen Zeitung "Al Ahram" 1957-1974; fr. Informationsminister

Andrzej Żuławski, * 22.11.1940 Lwów, + 17.02.2016 Warschau, polnischer Regisseur; Filme u. a.: "Ein Drittel der Nacht", "Der Teufel", "Nachtblende", "Possession", "Cosmos"

18.2.

Rosario Ferré, * 28.09.1938 Ponce/Puerto Rico, + 18.02.2016 San Juan/Puerto Rico, puerto-ricanische Schriftstellerin; Werke in dtsch. Übersetzung u. a.: "Kristallzucker", "Isabel", "Mohnblumen auf schwarzem Filz", "Die Stimmen der Träume"

Thyge Tögersen, * 04.11.1926 Vodder, + 18.02.2016 Kopenhagen, dänischer Leichtathlet (Langstrecke); vielfacher dänischer Meister; Olympiateilnehmer 1952, 1956 und 1960

19.2.

Umberto Eco, * 05.01.1932 Alessandria/Piemont, + 19.02.2016 Mailand, italienischer Schriftsteller, Kolumnist, Philosoph u. Literaturwissenschaftler; ordentl. Prof. für Semiotik in Bologna 1975-2008; Romane u. a.: "Der Name der Rose", "Das Foucaultsche Pendel", "Baudolino", "Nullnummer"; wissensch. Publikationen u. a.: "Das offene Kunstwerk", "Einführung in die Semiotik", "Die Grenzen der Interpretation"; auch Essaybände u. Sachbücher.

Harper Lee, * 28.04.1926 Monroeville/AL, + 19.02.2016 Monroeville/AL, amerik. Schriftstellerin; Romanveröffentlichungen: "Wer die Nachtigall stört", "Gehe hin, stelle einen Wächter"

Bruno Zuppinger, * 24.02.1952 , + 19.02.2016 , Schweizer Politiker; Unternehmer; ehem. Nationalrat (Fraktion der Schweiz. Volkspartei); 1982-1990 Gemeinderat; 1992-1999 Kantonsrat; Bundesratskandidat 2011, stolperte jedoch über eine Erbschaftsaffäre und schied deshalb bereits im ersten Wahlgang aus

21.2.

Pascal Bentoiu, * 22.04.1927 Bukarest, + 21.02.2016 Bukarest, rumänischer Komponist; Orchester-, Kammer- und Klaviermusik, Opern und Lieder; verfasste als Musikwissenschaftler ein Standardwerk über den Komponisten George Enescu; Werke u. a.: 8 Symphonien, Konzert für Violine und Orchester op. 9

22.2.

Hans Albert Walter, * 03.06.1935 Hofheim/Taunus, + 22.02.2016 Frankfurt/Main, deutscher Germanist; 1976-1981 Leiter der "Hamburger Arbeitsstelle für deutsche Exilliteratur" an der Universität Hamburg; sein Hauptwerk "Deutsche Exilliteratur 1933-1950" erschien in mehreren Bänden

23.2.

Peter Lustig, * 27.10.1937 Breslau, + 23.02.2016 b. Husum, deutscher Fernsehmoderator; Moderator der Kult-Kindersendereihe "Löwenzahn" 1980-2005

24.2.

Regine Marquardt, * 02.08.1949 Grevesmühlen, + 24.02.2016, deutsche Politikerin (Mecklenburg-Vorpommern); Kultusministerin 1994-1998; Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung 1999-2007; Stiftungsbeauftragte des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern 2007-2014

25.2.

François Dupeyron, * 14.08.1950 Tartas, + 25.02.2016, französischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Die Brücke von Ambreville", "Die Offizierskammer", "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran", "Die Offizierskammer ", "Der kleine Haustyrann"

Peter Kenilorea, * 23.05.1943 Takataka auf der Insel Malaita, + 25.02.2016 Honiara auf der Insel Guadalcanal, Premierminister 1978-1981 und 1984-1986, Außenminister 1988-1989 und 1990-1993; Parlamentssprecher 2001-2005 und 2006-2010; führte die Salomonen 1978 in die Unabhängigkeit von Großbritannien

26.2.

Karl Dedecius, * 20.05.1921 Łódź/Polen, + 26.02.2016 Frankfurt am Main, deutscher Übersetzer und Schriftsteller; Leiter des Polen-Instituts 1979-1997; Namensgeber des Karl-Dedecius-Preises für Übersetzer; Veröffentl. u. a.: "Panorama der polnischen Literatur des 20. Jahrhunderts", "Ein Europäer aus Lodz. Erinnerungen", , "Meine polnische Bibliothek. Literatur aus neun Jahrhunderten"

Stefan Lisewski, * 06.07.1933 Tczew (Polen), + 26.02.2016 Berlin, deutscher Theater- und Filmschauspieler; Filme u. a.: "Das Lied der Matrosen", "Verwirrung der Liebe", "Beethoven. Tage aus einem Leben", "Spuk unterm Riesenrad", "Dämmerung. Ost-Berliner Bohème der 50er Jahre"; Theaterdarsteller am Berliner Ensemble ab 1957

27.2.

Lúcio Lara, * 09.04.1929, + 27.02.2016, angolanischer Politiker; einer der Gründer des MPLA

Claude Parent, * 26.02.1923 Neuilly-sur-Seine, + 27.02.2016 Neuilly-sur-Seine, französischer Architekt; Bauwerke u. a.: Maison Gosselin, Charleville Kulturkomplex, Kernkraftwerk Chooz, Theatre Silvia-Montfort in Paris, Einkaufszentrum in Sense, Hotel in Lillebonne, Französischer Pavillon auf der Biennale von Venedig

Egon Zimmermann, * 19.02.1933 Innsbruck, + 27.02.2016 Kirchbichl, österr. Skirennläufer; mehrere Siege in FIS-Rennen; Olympiateilnehmer 1960, WM-Teilnehmer 1958 und 1960

29.2.

Hannes Löhr, * 05.07.1942 Eitorf/Rhein-Sieg-Kreis, + 29.02.2016 Köln, deutscher Fußballspieler und -trainer; als Spieler 20-facher Nationalspieler, WM-Dritter 1970; mit dem 1. FC Köln Deutscher Meister 1978; nach der Karriere Manager, Assistenz- und Cheftrainer beim 1. FC Köln; DFB-Trainer (Olympiaauswahl, U21) 1986-2002

28. November 2022

250. Geburtstag: Gottfried Hermann, * 28.11.1772 Leipzig, † 31.12.1848 Leipzig, deutscher klassischer Philologe; an der Universität Leipzig ab 1903 Prof. der Beredsamkeit, ab 1809 auch der Poesie; führender Anhänger der kritisch-grammatischen Schule (Wortphilologie)
150. Geburtstag: Arthur Haseloff, * 28.11.1872 Berlin, † 31.1.1955 Kiel, deutscher Kunsthistoriker; Prof. in Kiel 1920-1939, wurde Mitte der 1930er Jahre auch Direktor der dortigen Kunsthalle; Direktor des Dt. Kunsthistorischen Instituts in Florenz 1932-1935; Hauptarbeitsgebiete: die dt. Kunst des Mittelalters (v. a. der Buchmalerei) und die ital. Kunstgeschichte
100. Geburtstag: Pinchas Lapide, * 28.11.1922 Wien (Österreich), † 23.10.1997 Frankfurt/M. (Deutschland), jüdischer Religionsphilosoph, Publizist und Schriftsteller in Deutschland; bemühte sich um einen jüdisch-christlichen Dialog; Veröffentl. u. a.: "Ist die Bibel richtig übersetzt?", "Glauben, wissen oder zweifeln?", "Jesus, das Geld und der Weltfrieden"
100. Geburtstag: Hans-Werner Große, * 28.11.1922 Swinemünde, † 18.2.2021 Lübeck, deutscher Segelflieger; WM-Zweiter 1970 und deutscher Meister 1973 jeweils in der Offenen Klasse; stellte ca. 50 Weltrekorde auf; einer der Erfolgreichsten seiner Sportart weltweit
90. Geburtstag: Kurt Horres, * 28.11.1932 Düsseldorf, dt. Regisseur und Theaterintendant; Intendant der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 1986-1996; Intendant der Hamburger Staatsoper 1984-1985; fr. Intendant des Staatstheaters Darmstadt
85. Geburtstag: Heribert Späth, * 28.11.1937 München, dt. Unternehmer; CSU; Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) 1988-1996
75. Todestag: Philippe Leclerc, * 22.11.1902 Belloy-St.Léonard, † 28.11.1947 Colomb-Béchar (Algerien) (Flugzeugabsturz), französischer Marschall (1952 postum ernannt); schloss sich nach der Niederlage Frankreichs de Gaulle an; Generalmajor der 2. Panzerdivision, beteiligt an den Kämpfen in Nordafrika und an der Landung der Alliierten in der Normandie; Teile seiner Truppen erreichten am 25. Aug. 1944 das Zentrum von Paris, gilt als Befreier von Paris; Oberbefehlshaber der französischen Streitkräfte in Indochina 1945; Generalinspekteur der Streitkräfte in Nordafrika ab 1946
60. Geburtstag: Jon Rönningen, * 28.11.1962 Oslo, norwegischer Ringer und Trainer für Ringen; im Fliegengewicht Olympiasieger 1988 und 1992, Weltmeister 1985, WM-Zweiter 1986, Europameister 1990, EM-Zweiter 1988 (alle Erfolge im griechisch-römischen Stil); als Trainer u. a. norwegischer Nationaltrainer für die Ringer im griechisch-römischen Stil 2000-2002; 2009 Aufnahme in die FILA International Wrestling Hall of Fame
2002: Terroristen feuern nahe des Flughafens von Mombasa in Kenia mit zwei tragbaren Lenkwaffen auf eine israelische Chartermaschine, die kurz zuvor mit 261 Passagieren an Bord Richtung Tel Aviv gestartet ist. Die Raketen verfehlen ihr Ziel knapp. Kurz darauf rasen drei Selbstmordattentäter mit einem mit Sprengstoff beladenen Auto in die Eingangshalle des von Israelis geführten Hotels "Paradies" in der Nähe von Mombasa. Dabei werden neben den Attentätern drei Israelis, darunter zwei Kinder, und zehn Mitglieder einer kenianischen Tanzgruppe getötet. 80 Menschen werden verletzt. Zur Zeit des Anschlags befanden sich rund 140 israelische Gäste und rund 250 Angestellte auf dem Gelände des Hotels, das in weiten Teilen zerstört wird. Eine neu angekommene Touristengruppe hatte die Eingangshalle kurz zuvor verlassen. Die kenianischen Behörden bezichtigen das Terror-Netzwerk Al Qaeda, hinter dem Anschlag zu stehen.
2012: Im Berliner Alten Museum wird die Deutsche Digitale Bibliothek öffentlich in Betrieb genommen, die eine Organisationsplattform für Museen, Bibliotheken, Archive und wissenschaftliche Institutionen bietet, welche darüber Bücher, Bilder, Filme, Noten, Musikaufnahmen und andere Archiv-Schätze der Öffentlichkeit online zur Verfügung stellen können.
10. Todestag: Rudolf Schieler, * 22.5.1928 Teningen, † 28.11.2012 Freiburg, deutscher Jurist und Politiker (Baden-Württemberg); SPD; Justizminister 1966-1972; MdL 1960-1980, Landtagsfraktionsvorsitzender 1973-1976; MdEP 1979-1984



Lucene - Search engine library