MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2017

1.4.

Gösta Ekman, * 28.07.1939 Stockholm, + 01.04.2017 Stockholm, schwedischer Schauspieler und Regisseur; entstammt der berühmten schwedischen Schauspielerfamilie Ekman; Filme u. a.: insg. acht Filme der "Jönsson-Bande", "Kommissar Beck", "Der Apfelkrieg", "Der Mann, der das Rauchen aufgab"

Jewgenij Jewtuschenko, * 18.07.1932 Sima (n.a.A. 18.07.1933 Sima), + 01.04.2017 Tulsa/OK, russ. Schriftsteller und Filmregisseur; Veröffentl. u. a.: "Stalins Erben", "Herzstreik" (Gedichte); "Wo die Beeren reifen", "Stirb nicht vor Deiner Zeit" (Romane); "Der Wolfspass" (Autobiographie); Filmregie u. a.: "Der Kindergarten"; protestierte gegen die Ausweisung von Solschenizyn

3.4.

Renate Schroeter, * 27.09.1939 Berlin, + 03.04.2017 Freiburg/Breisgau, deutsche Schauspielerin; Filme u. a: "Die Kleinbürger", "Haus ohne Hüter", "Borderline", "Sturmjahre", "Kein Geist für alle Fälle"; Serien u. a.: "Der Bergdoktor", "Der letzte Zeuge", "Ein Haus in der Toscana"

4.4.

Frank Dammann, * 10.05.1957 Braunschweig, + 04.04.2017 Hannover, deutscher Handballspieler; 83-facher Nationalspieler (89 Tore); spielte u. a. für den VfLGummersbach 1978-1990, mit Gummersbach fünffacher Deutscher Meister, dreifacher DHB-Pokalsieger, Europapokalsieger der Pokalsieger 1979 und Europapokalsieger der Landesmeister 1983

Frank Schepke, * 05.04.1935 Königsberg/Preußen, + 04.04.2017 Kiel, deutscher Ruderer; u. a. zusammen mit seinem Bruder Kraft Schepke Olympiasieger 1960 mit dem Achter, Europameister 1959 mit dem Achter und 1961 im Vierer mit Steuermann; mehrfacher Deutscher Meister

Karl Stotz, * 27.03.1927 Wien, + 04.04.2017 Seefeld/Tirol, österreichischer Fußballspieler und -trainer; 42-facher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1958 (ein Einsatz); spielte als Aktiver für den FC Wien und von 1951 bis 1963 für Austria Wien, Österreichischer Meister 1953, 1961, 1962 und 1963, österreichischer Pokalsieger 1960, 1962 und 1963; nach der Spielerkarriere mehrfach Trainer bei der Austria und mit der Mannschaft 1976 Österreichischer Meister und 1977 Pokalsieger; wurde 1978 österreichischer Nationaltrainer und führte das Team zur WM 1982, bei der WM aber nicht mehr im Amt, weil der Verband (vergeblich) Ernst Happel als Trainer gewinnen wollte; 2001 in die "Austria-Elf des Jahrhunderts" gewählt

5.4.

Hans Heinz Moser, * 09.05.1936 Bern, + 05.04.2017 Glattfelden, Schweizer Schauspieler; Durchbruch im Fernsehen mit "Der Chinese"; TV-Serien u. a.: "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull", "Ein Heim für Tiere", "Die Wache", "Lüthi und Blanc"; Kinofilm: "Grounding - Die letzten Tage der Swissair"

6.4.

Armand Gatti, * 26.01.1924 Monaco, + 06.04.2017 Saint-Mandé, franz. Dramatiker und Regisseur; Werke u. a.: "La Deuxième Existence du Camp de Tatenberg", "Die Reise des großen Tchou", "La Passion de général Franco", "Die Geburt" (Theaterstücke); "Der Übergang über den Ebro" (Fernsehfilm)

Berndt Heydemann, * 27.02.1930 Kiel, + 06.04.2017, dt. Ökologe und Politiker; Minister für Natur, Umwelt und Landesentwicklung in Schleswig-Holstein 1988-1993; 1997 Gründer der "Nieklitzer Ökologie- und Ökotechnologie-Stiftung"; Veröffentl. u. a.: "Biologische Grenze Land - Meer", "Elementare Kunst der Natur"

7.4.

Gerhard Kießling, * 16.06.1922 Meerane/Sachsen, + 07.04.2017, deutscher Eishockeyspieler und -trainer; als Spieler 62 Länderspiele für die DDR; DDR-Auswahltrainer bzw. DDR-Staatstrainer 1947-1957, nach der Flucht in den Westen Bundestrainer 1958-1960 und 1971-1974; Vereinstrainer mit vielen Stationen in der Bundesliga, Deutscher Meister 1977 und 1979 mit dem Kölner EC; Vater des Eishockeyspielers Udo Kießling

Glenn O'Brien, * 02.03.1947 Cleveland/OH, + 07.04.2017 Manhattan/NY, amerikanischer Redakteur und Schriftsteller; zahlr. Publikationen zu den Themen Kunst, Musik und Mode; veröffentlichte 2003-2005 das Kunst- und Literaturmagazin "Bald Ego"

8.4.

Rolf Erb, * 02.09.1951 Winterthur, + 08.04.2017 Salenstein, Schweizer Unternehmer; Geschäftsführer der Erb-Gruppe; war für den Zusammenbruch und eine der größten Firmenpleiten in der Schweiz verantwortlich; wurde im März 2012 zu einer achtjährigen Freiheitsstrafe verurteilt, seinen Haftantritt hatte er jedoch durch wiederholte Atteste und Rechtsmittel verzögert und nie angetreten

9.4.

Carme Chacón Piqueras, * 13.03.1971 Esplugues de Llobregat/Prov. Barcelona, + 09.04.2017 Madrid, spanische Juristin und Politikerin; Mitgl. des PSC-PSOE ab 1994; Erste Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses 2004-2007; MdP ab 2000; Ministerin für Wohnungswesen 2007/2008, Verteidigungsministerin 2008-2011; sorgte international für Aufsehen als sie 2008 hochschwanger Verteidigungsministerin wurde; Stadträtin und Erste Vize-Bürgermeisterin von Esplugues de Llobregat 1999-2003

Dieter Kottysch, * 30.06.1943 Gleiwitz, + 09.04.2017 Wandsbek, deutscher Boxer; Amateurboxer; bestritt 250 Kämpfe (238 Siege); Olympiasieger im Halbmittelgewicht 1972; Deutscher Meister im Halbmittelgewicht 1972; Deutscher Meister im Weltergewicht 1964-1968

10.4.

Hans-Joachim Ruckhäberle, * 06.09.1947 Heidenheim a.d. Brenz, + 10.04.2017 München, deutscher Literaturwissenschaftler, Dramaturg und Theaterregisseur; fungierte zuletzt als Chefdramaturg des Bayerischen Staatsschauspiels

11.4.

Michael Ballhaus, * 05.08.1935 Berlin, + 11.04.2017 Berlin, deutscher Kameramann; Filme u. a.: "Martha", "Lilli Marleen", "Baby, It's You", "The Last Temptation of Christ", "Good Fellas", "The Fabulous Baker Boys" , "Was das Herz begehrt", "Gangs of New York", "Departed"

Margit Schumann, * 14.09.1952 Waltershausen, + 11.04.2017 Oberhof, deutsche Rennrodlerin und Rodelsporttrainerin; für die DDR Olympiasiegerin 1976, Weltmeisterin 1973-1975 und 1977, Europameisterin 1973-1975; mehrfache DDR-Meisterin; trainierte u. a. die DDR-Auswahl; 2004 Aufnahme in die FIL Hall of Fame

13.4.

Gerd-Peter Eigner, * 21.04.1942 Malapane/Oberschlesien, + 13.04.2017 Berlin, deutscher Schriftsteller; Werke: Romane, Bühnenwerke, Hörspiele, u. a. "Mitten entzwei", "Lichterfahrt mit Gesualdo", "Barfuß in Stiefeln", "Ein amerikanischer Traum", "Die italienische Begeisterung"

14.4.

Manfred Jung, * 09.07.1940 Oberhausen, + 14.04.2017 Essen, deutscher Opernsänger; Wagner-Interpret; einer der gefragtesten deutschen Heldentenöre, gehörte zu den wenigen, die alle Tenorpartien in Wagners "Ring der Nibelungen" gesungen haben.

Hein-Direck Neu, * 13.02.1944 Bad Kreuznach, + 14.04.2017 Wiesbaden, deutscher Leichtathlet (Diskuswurf); sechsfacher Deutscher Meister; Olympiateilnehmer 1968, 1972 und 1978; übertraf als erster bundesdeutscher Diskuswerfer die 60-m-Marke; 1978 des Anabolika-Dopings überführt

16.4.

Michael Bogdanov, * 15.12.1938 Neath/Wales, + 16.04.2017 Griechenland, brit. Regisseur und Theaterintendant; Intendant des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg 1989-1991; Inszenierungen u. a.: "Der Widerspenstigen Zähmung", "Peer Gynt", "Macbeth", "Lady Hamilton", "Hamlet", "Warten auf Godot"; 1986 Mitbegründer von "The English Shakespeare Company"; Gründer und künstlerischer Leiter der "Wales Theatre Company" 2003-2009

Thomas Diehl, * 01.03.1951 Buenos Aires (Argentinien), + 16.04.2017, deutscher Diplom-Ingenieur, Industriemanager und Unternehmer; Diehl-Gruppe, Vorstandsvorsitzender 1998-2017; vor der Umfirmierung des Unternehmens in Diehl Stiftung ab 1993 Vorsitzender der Geschäftsführung der Diehl GmbH & Co. KG

Bernd Fritz, * 12.11.1945 Bechtheim, + 16.04.2017, deutscher Journalist und Schriftsteller; langj. Chefredakteur der Satirezeitschrift "Titanic"; arbeitete u. a. für die FAZ, für den "Feinschmecker" und das "Mercedes-Magazin"; angesehener Weinkritiker

19.4.

Carl Manner, * 18.07.1929 Wien, + 19.04.2017 Wien, österreichischer Unternehmer; Aufsichtsratsvorsitzender der Wiener Süßwarenfabrik Josef Manner & Comp. AG; Enkel des Firmengründers Josef Manner, der 1898 die "Neopolitaner Schnitte" erfunden hatte

20.4.

Magdalena Abakanowicz, * 20.06.1930 Falenty, + 20.04.2017 Warschau, polnische Bildhauerin und Webkünstlerin; wurde Mitte der 1960er Jahre international bekannt, vor allem durch ihre überlebensgroßen, kopflosen Menschenfiguren; Professorin an der Kunsthochschule in Posen 1965-1990

21.4.

Wolfgang Fürniß, * 08.07.1944 Heidelberg, + 21.04.2017 Hamburg, deutscher Politiker (Brandenburg); CDU; Landesminister 1999-2002

22.4.

Hans-Heinrich Sander, * 18.04.1945 Golmbach, + 22.04.2017, deutscher Landwirt, Pädagoge und Politiker (Niedersachsen); FDP; Umweltminister 2003-2008, Minister für Umwelt und Klimaschutz 2008-2012

Michele Scarponi, * 25.09.1979 Filottrano, + 22.04.2017 Filottrano (Trainingsunfall), italienischer Radsportler (Straße); wurde nachträglich zum Sieger des Giro d’Italia 2011 erklärt; insgesamt drei Etappensiege beim Giro d’Italia

24.4.

Benjamin R. Barber, * 02.08.1939 New York City/NY, + 24.04.2017 New York City/NY, amerikanischer Politikwissenschaftler; Prof. für Zivilgesellschaft an der University of Maryland; Bücher u. a.: "Strong Democracy", "Jihad versus MCWorld", "Cool Cities"

Agnes Giebel, * 10.08.1921 Heerlen/Niederlande, + 24.04.2017 Köln, deutsche Sopranistin; vorwiegend geistliche Werke (Kantaten, Oratorien, Passionen und Messen), galt als eine der besten Bach-Interpretinnen ihrer Generation

Robert M. Pirsig, * 06.09.1928 Minneapolis/MN, + 24.04.2017 South Berwick/ME, amerikanischer Schriftsteller; Bücher u. a.: "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten", "Lila: oder ein Versuch über Moral"

26.4.

Jonathan Demme, * 22.02.1944 Baldwin/NY, + 26.04.2017 Manhattan/NY, amerikanischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Das Schweigen der Lämmer", "Philadelphia", "Menschenkind", "Neil Young: Heart of Gold", "Rachels Hochzeit", "Ricki - Wie Familie so ist"

Doris Stauffer, * 21.07.1934 Amden, + 26.04.2017 Zürich, Schweizer Künstlerin; Mitbegründerin der F+F Schule für experimentelle Gestaltung in Zürich und der Frauenbefreiungsbewegung FBB in der Schweiz

Endrik Wottrich, * 13.10.1964 Celle, + 26.04.2017 Berlin, deutscher Opernsänger; Wagner-Tenor; sang auf vielen berühmten Opernbühnen, u. a. Mailänder Scala, Semperoper Dresden, Wiener Staatsoper, Royal Opera House Covent Garden; sang zwischen 1996 und 2009 regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen

28.4.

Vito Acconcis, * 24.01.1940 Bronx/NY, + 28.04.2017 New York City/NY, amerikanischer Architekt und Installationskünstler; stand bei seinen Performances selbst im Mittelpunkt meist in einer für die Zuschauer und Besucher verstörerischer Weise; Bauwerke u. a.: Wartesäle für Flughäfen und künstliche Inseln

Erich Helmensdorfer, * 28.05.1920 Nürnberg, + 28.04.2017 Wien (Österreich), dt. Journalist und Publizist; Nahost-Korrespondent der "FAZ" 1973-1976; Gründungs-Chefredakteur der Münchner Boulevardzeitung "tz" 1968; Fernsehsendungen u. a.: "Alles oder nichts", "Ente gut - alles gut", "Reden wir mal darüber"; Veröffentl. u. a.: "50-mal Ägypten"

29.4.

Fritz Cron, * 31.05.1925 Kirchhain, + 29.04.2017, deutscher Motorradrennfahrer; als Beifahrer von Wilhelm Noll im Seitenwagen Weltmeister 1954 und 1956, WM-Zweiter 1955, Deutscher Meister 1954 und 1956, achtfacher Grand-Prix-Sieger

Gerhard Krüger, * 05.03.1925 Berlin, + 29.04.2017 Berlin, deutscher Trabrennfahrer; einer der erfolgreichsten deutschen Trabrennfahrer; war ab 1961 im Ausland aktiv; 4.088 Siege (ohne Auslandssiege) als Fahrer; achtfacher Deutscher Meister und dreifacher Derby-Sieger

30.4.

Ueli Steck, * 04.10.1976 Langnau, + 30.04.2017 am Nuptse (Nepal) (Bergunfall), Schweizer Extrembergsteiger; mehrere Speed-Rekorde bei Solo-Begehungen; sehr schnelle Begehungen hochalpiner Routen; u. a. Begehung von sechs Achttausendern; kam er bei einem Bergunfall am Nuptse unweit des Mount Everest ums Leben

Hans-Georg Wolters, * 23.08.1934 Danzig, + 30.04.2017, dt. Arzt und Gesundheitspolitiker; SPD; Senator für Gesundheit und Umweltschutz in Berlin 1971-1973; Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium 1973-1980; Direktor der Hoechst AG, Frankfurt/M. 1981-1988

18. Februar 2018

85. Geburtstag: Yoko Ono, * 18.2.1933 Tokio, japan.-amerik. Künstlerin und Sängerin; Avantgarde- und Aktionskünstlerin; schloss sich der Lebenskunst-Bewegung Fluxus an; gemeinsame LPs mit ihrem Mann John Lennon (ermordet 1980), Erfolgstitel u. a.: "Give Peace a Chance"; später auch weitere Musikproduktionen
80. Geburtstag: Elke Erb, * 18.2.1938 Scherbach/Eifel, dt. Schriftstellerin; Vertreterin der "Sächsischen Dichterschule"; Werke: Lyrik, Kurzprosa, Nachdichtungen, Übersetzungen, u. a. "Gutachten", "Einer schreit: Nicht!", "Vexierbild", "Der wilde Forst, der tiefe Wald", "Gänsesommer", "Meins"
80. Geburtstag: István Szabó, * 18.2.1938 Budapest, ungar. Filmregisseur und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Der grüne Vogel", "Mephisto", "Oberst Redl", "Zauber der Venus", "Ein Hauch von Sonnenschein", "Being Julia", "Hinter der Tür"; auch Opern- und Theaterinszenierungen
1943: Letzte Flugblattaktion der "Weißen Rose" (Geschwister Scholl u. a.). Verurteilung und Hinrichtung am 22.2.
1943: Reichspropagandaminister Josef Goebbels ruft in einer Rede im Berliner Sportpalast zum "totalen Krieg" auf
1943: Hans und Sophie Scholl werden verhaftet und am 22.2.1943 zusammen mit Christoph Probst in München unter Vorsitz von Roland Freisler zum Tode verurteilt
60. Geburtstag: Louise Ritter, * 18.2.1958 Dallas/TX, amerik. Leichtathletin (Hochsprung); Olympiasiegerin 1988; WM-Dritte 1983; mehrf. US-Meisterin; später Trainerin
60. Geburtstag: Oscar Schmidt Bezzera, * 18.2.1958 Natal, brasilianischer Basketballspieler; WM-Dritter,1978; Olympiateilnehmer als Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft 1980-1996, Olympia-Topskorer 1988, 1992 und 1996; spielte zwischen 1982 und 1995 in Italien und Spanien
1968: Berlin: 10.000 Studenten demonstrieren gegen den Vietnamkrieg
1968: England führt die MEZ (Mitteleuropäische Zeit) ein
1993: In Hamburg erscheint erstmals die Zeitschrift "Die Woche"
20. Todestag: Hermanus Koning, * 4.6.1924 Rotterdam, † 18.2.1998 Zell am See (Österreich), niederländischer Industriemanager; 1966 Leiter der weltweiten Audio-Aktivitäten der Philips-Gruppe; 1970 Geschäftsführung der Philips-Gesellschaften in der Türkei; 1973 Vorstandsvors. der Österreichischen Philips GmbH; 1980 geschäftsf. Vors. der Allgemeinen Deutschen Philips Industrie GmbH (Alldephi), Hamburg; Vorstandsvors. der Grundig AG 1984-1987 und interimistisch von Febr. - April 1993
10. Todestag: Alain Robbe-Grillet, * 18.8.1922 Brest, † 18.2.2008 Caen, französischer Schriftsteller und Filmemacher, Agraringenieur; Mitbegründer des Nouveau Roman; Mitglied der Académie Française; Veröffentl. u. a.: "Der Augenzeuge", "Die blaue Villa in Hongkong", "Djinn", "Der wiederkehrende Spiegel", "Die Wiederholung"; Filme u. a.: "Letztes Jahr in Marienbad", "Die Unsterbliche", "Das Spiel mit dem Feuer"



Lucene - Search engine library