MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle März 2017

1.3.

Paula Fox, * 22.04.1923 New York City/NY, + 01.03.2017 New York City/NY, amerikanische Schriftstellerin; Romane, Erzählungen, Kinderbücher; Wiederentdeckung Ende der 1990er Jahre durch den Autor Jonathan Franzen; Veröffentl. u. a.: "Was am Ende bleibt" (verfilmt), "Kalifornische Jahre", "Lauras Schweigen", "Ein Dorf am Meer" "Ein Bild von Ivan"; "In fremden Kleidern", "Der kälteste Winter" (Memoiren)

Gustav Metzger, * 10.04.1926 Nürnberg, + 01.03.2017 London, deutsch-britischer Künstler; Vertreter der Aktionskunst

David Rubinger, * 24.06.1924 Wien (Österreich), + 01.03.2017 Jerusalem, israelischer Fotograf und Fotojournalist; hielt Israels Geschichte seit der Staatsgründung in aussagekräftigen Bildern fest

Christopher Schmidt, * 05.10.1964 Hilden, + 01.03.2017 München, deutscher Journalist und Literaturkritiker; u. a. Leiter des Literaturressorts der Süddeutschen Zeitung, für deren Feuilleton er seit 2001 schrieb

2.3.

Tommy Gemmell, * 16.10.1943 Motherwell, + 02.03.2017, schottischer Fußballspieler und -trainer; 18-facher Nationalspieler; spielte von 1961 bis 1971 bei Celtic Glasgow und wurde während dieser Zeit sechsmal Schottischer Meister (1966, 1967, 1966, 1969, 1970, 1971) und viermal schottischer Pokalsieger (1965, 1967, 1969, 1971); gewann 1967 mit Celtic als erste britische Mannschaft überhaupt den Europapokal der Landesmeister, wobei der Verteidiger beim 2:1-Sieg gegen Inter Mailand den 1:1-Ausgleich erzielte, war außerdem für Nottingham Forest und den FC Dundee aktiv; später Trainer beim FC Dundee und den Albion Rovers

Anton Krinner, * 14.06.1967 Bad Tölz, + 02.03.2017 Bad Tölz, deutscher Eishockeyspieler und -trainer; als Aktiver siebenfacher A-Nationalspieler (ein Tor), 86 Bundesligaspiele (23 Tore) für Eintracht Frankfurt und den Mannheimer ERC; Trainer des EHC Wolfsburg, der Hannover Scorpions, des SC Riessersee und ab Okt. 2016 der Ravensburg Towerstars

3.3.

Karin Kettler, * 19.12.1959, + 03.03.2017, deutsche Unternehmerin; Firmenerbin des Fahrrad-Herstellers Kettler; kämpfte bis zuletzt darum, die Firma in Familienhand zu belassen

Raymond Kopa, * 13.10.1931 Noeux-Les-Mines, + 03.03.2017 Angers, französischer Fußballspieler; bestritt 45 Länderspiele, WM-Teilnehmer 1954 und 1958 (Dritter und bester Spieler der WM); spielte bei Stade Reims und Real Madrid, mehrf. Französischer und Spanischer Meister, mit Real Madrid Europapokalsieger der Landesmeister 1957, 1958 und 1959 ; Europas Fußballer des Jahres 1958

René Préval, * 17.01.1943 Port-au-Prince, + 03.03.2017 Port-au-Prince, haitianischer Politiker; Unternehmer und Agrarwissenschaftler; Staatspräsident 1996-2001 und 2006-2011; Premierminister 1991

Fritz Schaumann, * 22.04.1946 Wallensen, + 03.03.2017, deutscher Politiker und Pädagoge; FDP; Präsident der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen 2006-2011; Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der PH Ruhr/Universität Dortmund 1972-1985; MdL in NRW 1985-1988; Staatssekretär im Bundesbildungsministerium 1988-1998; Präsident der International University Bremen (IUB) 1998-2006

4.3.

Thomas E. Starzl, * 11.1926 Le Mars/IA, + 04.03.2017 Pittsburgh/PA, amerikanischer Chirurg deutsch-irischer Abstammung; Pionier der Transplantationsmedizin; führte 1963 die weltweit erste und 1967 die erstmals erfolgreiche Lebertransplantation durch

Clayton Keith Yeutter, * 10.12.1930 Eustis/NE, + 04.03.2017 Potomac/MD, amerikan. Agrarökonom und Politiker; Landwirtschaftminister 1989-1991

5.3.

Gérard Corboud, * 18.05.1925 Fribourg, + 05.03.2017 Fribourg, Schweizer Kunstmäzen und Sammler; gehörte dem Stifterrat des Wallraf-Richartz-Museums an, dem er 2001 mehr als 170 seiner Gemälde als "ewige Leihgabe" übergab

Kurt Moll, * 11.04.1938 Buir, + 05.03.2017 Köln, deutscher Kammersänger (Bass); Wagner-, Mozart- und Strass-Interpret; war u. a. ständiger Gast an den Staatsopern von München, Wien und Hamburg; Auftritte an vielen anderen führenden Opernhäusern der Welt; beendete 2006 seine Sängerkarriere aus gesundheitlichen Gründen

6.3.

Alberto Zedda, * 02.01.1928 Mailand, + 06.03.2017 Pesaro, italienischer Dirigent und Musikwissenschaftler; führender Rossini-Experte; Kapellmeister an der Deutschen Oper Berlin 1961-1963; künstl. Leiter des Rossini Opera Festival 1980-1992; lehrte an der Universität Urbino

7.3.

Hans G. Dehmelt, * 09.09.1922 Görlitz, + 07.03.2017 Seattle/WA, amerik. Physiker deutscher Herkunft; Nobelpreis 1989 für Physik zus. mit N. F. Ramsey und W. Paul für Arbeiten im Bereich der atomaren Präzisionsspektroskopie

8.3.

George A. Olah, * 22.05.1927 Budapest, + 08.03.2017 Beverly Hills/CA, amerik. Chemiker ungar. Herkunft; Nobelpreis 1994 für Chemie für seine Leistungen auf dem Gebiet der Carbokation-Chemie

9.3.

Anthony Delhalle, * 11.01.1982 Chartres/Département Eure-et-Loir, + 09.03.2017 Nogaro (Motorradunfall), französischer Motorradrennfahrer; Mitglied des Suzuki Endurance Racing Team (SERT); Gewinner der Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft 2012-2016; Gewinner des 24-Stunden-Motorradrennens von Le Mans 2014 und 2015 und des Bol d’Or auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours 2011 und 2016; starb bei einem Sturz vom Motorrad auf dem Circuit Paul Armagnac in Nogaro; auch Rallyefahrer

Howard Hodgkin, * 06.08.1932 London, + 09.03.2017 London, brit. Maler; einer der bedeutendsten Maler der Moderne, Einzelstellung zwischen abstrakter und figurativer Kunst, Werke u. a.: "Large Staff Room", "Snapshot", "Bedroom Window", "Once More With Feeling"; zahlr. Einzelausstellungen

Karl Korinek, * 07.12.1940 Wien, + 09.03.2017, österreichischer Jurist; Präsident des österreichischen Verfassungsgerichtshofs 2003-2008, Vizepräsident 1999-2002

Heinz Kriwet, * 02.11.1931 Bochum, + 09.03.2017 Düsseldorf, dt. Industriemanager; Vorstandsvorsitzender der Thyssen AG 1991-1996; AR-Vors. 1996-2001 der ThyssenKrupp AG (bis 1999 Thyssen AG); Vors. der Wirtschaftsvereinigung Eisen- und Stahlindustrie 1984-1988; zahlr. AR-Mandate

10.3.

Theo Sorg, * 11.03.1929 Nierstein/Rhein, + 10.03.2017 Blaubeuren, dt. ev. Theologe; Landesbischof in Württemberg 1988-1994; Gemeindepfarrer an der Stuttgarter Stiftskirche 1965-1973; gehörte als Mitglied der Landessynode zu den Sprechern der "Lebendigen Gemeinde" (ab 1971)

John Surtees, * 11.02.1934 Tatsfield, + 10.03.2017 London, britischer Auto- und Motorradrennfahrer; im Automobilsport 111 Grand-Prix-Rennen (sechs Siege); Formel-1-Weltmeister 1964; im Motorradsport 75 Grand-Prix-Rennen (38 Siege); Motorrad-Weltmeister (350 ccm) von 1958 bis 1960, Motorrad-Weltmeister (500 ccm) 1956 und von 1958 bis 1960

Robert James Waller, * 01.08.1939 Rockford/IA, + 10.03.2017 Fredericksburg/TX, amerikanischer Schriftsteller; Werke u. a.: "Die Brücken am Fluss", "Puerto Vallarta Squeeze" (beide verfilmt)

11.3.

András Kovács, * 20.06.1925 Kide/Kreis Cluj (Rumänien), + 11.03.2017 Budapest (Ungarn), rumänisch-ungarischer Filmregisseur und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Das Gestüt", "Schwierige Leute", "Kalte Tage", "Wände", "Den Tod vor Augen"

Manfred Weiß, * 23.01.1944 Roth/Mittelfranken, + 11.03.2017 Roth/Mittelfranken, deutscher Jurist und Politiker (Bayern); CSU; Staatsminister der Justiz 1999-2003; stellv. CSU-Fraktionsvors. 1993-1999; MdL 1978-2013

12.3.

Horst Ehmke, * 04.02.1927 Danzig, + 12.03.2017 Bonn, dt. Politiker, Jurist und Autor; SPD; Justizminister 1969, Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes 1969-1972, Minister für Forschung und Technologie, Post- und Fernmeldewesen 1972-1974; stellv. Vors. der SPD-Bundestagsfraktion 1977-1991; MdB 1969-1994; Veröffentl. u. a.: "Mittendrin. Von der Großen Koalition zur deutschen Einheit", Krimis, u. a. "Gobal Players", "Euro-Coup", "Himmelsfackeln"

Petra Vogt, * 20.08.1950 Halle/Saale, + 12.03.2017 Karlsruhe, deutsche Leichtathletin (Kurzstreckenlauf); dreifache Europameisterin 1969 (über 100 m, 200 m und mit der 4 x 100-m-Staffel); mehrfache DDR-Meisterin; Weltrekordlerin mit der 4 x 100-m-Staffel der DDR; Mutter der Tennisspielerin Jana Kandarr

13.3.

Richard zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, * 29.10.1934 Gießen, + 13.03.2017 Bad Berleburg, deutscher Unternehmer; Jurist und Forstwirt; Chef des Hauses Sayn-Wittgenstein-Berleburg und des Gesamthauses Sayn-Wittgenstein 1969-2017

15.3.

Fritz Briel, * 24.10.1934 Düsseldorf, + 15.03.2017, deutscher Kanute; Olympiazweiter 1956 im Zweier über 1.000 m; mehrfacher Welt- und Europameister zwischen 1957 und 1963; vielfacher Deutscher Meister v. a. im Einer-Kajak über 1.000 und 10.000 m

Imre Dimény, * 03.08.1922 Komollo, + 15.03.2017 Budapest, ungarischer Politiker; Landwirtschaftsminister 1967-1975

17.3.

Laurynas Mindaugas Stankevičius, * 1935 Distrikt Trakai, + 17.03.2017 Vilnius, litauischer Finanzfachmann und Politiker; Ministerpräsident 1996

Derek Walcott, * 23.01.1930 Castries, + 17.03.2017 bei Gros Islet, Schriftsteller aus St. Lucia; Theater- und Kunstkritiker; Nobelpreis für Literatur 1992; Werke: Lyrik, Dramen, u. a. "In a Green Night, Poems 1948-60", "Dream on Monkey Mountain and Other Plays", "The Odyssey: A Stage Version", "Midsummer/Mittsommer", "The Prodigal - Der verlorene Sohn", "White Egrets/Weiße Reiher"

18.3.

Chuck Berry, * 18.10.1926 St. Louis/MO, + 18.03.2017 Wentzville bei St. Louis/MO, eigtl. Charles Edward Anderson Berry; amerikanischer Rock'n'Roll-Musiker und -Sänger; Erfolgstitel u. a.: "Roll Over Beethoven", "Sweet Little Sixteen", "Johnny B. Goode", "Carol", "Reelin' and Rockin'"

Trisha Brown, * 25.11.1936 Aberdeen/WA, + 18.03.2017 San Antonio/TX, amerikanische Tänzerin und Choreographin; Protagonistin des Post-Modern-Dance; arbeitete für ihre Choreographien auch häufig mit bildenden Künstlern, u. a. Robert Rauschenberg, zusammen

Miloslav Kardinal Vlk, * 17.05.1932 Lišnice-Sepekov, + 18.03.2017 Prag, tschechischer kath. Theologe; Erzbischof von Prag 1991-2010; Kardinal ab 1994; Vorsitzender des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) 1993-2001

19.3.

Li Li-Hua, * 1924, + 19.03.2017, Filmschauspielerin

Roger Pingeon, * 28.08.1940 Hauteville, + 19.03.2017 Beaupont, französischer Radsportler (Straße); Profi 1965-1974; 1967 Sieger der Tour de France, 1969 Sieger der Vuelta und Zweiter der Tour de France, feierte insgesamt 33 Profisiege

20.3.

David Rockefeller, * 12.06.1915 New York City/NY, + 20.03.2017 Pocantico Hills/NY , amerikan. Bankier und Philanthrop; fr. Chairman of the Board und Chief Executive Officer sowie fr. Aufsichtsratsvorsitzender der Chase Manhattan Bank in New York; 1950 Präsident des Rockefeller Instituts für medizinische Forschung

Robert B. Silvers, * 31.12.1929 Mineola/NY, + 20.03.2017 Manhattan/NY, amerikanischer Herausgeber und Redakteur; Mitgründer und -herausgeber der New York Review of Books 1963-2017

21.3.

Colin Dexter, * 29.09.1930 Stamford/Lincolnshire, + 21.03.2017 Oxford, britischer Schriftsteller; Kriminalromane um die Hauptfigur Inspector Morse (teilweise erfolgreich verfilmt)

Henri Joseph Emmanuelli, * 31.05.1945 Eaux-Bonnes, + 21.03.2017 Bayonne, französischer Politiker; PS; Staatssekretär 1981-1986; Präsident der Nationalversammlung 1992-1993; 1994/1995 PS-Parteichef; ab 1978 Abgeordneter; Berufsjahre im Pariser Bankhaus Rothschild bis 1978

Martin McGuinness, * 23.05.1950 Londonderry, + 21.03.2017 Londonderry, nordirischer Politiker; Sinn Féin; Stellv. Erster Minister der Regionalregierung 2007-2017; Minister für Erziehung und Bildung der nordirischen Regierung 1999-2002; Präsidentschaftskandidat der Sinn Féin 2011; früheres führendes Mitglied der Irisch-Republikanischen Armee (IRA); Wahl zum Abgeordneten der Northern Ireland Assembly 1982, 1987, 1992; Wahl zum Abgeordneten des britischen Parlaments 1997-2012

22.3.

Alexandr Kliment, * 30.01.1929 Turnov, + 22.03.2017, tschechischer Autor; arbeitete bis 1970 als Verlagsredakteur und Filmdramaturg; durfte wegen aktiver Beteiligung am Prager Frühling danach nicht mehr öffentlich tätig sein; Unterzeichner der Charta 77; Werke in deutscher Sprache u. a.: "Maja", "Eine ahnungslose Frau", "Anständige Leute", "Moni und ihre Freunde", "Die Langeweile in Böhmen", "Der arme Maler"

23.3.

Serge Doubrovsky, * 22.05.1928 Paris, + 23.03.2017 Paris, französischer Schriftsteller und Literaturkritiker; lehrte Literatur an der Universität von New York; schrieb vor allem Essays und autobiografischen Schriften; prägte den Begriff der "Autofiktion"; Werke u. a.: "Le Livre brisé", "La Dispersion", "Un amour de soi", "Un homme de passage" (Romane)

Ingeborg Rapoport, * 02.09.1912 Kiribi (Kamerun), + 23.03.2017 Berlin, deutsche Ärztin; zählte auch außerhalb der damaligen DDR zu den renommiertesten Kinderärzten ihrer Zeit; Prof. für Neonatologie ab 1969; holte 2015 im Alter von 102 Jahren ihr mündliche Dissertationsprüfung an der Univ. Hamburg, die ihr diese 77 Jahre zuvor als "jüdischem Mischling" verweigert hatte, nach

24.3.

Wolfgang Solz, * 12.02.1940 Frankfurt/Main, + 24.03.2017, deutscher Fußballspieler; zweifacher Nationalspieler; spielte für Eintracht Frankfurt 1958-1968, SV Darmstadt 98 1968-1971 und die SpVgg Bad Homburg, mit der er 1973 als Spielertrainer die Deutsche Amateurmeisterschaft holte, bestritt für Eintracht Frankfurt 242 Pflichtspiele, davon 113 in der Bundesliga, und erzielte 91 Tore (46 in der BL); später Trainer bei diversen Klubs, u. a. SpVgg Neu-Isenburg, Vikt. Aschaffenburg, VfR Bürstadt, Hanau 93, Bor. Fulda, RW Frankfurt und FSV Frankfurt

25.3.

Dionys Jobst, * 05.09.1927 Teublitz, + 25.03.2017, deutscher Politiker; CSU; Bundestagsabgeordneter 1969-1998; prom. Jurist und Bundesbahndirektor

26.3.

Brian Oldfield, * 01.06.1945 Elgin/IL, + 26.03.2017 Elgin/IL, amerikanischer Leichtathlet (Kugelstoßen); Olympiasechster 1972, US-Meister 1980, inoffizieller Weltrekordler (Freiluft und Halle), gilt als Pionier seiner Disziplin, da er die Drehstoßtechnik entscheidend weiterentwickelte

27.3.

Rainer Kussmaul, * 03.06.1946 bei Heidelberg, + 27.03.2017 Freiburg/Breisgau, deutscher Dirigent und Violinist; 1968 Gründer eines Klaviertrios; Professor in Freiburg am 1977; Konzertmeister der Berliner Philharmoniker 1993-1997; mehrfache Echo-Klassik-Preise

David Storey, * 13.07.1933 Wakefield, + 27.03.2017 London, brit. Schriftsteller; Booker-Preis 1976; Werke u. a.: Romane und Dramen, u. a. "This Sporting Life", "Flight into Camden", "Zur Feier des Tages", "Das Festzelt", "Die Umkleidekabine", "Saville"

28.3.

Ahmed Kathrada, * 21.08.1929 Schweizer-Reneke, Transvaal, + 28.03.2017 Johannesburg, südafrikanischer Politiker; Gegner der Apartheid; führendes Mitglied des African National Congress (ANC) und Weggefährte von Nelson Mandela und Walter Sisulu; 1964 zus. mit N. Mandela zu lebenslanger Haft verurteilt, 1989 entlassen

Christine Kaufmann, * 11.01.1945 Gröbming (Österreich), + 28.03.2017 München, deutsche Schauspielerin; Skandal-Ehe mit Tony Curtis in den 1960er Jahren; Bühnenrollen u. a. in "Die Herzogin von Malfi", "Jedermann"; Filme u. a.: "Rosen-Resli", "Stadt ohne Mitleid", "Tom Sawyer und Huckleberry Finn"; Fernsehen u. a.: "Monaco Franze"; daneben Autorin von Gesundheits- und Schönheitsbüchern

Enn Vetemaa, * 20.06.1936 Tallinn, + 28.03.2017 Tallin, estnischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Komponist;Literatur- und Kunstredakteur beim Estnischen Fernsehen 1965-1969; Funktionär im Schriftstellerverband 1969-1976, danach freiser Autor; Werke in deutscher Übersetzung u. a.: "Das Monument", "Müdigkeit", "Chinesische Eier", "Die Nixen von Estland"

29.3.

Alexej Abrikosow, * 25.06.1928 Moskau, + 29.03.2017 Sunnyvale/CA, russ.-amerik. Physiker; Nobelpreis für Physik 2003 zus. mit Witalij L. Ginzburg und Anthony J. Leggett für ihre bahnbrechenden Arbeiten in der Theorie über Supraleiter und Supraflüssigkeiten

30.3.

Thomas Brandis, * 23.06.1935 Hamburg, + 30.03.2017, deutscher Violinist; 1. Konzertmeister des Berliner Philharmonischen Orchesters 1962-1983; 1976 Gründer des Brandis-Quartetts; Professor an der Berliner Hochschule der Künste ab 1977; Professor an der Lübecker Musikhochschule ab 2002; Gastprofessor an der Royal Academy of Music in London ab 2005; arbeitete als Mitglied der Berliner Philharmoniker mit Dirigenten wie Herbert von Karajan, Karl Böhm, Joseph Keilberth, Georg Solti, Eugen Jochum, Hans Schmidt-Isserstedt und Klaus Tennstedt

Klaus Liesen, * 15.04.1931 Köln, + 30.03.2017, dt. Industriemanager; u. a. Ehrenvors. des AR der Ruhrgas AG, fr. Vorstandsvors. und fr. AR-Vors. der Ruhrgas AG; fr. AR-Vors. der E.ON AG und der Allianz-AG, fr. AR-Mitgl. der VW AG; fr. Vors. des Kuratoriums der Fritz-Thyssen-Stiftung

31.3.

William T. Coleman, * 07.07.1920 Philadelphie-Germantown//PA, + 31.03.2017 Alexandria/VA, amerikanischer Jurist und Politiker; Verkehrsminister 1975-1977

Alfred Emmerlich, * 10.05.1928 Osnabrück, + 31.03.2017, deutscher Politiker; SPD; Bundestagsabgeordneter 1972-1990; prom. Jurist und Richter

James Rosenquist, * 29.11.1933 Grand Forks/ND, + 31.03.2017 New York/NY, amerikanischer Pop-Art-Maler; stellte u. a. großformatige Auftragskunst her wie etwa für das Deutsche Guggenheimmuseum, Berlin oder das Palais de Chaillot, Paris; zwischen 1966 und 2008 weltweit zahlr. Ausstellungen

21. September 2017

150. Geburtstag: Henry Lewis Stimson, * 21.9.1867 New York City/NY, † 20.10.1950 Huntington/NY, amerikanischer Politiker; Republ. Partei; Kriegsminister 1911-1913 und 1940-1945; Außenminister 1929-1933
85. Geburtstag: Ernst Wunderlich, * 21.9.1932 Ebenrode, dt. Versicherungsmanager; fr. Vorstandsvors. der Allianz Versicherungs AG
70. Geburtstag: Stephen King, * 21.9.1947 Portland/ME, amerik. Schriftsteller; Veröffentl. u. a.: "Carrie", "The Shining", "Christine", "Friedhof der Kuscheltiere", "The Green Mile", "Riding the Bullet", "Wahn"; "Der dunkle Turm" (acht Bände); zahlreiche seiner Romane und Kurzgeschichten wurden verfilmt
60. Geburtstag: Ernst Höfner, * 21.9.1957 Augsburg, deutscher Eishockeyspieler und -trainer; bestritt als Spieler 140 Länderspiele, WM-Torschützenkönig 1981; spielte bis 1979 für den Augsburger EV, den SC Riessersee 1979-1982 und den SB Rosenheim 1982-1992, Deutscher Meister 1981, 1985 und 1989; Trainer beim SB Rosenheim, beim SC Riessersee und beim EC Bad Tölz, Assistenztrainer der Nationalmannschaft 1998-2004 und 2005-2011, Bundesnachwuchstrainer 1999-2014, DEB-Sportdirektor 2014-2015, ab 2015 Cheftrainer für Vereins-/Talentförderung, Nachwuchsspielbetrieb und Spielerentwicklung beim Deutschen Eishockey-Bund
60. Geburtstag: Ethan Coen, * 21.9.1957 Saint Louis Park/MN, amerik. Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor; schreibt, plant, dreht und schneidet seine Filme zusammen mit seinem Bruder Joel Coen; Filme u. a.: "Blood Simple - Director's Cut", "Barton Fink", "Fargo", "The Big Lebowski", "The Man Who Wasn't There", "No Country for Old Men", "Burn After Reading?", "A Serious Man", "True Grit", "Inside Llewyn David"
50. Todestag: Johannes Hoffmann, * 23.12.1890 Landsweiler-Reden, † 21.9.1967 Völklingen, deutscher Politiker (Saarland) und Journalist; Ministerpräsident 1947-1955; 1947 Landtagspräsident; u. a. Chefredakteur der "Saarbrücker Landeszeitung" 1929-1934, 1946 Hrsg. der "Saarländischen Volkszeitung"
50. Geburtstag: Faith Hill, * 21.9.1967 Jackson/MS, amerikanische Countrysängerin; Erfolgstitel u. a.: "Wild One", "It Matters To Me", "Love Will Always Win"; "It's Your Love", "Like We Never Loved at All" (mit ihrem Ehemann Tim McGraw); "There You'll Be" (Titelsong in dem Film "Pearl Harbor")
1992: Spanien zieht nach fast drei Jahrhunderten die Wachen an der Grenze zur britischen Besitzung Gibraltar ab
10. Todestag: Jürgen Roland, * 25.12.1925 Hamburg, † 21.9.2007 Hamburg, eigtl. Jürgen Roland Schellack; deutscher Film- und Fernsehregisseur; Filme u. a.: "Der rote Kreis" und andere Edgar-Wallace-Filme; Fernsehen u. a.: "Der Polizeibericht meldet ...", "Stahlnetz", "Dem Täter auf der Spur", "Großstadtrevier"
2012: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, , Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister, und Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen, eröffnen den Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven. Der einzige deutsche Tiefwasserhafen, der in der Lage ist, die neuen Groß-Containerschiffe aufzunehmen, soll zu einem Drehpunkt des internationalen Containerverkehrs werden. Die Baukosten lagen bei knapp 1 Mrd. Euro.



Lucene - Search engine library