MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle November 2017

1.11.

Wladimir Makanin, * 13.03.1937 Orsk, + 01.11.2017, russischer Schriftsteller; Werke: Romane, Erzählungen und Drehbücher, u. a. "Stimmen", "Der Verlust", "Mit einer Decke behangener Tisch mit Karaffe in der Mitte", "Underground oder Ein Held unserer Zeit", "Benzinkönig"

2.11.

Hannelore Kaub, * 07.07.1936 Berlin, + 02.11.2017 Berlin, deutsche Kabarettistin; wirkte als Hauptdarstellerin und Autorin in zahlr. Programmen im Kabarett "Das Bügelbrett" mit; Soloprogramme u. a.: "Das Allerletzte"

3.11.

Abdur Rahman Biswas, * September 1926 Shaistabad, + 03.11.2017 Dhaka, bangladeschischer Politiker; Staatspräsident 1991-1996; fr. Minister für Textilwirtschaft sowie Gesundheit

Wilhelm Rawe, * 07.02.1929 Havixbeck, + 03.11.2017 Havixbeck, deutscher Jurist und Politiker; CDU; Parlamentar. Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion 1971-1982; Parlamentar. Staatssekretär beim Bundesministerium für Post- und Fernmeldewesen 1982-1993; MdB 1964-1994

5.11.

Nancy Friday, * 27.08.1933 Pittsburgh/PA, + 05.11.2017 Manhattan/NY, amerikanische Autorin; Veröffentl. u. a.: "My Secret Garden", "Eifersucht. Die dunkle Seite der Liebe", "Die Macht der Schönheit"

Lothar Thoms, * 18.05.1956 Guben, + 05.11.2017 Forst/Lausitz, deutscher Radsportler (Bahn); für die DDR Olympiasieger im 1.000 m Zeitfahren 1980, Weltmeister 1977, 1978, 1979 und 1981; mehrfacher DDR-Meister

6.11.

Karin Dor, * 22.02.1938 Wiesbaden (n.a.A. 22.02.1936 Wiesbaden), + 06.11.2017 München, deutsche Filmschauspielerin; Filme u. a.: "Man lebt nur zweimal", "Der Schatz im Silbersee", "Die Nibelungen", "Die Antwort kennt nur der Wind", "Ich bin die Andere", "Die abhandene Welt"; Fernsehen u. a.: "Die große Freiheit"

Richard F. Gordon jr., * 05.10.1929 Seattle/WA, + 06.11.2017 San Marcos/CA, amerikanischer Astronaut; Besatzungsmitglied der Mondmission "Apollo 12" (1969)

Günter Hoge, * 07.10.1940 Berlin, + 06.11.2017 Berlin, deutscher Fußballspieler; sechsfacher Nationalspieler für die DDR; spielte für Lichtenberg 47, ASK Vorwärts Berlin, Motor Köpenick, TSC Berlin und 1. FC Union Berlin, DDR-Meister 1960 und 1962 (mit Vorwärts), DDR-Pokalsieger 1968 (mit Union), aus disziplinarischen Gründen mehrfach für die Oberliga gesperrt (ab 1970 für sechs Jahre)

7.11.

Hans Michael Rehberg, * 02.04.1938 Fürstenwalde, + 07.11.2017, dt. Schauspieler und Regisseur; Bühnenrollen u. a. in "König Lear", "Der Kirschgarten", "Der verkaufte Großvater", "Der Schein trügt", "Orpheus in der Unterwelt"; Film- und Fernsehrollen u. a. in "Berlin Alexanderplatz", "Deutschlandspiel", "Die Frau des Architekten", "Das finstere Tal"

Hans Schäfer, * 19.10.1927 Köln-Zollstock, + 07.11.2017 Köln, deutscher Fußballspieler; 39 Länderspiele, Weltmeister 1954, WM-Teilnehmer 1958 (Vierter) und 1962 (Viertelfinale); spielte von 1948 bis 1965 für den 1. FC Köln, Deutscher Meister 1962 und 1964; Deutscher Vizemeister 1960, 1963 und 1965, Meister Oberliga West 1954, 1960-1963, bestritt 355 Oberligaspiele (223 Tore) und 39 Bundesligaspiele (20 Tore); Deutschlands Fußballer des Jahres 1963

9.11.

John Hillerman, * 20.12.1932 Denison/TX, + 09.11.2017 Houston/TX, amerikanischer Schauspieler; Filme u. a.: "Is’ was, Doc?", "Endstation Hölle", "Paper Moon", "Die Brady Family 2", "In 80 Tagen um die Welt", bekannt vor allem durch seine Rolle in der TV-Serie "Magnum" (1980-1988) an der Seite von Tom Selleck

10.11.

Bernard Eckstein, * 21.08.1935 Röcknitz-Zwochau, + 10.11.2017 Leipzig, deutscher Radsportler (Straße); Weltmeister 1960 im Straßenrennen der Amateure auf dem Sachsenring; DDR-Meister 1958 im 100-km-Mannschaftszeitfahren; Gesamtdritter der Friedensfahrt 1961; später Pressefotograf

Erika Remberg, * 15.02.1932 Sumatra (Indonesien), + 10.11.2017 Benidorm (Spanien), österreichische Schauspielerin; Filme u. a.: "Die unentschuldigte Stunde", "Wien, du Stadt meiner Träume"

11.11.

Kirti Nidhi Bista, * 20.12.1926 Kathmandu, + 11.11.2017 Kathmandu, nepalesischer Politiker; Premierminister 1969-1970, 1971-1973 und 1977-1979; Außenminister 1963-1968, 1971-1972 und 1979; unter König Gyanendra 2005/2006 stellv. Vorsitzender des Königl. Ministerrates; galt als überzeugter Monarchist und Exponent des Panchayat-Systems

12.11.

Jack Ralite, * 14.05.1928 Chalons-sur-Marne, + 12.11.2017 Aubervilliers, französischer Journalist und Kulturpolitiker; PCF; 1981-1983 Gesundheitsminister; 1983/1984 beigeordneter Minister für Arbeit; 1973-1981 Abgeordneter, 1995-2011 Senator, 1984 bis 2003 Bürgermeister von Aubervilliers

14.11.

Gunnar Uldall, * 17.11.1940 Hamburg, + 14.11.2017 Hamburg, deutscher Unternehmensberater und Politiker (Hamburg); CDU; Senator für Wirtschaft und Arbeit 2001-2008; Abgeordneter der Hamburger Bürgerschaft 1966-1983; MdB 1983-2001; wirtschaftspolit. Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion 1996-2001; AR-Vors. der Volkswerft GmbH Stralsund 1991-1994

16.11.

Emil Keller, * 06.03.1932 Pirmasens, + 16.11.2017, dt. Unternehmer und Politiker (Rheinland-Pfalz); CDU; Minister für Finanzen 1988-1991; Vorsitzender der Landtagsfraktion 1987/88

18.11.

Azzedine Alaïa, * vermutlich 1940 Tunis/Tunesien, + 18.11.2017 Paris/Frankreich, tunesischer Modedesigner; zu seinen Markenzeichen zählten Leder, Stretchmaterial sowie Reissverschlüsse als Zierde in der Damenmode; gründete 1979 das Unternehmen Azzedine Alaïa, das er 2000 an Prada verkaufte; zu seinen Kundinnen zählten u. a. Grace Jones, Madonna, Tina Turner, Lady Gaga und Michelle Obama

Horst Hussel, * 28.04.1934 Greifswald, + 18.11.2017 Berlin, deutscher Zeichner, Grafiker und Illustrator; auch Schriftsteller und Herausgeber; Ehrenpräsident der "Schwitters-Gesellschaft"; Veröffentl. u. a.: "Fliegende Gurken", "Aprillenwetter"

Friedel Rausch, * 27.02.1940 Duisburg, + 18.11.2017 Horw/Kanton Luzern (Schweiz), deutscher Fußballspieler und -trainer; spielte für den Meidericher SV und Schalke 04, 170 Bundesligaspiele; Trainer u. a. bei Schalke 04, Eintracht Frankfurt (UEFA-Cup-Sieger 1980), Fenerbace Istanbul, Iraklis Saloniki, FC Luzern (Schweizer Meister 1989, Schweizer Pokalsieger 1992), 1. FC Kaiserslautern, Bor. Mönchengladbach

Pancho Segura, * 20.06.1921 Guayaquil (Ecuador), + 18.11.2017 Carlsbad/CA, amerikanischer Tennisspieler und -trainer; wurde vor allem berühmt durch seine von ihm selbst entwickelte beidhändige Vorhand; als Amateur u. a. US-Hochschulmeister; wurde 1947 Profi und gewann von 1950 bis 1952 die US-Profimeisterschaft; Weltranglistenerster 1950; später u. a. Trainer von Jimmy Connors; 1984 Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame

Naim Süleymanoglu, * 23.01.1967 Ptichar, + 18.11.2017 Istanbul (n.a.A. 17.11.2017 Istanbul), bulgarisch-türkischer Gewichtheber; Olympiasieger 1988, 1992 und 1996; 22-facher Weltmeister; 19-facher Europameister; stellte 42 Weltrekorde auf; "Gewichtheber des Jahrhunderts"; setzte sich 1986 in die Türkei ab; später u. a. Politiker und Mitglied des NOK der Türkei

19.11.

Andrea Cordero Lanza di Montezemolo, * 27.08.1925 Turin, + 19.11.2017 Rom, italienischer Theologe; Assessor des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalemon 2001-2006; 2006 zum Kardinal erhoben; gehörte zu den herausragenden Persönlichkeiten der internationalen Vatikanpolitik

Lutz Kayser, * 31.03.1939 Stuttgart, + 19.11.2017 Bikendrik Island (Marshallinseln), deutscher Raketentechniker

Charles Manson, * 12.11.1934 Cincinnati/OH, + 19.11.2017 Bakersfield/CA, amerikanischer Sektenführer; Leiter der Manson Family, einer sektenähnlich strukturierten Hippie-Kommune in der Nähe von Los Angeles, die 1969 durch die Ermordung von Sharon Tate, Leno und Rosemary LaBianca und vier weiteren Personen bekannt wurde; wurde wegen Verabredung zum Mord zum Tode verurteilt und verbüßte eine lebenslange Haftstrafe.

Jana Novotna, * 02.10.1968 Brno (Brünn), + 19.11.2017 (Tschechien), tschechische Tennisspielerin; 24 Grand-Prix-Siege im Einzel; 76 Grand-Prix-Siege im Doppel; Wimbledon-Siegerin 1998; 16-fache Grand-Slam-Siegerin im Mixed und Doppel; Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame 2005

20.11.

Dieter Bellmann, * 24.07.1940 Dohna, + 20.11.2017 Leipzig, deutscher Schauspieler und Regisseur; war u. a. am "Theater Junge Generation" tätig und danach bis 1997 Ensemblemitglied am Schauspielhaus Leipzig; Fernsehen u. a.: "Die Abenteuer des Werner Holt", "Meschkas Enkel", "In aller Freundschaft" (98-17; Serie); Regiearbeiten u. a.: "Der Hase und der Igel", "Gavroche", "Die verzauberten Brüder"; auch Synchronsprecher für u. a: Donald Sutherland, Jonathan Pryce und Alain Delon

21.11.

Peter Berling, * 20.03.1934 Meseritz, + 21.11.2017 Rom (Italien), deutscher Filmproduzent, Schauspieler und Schriftsteller; Filme u. a.: "Liebe ist kälter als der Tod", "Sehnsucht nach Afrika", "Die Ehe der Maria Braun", "Theo gegen den Rest der Welt", "Kir Royal", "Cobra Verde", "Homo Faber"; als Produzent arbeitete er u. a. für den Regisseur Werner Fassbinder; Veröffentl. u. a.: "Franziskus oder Das zweite Memorandum", "Die Ketzerin", "Zodiak", "Die Geschichte der Astrologie", "Hazard & Lieblos", "Der Chauffeur"

22.11.

Jon Hendricks, * 16.09.1921 Newark/OH, + 22.11.2017 New York City/NY, amerikanischer Jazzsänger; Mitbegründer der Vokalgruppe Lambert, Hendricks & Ross; begann in den 1960er Jahren eine Solokarriere; erhielt fünf Grammy-Awards für sein Album "Vocalese"

Dmitri Hvorostovsky, * 16.10.1962 Krasnojarsk/Russland, + 22.11.2017 London/England, russischer Opernsänger; Bariton; zahlr. Auftritte u. a. bei den Salzburger Festspielen, der Metropolitan Opera, New York, der Wiener Staatsoper und in Berlin Unter den Linden

25.11.

Rosario Green Macias, * 31.03.1941 Mexiko-Stadt, + 25.11.2017 Mexiko-Stadt, mexikanische Politikerin; 1998-2000 Außenministerin; ab 2005 Generalsekretärin des Partido Revolucionario Institucional (PRI); ab 2006 Senatsmitglied

26.11.

Georg Iggers, * 07.12.1926 Hamburg/Deutschland, + 26.11.2017 Amherst/MA, amerikanischer Historiker; Forschungsthema: Geschichte der Geschichtsschreibung und Geschichtstheorie; interessierte sich vor alem für die deutsche Geschichtswissenschaft und die interkulturelle Historiographie

29.11.

Verena Stefan, * 03.10.1947 Bern, + 29.11.2017 Montreal (Kanada), mehrsprachige Schriftstellerin Schweizer Herkunft; verfasste mit "Häutungen" ein Kultbuch der Frauenbewegung; Werke: Romane, Lyrik, Prosa, Essays, u. a. "Es ist reich gewesen. Bericht vom Sterben meiner Mutter", "Fremdschläfer", "Die Befragung der Zeit"

William Steinkraus, * 12.10.1925 Cleveland/OH, + 29.11.2017, amerikanischer Springreiter; Olympiasieger 1968 im Einzel, Olympiazweiter 1960 und 1972 sowie Olympiadritter 1952 mit der Mannschaft; zahlreiche weitere Siege bis 1972; WM-Vierter 1960 im Einzel; später u. a. Präsident des U.S. Equestrian Teams, Direktor der American Horse Shows Association (Vorläuferorganisation der United States Equestrian Federation) und Präsident des Komitees des Springreiterweltcups

30.11.

Alain Jessua, * 16.01.1932 Paris, + 30.11.2017 Evreux, franz. Filmregisseur; fr. Regieassistent u. a. von Max Ophüls und Marcel Carné; Filme u. a.: "Jeu de massacre", "Die Hunde", "Der Schocker"

21. Juni 2018

200. Geburtstag: Ernst II., * 21.6.1818 Coburg, † 22.8.1893 Schloss Reinhardsbrunn, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha; deutscher Schriftsteller, Dichter und Komponist; schrieb seine Memoiren "Aus meinem Leben und aus meiner Zeit"; Mäzen von Kunst und Wissenschaft
1868: Uraufführung der Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner in München
75. Geburtstag: Brian Sternberg, * 21.6.1943 Seattle/WA, † 23.5.2013, amerikanischer Leichtathlet (Stabhochsprung); übersprang am 27. April 1963 als Erster die damalige "Traumgrenze" von fünf Metern; verletzte sich im Juli 1963 beim Training am Halswirbel schwer, was zu einer fast völligen Lähmung führte
70. Geburtstag: Ian McEwan, * 21.6.1948 Aldershot/Hampshire, brit. Schriftsteller; Werke: Romane und Erz., u. a.: "Erste Liebe, letzte Riten", "Der Zementgarten", "Unschuldige", "Amsterdam", "Abbitte", "Saturday", "Solar", "Honig"; auch Filmdrehbücher (u. a. "Das zweite Gesicht")
2008: Beim Untergang der Fähre "MV Princess of the Stars", die mit 825 Passagieren und Besatzungsmitgliedern von der philippinischen Hauptstadt Manila nach Cebu unterwegs war, in schwerer See vor der Insel Sibuyan kommt es zu einer Katastrophe. Dem Untersuchungsbericht vom 25.8. zufolge konnten nur 52 Überlebende gerettet werden. 312 Leichen werden später geborgen, die übrigen 461 Personen gelten als vermisst. Auslöser der Katastrophe war der Taifun "Fengshen", der über die Philippinen hinwegfegte und dabei nach offiziellen Angaben vom 26.6. mindestens 430 weitere Todesopfer forderte.



Lucene - Search engine library