MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Februar 2017

1.2.

Etienne Tshisekedi, * 14.12.1932 Luluabourg, + 01.02.2017 Brüssel (Belgien), kongolesischer Politiker; Premierminister 1992-1997; Gründer und Vors. der Union pour la démocratie et le progrès social (UDPS)

4.2.

Wolfgang Apel, * 10.05.1951, + 04.02.2017 Bremen, deutscher Verbandsfunktionär; Präsident des Deutschen Tierschutzbundes 1993-2011, Ehrenpräsident ab 2011

6.2.

Inge Keller, * 15.12.1923 Berlin-Friedenau, + 06.02.2017 Berlin, deutsche Schauspielerin; 1950-2001 Ensemblemitglied des Deutschen Theaters Berlin, Gastspiele an vielen Bühnen; Haupt- und Nebendarstellerin zahlreicher Filme und Fernsehproduktionen

7.2.

Smaïl Hamdani, * 11.03.1930 Bordj-Bou-Arreridj, + 07.02.2017 Djasr Kasentina, algerischer Diplomat und Politiker; Ministerpräsident 1998-1999

8.2.

Sir Peter Mansfield, * 09.10.1933 London, + 08.02.2017, britischer Physiker; Nobelpreis für Medizin 2003 zusammen mit Paul Lauterbur für ihre Leistungen bei der Entwicklung der modernen Magnetresonanztomographie (MRT)

11.2.

Kurt Marti, * 31.01.1921 Bern, + 11.02.2017 Bern, Schweizer Schriftsteller und Theologe; Veröffentl. u. a.: "Zärtlichkeit und Schmerz. Notizen", "Dorfgeschichten"; "Widerspruch für Gott und Menschen" (Essays); "Boulevard Bikini" (Lyrik), "Heilige Vergänglichkeit: Spätsätze"

12.2.

Al Jarreau, * 12.03.1940 Milwaukee/WI, + 12.02.2017 Los Angeles/CA, amerik. Jazzsänger (Jazz, Soul und Blues); seine Stimme umfasst alle Ausdrucksformen der schwarzamerikanischen Gesangskunst; Erfolgstitel u. a. seine Version von Paul Desmonds "Take Five", "Lock All the Gates", "Moonlighting", "One Way", Songs von Gershwin

14.2.

Siegfried Herrmann, * 07.11.1932 Unterschönau/Thüringen, + 14.02.2017 Erfurt, deutscher Leichtathlet (Mittel- und Langstrecke); lief 1965 Weltrekord über 3.000 m; für die DDR Olympiateilnehmer 1964 (Elfter über 10.000 m); 29-facher DDR-Meister; später Trainer

15.2.

Manfred Kaiser, * 07.01.1929 Zeitz, + 15.02.2017 Lindau/Bodensee, deutscher Fußballspieler; bestritt 31 Länderspiele (ein Tor) für die DDR und 349 Oberligaspiele (36 Tore); spielte von 1955 bis 1964 bei Wismut Aue bzw. SC Wismut Karl-Marx-Stadt, DDR-Meister 1956, 1957 und 1959, DDR-Pokalsieger 1955; DDR-Fußballer des Jahres 1963

16.2.

Jannis Kounellis, * 23.03.1936 Piräus, + 16.02.2017 Rom (Italien), griechischer Maler, Plastiker und Bühnenbildner; Mitglied der Arte Povera-Bewegung; Werke u. a.: Beitrag zur documenta 1982, Schlachthof-Installation von Barcelona; Bühnenbilder u. a. zu Heiner Müllers Trilogie "Mauser", "Quartett", "Der Findling" und zur Uraufführung von Franz Hummels Oper "Beuys"

17.2.

Niki Stajkovic, * 01.03.1959 Salzburg, + 17.02.2017 Hallein-Rif, österreichischer Wasserspringer; fünffacher Olympiateilnehmer (erstmals 1972 im Alter von 13 Jahren); vom Dreimeterbrett 1987 EM-Zweiter und 1981 EM-Dritter; vielfacher Österr. Meister

19.2.

Kaci Kullmann Five, * 13.04.1951 Oslo, + 19.02.2017 Oslo, norwegische Politikerin; Vorsitzende des norwegischen Nobelkomitees für den Friedensnobelpreis 2015-2017, ab 2003 Komiteemitglied; Vorsitzende der konservativen Høyre 1991-1994, Abgeordnete des norwegischen Parlaments Storting 1981-1997, Handelsministerin 1989-1990; Managerin, Unternehmensberaterin; Mitglied im Vorstand der schwedischen Nobel-Stiftung ab 2009

20.2.

Peter Blickle, * 26.11.1938 Berlin, + 20.02.2017 Saarbrücken, deutscher Historiker; 1980-2004 Professor für Neuere Geschichte an der Universität Bern; 1972-1980 Professur an der Universität Saarbrücken; 1996 Mitgründer der "Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur"; galt als der Kenner des Bauernkrieges von 1525 und anderer Aufstände und Revolten der Reformations- und Frühen Neuzeit

21.2.

Kenneth Arrow, * 23.08.1921 New York/NY, + 21.02.2017 Palo Alto/CA, amerik. Wirtschaftswissenschaftler; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1972 zus. mit J. Hicks für ihre bahnbrechenden Arbeiten zur allg. Theorie des ökonom. Gleichgewichts und zur Wohlfahrtstheorie

22.2.

Peter Corterier, * 19.06.1936 Karlsruhe, + 22.02.2017 Karlsruhe, deutscher Politiker und Jurist; SPD; Staatsminister im Auswärtigen Amt 1981-1982; Generalsekr. der Nordatlant. Versammlung 1987-1996

Leopold Guggenberger, * 08.09.1918 Tulbing/Niederösterreich, + 22.02.2017 Klagenfurt, österreichischer Politiker; Bürgermeister von Klagenfurt 1973-1997

Fritz Koenig, * 20.06.1924 Würzburg, + 22.02.2017 Altdorf-Ganslberg, deutscher Bildhauer; Werke u. a.: Brunnen beim World Trade Center in New York, Mahnmal in Mauthausen; ein großer Teil seines Werks befindet sich in einem eigenen Museum (Skulpturenmuseum im Hofberg, Landshut)

Martin Lüttge, * 07.07.1943 Hamburg, + 22.02.2017 Plön, deutscher Schauspieler; Mitbegründer der Freien Gruppe Theaterhof Priessenthal; Engagements u. a. in Düsseldorf und Stuttgart; Bühnenrollen u. a.: in "Faust", "Die Gerechten"; Fernsehen u. a.: "Tatort"-Kommissar des WDR (1992-1995), Krimireihe "Koerbers Akte" (1996-1998), "Forsthaus Falkenau" (ab 2006)

23.2.

Sabine Oberhauser, * 30.08.1963 Wien, + 23.02.2017, österreichische Ärztin, Gewerkschafterin und Politikerin; Bundesministerin für Gesundheit Sept. 2014 - Febr. 2017; von Okt. 2006 mit kurzer Unterbrechung bis Sept. 2014 Mitglied des Nationalrats und 2013/2014 stv. Vorsitzende des SPÖ-Klubs und Sozialsprecherin (zuvor Gesundheitssprecherin); 2009-2014 Vizepräsidentin des ÖGB und 2013/2014 Bundesfrauenvorsitzende des ÖGB; ab 1991 als Ärztin praktizierend, ab 1998 als Personalvertreterin in der Gewerkschaftsarbeit aktiv (ÖGB und Gewerkschaft der Gemeindebediensteten)

25.2.

Alf Lechner, * 17.04.1925 München, + 25.02.2017 Dollnstein-Obereichstätt, deutscher Maler und Bildhauer; Werke: u. a. Gemälde, abstrakte Skulpturen und Objekte aus Stahl (u. a. "Geierstangen", "Stele", "Wendung"); 2015 Eröffnung des "Lechner Skulpturenparks" in Obereichstätt im Altmühltal

26.2.

Gerald Kaufman, * 21.06.1930, + 26.02.2017, britischer Politiker; 1974-1979 Staatssekretär in verschiedenen Labour-Regierungen, danach mehrere Jahre "Schatten"-Außenminister der Labour-Opposition

27.2.

Carlos Humberto Romero, * 29.02.1924 Chalatenango, + 27.02.2017 San Salvador, salvadorianischer General und Politiker; Staatspräsident 1977-1979

28.2.

Gabriel Konertz, * 26.08.1954 Bonn, + 28.02.2017 Köln, deutscher Ruderer; WM-Zweiter 1977 und 1978 im Vierer mit Steuermann; vielfacher Deutscher Meister; Olympiateilnehmer 1976

26. März 2017

200. Geburtstag: Carl Wilhelm von Nägeli, * 26.3.1817 Kilchberg bei Zürich, † 10.5.1891 München, Schweizer Botaniker; u. a. Prof. und Direktor des Botanischen Gartens in München 1857-1889; beschäftigte sich v. a. mit dem Aufbau und der Entwicklung pflanzlicher Zellen sowie mit wissenschaftstheoretischen Fragen; gilt als Begründer der Mizellartheorie
125. Todestag: Walt Whitman, * 31.5.1819 West Hills/NY, † 26.3.1892 Camden/NJ, amerikanischer Dichter; Veröffentl. u. a.: "Grashalme", "Passage to India" (Gedichte), auch Essays; war auch Buchdrucker, Lehrer, Journalist und Zimmermann
90. Geburtstag: Horst Becker, * 26.3.1927 Schenefeld, dt. Versicherungsmanager; Vorstandsvors. der IDUNA Versicherungen 1972-1991; danach div. AR-Mandate, u. a. AR-Vors. der Conrad Hinrich Donner Bank
75. Geburtstag: Erica Jong, * 26.3.1942 New York City/NY, amerik. Schriftstellerin; Werke: Lyrik, Romane, u. a. "Angst vorm Fliegen", "Keine Angst vor Fünfzig", "Seliges Angedenken - Ein Roman über Mütter und Töchter", "Sappho"; "Seducing the Demon: My Life As a Writer" (Memoiren)
60. Geburtstag: Clemens Prokop, * 26.3.1957 Regensburg, deutscher Leichtathletikfunktionär; Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) ab 2001; Mitglied in diversen internationalen Gremien
60. Geburtstag: Manfred Wolf, * 26.3.1957 Toronto (Kanada), deutscher Eishockeyspieler; 131 Länderspieleinsätze (24 Tore); Olympia- und WM-Teilnehmer; spielte u. a. für die Aurora Tigers Toronto 1976-1978, den Mannheimer ERC 1978-1985 und die Düsseldorfer EG 1985-1992; Deutscher Meister 1980, 1990, 1991 und 1992; später u. a. Eishockeymanager und -trainer
1967: Papst Paul VI. verkündet die Enzyklika "Populorum progressio"
50. Todestag: Fritz Scheidegger, * 30.12.1930 Langenthal, † 26.3.1967 Mallory Park (Großbritannien) (Rennunfall), Schweizer Motorradrennfahrer; Weltmeister im Seitenwagen 1965 und 1966 (mit John Robinson); mehrfacher Schweizer Meister im Seitenwagen
50. Geburtstag: Peter Schöttel, * 26.3.1967 Wien, österreichischer Fußballspieler, -trainer und -manager; 63-facher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1990 und 1998; spielte von 1986 bis 2002 für Rapid Wien und war dort zuletzt einige Jahre auch Kapitän, bestritt 524 Pflichtspiele für Rapid, davon 436 Ligaspiele, 39 Pokalspiele und 49 Europacupspiele, Österreichischer Meister 1987, 1988 und 1996, Pokalsieger 1987 und 1995, Finalist im Europapokal der Pokalsieger 1996; 1999 in das Rapid-Team des Jahrhunderts gewählt; nach der Spielerkarriere Trainer bei den Rapid Amateuren 2001-2002, Sportmanager bei Rapid 2003-2006 (Meister 2005) und anschließend Trainer beim Wiener Sportklub 2007-2008, Sportdirektor bei Vienna 2009 und danach wieder Trainer bei SC Wr. Neustadt 2009-2011, Rapid 2011-2013 und ab 2015 beim SV Grödig
20. Todestag: Otto John, * 19.3.1909 Marburg/Lahn, † 26.3.1997 Innsbruck (Österreich), deutscher Jurist; Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz 1951-1954; ab 1938 in der Widerstandsbewegung; umstrittener Aufenthalt in der DDR 1954-1955



Lucene - Search engine library