MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Februar 2017

Claus Böhmler, * 29.10.1939 Heilbronn, + Februar 2017 Hamburg, deutscher Künstler; Medienkünstler und Meisterschüler bei Joseph Beuys; zahlr. Einzelausstellungen in Deutschland; 1977 Teilnehmer an der "Medien-Documenta" teil; Prof. an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg 1974-2005

1.2.

Ken Morrison, * 20.10.1931 Bradford/Yorkshire, + 01.02.2017 Myton-on-Swale/Yorkshire, britischer Unternehmer; fr. Vorsitzender und Präsident der WM Morrison Supermarkets PLC, einer der größten Supermarktketten Großbritanniens

Etienne Tshisekedi, * 14.12.1932 Luluabourg, + 01.02.2017 Brüssel (Belgien), kongolesischer Politiker; Premierminister 1992-1997; Gründer und Vors. der Union pour la démocratie et le progrès social (UDPS)

2.2.

José Antonio Alonso Suárez, * 28.03.1960 León, + 02.02.2017, spanischer Politiker; PSOE; Fraktionssprecher der PSOE 2008-2012; Verteidigungsminister 2006-2008; Innenminister 2004-2006

Predrag Matvejević, * 07.11.1932 Mostar (Bosnien-Herzegowina), + 02.02.2017 Zagreb (Kroatien), kroatischer Schriftsteller; Werke in deutscher Übersetzung: "Der Mediterran", "Die Welt 'ex'", "Mediterranea", "Das andere Venedig"

4.2.

Wolfgang Apel, * 10.05.1951, + 04.02.2017 Bremen, deutscher Verbandsfunktionär; Präsident des Deutschen Tierschutzbundes 1993-2011, Ehrenpräsident ab 2011

6.2.

Michael Hirsch, * 02.03.1958 München, + 06.02.2017 Berlin, deutscher Komponist; Arbeiten: Solowerke, Kammermusik, Ensemble- und Orchesterwerke sowie Musiktheater, u. a. "Das stille Zimmer", "Tragicomedia", "Dido"; auch Schauspieler und Musiker

Inge Keller, * 15.12.1923 Berlin-Friedenau, + 06.02.2017 Berlin, deutsche Schauspielerin; 1950-2001 Ensemblemitglied des Deutschen Theaters Berlin, Gastspiele an vielen Bühnen; Haupt- und Nebendarstellerin zahlreicher Filme und Fernsehproduktionen

Roger Walkowiak, * 02.03.1927 Montluçon, + 06.02.2017 bei Vichy, französischer Radsportler (Straße); Sieger der Tour de France 1956

7.2.

Smaïl Hamdani, * 11.03.1930 Bordj-Bou-Arreridj, + 07.02.2017 Djasr Kasentina, algerischer Diplomat und Politiker; Ministerpräsident 1998-1999

Klaus Peter Schreiner, * 07.04.1930 Zweibrücken, + 07.02.2017 Walluf, deutscher Kabarettist und Autor; Hausautor der Münchner "Lach- und Schießgesellschaft" 1958-2000; Texter für TV-Sendungen wie "Notizen aus der Provinz", "Klimbim", "Fast wia im richtigen Leben"; mit einem Soloprogramm, zusammengestellt aus seinem 1988 erschienenen Buch "Ins Schwarze geschrieben", war er ab Anfang der 1990er Jahre bis ins hohe Alter auf zahlreichen Kleinkunstbühnen unterwegs

Zwetan Todorow, * 01.03.1939 Sofia/Bulgarien, + 07.02.2017 Paris Frankreich, bulgarischer Schriftsteller und Wissenschaftler; Forschungstätigkeit in der Soziologie, Politik, Philosophie, Geschichte, Linguistik, Literaturwissenschaft und Semiotik; Veröffentl. u. a.: "Die Eroberung Amerikas. Das Progbem des Anderen", "Einführung in die fantastische Literatur", "Abenteuer des Zusammenlebens"

8.2.

Anne Dorn, * 26.11.1925 Wachau b. Dresden, + 08.02.2017 Köln, eigtl. Anna Christa Schlegel; deutsche Schriftstellerin; Werke u. a.: "Wetterleuchten", "Jakobsleiter" (Gedichte), "Hüben und drüben", "Siehdichum", "Spiegelungen" (Romane)

Sir Peter Mansfield, * 09.10.1933 London, + 08.02.2017 Nottingham, britischer Physiker; Nobelpreis für Medizin 2003 zus. mit Paul Lauterbur für ihre Leistungen bei der Entwicklung der modernen Magnetresonanztomographie (MRT)

Tara Palmer-Tomkinson, * 23.12.1971 Hampshire, + 08.02.2017 London, britisches Society-Girl und Model; Patenkind von Prinz Charles; Englands Party-Girl Nummer 1

9.2.

Radu Gabrea, * 20.06.1937 Bukarest/Rumänien, + 09.02.2017 , rumänischer Filmproduzent, -regisseur und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Rosenemil", "Ins Blaue", "Fürchte dich nicht, Jakob!"

Piet Keizer, * 14.06.1943 Amsterdam, + 09.02.2017 Amsterdam, niederländischer Fußballspieler; 34-facher Nationalspieler (11 Tore), WM-Teilnehmer 1974 (ein Einsatz); spielte von 1961 bis 1974 für Ajax Amsterdam und wurde mit der Mannschaft sechsmal (1966, 1967, 1968, 1970, 1972, 1973) Niederländischer Meister und fünfmal (1961, 1967, 1970, 1971, 1972) Pokalsieger, von 1972 bis 1974 dreimal in Folge Gewinner des Europapokals der Landesmeister, absolvierte für Ajax 490 Spiele, davon 365 Ligaspiele, neben Johan Cruyff einer der Schlüsselspieler von Ajax, das zu Beginn der 1970er Jahre "Totalvoetbal" entwickelte und zelebrierte

11.2.

Ernst-Otto Czempiel, * 22.05.1927 Berlin, + 11.02.2017 Berlin, deutscher Politologe; Prof. u. a. in Marburg 1966-1970 und Frankfurt 1970-1992; 1970 bis Ende 1995 Geschäftsführer der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung (HSFK); Hauptarbeitsgebiete: Außenpolitik, Internat. Beziehungen, Friedens- und Konfliktforschung; zahlr. Veröffentlichungen; verheiratet mit Christa Czempiel († 2007)

Wassili Kudinow, * 17.02.1969 Iljinka, + 11.02.2017 Astrachan, russischer Handballspieler; Nationalspieler für die Sowjetunion bzw. das Vereinte Team bzw. Russland, Olympiasieger 1992 und 2000, Olympiadritter 2004; spielte für Dinamo Astrachan 1987-1992 und 2004/05, US Ivry HB 1992-1997, VfL Hameln 1997-2000, SC Magdeburg 2000/01, Honda Suzuka 2001-2004, Sowjetischer Meister 1990, Französischer Meister 1997, französischer Pokalsieger 1996, Deutscher Meister 2001

Kurt Marti, * 31.01.1921 Bern, + 11.02.2017 Bern, Schweizer Schriftsteller und Theologe; Veröffentl. u. a.: "Zärtlichkeit und Schmerz. Notizen", "Dorfgeschichten"; "Widerspruch für Gott und Menschen" (Essays); "Boulevard Bikini" (Lyrik), "Heilige Vergänglichkeit: Spätsätze"

12.2.

Al Jarreau, * 12.03.1940 Milwaukee/WI, + 12.02.2017 Los Angeles/CA, amerik. Jazzsänger (Jazz, Soul und Blues); seine Stimme umfasst alle Ausdrucksformen der schwarzamerikanischen Gesangskunst; Erfolgstitel u. a. seine Version von "Take Five", "Lock All the Gates", "Moonlighting", "One Way", Songs von Gershwin

13.2.

Michael Naura, * 19.08.1934 Klaipeda (Litauen), + 13.02.2017 Schwabstedt/Nordfriesland, deutscher Jazzpianist; Jazzredakteur im Rundfunk des NDR; trat in versch. Jazz-Ensembles zus. mit dem Vibrafonisten Wolfgang Schlüter auf; gestaltete zus. mit Peter Rühmkorf die Konzertreihe "Jazz & Lyrik"

Ernst Schulin, * 12.10.1929 Kassel, + 13.02.2017 Freiburg/Breisgau, deutscher Historiker; Forschungsschwerpunkte: Geschichte der Geschichtswissenschaft im 19. und 20. Jahrhundert; jüdische, englische und französische Geschichte; Veröffentl. u. a.: "Die Französische Revolution", "Walther Rathenau. Repräsentant, Kritiker und Opfer seiner Zeit", "Kaiser Karl V. Geschichte eines übergroßen Wirkungsbereiches"

Seijun Suzuki, * 24.05.1923 Nihonbashi, + 13.02.2017 Tokio, japanischer Regisseur; Filme u. a.: "Tokyo Drifter - Der Mann aus Tokio", "Branded to Kill"

14.2.

Siegfried Herrmann, * 07.11.1932 Unterschönau/Thüringen, + 14.02.2017 Erfurt, deutscher Leichtathlet (Mittel- und Langstrecke); lief 1965 Weltrekord über 3.000 m; für die DDR Olympiateilnehmer 1964 (Elfter über 10.000 m); 29-facher DDR-Meister; später Trainer

Al Imfeld, * 14.01.1935 Lachen, + 14.02.2017 Zürich, Schweizer Theologe, Publizist und Schriftsteller; Werke u. a.: "Verlernen, was nicht stumm macht", "Die Wüste erobert uns", "Fremde Heimat und tausend Grenzen", "Wie die Arche Noah auf den Napf kam", "Auf den Straßen zum Himmel", "Afrika im Gedicht"

15.2.

Manfred Kaiser, * 07.01.1929 Zeitz, + 15.02.2017 Lindau/Bodensee, deutscher Fußballspieler; bestritt 31 Länderspiele (ein Tor) für die DDR und 349 Oberligaspiele (36 Tore); spielte von 1955 bis 1964 bei Wismut Aue bzw. SC Wismut Karl-Marx-Stadt, DDR-Meister 1956, 1957 und 1959, DDR-Pokalsieger 1955; DDR-Fußballer des Jahres 1963

16.2.

Bengt Gustavsson, * 13.01.1928 Ringarum/Östergötlands län, + 16.02.2017 Norrköping/Östergötlands län, schwedischer Fußballspieler und -trainer; 57-facher Nationalspieler, Vizeweltmeister 1958, Olympiadritter 1952; spielte für IFK Norrköping, Atalanta Bergamo und Atvidabergs FF; Schwedischer Meister 1948, 1952 und1956; Fußballer des Jahres in Schweden 1953; später Trainer, u. a. bei Atvidabergs FF (schwedischer Pokalsieger 1970), IFK Norrköping und Hammarby IF

Jannis Kounellis, * 23.03.1936 Piräus, + 16.02.2017 Rom (Italien), griechischer Maler, Plastiker und Bühnenbildner; Mitglied der Arte Povera-Bewegung; Werke u. a.: Beitrag zur documenta 1982, Schlachthof-Installation von Barcelona; Bühnenbilder u. a. zu Heiner Müllers Trilogie "Mauser", "Quartett", "Der Findling" und zur Uraufführung von Franz Hummels Oper "Beuys"

Patrick Schlösser, * 26.11.1971 Bitburg, + 16.02.2017 Berlin, deutscher Theaterregisseur; Inszenierungen u. a.: "Messer in Hennen" und "Howie the Rookie" am Düsseldorfer Schauspielhaus; "Don Carlos" und "Ein Sommernachtstraum" am Schauspiel des Staatstheaters Kassel

17.2.

Hans D. Barbier, * 15.04.1937 Mönchengladbach, + 17.02.2017 Bonn, deutscher Journalist; bis Juni 2014 Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung; Veröfftl. u. a.: "Perspektiven des europ. Kartellrechts", "Die Moral des Marktes"( als Hrsg.), "Bubenstücke. Vom Unsinn in der Wirtschaftspolitik" (zus. mit Rainer Hank)

Niki Stajkovic, * 01.03.1959 Salzburg, + 17.02.2017 Hallein-Rif, österreichischer Wasserspringer; fünffacher Olympiateilnehmer (erstmals 1972 im Alter von 13 Jahren); vom Dreimeterbrett 1987 EM-Zweiter und 1981 EM-Dritter; vielfacher Österr. Meister

19.2.

Larry Coryell, * 02.04.1943 Galveston/TX, + 19.02.2017 New York City/NY, amerikanischer Jazzgitarrist; galt als einer der Erfinder des Jazzrock; erschloss in den 1960er und 1970er Jahren der Jazzgitarre neue Dimensionen

Kaci Kullmann Five, * 13.04.1951 Oslo, + 19.02.2017 Oslo, norwegische Politikerin; Vorsitzende des norwegischen Nobelkomitees für den Friedensnobelpreis 2015-2017, ab 2003 Komiteemitglied; Vorsitzende der konservativen Høyre 1991-1994, Abgeordnete des norwegischen Parlaments Storting 1981-1997, Handelsministerin 1989-1990; Managerin, Unternehmensberaterin; Mitglied im Vorstand der schwedischen Nobel-Stiftung ab 2009

20.2.

Peter Blickle, * 26.11.1938 Berlin, + 20.02.2017 Saarbrücken, deutscher Historiker; 1980-2004 Professor für Neuere Geschichte an der Universität Bern; 1972-1980 Professur an der Universität Saarbrücken; 1996 Mitgründer der "Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur"; galt als der Kenner des Bauernkrieges von 1525 und anderer Aufstände und Revolten der Reformations- und Frühen Neuzeit

Günter Obert, * 25.08.1926 Sommerau, + 20.02.2017, deutscher Regierungsbeamter; fr. Staatssekretär

Witali Tschurkin, * 21.02.1952 Moskau, + 20.02.2017 New York (USA), russischer Diplomat; Ständiger Botschafter Russlands bei den Vereinten Nationen und im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen 2006-2017

21.2.

Kenneth Arrow, * 23.08.1921 New York/NY, + 21.02.2017 Palo Alto/CA, amerik. Wirtschaftswissenschaftler; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1972 zus. mit J. Hicks für ihre bahnbrechenden Arbeiten zur allg. Theorie des ökonom. Gleichgewichts und zur Wohlfahrtstheorie

Graciela Paraskevaídis, * 01.04.1940 Buenos Aires, + 21.02.2017 Montevideo (Uruguay), argentinische Komponistin; musikwissenschaftliche, musikpädagogische und kompositorische Arbeiten; beteiligte sich als Mitglied des "Núcleo Música Nuevo" an der Organisation von Veranstaltungen zur Verbreitung zeitgenössischer Musik

Stanisław Skrowaczewski, * 03.10.1923 Lemberg/Polen, + 21.02.2017 St .Luis Park/MN, polnischer Dirigent und Komponist; Durchbruch nach seiner Rückkehr aus den USA Ende der 1990er Jahre, als er sämtliche Sinfonien Bruckners mit dem Saarbrücker Rundfunk-Sinfonieorchester einspielte und dafür 2002 den Cannes Classical Award erhielt

22.2.

Peter Corterier, * 19.06.1936 Karlsruhe, + 22.02.2017 Karlsruhe, deutscher Politiker und Jurist; SPD; Staatsminister im Auswärtigen Amt 1981-1982; Generalsekr. der Nordatlant. Versammlung 1987-1996

Leopold Guggenberger, * 08.09.1918 Tulbing/Niederösterreich, + 22.02.2017 Klagenfurt, österreichischer Politiker; Bürgermeister von Klagenfurt 1973-1997; Abgeordneter zum Nationalrat 1966-1970; Mitglied im Landtag von Kärnten 1970-1979

Fritz Koenig, * 20.06.1924 Würzburg, + 22.02.2017 Altdorf-Ganslberg, deutscher Bildhauer, 1964-1992 Prof. an der TH München; Werke u. a.: Brunnen beim World Trade Center in New York, Mahnmal in Mauthausen; ein großer Teil seines Werks befindet sich in einem eigenen Museum (Skulpturenmuseum im Hofberg, Landshut)

Martin Lüttge, * 07.07.1943 Hamburg, + 22.02.2017 Plön, deutscher Schauspieler; 1978 Mitbegründer der Freien Gruppe Theaterhof Priessenthal; Engagements u. a. in Düsseldorf und Stuttgart; Bühnenrollen u. a. in "Faust", "Die Gerechten"; Fernsehen u. a.: "Tatort"-Kommissar des WDR (1992-1997), Krimireihe "Koerbers Akte" (1996-1998), "Forsthaus Falkenau" (2006-2013)

23.2.

Sabine Oberhauser, * 30.08.1963 Wien, + 23.02.2017 Wien, österreichische Ärztin, Gewerkschafterin und Politikerin; Bundesministerin für Gesundheit Sept. 2014 - Febr. 2017; von Okt. 2006 mit kurzer Unterbrechung bis Sept. 2014 Mitglied des Nationalrats und 2013/2014 stv. Vorsitzende des SPÖ-Klubs; 2009-2014 Vizepräsidentin des ÖGB; ab 1991 als Ärztin praktizierend, ab 1998 als Personalvertreterin in der Gewerkschaftsarbeit aktiv

25.2.

Alf Lechner, * 17.04.1925 München, + 25.02.2017 Dollnstein-Obereichstätt, deutscher Maler und Bildhauer; Werke: u. a. Gemälde, abstrakte Skulpturen und Objekte aus Stahl (u. a. "Geierstangen", "Stele", "Wendung"); 2000 Eröffnung des "Lechner Museums" in Ingolstadt; 2014 Eröffnung des "Lechner Skulpturenparks" in Obereichstätt im Altmühltal

Bill Paxton, * 17.05.1955 Fort Worth/TX, + 25.02.2017 Los Angeles/CA, amerikanischer Schauspieler; Filme u. a.: "Planet des Schreckens", "One False Move", "Twister", "Apollo 13", "Big Love" (Serie), "Hatfields & McCoys" (Serie); Regiearbeiten: "Das größte Spiel seines Lebens", "Dämonisch"

26.2.

Gerald Kaufman, * 21.06.1930, + 26.02.2017, britischer Politiker; 1974-1979 Staatssekretär in verschiedenen Labour-Regierungen, danach mehrere Jahre "Schatten"-Außenminister der Labour-Opposition

27.2.

Carlos Humberto Romero, * 29.02.1924 Chalatenango, + 27.02.2017 San Salvador, salvadorianischer General und Politiker; Staatspräsident 1977-1979

28.2.

Gabriel Konertz, * 26.08.1954 Bonn, + 28.02.2017 Köln, deutscher Ruderer; WM-Zweiter 1977 und 1978 im Vierer mit Steuermann; vielfacher Deutscher Meister; Olympiateilnehmer 1976

Wladimir Petrow, * 30.06.1947 Krasnogorsk, + 28.02.2017 Moskau, russischer Eishockeyspieler, -trainer und -funktionär; Nationalspieler für die Sowjetunion; Olympiasieger 1972 und 1976, Olympiazweiter 1980, neunfacher Weltmeister; spielte u. a. für HK ZSKA Moskau 1967-1981, vielfacher Sowjetischer Meister und sowjetischer Pokalsieger; bildete mit Boris Michailow und Waleri Charlamow († 1981) eine der legendärsten Sturmreihen des sowjetischen Eishockeys; später u. a. Trainer bei SKA Leningrad, Geschäftsführer des HK Spartak Moskau und des HK ZSKA Moskau, General Manager des SKA Sankt Petersburg 2003-2005; Präsident des Russischen Eishockeyverbandes 1992-1994; Aufnahme in die IIHF Hall of Fame 2006

21. Juli 2017

125. Geburtstag: Anton Schnack, * 21.7.1892 Rieneck/Unterfranken, † 26.9.1973 Kahl am Main, dt. Schriftsteller; Journalist; Veröffentl. u. a.: "Strophen der Gier" (Lyrik); "Die fünfzehn Abenteurer" (Erzählungen); "Der finstere Franz" (Roman); Bruder von Friedrich Schnack
1917: Umbildung der provisorischen russischen Regierung. Alexander Kerenski wird Ministerpräsident
85. Geburtstag: Horst Pillau, * 21.7.1932 Wien (Österreich), deutscher Theater- und Fernsehautor; Fernsehspiele und Bühnenstücke u. a.: "Wanderungen durch die Mark Brandenburg", "Das Fenster zum Flur", "Und Buddha lacht", "Frauen sind stark"; auch Hörspiele, Sketche
80. Geburtstag: Peter Kulka, * 21.7.1937 Dresden, deutscher Architekt; s. Meinung nach soll Architektur sich nicht auf modische Trends festlegen und das Bedürfnis nach Geborgenheit und Ruhe berücksichtigen; Bauwerke u. a.: Sächsischer Landtag , Sportstadion "Chemnitz 2002", Robert-Bosch-GmbH-Stiftungs- und Weiterbildungszentrum in Stuttgart, MDR-Kubus in Leipzig; Prof. für Konstruktives Entwerfen an der TH Aachen 1986-1992
75. Geburtstag: Alfred Gomolka, * 21.7.1942 Breslau, deutscher Geograf und Politiker (Mecklenburg-Vorpommern); CDU; Ministerpräsident 1990-1992; Mitglied des Europ. Parlaments 1994-2008
75. Geburtstag: Klaus Landowsky, * 21.7.1942 Berlin, deutscher Jurist und Politiker (Berlin); CDU; Fraktionsvors. der CDU 1991-2001; Vorstandsvors. der Berliner Hypothekenbank 1988-2001
50. Todestag: Albert Luthuli, * um 1898 im heutigen Simbabwe, † 21.7.1967 Stanger (heute KwaDukuza), südafrikanischer Politiker; Friedensnobelpreis 1960 für s. Einsatz gegen die Rassendiskriminierung; wurde 1952 zum Präsidenten des ANC gewählt; mehrfach inhaftiert; Veröffentl.: "Mein Land, mein Leben"
50. Todestag: Thomas Dehler, * 14.12.1897 Lichtenfels/Franken, † 21.7.1967 Streitberg/Oberfranken, deutscher Politiker; DDP und FDP; Bundesjustizminister 1949-1953; Parteivorsitzender 1954-1957; ab 1949 MdB; FDP-Fraktionsvors. im Dt. Bundestag 1953-1956
50. Todestag: Gaetano Martino, * 25.11.1900 Messina/Sizilien, † 21.7.1967 Rom, italienischer Physiologe und Politiker; Sozialdemokrat, später Liberale Partei; Unterrichtsminister Febr. -Sept. 1954; Außenminister Sept. 1954 - Mai 1957, organisierte 1956 die Konferenz von Messina; Mgl. der Abgeordnetenkammer 1948-1968; Präs. des Europ. Parlaments 1962-1964; Vater von Antonio Martino
25. Todestag: Urtain, * 14.5.1943 Aizarnazába/Guipúzcoa, † 21.7.1992 Madrid (Suizid), eigtl. José Manuel Ibar Azpiazu; spanischer Boxer; 68 Profikämpfe (53 Siege); Ende der 1960er/Anfang der 1970er Jahre Europameister im Schwergewicht



Lucene - Search engine library