MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2016

2.5.

Alfred Christmann, * 01.03.1927 Falkenburg, + 02.05.2016, deutscher Sozialpolitiker; Präsident des Bundesversicherungsamtes in Berlin 1977-1992

Wilfried Straub, * 26.03.1939 Bayerseich/Hessen, + 02.05.2016, deutscher Fußballfunktionär; von 1968 bis 2005 verschiedene Funktionen und Ämter beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), ab 2006 Ehrenmitglied des DFB; Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) 2001-2005

3.5.

Carl Fredrik Reuterswärd, * 04.06.1934 Stockholm, + 03.05.2016 Landskrona, schwedischer Künstler; Maler und Bildhauer; Hauptwerk: "Non violence" (Skulptur eines Revolvers mit verknotetem Lauf); Repliken davon stehen in zahlreichen Städten der Welt, u. a. auch im Kanzlergarten in Berlin

Domingo Siazon, * 09.07.1939 Aparri, + 03.05.2016, philippinischer Politiker; 1995-2001 Außenminister unter den Präsidenten Fidel Ramos und Joseph E. Estrada; Botschafter in Japan (1993-1995 und 2001 bis zu seinem Tod)

4.5.

Jean-Baptiste Bagaza, * 29.08.1946 Rutovu, + 04.05.2016 Brüssel (Belgien), Präsident der Republik Burundi 1976-1987; Oberst

Ursula Mamlok, * 01.02.1923 Berlin, + 04.05.2016 Berlin, deutsche Komponistin; ihr Gesamtwerk umfasst etwa 75 Kompositionen, darunter Orchester-, Kammer- und Chorwerke und Werke für Solo-Instrumente

6.5.

Klaus Ampler, * 15.11.1940 Marienburg, + 06.05.2016 Leipzig, deutscher Radsportler (Straße); Gewinner der Internationalen Friedensfahrt 1963; Gewinner der DDR-Rundfahrt 1962 und 1963; fünffacher DDR-Meister; DDR-Sportler des Jahres 1963; ab 1971 bis kurz nach der Wende Trainer beim SC DHfK, betreute u. a. seinen Sohn Uwe, Jan Schur und Uwe Raab

Thomas Dieterich, * 19.06.1934 Hirschberg/Schlesien, + 06.05.2016 Kassel, deutscher Jurist; SPD; Präsident des Bundesarbeitsgerichts 1994-1999; Richter am Bundesverfassungsgericht 1987-1994

Margot Honecker, * 17.04.1927 Halle/Saale, + 06.05.2016 Santiago de Chile, deutsche Politikerin; DDR-Volksbildungsministerin 1963-1989; wirkte maßgeblich am "Gesetz über das einheitliche sozialistische Bildungssystem" von 1964 mit; Volkskammer-Abgeordnete 1950-1954 und 1967-1989; verh. mit Erich Honecker († 1994); lebte ab 1992 bis zu ihrem Tod 2016 in Chile

Niklaus Schilling, * 23.04.1944 Basel, + 06.05.2016 Berlin, Schweizer Kameramann und Filmregisseur; Regie u. a.: "Nachtschatten", "Rheingold", "Der Willi-Busch-Report", "Der Atem", "Die blinde Kuh"

7.5.

Fernando Alvarez de Miranda y Torres, * 14.01.1924 Santander, + 07.05.2016 Madrid, spanischer Jurist und Politiker; Präsident des Abgeordnetenhauses 1977-1979, bis 1975 in Opposition zum Regime von Francisco Franco Abgeordneter 1977-1982; Botschafter in El Salvador 1986-1989 und El Defensor del Pueblo 1994-1999;

Wolfgang Rommel, * 19.08.1939 Hamburg, + 07.05.2016 Hamburg, deutscher Hockeyfunktionär; Präsident des Deutschen Hockeybundes 1985-1993; Erster Vorsitzender des UHC Hamburg 1978-1986; Mitglied des FIH Executive Boards; auch Schiedsrichter

8.5.

Philippe Beaussant, * 06.05.1930 Caudéran, + 08.05.2016 Paris, französischer Schriftsteller; Gründer des "Institut de musique et danse anciennes" und Mitbegründer des 2Centre de musique baroque de Versailles"; Bücher u. a.: "Héloïse", "Le Roi-Soleil se lève aussi", "Le rendez-vous de Venise", "Lully ou le musicien du soleil"; ab2007 Mitglied der Académie française

Rainer Niemeyer, * 11.05.1955 Minden, + 08.05.2016 Minden, deutscher Handballspieler; 56-facher Nationaltorhüter zwischen 1976 und 1983, Weltmeister 1978; spielte u. a.: für Grün-Weiß Dankersen bzw. TSV GWD Minden 1974-1985, OSC Dortmund 1985-1987, TBV Lemgo 1987/88, Deutscher Meister 1977, DHB-Pokalsieger 1975, 1976 und 1979, Europacupfinalist der Pokalsieger 1976; später auch Trainer

9.5.

Albrecht Fürst zu Castell-Castell, * 13.08.1925 Castell, + 09.05.2016 Kitzingen, deutscher Unternehmer und Privatbankier; übernahm 1944 die Leitung der Familienbetriebe des Hauses Castell-Castell mit großem Weingut, Land- und Forstbetrieb, sowie die fürstl. Castell'sche Bank; CSU-Kreistagsmitglied 1966-1990 im Landkreis Kitzingen

Walther Leisler Kiep, * 05.01.1926 Hamburg, + 09.05.2016 Kronberg im Taunus, deutscher Politiker; CDU; Schatzmeister der CDU 1971-1992; niedersächs. Landesminister der Finanzen 1976-1980; MdB 1965-1976 und 1980-1982; Bürgermeisterkandidat in Hamburg 1982; Vorsitzender der Atlantik-Brücke 1984-2000

10.5.

Heinz Georg Baus, * 25.02.1934 Heidelberg, + 10.05.2016, dt. Unternehmer; 1960Gründer der Baufachmarktkette Bauhaus

Thomas Luckmann, * 14.10.1927 Aßling (heute: Jesenice, Slowenien), + 10.05.2016, Thomas Luckmann (* 14. Oktober 1927 in Aßling, Königreich Jugoslawien; † 10. Mai 2016<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war ein deutsch-amerikanischer Soziologe, der hauptsächlich in Deutschland lehrte. Er war Gründungsmitglied im P.E.N.-Club Liechtenstein.

Thomas Luckmann, * 14.10.1927 Jesenice/Slowenien, + 10.05.2016 Deutschland, deutscher Soziologe; Gründungsmitglied des P.E.N.-Club Liechtenstein; Werke u. a.: "Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit", "Die unsichtbare Religion", "Strukturen der Lebenswelt"

François Morellet, * 30.04.1926 Cholet, + 10.05.2016 Cholet, französischer Künstler; zählte zu den Vertretern der Konkreten Kunst; seine Arbeiten befassten sich vor allem mit Malerei, Lichtinstallationen, Kinetische Kunst, Kupferstich und Bildhauerei; Ausstellungen u. a.: Museum of Modern Art in New York 1965, Documenta Kassel 1964, 1968 und 1977, Biennale 1970

12.5.

Michael Agostini, * 23.01.1935 Port-of-Spain, + 12.05.2016 Australien, Leichtathlet (Sprint) aus Trinidad und Tobago; u. a. Sieger bei den British Empire and Commonwealth Games 1954 über 100 Yards, Olympiavierter 1956 über 200 m; Indoor-Weltrekordler 1954 über 100 Yards

Günter Flessner, * 07.11.1930 Tarbek/Krs. Segeberg, + 12.05.2016 Dersau (Kreis Plön), dt. Landwirtschaftspolitiker; CDU; Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Schleswig-Holstein 1975-1988; Präs. der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) 1991-1997

13.5.

Klaus Evertz, * 23.05.1944 Hüls, + 13.05.2016 Krefeld, deutscher Politiker; CDU; Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen 1971-1990

14.5.

Engelbert Kraus, * 30.07.1934 Offenbach/Main, + 14.05.2016, deutscher Fußballspieler; neunfacher Nationalspieler zwischen 1955 und 1964 (3 Tore), WM-Teilnehmer 1962 (ein Einsatz); spielte mit einer Unterbrechung von 1943 bis 1967 für Kickers Offenbach in der Oberliga Süd (275 Spiele, 101 Tore) und Regionalliga Süd (33 Spiele, 6 Tore), dazwischen von 1963 bis 1965 für 1860 München (22 Bundesligaspiele, neun Tore), mit Offenbach Deutscher Vizemeister 1959 und mit 1860 DFB-Pokalsieger 1964

15.5.

Erika Berger, * 13.08.1939 München, + 15.05.2016 Köln, deutsche Talkmasterin und Autorin; wurde bekannt 1987 durch die RTL-Sendung "Eine Chance für die Liebe", bei der sie Fragen des Publikums zur Sexualität beantwortete; moderierte ab 2013 die Sat.1-Show "Flirten, Daten, Lieben"; Bücher u. a.: "Der Bett-Knigge", "Eine Chance für die Liebe", "Power mit 50"

Wolfgang Gropper, * 15.06.1944 Prien a. Chiemsee, + 15.05.2016 Aschau im Chiemgau, deutscher Theaterintendant und -regisseur; Generalintendant der Vereinigten Städt. Bühnen Krefeld und Mönchengladbach 1991-1996, beim Staatstheater Braunschweig 1997-2010; ab 2010 freischaffender Regisseur

16.5.

Moidele Bickel, * 06.03.1937 München, + 16.05.2016 Berlin, deutsche Kostümbildnerin; arbeitete am Theater und für die Filmindustrie; wurde für ihre Entwürfe mehrfach ausgezeichnet, u. a: British Academy Film Award (1977), César (1994 und 1995), Deutscher Filmpreis (2010)

17.5.

Guy Clark, * 06.11.1941 Monahans/TX, + 17.05.2016 Nashville/TN, amerikanischer Country-Musiker; Alben u. a.: "Old No.1", "Better Days", "My Favorite Picture of You"

18.5.

Gerhard M. Meyer, * 19.01.1937 Deutsch-Eylau, + 18.05.2016, deutscher Politiker, Jurist und Manager; FDP; fr. Justizsenator in Hamburg und Berlin

Fritz R. Stern, * 02.02.1926 Breslau, + 18.05.2016 New York/NY, dt.-amerik. Historiker; Prof. an der Columbia Univ. New York 1957-1997; zahlr. Veröffentl. u. a.: "Kulturpessimismus als politische Gefahr", "Gold und Eisen", "Fünf Deutschland und ein Leben"; gilt als einer der bedeutendsten angelsächs. Historiker zur europ.-dt. Geschichte

19.5.

Marco Pannella, * 02.05.1930 Teramo, + 19.05.2016 Rom, italienischer Politiker; 1955 Mitbegründer und Parteivorstand der Partito Radicale, 1978-1989 Mitglied des Abgeordnetenhauses, 1979-2009 Mitglied des Europäischen Parlaments; kämpfte vor allem für neue Gesetze zum Thema Scheidung, Abtreibung, Sterbehilfe und verbesserte Haftbedingungen und protestierte deswegen auch viele Male in Form von Hungerstreiks

20.5.

Burkhart Grob, * 26.03.1926 München, + 20.05.2016, Schweizer Unternehmer; Werkmaschinenhersteller und Flugzeugbauer; 1968 Gründer der Grob-Werke in Mindelheim/Unterallgäu

21.5.

Ernst Eisenmann, * 05.02.1928 Gärtnershof, + 21.05.2016 Stuttgart, dt. Gewerkschaftsfunktionär; Bezirksleiter der IG Metall in Baden-Württ. 1983-1988; 1990 in Dresden zum Aufbau der Verwaltungsstelle der IG Metall im Osten

Achtar Mansur, * zwischen 1960 und 1970, + 21.05.2016 bei Dalbandin, afghanischer Politiker; Anführer der Taliban nach dem Tod von Mohammad Omar im April 2013

Sandor Tarics, * 23.09.1913 Budapest, + 21.05.2016 San Francisco/CA (USA), ungarischer Wasserballspieler; Olympiasieger 1936; war der älteste noch lebende Olympiasieger; wanderte 1948 in die USA aus und arbeitete dort als Architekt

24.5.

Leo Proost, * 01.11.1933 Oud-Turnhout, + 24.05.2016 Turnhout, belgischer Radsportler (Bahn); Steher-Weltmeister 1963, 1967 und 1968; achtfacher Belgischer Meister; startete auch bei Sechstagerennen

27.5.

Gerhard Harpers, * 12.03.1928 Bochum, + 27.05.2016 Dortmund, deutscher Fußballspieler; sechsfacher Nationalspieler zwischen 1953 und 1955, galt lange als sicherer Kandidat für die WM 1954, wurde dann aber als einer der letzten Spieler aus dem Kader gestrichen; spielte u. a. für den SV Sodingen bis 1956 (125 Oberligaspiele, 29 Tore) und Fortuna Düsseldorf 1956-1959 (29 Oberligaspiele, 7 Tore); nach der Karriere Trainer bei verschiedenen Amateurklubs

Martin Senn, * 22.03.1957 Binningen/Kanton Basel-Land, + 27.05.2016 Klosters/Kanton Graubünden (Suizid), Schweizer Versicherungsmanager; von Jan. 2010 bis Dez. 2015 Konzernchef der Zurich Insurance Group AG (vormals Zurich Financial Services), zuvor ab 2006 dort Anlagechef; 2003-2006 Chief Investment Officer der Swiss Life-Gruppe, bis dahin ab 1976 bei den Banken UBS und der CS

28.5.

Andreas Flitner, * 28.09.1922 Jena, + 28.05.2016, deutscher Pädagoge; Vorsitzender des Arbeitskreises Modellschulen des Landes Baden-Württemberg 1966-1974; Schriftleiter die "Zeitschrift für Pädagogik" 1968-1982

30.5.

Ellen Niit, * 13.07.1928 Tallinn, + 30.05.2016 Tallinn, Ellen Niit (geborene Ellen Hiob, von 1949 bis 1958 Ellen Niit, ab 1958 amtlich Ellen Kross; * 13. Juli 1928 in Tallinn; † 30. Mai 2016 ebenda<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war eine estnische Schriftstellerin und Übersetzerin.

31.5.

Mohamed Abdelaziz, * 17.08.1947 Marrakesch (n.a.A. 1948 Smara), + 31.05.2016, Politiker in Westsahara; ab 1976 Generalsekretär der POLISARIO; organisierte den bewaffneten Kampf gegen Marokko (bis 1991) und Mauretanien (bis 1978) nach Besetzung des von der Kolonialmacht Spanien aufgegebenen Territoriums (1976); im Okt. 1982 als Generalsekretär der POLISARIO bestätigt und damit zugleich zum Präsidenten der DARS gewählt; danach auf allen Kongressen der POLISARIO wiedergewählt, zuletzt im Dez. 2015; residierte bei Tindouf (Algerien); wechselnder Erfolg bei seinen Bemühungen um internationale Anerkennung der DARS (zeitweise über 75, inzwischen weniger als 40 Staaten); kompromissloser Verfechter der vollen Unabhängigkeit der Westsahara, bei Verzicht auf Waffengewalt; verschiedentlich inoffiz. Besuche in den USA und anderen westlichen Industriestaaten, darunter Deutschland; spricht Arabisch, Spanisch und Französisch. Einige biographische Angaben über den DARS-Präsidenten sind offensichtlich von politischen Interessen Marokkos und der POLISARIO bestimmt. Nach marokkan. Quellen wurde er am 17. Aug. 1947 in Marrakesch, nach Angaben der Unabhängigkeitsbewegung 1948 in Smara geboren. Beide Positionen sprechen davon, er habe an seinem (jeweiligen) Geburtsort die Schule besucht. In marokkan. Quellen wird ferner behauptet, er habe in den frühen 1970er Jahren an marokkan. Universitäten studiert (bis 1975 in Rabat). Aus der Perspektive der Unabhängigkeitsbewegung gehörte er 1968 zu den Gründungsmitgliedern des Movimiento Nacional de Liberación Saharaui (MNLS) sowie, 1973, der POLISARIO

Antonio Imbert Barrera, * 03.12.1920, + 31.05.2016 Santo Domingo, dominikanischer General; provisorischer Staatspräsident Mai-August 1965

Rupert Neudeck, * 14.05.1939 Danzig, + 31.05.2016, deutscher Journalist, Publizist, Theologe und Menschenrechtsaktivist; Gründer des "Schiffes für Vietnam" (1979) und Vorsitzender des Komitees CAP ANAMUR/Deutsche Not-Ärzte e. V. 1982-2002; Gründer (2003) und Vorsitzender der Grünhelme e. V. bis Sept. 2013; seither Ehrenvorsitzender; Veröffentl. u. a.: "Asyl. Das Boot ist nicht voll", "Jenseits von Kabul. Unterwegs in Afghanistan", "Ich will nicht mehr schweigen. Recht und Gerechtigkeit in Palästina", "Abenteuer Menschlichkeit", "Es gibt ein Leben nach Assad. Syrisches Tagebuch"

22. Oktober 2017

100. Geburtstag: Helmut Jahn, * 22.10.1917 Berlin, † 18.3.1986 Ludwigsburg, deutscher Fußballspieler; bestritt als Torwart zwischen 1939 und 1942 17 Länderspiele; spielte u. a. für Berliner SV 92, TuS Neuendorf und die Stuttgarter Kickers; Repräsentativspieler für Süddeutschland (1948)
100. Geburtstag: Joan Fontaine, * 22.10.1917 Tokio (Japan), † 15.12.2013 Carmel-by-the-Sea/CA, amerikanische Schauspielerin; Filme u. a.: "Rebecca", "Verdacht", "Brief einer Unbekannten"; auch zahlr. Bühnenrollen
65. Geburtstag: Andrzej Supron, * 22.10.1952 Warschau, polnischer Ringer; im Leichtgewicht im griech.-röm. Stil Olympiazweiter 1980, Weltmeister 1979, Europameister 1975 und 1982; zahlr. weitere Silber- und Bronzemedaillen; gilt als einer der erfolgreichsten Ringkämpfer der Welt; später auch Trainer
65. Geburtstag: Jeff Goldblum, * 22.10.1952 Pittsburgh/PA, amerikanischer Filmschauspieler; Filme u. a.: "Ein Mann sieht rot", "Der Stadtneurotiker", "Die Fliege", "Jurassic Park", "Independence Day", "Ein Leben für ein Leben - Adam Resurrected"
60. Geburtstag: Gerd Nagel, * 22.10.1957 Sulingen, deutscher Leichtathlet (Hochsprung); Studenten-Weltmeister und Deutscher Meister 1979; Welt- und Europacup-Zweiter 1981; EM-Dritter 1982
50. Geburtstag: Ulrike Maier, * 22.10.1967 Rauris, † 29.1.1994 Garmisch-Partenkirchen (Rennunfall), österreichische Skisportlerin (alpin); Weltmeisterin 1989 und 1991 im Super-G; verunglückte im Januar 1994 bei der Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen tödlich
20. Todestag: Reinhard Lauck, * 16.9.1946 Sielow/Cottbus, † 22.10.1997 Berlin, deutscher Fußballspieler; 33 Länderspiele für die DDR, Olympiasieger 1976, WM-Teilnehmer 1974; spielte für SC/Energie Cottbus/Vorwärts Neubrandenburg 1961-1967, 1. FC Union Berlin 1968-1973 und BFC Dynamo Berlin 1973-1980, DDR-Meister 1979 und 1980, DDR-Pokalsieger 1968
10. Todestag: Günter O. Eser, * 10.9.1927 Bad Godesberg, † 22.10.2007 Nyon, deutscher Wirtschaftsmanager; Generaldirektor der International Air Transport Association (IATA) 1985-1992; Mgl. des Vorstandes der Deutschen Lufthansa
2012: Im größten Korruptionsprozess der brasilianischen Geschichte, in dem es um strukturelle Bestechung in den frühen Jahren der Regierung von Ex-Präsident Luis Inácio Lula da Silva, von der Arbeiterpartei (PT) geht, spricht der Oberste Gerichtshof des Landes 25 der 38 Angeklagten schuldig. Sieben Angeklagte werden freigesprochen, bei sechs weiteren steht das Urteil noch aus. Zu den Verurteilten zählen der frühere Kabinettschef José Dirceu, der ehemalige PT-Parteipräsident José Genoino sowie der frühere PT-Schatzmeister Delubio Soares. Lula da Silva selbst war nicht angeklagt. Das Gericht kommt zu dem Schluss, dass die Verurteilten eine kriminelle Vereinigung gebildet hätten, um mit öffentlichen Geldern Zustimmung bei politischen Gegnern zu erkaufen. Dabei sollen umgerechnet mindestens 18 Mio. Euro geflossen sein. Am 12.11. wird das Strafmaß gegen Dirceu verkündet, der zu knapp elf Jahren Haft und einer Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 350.000 US$ verurteilt wird.



Lucene - Search engine library